Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Modbus in eine SPS

  1. #1
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Wie bekomme ich MODBUS RTU (Datenformat 32Bit Float, IEEE754) möglichst einfach zur Weiterverarbeitung in eine SPS reingeprügelt...

    Viele Geräte bieten zwar MODBUS auf einer RS485 Schnittstelle - nur ist mir eben nicht klar wir ich da jetzt die Verbindung zu einer SPS hinbekomme.

    Die SPS müsste die Master-Aufgabe übernehmen!!!

    Ich dachte eigentlich an eine S7-3XX - Aber da benötigt man noch eine CP341 Kommunikationskarte + Modbus Master Software (Listenpreis zusammen ~1800,00€)

    Kennt Ihr Alternativen?
    Die Modbus Geräte haben einfach den Witz, dass die Schnittstelle bei den Geräten die ich einsetzen will, fast Gratis ist - und Profibus da auch ein bischen oversized wäre. Nur 1.8k€ auf der Siemens-Seite gehen eben gar nicht, dass ist dann over-oversized.

    Vielleicht kennt jemand die Lösung...
    Danke für Eure Tipps...

    Gruß aus Lübeck!
    Zitieren Zitieren Modbus in eine SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RichiSPS
    , dass ist dann over-oversized.
    Oder Firmenpolitik, um das "Fremdgehen" außerhalb der eigenen Gerätefamilie zu erschweren.
    Wenn ich mich recht erinnere, kann die S7-200 mit ein wenig Software Modbus RTU. Deren Schnittstelle läßt sich generell auch fre programmieren und das macht diese Software.
    Zitieren Zitieren Re: Modbus in eine SPS  

  3. #3
    RichiSPS ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Endlich habe ich eine vielversprechende SPS gefunden.
    Die ABB System AC500, die ist auch bezahlbar.
    Für meine Anwendung sind das in Summe laut Listenpreis so etwa 460 €.

    Dann habe ich 2 konfigurierbare COM Ports - auf denen jeweils RTU laufen kann (RS232 oder 485).

    Allerdings kommen da noch Listenpr.: 899€ für die Programmiersoftware zu.
    Verwendet wird da CoDeSYS von SmartSoftwareSolutions.

    ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ???

    Gibt es da günstigere Alternativen um die AC500 sinnvoll programmieren zu können - und um Ergbenisse in irgendeiner Form sichtbar zu machen.

    ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ???

    Gruß aus Lübeck

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo RichiSPS,

    es gibt auch sowas Siemens für die S7-200.

    Mit der Step7-Micro/WIN Befehlsbibliothek kriegst du Modbus Slave. Ich kann dir aber auch ModbusRTU-Master für die Schnittstelle 0 senden.

    Ist für ne 224 erstellt, könnte aber denke ich auch auf einer 221 laufen, wenn die Speichgeradressen angepasst werden (Vermutung).

    Allerdings hab ich noch nie damit gearbeitet.

    Bei Interesse sende sende mir doch ne kurz Nachricht.

    Viel SPaß und Gruss

    Helmut

  5. #5
    RichiSPS ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut,

    funktioniert's wirklich?

    Siemens hat mir für meine Aufgabenstellung mehrmals eine S7-300 angeboten... Und eben die besagte - teure - Kommunikationskarte mit noch teurerem Treiber ~LP 1800€. Und das kommt dann einfach nicht mehr in Frage - denn ich will ja gerade aus Kostengründen Modbus verwenden (offene Spec.). Ich bin an der Lösung sehr interessiert...
    In einer pers. Nachricht werde ich Dir meine Mail zukommen lassen...

    Gruß Richi...
    Zitieren Zitieren MODBUS für alle...  

  6. #6
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Blinzeln

    Es gibt eine ganz einfache Lösung: Einen Softwaretreiber für Modbus in Step7, den man nur einmal kauft (für alle S7 und PCD-XX7) als Master oder Slave. Diesen kann man dann auf jeder Hardware - auch CP340 oder S7-31X-PTP - laufen lassen ohne jedes Mal teuere Lizensen kaufen zu müssen.
    Der Treiber ist voll kommentiert und ohne Know-How-Schutz - also nachvollziehbar und änderbar.
    Der Treiber wurde mehrfach mit SPS anderer Hersteller, Bediengeräte, Scada-Sytemen, Frequenzumrichtern ... getestet und betrieben.
    Zu finden unter:
    http://www.holgerbischoff.homepage.t...ml/modbus.html
    oder Email an modbus@online.de
    Warum umständlich und teuer, wenn es auch anders geht?
    Beste Grüße
    Holger
    Zitieren Zitieren Modbus Treiber für S7 und PCD-xx7  

  7. #7
    gates Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Holger
    Warum umständlich und teuer, wenn es auch anders geht?
    Beste Grüße
    Holger
    genau -> mach ihn deinen günstigen? treiber schmackhaft und erklär ihn nach den kauf das du keine floats unterstützt -> oer gibt es den dann als option nachträglich zu erwerben?

  8. #8
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln

    Natürlich kann der Treiber Floting Point Zahlen übertragen und sogar je nach SPS-Typ an das Format anpassen (MSB / LSB getauscht). Das ist inklusive.
    Zitieren Zitieren Modbus Treiber  

  9. #9
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.382
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    @Helmut
    würde dieser Modbus-Master auch auf ner 215 laufen?

    @alle
    hat schon jemand versucht über die freie Kommunikation einen Profibus-Master zu programmieren?

    Grüße Thomas
    Zitieren Zitieren Modbus Master  

  10. #10
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    schau mal hier RTU Master http://www.s7-200.net/Scripts/entry....y_ID=24&Part=3 kannst ja mal schreiben, ob es was taugt, ich will mich auch mal mit Modbus beschäftigen (muß).
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

Ähnliche Themen

  1. Frage: benötige für eine LOGO eine Steuerung
    Von movie im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 14:16
  2. auf eine spannung eine aktion folgen lassen
    Von Papa_Bene im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 07:57
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 10:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 08:14
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 21:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •