Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Steuerung für pyrotechnische Steppsequenzen gesucht

  1. #11
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich weiß es 100%-ig von der ILC 150 ETH (habs selber schonmal gemacht), aber die 130er müsste das auch können. ich würde die CSV über ein selbstgeschriebenes programm erstellen, somit kann man es dann auch simulieren. Um es komfortabler zumachen, damit man nicht selber die Datei mit einem FTP-Client übertragen muss, kann man sie auf Tastendruck per TCP/IP versenden und auf dem FTP vom ILC speichern.

    Ist eigentlich immer nur ein Eingang gesetzt, also immer nur ein Programm was läuft? Oder greifst du, während das Programm läuft, ein? Indem du dann noch einen Eingang setzt.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  2. #12
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.036
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Vielleicht ist ja der SPS-Tiger bereit zu helfen, er sucht auf jedem fall Tester
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=46396&page=2

  3. #13
    pyro.chris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Mobi,

    Eis kommt immer nur ein Eingang als Trigger (ca 60ms - typische Zündzeit für eine pyrotechnische Zündanlage).
    Dann läuft das Bild in der SPS ab (Dauer ich sag Mal maximal 5 Sekunden)
    Eingänge sind in der Zeit gesperrt, es soll ja immer nur ein Bild laufen
    Ist das Bild fertig, ist die Steuerung bereit für ein weiteres Bild.

    Danke für den Hinweis mit dem HMI.
    Ich denke aber das dies ein wenig overkill für den Stepper ist.
    Außerdem geht es hin und wieder recht rauh am Abbrennplatz zu. Mechanische Schalter und Taster sind mir persönlich da lieber.
    Und programmiert wird ohnehin mit Laptop in der warmen Stube.

    Danke Euch
    Pyro.chris

  4. #14
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Ist bei dir ein Bild nur der Zustand von den ganzen Ausgängen oder eine Reihe von mehreren Zuständen? Also z.B. wie bei einem Lauflicht. Ist dann das Bild das ganze Lauflicht oder nur die einzelnen "Frames"? Die dann nacheinander abgearbeitet werden.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  5. #15
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    Graz / Austria
    Beiträge
    100
    Danke
    6
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Lösen lässt sich das sicherlich mit vielen SPSen, aber nachdem ich hauptsächlich mit B&R arbeite, würde ich dir die X20CP0291 CPU plus entsprechende x20 IO Modulen empfehlen.
    http://www.br-automation.com/cps/rde...8_DEU_HTML.htm
    Damit wirst du grob geschätzt auf etwa €500 kommen.

    Mich hat das jetzt selbst interessiert, wie so etwas am Besten softwaretechnisch zu lösen ist und ich bin da auf eine Befehlskette gekommen, in welcher jeweils die Fackeln, die Brenndauer und die Verzögerung bis zum nächsten Schritt ausgewählt werden können.

    Ich hab das ganze einmal teshalber auf ein AR000 (B&R SPS Simulation am PC) ausprogrammiert. Das Programm findest du im Anhang und dur müsstest es noch auf die wirkliche Anzahl deiner Fackeln erweitern.
    Auf einer X20CP0291 sollte dieses Programm auf jeden Fall auch lauffähig sein.
    Wenn die PVs (Prozessvariablen) für die Bilder im FRAM abgelegt werden, könnten die Bilder auch über ein externes Programm z.B. mit einem Laptop über das Netzwerk konfiguriert werden und bleiben so auch bei einem Spannungsausfall erhalten.

    Falls du dir die Hardware selber zusammen basteln willst, ist eventuell auch noch Arduino für dich interessant. Mein Programm sollte mit kleinen Anpassungen eigentlich auch darauf lauffähig sein.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Arduino-Plattform
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #16
    pyro.chris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Michael,

    Danke für Deine Unterstützung

    Ich habe mir das B&R System X20 angesehen.
    Klingt nach dem was ich brauche, um das Baby zu schaukeln.

    Ich habe mir mal eine Liste erstellt, mit den Komponenten, die ich glaube zu benötigen. Jeweils 2 BI und 2 BO Karten, somit 24 Ein- und Ausgänge.
    Mit source oder Sink bin ich mir nicht sicher....
    Brauch ich ein Einspeisemodul....?

    X20CP0291 CPU
    X20TB12 Feldklemme
    X20BB22 Basis

    X20DI9372 Eingangsmodul Source 12 Kanäle
    oder
    X20DI9371 Eingansmodel Sink 12 Kanäle
    X20BM11 Busmodul
    X20TB12 Feldklemme

    X20DO9322 Ausgangsmodul Source 12 Kanäle
    oder
    X20DO9321 Ausgangsmodul Sink 12 Kanäle
    X20BM11 Busmodul
    X20TB12 Feldklemme

    X20PS2100 Einspeisemodul ??? Brauch ich das
    X20BM01 Busmodul
    X20TB12 Feldklemme

    Kannst Du mir ein Online-Shop nennen, wo ich die Teile in Österreich bestellen kann?
    Die Software kann man nur mit Passwort und User downloaden.
    Die Anmeldung ist mir noch nicht gelungen.

    Zu dem Beitragl von Mobi.
    Ich starte immer mit einem Eingangsimpuls (60ms) an einem Eingang -> definiert das Bild. Dann läuft das SPS Programm und steuert selbstständig die Ausgänge an.
    Jeder Eingang hat ein anderes Bild hinterlegt.

    Arduino ist keine Option für mich.
    Ich fühle mich bei einer SPS besser aufgehoben.

    Danke Euch
    Pyro.chris

  7. #17
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Ist das dann wie ne Art Film oder sind das Frames? Also ist ein Bild eine ganze Abfolge von den Ausgängen oder nur ein Zustand.
    Wenn du z.B. 10 Fackeln hast, nacheinander soll eine an gehen und wieder aus. Ist dann das Bild wo nur die jeweilige an ist und die restlichen aus oder ist das die ganze Abfolge?
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  8. #18
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    Graz / Austria
    Beiträge
    100
    Danke
    6
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Chris,

    ja ein Einspeisemodul brauchst du, aber nur das 9500er von der CPU.
    Mit dem 2100er kannst du nochmal die IO Versorgung einspeisen, falls du mehr Strom benötigst. Ich nehme einmal an, dass du sowieso nur Relais auf den Ausgängen hängen hast und da ist das sicherlich nicht notwendig.

    Sink bedeutet, dass die Eletronik im Modul gegen Masse schaltet, bzw. liest.
    Bei einem Eingangsmodul bedeutet dies, dass du +24V am Eingang anlegen musst. Bei einem Ausgang wiederum heißt es, dass dieser den GND aus dem Modul herausschaltet.
    Normalerweise werden DI Module in Sink und Ausgansmodule in Source verwendet.

    So, das wäre dann jetzt wohl deine Hardware Liste:
    1x X20CP0291 CPU
    1x X20BB22 Basis
    1x X20PS9500 Einspeisemodul für X2X und IO Versorgung

    2x X20DI9371 Eingangsmodul Sink 12 Kanäle
    2x X20DO9322 Ausgangsmodul Source 12 Kanäle

    4x X20BM11 Busmodul
    5x X20TB12 Feldklemme

    Online Shop für die Hardware kenne ich eigentlich keinen. Wir bestellen das immer direkt bei B&R.

    Vom Automation Studio gibt es eine voll funktionsfähige Evaluierungsversion welche an 30 Tagen (die Tage müssen nicht hintereinander liegen) lauffähig ist.
    Ich würde einfach einmal dort anrufen und nachfragen. Die helfen einem in der Regel immer weiter.

    Für das X20 System findest du übrigens hier das Anwenderhandbuch, wo auch genau beschrieben ist wie man alles aufbauen sollte:
    http://www.br-automation.com/cps/rde...3_DEU_HTML.htm

    Michi
    Geändert von MichaelUray (08.10.2011 um 06:58 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    Graz / Austria
    Beiträge
    100
    Danke
    6
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Chris!

    Nachdem du das ja mit einer B&R realisieren willst, habe ich mich noch einmal hingesetzt und das Programm etwas überarbeitet.

    Du kannst jetzt zusätzlich für jeden Eingang eine Gruppe von Bildern definieren, welche abgearbeitet werden sollen. Dadurch kannst du mehrere Bildkombinationen hintereinander auf einen Eingang legen und ich denke, dass du so am flexibelsten bist.

    lg.
    Michi
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #20
    pyro.chris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Michael,

    Danke für Deinen tollen Support.
    Ich habe Mal die Komponenten und die Softwareversionen bei BR Österreich angefragt.
    User zum Download der Software bekomme ich dann (hoffentlich) auch, dann kann ich Dein Programm testen.

    Jetzt habe ich Sink und Source behirnt.
    - DI Module in Sink -> Damit kann ich den Eingang mit dem Zündsystem triggern, wenn ich 24VDC reinjage
    -DA in Source -> die Gasprojektoren haben hochohmige Eingänge und warten eigentlich nur auf 12 bis 24VDC Potential. Damit fällt die Zusatzversorgung wie Du schon schreibst auch flach.

    Mit Bild habe ich mich schlecht ausgedrückt.
    Eigentlich sind es kleine Filme, die ich mit den Eingängen starten will.
    -> kommt Eingang 1, werden die Flammen von links nach rechts im 0,2 Sekunden Takt angesteuert (das war für mich ein Bild)
    -> kommt Eingang 2, läuft die Abfolge von rechts nach links
    usw.
    Variabel sind die angesteuerten Gasflammen und die Zwischenzeiten zwischen den Bildern.

    Da Leute mit dem System arbeiten werden, die von der Programmierung einer SPS nur wenig wissen sollen, gerade Mal, wie man die "Filme" ändern kann, und wieder uploaded, möchte ich im Programm einen Bereich mit genau diesen Informationen einrichten. Dann tut man sich leichter, und beschädigt nicht das Programm.
    Am einfachsten denke ich tun sich die Leute wie folgt:
    0 Steht für Flamme aus, 1 steht für Flamme, Zwischenzeit ist die Zeit, die ein Bild steht, bis das nächste eingeblendet wird.
    Film 1 Besteht aus 6 folgenden Bildern, 6 Flammen sollen im 0,2 Sekunden Takt von links nach rechts gesteppt werden:

    Film1:
    Zwischenzeit 0,2
    - Bild 1 100000
    - Bild 2 010000
    - Bild 3 001000
    - Bild 4 000100
    - Bild 5 000010
    - Bild 6 000001
    -Endbild 000000 (alles wieder aus)

    Ich melde mich wieder, wenn das Angebot und die Software von BR angekommen ist.

    Viele Grüße
    Pyro.chris
    Geändert von pyro.chris (08.10.2011 um 10:12 Uhr) Grund: Gedankenblitz ;-)

Ähnliche Themen

  1. Kostengünstige Steuerung für Forschungsaufgabe gesucht
    Von Lateiner im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 06:57
  2. Antriebsverstärker / Steuerung gesucht
    Von Boxy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 11:36
  3. einfache Steuerung m. analogen Eingängen gesucht
    Von gandysan im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 12:32
  4. Steuerung für Laborextruder gesucht
    Von Klausx im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2009, 16:09
  5. Optimale Steuerung gesucht
    Von Itus im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 20:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •