Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Steuerung für pyrotechnische Steppsequenzen gesucht

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    Im folgenden beschreibe ich meine Aufgabenstellung und hoffe auf einen Tip von Euch, wie ich das Baby schaukeln kann.

    Folgende Aufgabe:
    Wir betreiben eine pyrotechnisches Zündsystem, mit dem wir Gasprojektoren ansteuern, Flammenhöhe ca. 5 Meter.
    Um nun nette Steppsequenzen (schnelle Abfolge von z.B 20 Feuerbällen über eine Breite von z.B. 200 Metern) zu erreichen, muss unser Zündsystem relativ aufwändig programmiert werden. Manche Kombinationen sind gar nicht möglich.

    Nun möchte ich einen Adaper bauen.
    Dieser Adapter besteht aus einer SPS, die über einen binäre Eingänge den Befehl zum Start der Stepsequenz bekommt, und dann selbständig den Step ausführt.
    Wird ein weiterer binärer Eingang angesteuert, so läuft die Stepsequenz in die andere Richtung. usw. Maximal 20 Bilder (binäre Eingänge) sollen möglich sein.

    Das ganze wird über Schlüsselschalter usw. so abgesichert, dass nur wirklich dann gezündet werden kann, wenn gewünscht.

    Nun zu meinen Fragen:
    - Welche SPS auf 24VDC Basis könnt Ihr mir empfehlen (Hersteller, Type)?
    - Wie baue ich das Programm am besten auf, damit eine Modifikation der Stepzeiten und gewünschten Ausgänge (Gasflammen) einfach möglich ist?
    Ich denke an programmierbare Einschaltzeiten und Ausschaltzeiten der Ausgänge (Gasflammen). So kann ich auch die Dauer der Flammen bestimmen. Kleine SPS Systeme haben nur eine Handvoll Timer. Damit stehe ich sehr bald an. Welche Möglichkeiten gibt es noch?

    Ein Link anbei, damit Ihr seht, was ich meine:
    http://www.youtube.com/watch?v=Nnjg6SpEiMM#t=3m05s
    Video ist interessant ab 3Minuten 5Sekunden
    Danke für Eure Antworten
    Gerne auch als PN

    Pyrotechnische Grüße
    Pyro.Chris
    Zitieren Zitieren Steuerung für pyrotechnische Steppsequenzen gesucht  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... ich würde kühn behaupten, das kann jede SPS mit genug Ein/Ausgängen und etwas Speicher. Welche Vorkenntnisse hast du?

    Programmaufbau:

    Das Programm würde ich in Datenbausteinen ablegen. Je Sequenz einen Datenbaustein. Je Sequenzschritt würde ich ein Doppelwort Breite reservieren, das ermöglicht dir 32 Ausgänge Kannst gern auch mehr reservieren.
    Dann würde ich weiterhin ein Abtastinterval (1/2 kleinste benötigte Schaltzeit) festsetzen, welches den entsprechenden Sequenzschritt auf die Ausgänge überträgt. ...

    Thomas
    Geändert von thomass5 (04.10.2011 um 22:25 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Hersteller würden da viele in Frage kommen. (Phoenix, Beckhoff, Wago)
    Mit den Timern wirst du bei den "kleinen" SPS'en auch keine Probleme bekommen. Für die Sache z.B. in den Video brauchst du nicht viel. Das macht man dann auch in einer Schrittkette.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  4. #4
    pyro.chris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Thomass und Mobi,

    Danke für Eure Antworten.

    Zu meinen Vorkenntnissen:
    Ich habe vor einigen Jahren eine kleine Bosch Steuerung programmiert.
    Davor in der Schule, was man halt so mit SPSen macht, Ampelschaltung und so.
    Bin aber recht gut im mich über kleine Tips zu einem fertigen Projekt weiterhanteln

    Elektrotechnisch baue ich seit etwa 10 Jahren die kleinen Zündsysteme für kleinere Feuerwerke selbst. D.h. Kenntnisse in Schwachstromtechnik sind vorhanden.

    Da alle Komponenten in einem Pelicase in Aktenkoffergröße Platz finden müssen, inkl. der Akkus für mehrere Stunden Betrieb, soll die SPS so kompakt wie möglich sein.
    Maximal benötige ich 20 binäre Eingänge (20 Verschiedene Bilder können somit gestartet werden) und 20 binäre Ausgänge (für die Gasprojektoren)

    Wichtig ist mir, dass ich bevor ich die Steuerung kaufe, bereits eine Simulation durchführen kann, ob das auch so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.
    Folgende Steuerung finde ich interessant:
    ILC 130 ETH von Phoenix Contact
    - kostenlose Programmiersoftware
    - modularer Aufbau der I/Os
    - 24VDC
    Ist diese SPS eurer Meinung nach geeignet?
    Hat sie genug Speicher, um 20 "Bilder" ablegen zu können?

    Ich lade mir Mal die kostenlosen Software PC Worx Express herunter.

    Wie programmiere ich das Programm Eurer Meinung nach unter folgenden Gesichtspunkten:
    - Die "Bilder" sollen einfach modifiziert werden können. Daher hätte ich im ersten Schritt die Anzahl der angeschlossenen Gasprojektoren eingegeben.
    Als Variable gleich am Programmanfang.
    Dann Unterprogramme für jedes Bild, wo ich Start und Stopzeit jedes Gasprojektors vorgebe. Immer nur 1 x Ein und 1 x Aus pro Bild.
    Ich bin mir nur nicht sicher, wie ich das in einer Schrittkette abbilden soll.
    Mein Ansatz wäre ein Counter, der im 0,1 Sekunden takt hochzählt, mit Vergleichern, die dann bei der richtigen "Zeit" ein oder ausschalten.
    Bin ich da SPS technisch am Holzweg?

    Danke Euch für die Unterstützung
    Grüße
    Pyro.chris

  5. #5
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    mal hab ich das mit wago gemacht.
    über timer usw brauchst du dir da keine gedanken mache, da hier alles über instanzen läuft (also auch die timer eigentlich nur fb's sind). die einziege grenze ist hier die maximalen möglichen klemmen (ich glaub beim 750-841 sind es 64Byte). betrieben werden diese mit 24V.
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.
    Zitieren Zitieren vor ein paar jahren..  

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Warum macht ihr soetwas nicht über DMX + Software? Wenn du etwas an der Sequenz ändern willst brichst du dir doch die Finger...

  7. #7
    pyro.chris ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Deltal,

    Wenn ich für jeden Projektor eine Start und Stop-Zeit programmieren kann, dann ist jedes Bild möglich. Ohne groß das SPS Programm ändern zu müssen.
    Ich ändere nur die Zeiten

    Grüße
    Pyro.chris

  8. #8
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pyro.chris Beitrag anzeigen
    Hallo Thomass und Mobi,

    Danke für Eure Antworten.

    Zu meinen Vorkenntnissen:
    Ich habe vor einigen Jahren eine kleine Bosch Steuerung programmiert.
    Davor in der Schule, was man halt so mit SPSen macht, Ampelschaltung und so.
    Bin aber recht gut im mich über kleine Tips zu einem fertigen Projekt weiterhanteln

    Elektrotechnisch baue ich seit etwa 10 Jahren die kleinen Zündsysteme für kleinere Feuerwerke selbst. D.h. Kenntnisse in Schwachstromtechnik sind vorhanden.

    Da alle Komponenten in einem Pelicase in Aktenkoffergröße Platz finden müssen, inkl. der Akkus für mehrere Stunden Betrieb, soll die SPS so kompakt wie möglich sein.
    Maximal benötige ich 20 binäre Eingänge (20 Verschiedene Bilder können somit gestartet werden) und 20 binäre Ausgänge (für die Gasprojektoren)

    Wichtig ist mir, dass ich bevor ich die Steuerung kaufe, bereits eine Simulation durchführen kann, ob das auch so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.
    Folgende Steuerung finde ich interessant:
    ILC 130 ETH von Phoenix Contact
    - kostenlose Programmiersoftware
    - modularer Aufbau der I/Os
    - 24VDC
    Ist diese SPS eurer Meinung nach geeignet?
    Hat sie genug Speicher, um 20 "Bilder" ablegen zu können?

    Ich lade mir Mal die kostenlosen Software PC Worx Express herunter.

    Wie programmiere ich das Programm Eurer Meinung nach unter folgenden Gesichtspunkten:
    - Die "Bilder" sollen einfach modifiziert werden können. Daher hätte ich im ersten Schritt die Anzahl der angeschlossenen Gasprojektoren eingegeben.
    Als Variable gleich am Programmanfang.
    Dann Unterprogramme für jedes Bild, wo ich Start und Stopzeit jedes Gasprojektors vorgebe. Immer nur 1 x Ein und 1 x Aus pro Bild.
    Ich bin mir nur nicht sicher, wie ich das in einer Schrittkette abbilden soll.
    Mein Ansatz wäre ein Counter, der im 0,1 Sekunden takt hochzählt, mit Vergleichern, die dann bei der richtigen "Zeit" ein oder ausschalten.
    Bin ich da SPS technisch am Holzweg?

    Danke Euch für die Unterstützung
    Grüße
    Pyro.chris
    Gut, die ILC130 kenn ich jetzt nicht genau, bin halt sehr Siemenslastig. Wird aber sicher funktionieren.
    Ob es simulierbar ist ??? Ich kenn die SW nicht.

    Über Zeiten und vergleichen würde ich nicht an die Sache herangehen.
    Mein Ansatz wäre es, über "Ausgangsspuren" Ventil und Bildbezogen das zu steuern.
    Die Spuren werden über deinen Zeittick abgetastet und auf die Ausgänge kopiert.


    Ich würde immer mit 32Bit Breite arbeiten, dann hast du Reserven wenn du es brauchst. Für nicht angeschlossene Projektoren einfach 0 in der Spur.

    ...

    Thomas

  9. #9
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Ich glaube Thomas meinte wie bei LCD-Anzeigen. Dort werden die Muster abgespeichert und dann nacheinander angezeigt bei einer bestimmten Zeit.
    Ich würde dann als Ausgänge den IB IL 24 DO 32/HD-PAC nehmen, dort kannst du die Muster als DWORD dann direkt draufgeben und musst nicht die einzelnen Bits ansprechen, sondern kannst alle zusammen zuweisen.
    Die Muster könnte man in einer CSV-Datei speichern und auf dem integrierten FTP lagern. Somit kannst du dir die Muster mit einem selbstgeschriebenen Programm auf dem Rechner zusammenstellen, simulieren und dann übertragen auf den FTP vom ILC.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  10. #10
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Mobi Beitrag anzeigen
    Ich glaube Thomas meinte wie bei LCD-Anzeigen. Dort werden die Muster abgespeichert und dann nacheinander angezeigt bei einer bestimmten Zeit.
    Ich würde dann als Ausgänge den IB IL 24 DO 32/HD-PAC nehmen, dort kannst du die Muster als DWORD dann direkt draufgeben und musst nicht die einzelnen Bits ansprechen, sondern kannst alle zusammen zuweisen.
    Die Muster könnte man in einer CSV-Datei speichern und auf dem integrierten FTP lagern. Somit kannst du dir die Muster mit einem selbstgeschriebenen Programm auf dem Rechner zusammenstellen, simulieren und dann übertragen auf den FTP vom ILC.
    Wenn das Teil CSV verarbeiten kann, wäre es doch fast IDEAL. Die CSV erstellst du zur Not mit EXCEL.

    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Kostengünstige Steuerung für Forschungsaufgabe gesucht
    Von Lateiner im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 06:57
  2. Antriebsverstärker / Steuerung gesucht
    Von Boxy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 11:36
  3. einfache Steuerung m. analogen Eingängen gesucht
    Von gandysan im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 12:32
  4. Steuerung für Laborextruder gesucht
    Von Klausx im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2009, 16:09
  5. Optimale Steuerung gesucht
    Von Itus im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 20:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •