Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: SPS-Elektriker für Einfamilienhaus gesucht

  1. #21
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von GLT Beitrag anzeigen
    L&G gibt es schon lange nicht mehr - da steht nun Siemens drauf.
    Ja ich weiss, aber irgendwie gibts L&G / L&S immer noch. Wer jetzt momentan die Gebäudeautomation macht k.A.

    Zitat Zitat von knabi Beitrag anzeigen
    Es gibt tatsächlich Firmen, die ein komplettes Einfamilienhaus für 2.500 Euro inklusive Material ausrüsten.
    Jo, und deshalb würd ich von den verbleibenden 17500€ die Weltreise machen .

    Aber trotzdem ist die Diskussion für oder gegen SPS im Einfamilienhaus immer wieder schön .

    schönes Wochenende.

  2. #22
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Aber trotzdem ist die Diskussion für oder gegen SPS im Einfamilienhaus immer wieder schön .
    - Wer keine Geldreserven hat oder Weltreisen machen will ------>>> KLASSISCHE Verdrahtung + Rollläden mit Handkurbel oder -Band

    - Wer Basteln und Pfuschen will UND/ODER jemanden kennt, der jemanden Kennt der sowass schon mal gemacht hat V1 ------>>> Klassische SPS - alles schön paaaaaaraaaalellll

    - Wer Basteln und Pfuschen will UND/ODER jemanden kennt, der jemanden Kennt der sowass schon mal gemacht hat V2 ------>>> FS20 von ELV

    - Wer von einem einzigen Lieferanden komplett abhängig sein will ------>>> http://www.rwe-smarthome.de/web/cms/...330/smarthome/

    - Wer von Marketingfritzen leicht zu überreden ist und LEGO toll findet ------>>> http://www.digitalstrom.org/ (nur der Vollständigkeit halber hier erwähnt)

    - Wer sich nicht entscheiden kann V1 ------>>> WAGO-SPS + KNX und DALI-Stränge (http://www.wago.com/wagoweb/document...000000_0de.pdf)

    - Wer SIEMENS liebt und sich nicht entschieden kann ------>>> S7 + einige direkte EA-Verdrahtungen + EIB300-Controller von Helmholtz zum Anschluss von KNX-Sensoren/Aktoren

    - Wer klein anfangen will ------>>> vlt. LOXONE

    - Wer jeden Raum einzeln haben will aber auch vernetzt ------>>> http://www.knx-gebaeudesysteme.de/st...14042B0201.PDF bzw. NEU http://www.abb.de/cawp/seitp202/251f...0003229e6.aspx

    - Wer versteht, dass dezentral das Beste ist ------>>> KNX - PUR


    Über VISUs äußere ich mich mal lieber nicht. Da gibt es viel mehr Variantenreichtum

    Frank

    [Wer Sarkasmus findet, der darf ihn behalten]
    Geändert von IBFS (13.04.2012 um 15:55 Uhr)
    Grüße Frank

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (13.04.2012),cbokholt (07.05.2012)

  4. #23
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    @Frank

    Schöne Aufstellung und gar nicht mal so verkehrt

    Loxone ist in Verbindung mit KNX richtig interessant ... Wen's interessiert kann ja mal nen Blick drauf werfen.

    Gruß
    dieter

  5. #24
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Das Teil -EIB300- scheint wirklich gut zu sein wenn man alle Sensoren und Taster über Zweidraht, also EIB, einsammelt.
    Die (LAST)-Ausgänge sind sowie so gut wie immer parallel verdrahtet.

    EIB300:

    http://www.anconsult.com/Download/c_helmholz_EIB300.pdf
    http://www.tpautomation.de/shop/Date...-820-EIB01.pdf

    Gruß

    Frank
    Grüße Frank

  6. #25
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Und hier nochmal für alle Hausautomatiesierer http://www.sps-forum.de/showthread.p...utomatisierung

  7. #26
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von speedy16 Beitrag anzeigen
    @mike_roh_soft: den Preisunterschied zu KNX sehe ich mindestens genauso. Die von Dir angegebenen Preise sind aber ohne die Standard-Elektroinstallation (Schalter, Steckdosen, Leuchtenauslässe), oder? Ansonsten erscheint mir das relativ niedrig.
    Das ist inkl. allem was man braucht und den Lampen gleich dazu wenn es keine Designerleuchten für 500Euro sind
    Die Taster sind ja die gleichen wie bei der "normalen" Installation, deshalb ist es gegenüber KNX auch eine Alternative.

    Loxone - ist das euer Ernst? Das ist doch Spielzeug ...
    Wie soll man das vernünftig in einen Schrank einbauen?
    Auf deren Website wird einfach alles in die Ecke oder unters Sofa geschmissen...
    Wer liefert Teile in 10Jahren nach?
    Wer kann das programmieren (eher konfigurieren)?
    Wenn ich ein Haus baue kommen da nur Produkte rein, die es nicht erst seit gestern gibt oder wer würde sich eine Heizung vom Hersteller NoName einbauen?

    KNX gebe ich keine Chance... wenn man die Entwicklung von PC-basierten Steuerungen und Tablets ansieht, bemerkt man wie schnell es geht bis ein Programmierer ein App schreibt, die das Licht/Heizung/TV steuert.
    Die EIB/KNX-Lobby müssen erst mal ewig Vorschriften verabschieden bis sich was neues tut. Die kommen bei der technischen Entwicklung nicht nach!
    In 10Jahren gibt es kein KNX mehr...

    Ich denke, dass die Leute, die heute 30Jahre sind, mit PCs aufgewachsen sind und wenn diese Leute morgen bauen, dann möchten sie einen Fernzugriff auf die Kamera im Garten und den Verbrauch/Kosten des Hauses sehen.
    Wenn dann noch die Rollläden automatisch beschatten und eine Raumszene den Videoabend versüßt ist doch alles super

    Teilweise in größeren Gebäuden mit über 200Tastern werden aus Kostengründen auch keine KNX-Taster verwendet.

    Aber das ist nur meine Meinung.

  8. #27
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mike_roh_soft Beitrag anzeigen
    KNX gebe ich keine Chance... wenn man die Entwicklung von PC-basierten Steuerungen und Tablets ansieht, bemerkt man wie schnell es geht bis ein Programmierer ein App schreibt, die das Licht/Heizung/TV steuert.
    Die EIB/KNX-Lobby müssen erst mal ewig Vorschriften verabschieden bis sich was neues tut. Die kommen bei der technischen Entwicklung nicht nach!
    In 10Jahren gibt es kein KNX mehr...
    Also von KNX kannst du nicht die Spur einer Ahnung haben!


    1. Welche APP kann bitte schön direkt 230Volt schalten kann.

    2. Welche APP in 10 Jahren überhaupt noch läuft und worauf

    3. Bei deinen Text scheinst du zu vergessen, das man, wenn man den Verbrauch intelligent erfassen will Aktoren mit Strommessung und auch Stromzähler mit S0 oder KNX oder Ethernet braucht und sich der Strom nicht drahtlos verteilt.

    4. Proprietärer ggf. selbst geschriebener Käse der Wiederverkauf des Hausel behindern kann - trifft selbst für SPS-basierte Steuerungen zu

    5. Anlagen mit KNX, die vor Zehn Jahren (auch in vielen Fertighäusern) gebaut wurden laufen heute noch ohne Probleme - überlege bitte welche von den tollen PCs von vor 10 Jahren jetzt noch ein Pfifferling wert sind.

    6. Die Liste der KNX-Hersteller ist ellenlang (http://www.eib-home.de/instabus_eib_download_frame.htm) und ständig entstehen neue Gebäude mit KNX

    7. Es gibt ein Forum (www.knx-user-forum.de) , da würde bei so einer geäußerten Meinung wie deiner, an deinem Verstand gezweifelt

    8. KNX ist genormt und im Umkreis von 20 Kilometern (natürlich nicht in der Pampa) gibt es mindestens eine Firma, die sich mit KNX auskennt.

    9. Die Geräte, die ich mir in ca. 4 Wochen einbaue laufen in 10 Jahren garantiert noch.

    Also schreibe nicht so einen Müll

    Frank
    Geändert von IBFS (13.04.2012 um 18:36 Uhr)
    Grüße Frank

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    bernd81 (31.10.2013),Blockmove (13.04.2012),cbokholt (07.05.2012)

  10. #28
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mike_roh_soft Beitrag anzeigen
    KNX gebe ich keine Chance... wenn man die Entwicklung von PC-basierten Steuerungen und Tablets ansieht, bemerkt man wie schnell es geht bis ein Programmierer ein App schreibt, die das Licht/Heizung/TV steuert.
    Die EIB/KNX-Lobby müssen erst mal ewig Vorschriften verabschieden bis sich was neues tut. Die kommen bei der technischen Entwicklung nicht nach!
    In 10Jahren gibt es kein KNX mehr...
    Ehrlich gesagt ... Dein Statement ist von erstaunlich niedrigem Sachverstand geprägt.

    KNX erlebt jetzt im privaten Sektor erst den richtigen Aufschwung. Und dadurch daß die Basisfunktionen wie Szenarien, Temperierung und Ähnliches autark laufen, ist das System klasse.
    Mit Geräten wie Loxone oder Homeautomation-Software wie IP-Symcon kann man Visualisierungen, Remotezugriff und sonstige Komforfunktionen ergänzen.
    Auch wenn ich persönlich kein KNX bei mir eingebaut habe, so finde ich das System sehr gut und vorallem zukunftssicher.

    Gruß
    Dieter

  11. #29
    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    191
    Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ich wurde etwas missverstanden aber egal - ich habe keine Lust jeden Punkt erneut zu klären.
    Mir ist schon klar was ihr da sagt...

    Sagen wir mal so:
    Wenn jemand der Ahnung von PC-basierten Steuerungen und Programmierung nach IEC hat, dann wird er wohl einen guten Job machen und auch an morgen denken!

    Nichts anderes ist KNX ... nur in einzelne Geräte verpackt.

    Schauen wir mal wo wir in der Zukunft stehen:
    http://www.immobilien-zeitung.de/100...hland-getestet

    Ich lasse es damit gut sein...
    Geändert von mike_roh_soft (13.04.2012 um 20:24 Uhr)

  12. #30
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ImageUploadedByTapatalk1334341730.473138.jpg

    Eins sicher so ein iPoo werde ich mir zulegen
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Boeby (03.05.2012)

Ähnliche Themen

  1. Haus-Steuerung für Einfamilienhaus
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 00:23
  2. Suche Elektriker für Beckhoff-System
    Von forellengarten im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 07:21
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 09:51
  4. Elektriker für eine S7 200 gesucht
    Von Sascha Stalberg im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 17:48
  5. Beispiel-Schaltplan für ein Einfamilienhaus
    Von Gast im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 07:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •