Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Kaufempfehlung

  1. #1
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich möchte mir zur Steuerung eines Aufzuges eine SPS zulegen . Folgende Kriterien sollte sie erfüllen : grafisch am PC programmierbar , min 24 besser 32 digitale Eingänge evtl auch ein paar analoge , min. 8 digitale Ausgänge davon evtl. auch 2 x Analog. Software + Kabel sollte dabeisein oder einfach zu beschaffen/anzufertigen. Eine S7 ist mir zu teuer und die Logo hat zuwenig eingänge. Die Möglichkeit , die umdrehungen eines Motors oder einer Seilrolle zu zählen o. messen wäre ein großer Vorteil. Mit der SPS soll ein Frequenzumrichter (VLT 5000) angesteuert werden, dessen E/A-Kanäle jetzt nicht mehr ausreichen .Was könnt Ihr mir empfehlen ? P.S. Es sind nur Geringe Kenntnisse auf dem Gebiet von SPS vorhanden, kenne mich aber in der Programmierung allgemein und Elektro u. CNC-Technik aus. Vielen Dank im Vorraus
    Zitieren Zitieren Kaufempfehlung  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Ich rate zu einem Busklemmen Controller wie dem BC3100 von Beckhoff oder dem WAGO 750-833.
    Die Programmierung ist jeweils mit einem CoDeSys Derivat.

    siehe: Beckhoff; WAGO

    und ganz wichtig: 3S
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Tobi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Antwort, ein Bussystem hört sich zwar im ersten Moment etwas komplizierter an als eine einfache SPS, ist aber in meinem Fall mit den vielen Eingängen zu überdenken. Folgende Fakten habe ich nach kurzer Recherche für mich zusammengefasst. Bitte berichtigt mich falls ich etwas falsch verstanden habe.

    - man braucht eine BusController - und für die Ein-/Ausgänge jeweils Busklemmen analoge sowie digitale

    - der Buscontroller wird in etwa so programmiert wie eine SPS

    - an die digitalen Eingangsbusklemmen kann ich meine Lichttaster als sensoren anschließen

    würde das zum Beispiel hiermit funktionieren : http://cgi.ebay.de/Phoenix-Interbus-...QQcmdZViewItem

    oder hiermit ?:
    http://cgi.ebay.de/BECKHOFF-BK3110-B...QQcmdZViewItem

    was sind die Entscheidenden Unterschiede zwischen SPS und Buscontroller ? Brauche ich immer ein Busendmodul ?

    Vielen Dank im Vorraus, Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard

    Wenn dir die S7 zu teuer ist kannst du auch mal bei VIPA nachschauen, die haben ganz günstige SPS und sind mit Step7 programmierbar.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Registriert seit
    12.08.2005
    Beiträge
    192
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Fragen wir mal anders.

    Was darf die SPS denn kosten ???????

    Hallo, ich möchte mir zur Steuerung eines Aufzuges eine SPS zulegen
    Ist das Dein Aufzug???????

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Ein Bus Controller ist eine SPS.
    Ein Bus Koppler ist nur etwas um dezentrale Peripherie an die Steuerung (meist eine SPS) anzubinden.

    Bei Beckhoff gibt es sowohl Bus Controller (z.B. BC3100) sowie Bus Koppler (z.B. BK3100) der Unterschied ist hoffentlich klar.

    Also die Teile bei ebay sind beide nur Bus Koppler (Preisunterschied ca. 50 € zu einem Bus Controller)

    Das ganze gibt es für die Verschiedensten Bussysteme (31XX steht z.B. für Profi Bus).

    Das Mit den Analog und Digitalen Ein und Ausgangsklemmen hast Du richtig verstanden.

    Der Vorteil ist das die Programmierumgebung CoDeSys kostenlos zur Verfügung steht. Bei einer S7 oder einer VIPA kommen noch erhebliche Software kosten auf Dich zu.

    Aber zum Thema Aufzug das ist aber auf keinen Fall ein Personen Aufzug (oder?)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  7. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    Dankeschön für eure Antworten,

    @Ralle: Vielen Dank für den Tip, die haben genau das was ich brauche, muß aber erstmal deren Preise abchecken.Gibt es da noch andere Bezugsquellen als den Hersteller ?Und dann wäre da noch die Sache mit den Softwarekosten.

    @Der Nörgler: Ich dachte so an 200,-€ ? / Ja.

    @Zotos: Vielen Dank für deine Ausführungen, aber meinst Du im Endeffekt komme ich damit billiger weg ? Kannst Du mir bezugsquellen für diese Buscontroller nebst Zubehör nennen. Ich brauch nicht unbedingt Neuteile. Die Sache mit der Software erachte ich natürlich als großen Vorteil. Sagen wir einfach, es ist ein Lastenaufzug !

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.260
    Danke
    537
    Erhielt 2.707 Danke für 1.956 Beiträge

    Standard

    Wenn du keine Step7-Software hast, würde ich dir auch empfehlen, eine SPS zu nutzen, für die man die Software kostenlos bekommt. Leider weiß ich nicht, ob und wie gut der Step7-Manage im Demo-Mode für kleine Programme zu gebrauchen ist. Wir kaufen die SPS bei VIPA selbst, ob man sie noch woanders beziehen kann, weiß ich nicht.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    daheim natürlich
    Beiträge
    119
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi Tobi,

    also ich würde auch zu einer Beckhoff Steuerung tendieren. Vorteil: Mit einem dezentralem Aufbau kannst du über Ethernet, Profibus, usw. (je nach Bus Controller) gut kommunizieren,; An jedem Dezentralen Teilnehmer des Bus Controllers
    können einzeln beliebig viele Eingänge, Ausgänge,Analoge Ein- Ausgänge oder Kommunikationsbaugruppen gesteckt werden, auch bei einem Zentralem Aufbau (ganz nach deinen Bedürfnissen). Und was meiner Meinung nach ein entscheidender Vorteil ist (im gegensatz zu Siemens), ist der Druck zwischen Daumen und Zeigefinger (Kosten); die Programmierung einer Beckhoff Steuerung funktioniert über ein ganz normales Cross-Over Kabel (PC <--> Steuerung), und die Software ist in einer 30 Tage beschränkten Version auch leicht bei Beckhoff zu beschaffen

  10. #10
    Registriert seit
    12.08.2005
    Beiträge
    192
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Flo oder wer es weiß!!!!!!!!!!!

    was kostet denn so eine Beckhoff - Steuerung
    für 24DE / 16DA /5AE/2AA ??????????????

    Was mal schön wäre

    1. Listenpreis
    2. Euer EK also was an % Ihr bekommt.
    3. Software gut oder schlecht?????

    netten Gruß

Ähnliche Themen

  1. Kaufempfehlung: Multimeter/Handoszi
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 19:33
  2. Kaufempfehlung: Lötstation
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 18:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •