Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Kundenwunsch

  1. #11
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Werksnorm - reine ABM

    wenn ich als externer Dienstleister in ein Werk gerufen werde, wo eine Maschine ausgefallen ist, dann sind die heilfroh, wenn ich irgendeinen Schütz, irgendeinen Taster oder eben auch nur ne Lüsterklemme dabei hab. Wenn dann der Wunsch besteht, das danach mal irgendwann ordentlich zu machen, kann man immer noch das passende Fabrikat besorgen.

    Also, die Vorschriften im Bereich Hasenfutter finde ich nur einfach krank. Aber es ist ein Spiel, und dieses Spiel spielen wir auch mit, Gott sei Dank mit wenig verschiedenen Kunden. Und Kunden, die immer wieder kommen, sodass das Hasenfutter nicht auf alle Ewigkeit liegen bleibt.

    Anders sieht es natürlich bei den höherwertigen Komponenten (SPS, Servo, ...) aus. Wenn da der Kunde was vorrätig halten muss, um die Produktivität sicherzustellen, dann macht es Sinn, sich auf bestimmte Hersteller und Systeme einzuschiessen. Aber da droht dann die Gefahr, sich von Weiterentwicklungen abzukoppeln. Bei uns ist es schon vorgekommen, dass der Kundenwunsch-FU einfach das nicht machte, was "unser" FU konnte. Der Kunde hat dann zähneknirschend unseren FU dann akzepiert.

  2. #12
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also ich kann nur sagen, das es auf Rückfrage bei (meinen) jeweiligen Kunden, bei 08/15 Material wie Klemmen, Netzteile, Taster, Schützen, und ähnlichem,
    noch nie Schwierigketen gegeben hat, wenn man von den Werksnormen bei derartigem Material abweicht.

    Kurzum alles was sich problemlos auch im Härtefall durch irgendwas schnell zu ersetzen ist, war bisher kein Problem.

    Einzelstücke wie Steuerungen, Servos, u.ä. werden dann natürlich schon nach dem jeweiligen Kundenwunsch geliefert,
    und hier macht es ja auch absolut Sinn, im Sinne einer werksweiten Ersatzteillagerhaltung ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Ich glaube die Werksnormen machen auch nur Sinn wenn absolute Exoten eingesetzt werden,
    eigentlich sind in der Heutigen Zeit, wenn man einen Seriösen Hersteller einsetzt, schnell
    Ersatzteile zu bekommen.

    Wenn ein Kunde auf eine bestimmten Hersteller besteht, heißt das noch lange nicht das dieser
    dann auch die Ersatzteile dieses Herstellers vorätig oder in der gewünschten Ausprägung am
    Lager hat. Nimmt man zb. FU's da kann es an der größe scheitern oder im allgemeinen an der
    aktuallität der Firmenwäre, was bei SPS'en schnell zum tragen kommen kann, wenn der Kunde
    Ware aus Anno Tuck am Lager liegen hat.

  4. #14
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Reden

    Zitat Zitat von lilli Beitrag anzeigen
    @Chräscher, wieso macht die „Beistellung vom Kunden“ viel Arbeit?
    Das hört sich doch nach einer guten Sache an!

    • Zuerst muss der Kunde Informiert werden, dass es sinnlos ist, wenn in der „Norm“ nur Phoenix steht.
    • Dann muss nachgefragt werden, warum man keine Antwort bekommt und was jetzt die zur Verfügung stehen Artikel sind.
    • Wenn dann 2-3 Artikel genannt werden, kommt die Erkenntnis, dass die ganze Anlage nicht nur mit 1,5mm² Durchgangsklemmen abgedeckt werden kann, Sensor-/Aktor- Klemmen geschickt wären und Zubehör wie Brücken, Endplatten, Beschriftung, PE-Klemmen auch ganz hilfreich sind.
    • Nach mehrmaligem nachhaken bekommt man irgendwann Antwort und die Details werden geklärt. (ich hatte schon Anlagen, die in der Zeit komplett abgewickelt waren…)
    • Der Endkunde hat keine Sensor-/Aktor- Klemmen, der inzwischen gezeichnete Plan wird auf Doppelstock-Klemmen umgerüstet.
    • Der Elektriker fragt mehrfach die Beistellung an, weil es doch so sehr eilt und nichts kommt.
    • Bevor beschlossen wird, das ganze zu verwerfen, weil kein Material kommt, trifft das Packet ein. 2x die Hälfte fehlt.
    • Nach mehrmaligem Nachfragen und deutlichen Unmutsbekundungen wird versichert, dass alles umgehend in die Wege geleitet wird.
    • Endlich wird der Rest geliefert und die Sache ist überstanden.
    • Vor Ort auf Inbetriebnahme blicke ich in die Schränke der anderen 5 Zulieferer und entdecke Hersteller, die ich bisher weder gesehen noch gehört hatte…


    Ja, liebe Lilli, das hört sich nach einer sehr guten Sache an!

    Gruß
    Chräshe

  5. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (30.06.2012),lilli (05.07.2012),PLC-Gundel (01.07.2012)

  6. #15
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lilli Beitrag anzeigen
    ...
    @Gerhard: "Wer bezahlt, bestimmt?"
    Versuch mal einen Fiat mit BMW-Motor zu bekommen...
    ...
    Hinter meiner Aussage steht ja ein Smily.

    Das ist nämlich auch eine Frage der Marktmacht
    bzw. der Machtverhältnisse und Firmengrößen.

    Und zu "Fahre im Auftrag (des) Todes":"
    Wer genug bezaht, bekommt einen BMW-Motor
    auch im Fiat-Blech, aber mal ehrlich, wer will
    das schon?
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  7. #16
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Wer genug bezaht, bekommt einen BMW-Motor
    auch im Fiat-Blech, aber mal ehrlich, wer will
    das schon?
    Versteh ich nicht, Fiat hat doch auch schicke Antriebstechnik

    ImageUploadedByTapatalk1341064084.588278.jpg
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #17
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht, Fiat hat doch auch schicke Antriebstechnik

    ImageUploadedByTapatalk1341064084.588278.jpg
    Gibt es bei Fiat jetzt auch den Längs- und Querbaukasten?
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  9. #18
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    96
    Danke
    44
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo Ihr,

    danke für die Rückmeldungen.

    Anfangs hatte ich schon Angst, dass es üblich ist, prinzipiell alle Wünsche zu erfüllen. Die späteren Beiträge widersprechen dem zum Glück wieder.
    Unserem Vertrieb hab ich die Problematik auch aufgezeigt – mit 5 Katalogen unterm Arm, keiner unter 200 Seiten. Da die Jungs am Gewinn und nicht am Umsatz beteiligt sind, waren sie sehr aufgeschlossen. Einer wollte die Kataloge gleich als „Schlagendes Argument“ behalten...

    Liebe Grüße
    Lilli

  10. #19
    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    21
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen wenn bei uns die vorgeschriebenen Komponenten nicht eingebaut werden darf der Hersteller sie austauschen.

    Ich weiß das die großen Klemmen Hersteller alle vergleichslisten haben. Da muss man sich an den Vertrieb wenden und erhält alles. Die wollen doch auch nur verkaufen.

    Desertieren haben die meisten Hersteller keine vps. mehr. Es kann genau die geforderte Stückzahl bestellt werden.
    Geändert von orion (05.07.2012 um 22:13 Uhr)

  11. #20
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    236
    Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von orion Beitrag anzeigen
    aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen wenn bei uns die vorgeschriebenen Komponenten nicht eingebaut werden darf der Hersteller sie austauschen.
    Hallo Orion,

    endlich mal einer der die Vorschriften auch ernst nimmt.

    Ich nehme auch gleich noch ein Spektralfotometer und prüfe,
    ob die Verdrahtungs-Leitung den vorgeschriebenen Farbspektren entspricht.

    Die Sonderlackierung der Schaltschränke ist obligatorisch.
    Da hilft auch kein jammern wegen Termindruck.

    Wehret den Anfängen ...
    LG Cassandra

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cassandra für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (06.07.2012)

Ähnliche Themen

  1. Sicherheitseinrichtung weglassen auf Kundenwunsch
    Von element. im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 11:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •