Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: PS3 Programm Syntax?

  1. #1
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Völkermarkt
    Beiträge
    96
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo @all!


    Hab die aufgabe einen ausdruck eines Programm der PS3 auf die S7 umzuschreiben.

    leider kann ich mit einigen Sachen nichts anfangen:

    1) was bedeutet der Befehl "GOR"?
    L test1
    DIV test2
    = test3
    GOR
    = test 4

    2) der befehl "JC"
    L Q0.14
    A Q0.15
    JC WICK2

    3) der befehl "JP"

    4) was sind Quell- und Include-Dateien?

    5) Sind MB50.0 und MB50.8 zwei wirklich von einander getrennte Bytes?
    So wie in der S7 MB50 und MB51???

    6) Was sind die Operanden "CKHH, CKMM, CKSS, IFC"

    7) Was genau sollte mir "PP192B0.0" sagen?

    Wie kann ich das für die S7 schreiben (AWL)?
    L MW6.0
    MUL KW 1000
    L MW8.0
    MUL KW 100
    L MW9.0
    MUL KW 10
    L MW10.0
    ADD
    ADD
    ADD
    = MW5.0



    danke im vorraus ... mfg Andreas
    Zitieren Zitieren PS3 Programm Syntax?  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo?

    zu 1
    gor = Hilfregister laden?
    zu 2
    jc = Bedingter Sprung
    zu 3
    jp = Unbedingter Sprung

    Mehr habe ich auf die schnelle nicht gefunden.

    Gruß
    Christoph

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Völkermarkt
    Beiträge
    96
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo

    Danke für deine Antwort ...

    Das mit den Sprüngen hab ich schon selbst durchblick.


    aber was bedeutet das GOR in bezug auf das beispiel?


    danke

    mfg andreas
    Linux - This is freeing what I am!
    Zitieren Zitieren @Christop76  

  4. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo!

    Ich hab noch mal nachgeschaut im Hilfsregister wird in diesem Fall der Rest der vorangegangenen Division gespeichert.

    Bsp: Test1=13 Test2=5 dann ist Test3=2 und Test4=3

    Ich hoffe das hilft weiter!

    Gruß
    Christoph

  5. #5
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Völkermarkt
    Beiträge
    96
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo nochmal ...


    Ja danke das Hilft mir sehr viel weiter ....


    Hoffe es kann mir bei den anderen Dingen auch noch jemand
    weiterhelfen ....



    mfg Andreas
    Linux - This is freeing what I am!
    Zitieren Zitieren @Christop76  

  6. #6
    Registriert seit
    31.12.2003
    Beiträge
    223
    Danke
    1
    Erhielt 32 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    ) was bedeutet der Befehl "GOR"?
    L test1
    DIV test2
    = test3
    GOR
    = test 4
    Beschreibung: Der Inhalt des Hilfregisters wird in
    das Arbeitsregister geladen.
    Die Operation ist nur in Byte- und Wort - Sequenzen zulässig
    und nur nach einer Multiplikation bzw. Division sinnvoll anwenbar.
    Christioph 76 hat Recht


    2) der befehl "JC"
    L Q0.14
    A Q0.15
    JC WICK2
    Der Sprungbefehl JC bewirkt den Sprung wenn das Ver-
    knüpfungsergebnis eins ist!
    Der Sprungbefehl JCN bewirkt den Sprung wenn das Ver-
    knüpfungsergebnis null ist!


    3) der befehl "JP"
    Der Sprungbefehl JP wird immer ausgeführt.
    Absoluter Sprung!


    4) was sind Quell- und Include-Dateien?
    Quelldateien mit der Endung *.q3 bezeichnet das
    Quellprogramm und ist somit die Programmerstellung
    über den SUCOsoft - Editor!
    Um eine strukturierte Programmierung zu erzielen
    wird vom Hauptprogramm (Siemens S5 OB1) in
    Unterprogramme gesprungen ( Siemens S5 PB1)
    Prinzipell Gleiches gilt für PS3!
    Vom Hauptprogramm ( z.B. main.q3 ) wird in
    ein Unterprogramm (z.B. Motor1.q3 gesprungen
    ( CM$Motor1 )
    Die Entsprechende Include-Datei wird am Ende des
    Hauptprogrammes (EP) deklariert!
    #include<Motor1.q3>


    5) Sind MB50.0 und MB50.8 zwei wirklich von einander getrennte Bytes?
    So wie in der S7 MB50 und MB51???
    Das Merkerwort MW 50.0 besteht aus dem Merkerbyte
    MB50.0 ( niederwertiges Byte) und MB50.8 ( höherwertiges Byte),
    damit ist deine Vermutung Richtig!


    6) Was sind die Operanden "CKHH, CKMM, CKSS, IFC"
    CKHH: Zeit/Datumvergleicher-Baustein - Stunden
    CKMM: Zeit/Datumvergleicher-Baustein - Minuten
    CKSS: Zeit/Datumvergleicher-Baustein - Sekunden

    IFC: Bit ist im ersten Programmzyklus eins!



    7) Was genau sollte mir "PP192B0.0" sagen?
    PP192B0.0: Der Parallelport auf der Adresse 192
    ist der SUCONET -K1 Schnittstelle zugeordnet und
    liest das erste Eingangsbyte des 1.Busteilnehmers ein!



    Wie kann ich das für die S7 schreiben (AWL)?
    L MW6.0
    MUL KW 1000
    L MW8.0
    MUL KW 100
    L MW9.0
    MUL KW 10
    L MW10.0
    ADD
    ADD
    ADD
    = MW5.0

    Lade den Wert des Merkerwortes 6 und multipiziere
    es mit der Konstante 1000
    dann
    Lade das Merkerwort 8 und multipliziere es mit Konstante 100
    dann
    Lade das Merkerwort 9 und multipliziere es mit Konstante 10
    dann
    addiere alles zusammen
    dann
    schreibe das Ergebnis auf das Merkerwort 5

    Da bei der SUCOSOFT30 keine Klammern sondern der sogenannte Stapelregister genutzt wird, sieht alles etwas komisch aus.
    Bitte einfach die Multiplikation in Klammern setzen und
    und die Klammerinhalte addieren ( Vorschlag S5/S7)


    mfG. Uwe Schröder
    Zitieren Zitieren Der Rest wird erklärt....  

  7. #7
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Völkermarkt
    Beiträge
    96
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo uwe


    das ist die lösung auf meine fragen ....


    hab schon gedacht es kann (will) mir keinen weiterhelfen, jedoch
    habe ich jetzt alle (un)klarheiten beseitigen können


    mfg Andreas
    Linux - This is freeing what I am!
    Zitieren Zitieren DANKE  

Ähnliche Themen

  1. Syntax in AWL
    Von rumgemeckerer im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 11:49
  2. Problem mit FC5 Syntax
    Von Olbrich1983 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 19:17
  3. X_PUT Syntax mit SCL
    Von dtmuller im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 09:03
  4. Frage zur S7-Syntax.
    Von Tigerkroete im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 12:48
  5. AWL Syntax
    Von delacasa im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 15:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •