Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: B&R Rezeptverwaltung / USB-Stick

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Rotes Gesicht


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich würde gerne eine Rezeptverwaltung realisieren, idealerweise auf einem USB Stick als CSV-Datei.
    Benutzt wird ein PP500. Wie macht Ihr sowas ?? Oder gibt es sogar ein Beispiel irgendwo (nicht die Coffemachine ) ??

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt



    Zitieren Zitieren B&R Rezeptverwaltung / USB-Stick  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    115
    Danke
    0
    Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Ich habe von meinem local B&R Büro mal eine CSV_File Library bekommen.
    Damit kann man recht einfach Rezepte mit verwalten.

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wir speichern die Rezepte auf der MEM Card als xml Datei. Diese können dann über die Visu
    auf einen USB stick als Backup gespeichert werden.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schleppfehler für den nützlichen Beitrag:

    Lazarus™ (25.10.2012)

  5. #4
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    263
    Danke
    5
    Erhielt 52 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen.

    @Lazarus: Ich habe dies mit Hilfe der Bibliotheks-Funktionen 'FileWrite' und ähnliche realisiert, so wie es B&R auch bei den von Bitmanipulator erwähnten CSV_File-Libraryfunktionen tut. Ich habe mich aber für eine selbstentwickelte Dateistruktur entschieden, da wir auch Siemens-Steuerungen bzw. -HMI einsetzen und ich dieses Dateiformat für alle Maschinen einsetzen wollte.


    @Schleppfehler: Wie habt ihr das Speichern als XML-Datei (und natürlich auch das Parsen) realisiert? Gibt es dafür eine Bibliothek von B&R? Wie verwendet ihr diese Dateien weiter?


    Gruß, Fred

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu faust für den nützlichen Beitrag:

    Lazarus™ (25.10.2012)

  7. #5
    Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Das geht auch über die B&R Bibliothek. Du erstellst eine zweite Partition auf der MEM Card, dort wird ein Verzeichnis angelegt in dem sich ein XML Template befindet, dort brauchst du dann bloss die Varaiblen rein schreiben, die du als Rezept sichern willst.
    Wird das speichern über die HMI angestossen, erstellen wir ein neues Verzeichnis mit dem Namen der Rezeptur.
    In diesem Verzeichnis wird dann ein XML File abgelegt, in dem dann die Werte der eingetragenen Variablen stehen.
    Dann kann man über die HMI entsprechend die Rezepte auswählen und auf den Stick als Backup kopieren.
    Das gute ist, man kann über FTP auf diese Partition zugreifen und die Sachen so auch raus kopieren.

    Beste Grüsse

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schleppfehler für den nützlichen Beitrag:

    faust (20.10.2012),Lazarus™ (25.10.2012)

  9. #6
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    263
    Danke
    5
    Erhielt 52 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Hallo Schleppfehler,

    hast du eventuell eine Beispieldatei zur Hand, die ich einsehen dürfte?

    Ich hätte auch noch zwei Fragen:
    1. Wie lest ihr diese XML-Rezeptdatei denn ein?
    2. Werden Fehlermeldungen/-nummern zurückgegeben, wenn das Schreiben/Lesen der XML-Datei fehlschlägt? Wenn ja, welche?


    Danke dir schon einmal im Voraus und Gruß,
    Fred

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu faust für den nützlichen Beitrag:

    Lazarus™ (25.10.2012)

  11. #7
    Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Das laden funkt auch über eine Bibliothek. Namen hab ich gerade nicht zur Hand.
    Es gibt Fehlermeldungen, wenn zb verzeichnis nicht existiert oder Variable nicht bekannt ist.
    Zu der Xml datei gehört narürlich noch eine xsl datei, somit kann der kunde sich die daten mit zb dem IExplorer ausdrucken!
    Beispiel gibt montag!

    Schönen Abend.

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schleppfehler für den nützlichen Beitrag:

    faust (20.10.2012),Lazarus™ (25.10.2012)

  13. #8
    Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    42
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Ich muss mich korrigieren, das Laden/Speichern und parsen wird nicht über eine Standard Libary gemacht, sondern über eine
    ANSI-C Library, die wir mal von B&R bekommen hatten.

    Hier einmal eine Beispiel xml Datei zum speichern von Variablen :

    Code:
    <?xml version="1.0"?>
    <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="asms.xsl"?>
    <assignmentsfile filename="recipe.xml" changed="2006-07-03-11:34:23" key="BABE1234">
     <valuesfile filename="format.xml">                     
     <!--=========================================-->
     <!-- Overview                                -->
     <!--=========================================-->
     <!-- MACHINE NO.                             -->
     <!-- PAGE FORMAT                     -->
     <!-- PAGE MECHANICAL SETTINGS                -->
    
      <!--=================================================================-->
      <!-- MACHINE NO.                                                     -->
      <!--=================================================================-->
      <section name="MACHINE NAME">   
             <assign name="Machine number">  
                <plc_var>sMachineName</plc_var>
                <var_default>"form"</var_default>            
             </assign>
          </section>
          
      <!--=================================================================-->
      <!-- PAGE Format                                                     -->
      <!--=================================================================-->
      <section name="FORMAT">   
             <assign name="Format name">  
                <plc_var>sDirFormat</plc_var>
                <var_default>"form"</var_default>            
             </assign>
          </section>
      <!--=================================================================-->
      <!-- PAGE MECHANICAL SETTINGS                           -->
      <!--=================================================================-->
      <section name="MECHANICAL SETTINGS">
        <!--========================================================-->  
       <assign name="Example setting 1">  
             <plc_var>fSetting1</plc_var>
              <var_default>0</var_default>
       </assign>
       <!--========================================================-->   
       <assign name="Example setting 2">  
            <plc_var>fSetting1</plc_var>
             <var_default>0</var_default>
        </assign>    
        </section>
     </valuesfile>
    </assignmentsfile>
    Geändert von Schleppfehler (23.10.2012 um 09:25 Uhr)

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Schleppfehler für den nützlichen Beitrag:

    Lazarus™ (25.10.2012)

  15. #9
    Avatar von Lazarus™
    Lazarus™ ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Danke für Eure Antworten.
    Ich weiss zwar immer noch nicht genau, was für mich auf Dauer der ideale Ansatz ist, aber ich habe was zum nachdenken.
    Hat vielleicht jemand ein Beispielprogramm, wo man mal reinschauen kann ? Ich würde mich sehr freuen ...

    Und nochmals, VIELEN DANK FÜR EURE HILFE
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt




  16. #10
    Avatar von Lazarus™
    Lazarus™ ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie genau geht denn die CSV Rezeptur ???
    Meine Rezept (Zum testen) sieht derzeit so aus:
    Code:
    TYPE
        Rezeptspeicher :     STRUCT 
            Daten : ARRAY[0..99]OF Rezept;
        END_STRUCT;
        Rezept :     STRUCT 
            Name : STRING[20];
            Parameter_1 : USINT := 0;
            Parameter_2 : DWORD := 0;
            Parameter_3 : REAL := 0.0;
            Parameter_4 : BYTE := 0;
        END_STRUCT;
    END_TYPE
    Code:
    VAR
        Rezeptdaten : Rezeptspeicher;
        Aktuelles_Rezept : Rezept;
    END_VAR
    Aber ich verstehe irgendwie die CSV_File Library nicht

    Vielleicht hat ja jemand ein Programmfragment zum "studieren"

    Danke ...
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt




Ähnliche Themen

  1. Rezeptverwaltung B&R Automation Studio 3.0.80
    Von Willibald0 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 15:40
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 18:33
  3. TP SD Karte USB Stick
    Von M.R. im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 12:59
  4. USB Stick löschen
    Von Thorben im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 18:09
  5. MP370 & USB - Stick
    Von Mirokel im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 20:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •