Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Messeinrichtung zur Kraft-Weg-Messung selber bauen

  1. #11
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Timo:
    Ich weiß ja, was du meinst ... aber auch eine supergetunte Logo würde es m.E. nicht ansatzweise schaffen in die 100 Messwerte / Sek.-Region vorzustossen ... (vielleicht 10 ...?)
    Sag ich ja

    Wir setzen hierbei genau aus diesem Grund keine SPS, sondern entsprechende Messkarten ein. Die können bis 200kHz, das ist schon ein Unterschied zur SPS
    chaos, panic and disorder - my work is done!

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo Timo,
    bei uns ist es so, dass 1000 Messungen/Sek. (und das schaftt die S7-300) vollkommen ausreichen. Meißtens komme ich sogar mit 100 - 200 Messungen / Sek. hin.

    Der TE ist sich nur m.E. nicht darüber im Klaren, dass er eben nicht zu einem Zeitpunkt x, der sogar noch ruhig ein bißchen schwimmen kann, den Aktualwert einlesen braucht sondern dass er sehr wahrscheinlich ein Messkurve aufnehmen muß um die dann zu bewerten ...

    Gruß
    Larry

  3. #13
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    305
    Danke
    42
    Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Dann warten wir einfach mal ab, ob sich der TE noch einmal zu seiner Anwendung äußert, alles andere hilft dann leider nicht viel weiter...

    Gruß
    Timo
    chaos, panic and disorder - my work is done!

  4. #14
    Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Yocindkiller Beitrag anzeigen
    Hi Leute, danke schonmal für die bisherigen Antworten!
    Mein Messobjekt wird höchstens 50 mm weit ausgelenkt und diese Auslenkung möchte ich erfassen. Als Sensor habe ich dabei an einen solchen gedacht: http://www.tesabs.ch/multimedia/docs...robe_Range.pdf
    Wieso sollte die gesamte ME mit der Logo nicht funktionieren? Hatte sowas eigentlich schonmal gesehen. Funktioniert es denn mit der HBM?
    Vom Prinzip her sollte es wie folgt funktionieren: Anstoßeinheit auf Bauteil fahren, Weg Nullen, Bestimmte Kraft aufbringen ( manuell über Drehrad oder per Motor, eigentlich egal), Auslenkung des Bauteils bei der bestimmten Kraft messen.
    Die Verbindung mit PC o.ä. ist nicht von Nöten.
    Wäre schön, wenn Ihr mir schreiben könntet, was genau ich benötige. Also jedes Zukaufteil. Die Boschprofile sind schon vorhanden und können vernachlässigt werden.

    MfG Patrick
    Du musst noch mehr über deine "bestimmte Kraft" sagen.
    wie willst du diese Kraft einstellen?
    wie genau muss das sein?
    MÖGLICHKEIT 1:
    Denkbar wäre:
    Mit Druckluftzylinder und schwachem Druck (einstellbar über Manometer) auf das Messobjekt fahren.
    Das Objekt ist erreicht wenn sich der Weg erfasst durch einen Wegsensor (Linearpoti) nicht mehr ändert.
    Nun auf den Testdruck umschalten. (Der Testdruck kann aus einer Tabelle,nach der gewünschten Kraft ermittelt werden)
    Das Objekt ist ausgelenkt wenn sich der Weg nicht mehr ändert.
    Unterschied zwischen den Wegen ist dein Ergebnis.

    Vorteil du brauchst keine Messeinrichtung für die Kraft.

    Es ist vielleicht auch möglich die Messeinrichtung Vertikal (von Oben nach unten) aufzubauen.
    Vorteil der Antrieb (Zylinder) könnte durch sein Eigengewicht auf dem Messobjekt aufliegen.
    Dann muss man nur noch den Testdruck anlegen.
    Oder noch einfacher einfach ein bestimmtes Gewicht auf die ME legen.
    Also über dein Zusatzgewicht deine Prüfkraft festlegen. (Vermutlich genauer als ein Zylinder)
    Zur Logo:
    Ich kenne die Logo nicht so gut.
    Aber du brauchst einen entsprechenden Analogeingang für den Wegsensor und eine Anzeige um das Ergebnis anzuzeigen.
    Das sollte mit der Logo gehen. (Obwohl ich finde es gibt da sicher bessere Steuerungen)

    MÖGLICHKEIT 2:
    Aufbau wie oben aber:
    einfach mehr Kraft aufs Objekt bringen als notwendig. (Durch Zylinder oder Motor mit Spindel, oder Handrad mit Spindel)
    Dann durch Kraftsensor den Moment erkennen wenn die gewünschte Kraft erreicht ist,
    und in diesem Augenblick dem Weg aufnehmen.

    Je schneller der Antrieb ausfährt desto schneller muss auch deine Steuerung zur Messwertaufnahme sein.
    Zur Logo:
    Wenn der gesamte Messweg in 5 Sek. zurückgelegt werden soll könnte die Logo dafür reichen.
    Bei schnelleren Bewegungen brauchst du eine schnellere Erfassung.
    Aber selbst mit einer schnellen SPS glaube ich das die Sache ungenau wird.
    Dann schon lieber ein komplettes wie KISTLER MAXIMO einsetzen.
    Kosten MAXIMO 1000 Euro
    Kosten Kraftfühler 1000 Euro
    Kosten Wegmesser 200 Euro

    TerraCharly

Ähnliche Themen

  1. Profibusteilnehmer selber Bauen
    Von Johannes F im Forum Feldbusse
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 08:27
  2. GSD selber bauen
    Von paula23 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 15:47
  3. Phasenwächter selber bauen
    Von Locke im Forum Elektronik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 08:03
  4. S7 200 Pragrammierkabel selber bauen
    Von Der Unregistrierte im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 12:36
  5. Labornetzteil selber bauen
    Von Jumper im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 12:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •