Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: remanenter Zähler in Mitsubishi FX3U für Betriebsstundenzähler

  1. #1
    Registriert seit
    12.02.2012
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich möchte einen Betriebsstundenzähler für eine Maschine programmieren. Ich habe nun festgestellt, das die CPU FX3U anscheinend keine remanenten Zähler bei Stromausfall besitzt. Jetzt bin ich ein bischen ratlos, da die Maschinen öfters mal vom Stromnetz getrennt werden. Hat da vielleicht jemand eine Idee, wie ich die Zählwerte der Zähler trotzdem vor Stromausfall sichern kann und würde mir einen Tipp geben?
    Würde mich freuen

    Mfg
    Joshua
    Zitieren Zitieren remanenter Zähler in Mitsubishi FX3U für Betriebsstundenzähler  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Solo_nico,

    Im Handbuch auf Seite 3-9 findest du den Remanenten Bereich der Operanden.

    Hier der Link:
    https://my.mitsubishi-automation.com...ubmit=View+now

    cu spsnews

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu spsnews für den nützlichen Beitrag:

    solo_nico (23.10.2012)

  4. #3
    solo_nico ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.02.2012
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo spsnews,
    ich habe nun herausgefunden, das Counter C100-C199 ihren Istwert im EEPROM speichern. Funktioniert auch einwandfrei. Bedenken habe ich aber, weil EEPROM nicht ewig neu beschrieben werden können. Könnte es da zu vorzeitigen Ausfall des EEPROM kommen?

    Mfg
    Joshua

  5. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von solo_nico Beitrag anzeigen
    Bedenken habe ich aber, weil EEPROM nicht ewig neu beschrieben werden können. Könnte es da zu vorzeitigen Ausfall des EEPROM kommen?
    Nein, weil das EEPROM nur bei Netzausfall beschrieben wird, und das EEPROM 20000 mal beschrieben werden kann.
    Außerdem werden die Register die du nicht in den PLC-Einstellung explizit was anderes vorgibst grundsätzlich gesichert, und nicht erst wenn du die vielleicht zufällig im Programm verwendest.

    Das heißt nun also, bei einem 7/365d Betrieb und täglichem Hauptschalter Aus/Ein wird das EEPROM nach ~55-60 Jahren defekt sein ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi FX3U-ENET
    Von hintschi83 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 10:34
  2. Mitsubishi FX3U
    Von logan im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 10:16
  3. Drucken Mitsubishi FX3U + 232BD
    Von PeterEF im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 14:39
  4. Mitsubishi FX3U und MacE410
    Von charly007 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 09:12
  5. Erfahrungen mit Mitsubishi FX3U?
    Von PeterEF im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 14:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •