Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Flowmeter an Siemens Logo

  1. #1
    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Möchte mir eine Leitungsgebundene Tafelwassernalage bauen und brauch für Wartungsanzeige Filterwechsel etc. ein Flowmeter.
    Dass Flowmeter hat bei 1395 Incrementen 1LWasser.
    Hab das mit einen Zähler versucht bin aber noch nicht wirklich weiter gekommen.
    Welchen Baustein muss ich dafür verwenden?

    Gruß
    einbi
    Zitieren Zitieren Flowmeter an Siemens Logo  

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Ich glaub', für schnelle Zähler ist der Schwellwertschalter unter den Sonderfunktionen->Zähler gedacht.
    Die ermittelte Frequenz läßt sich meines Wissens nach auch weiterverarbeiten.

  3. #3
    einbi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wie mache ist dass so dass mir die Anzeige dann bei 1395 incrementen 1 Anzeigt?

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Ich hab' gerade gesehen, dass es wichtig ist, welchen Eingang Du verwendest.
    Da Dich ja die Anzahl der Incremente interressiert (also die Menge) und nicht die Frequenz (der Durchfluß je Zeit), ist meine obige Aussage wohl verkehrt und die Verwendung eins Vor-/Rückwärtszählers schon die richtige Wahl.

    Lt. Logosoft-Hilfe können die Eingänge I3-I6 bis max. 5kHz, während die anderen Eingänge max. 4Hz mitbekommen.


    PS: Poste doch bitte mal Dein Programm
    Geändert von hucki (17.02.2013 um 16:10 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    So in etwa sollte das m.M.n. aussehen:


    Allerdings gibt es da bei der Simulation ein bekanntes Fehlverhalten.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #6
    einbi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Das ist ja super, danke für die Umsetzung.
    Hätte da aber noch einige Fragen damit ich dass auch verstehe.
    1.Was macht der Merker M1 genau?
    2. Was macht der Schwellwertschalter B003?
    3.Wie ändere ich die Arithmetische Anweisung um dass ich nur die Liter habe die durchgeflossen sind und nicht wieviel L/min gerade fließen.
    Kenne mich mit den Arithmetischen Anweisungen nicht aus habe nur einfachere SPS Verknüpfungen gemacht.
    Hier mal mein Proggie
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von einbi (17.02.2013 um 19:59 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Wie Du bestimmt siehst, zählt der Zähler B001 immer bis 1395, also die Incremente für 1 Liter, und wird dann eingeschaltet. Durch das Einschalten zählt zum Einen der Zähler B002 um einen weiter bzw. zurück und des Weiteren soll der Zähler B001 sich dadurch selbst auf 0 zurücksetzen. Dieses Rücksetzen ist allerdings eine sogenannte Rekursion und solche sind nur über einen Ausgang oder Merker möglich. Deshalb mußte ich diesen dazwischen bauen.

    Den Zähler B002 habe ich als Rückwärtszähler mit einem Startwert von 100 eingerichtet. Wenn also 100 Liter durchgeflossen sind, ist der Zähler bei 0 und schaltet seinen Ausgang ein, um die nötige Wartung zu melden.
    Man kann den 2. Zähler natürlich auch als Vorwärtszähler einrichten, um die Gesamtliter anzuzeigen. Oder 2 parallel, einen als Wartungs- und einen als Mengenzähler. Wichtig ist aber immer der vorgeschaltete Zähler, der die Incremente für einen Liter zählt. Ohne diesen kommst Du sonst schnell an die Grenzen der Hardware.


    Der Schwellwertschalter ermittelt die Impulse innerhalb einer gewissen Zeit (hier je Sekunde). Damit kannst Du (wie bereits gesagt) nur den Durchfluß je Zeit ermitteln.
    Weil ich solche Anfragen wie Deine immer zum Üben benutze, hab' ich's einfach mal mit eingebaut. Der Schwellwertschalter misst die Frequenz je Sekunde (auf 1 Sekunde parametriert) und die Arithmetische Anweisung rechnet das in Liter je Minute um. Die Formel dazu lautet: gezählte Incremente x 10 (Zehntel Genauigkeit) / 1395 (Incremente je Liter) X 60 (Sekunden je Minute) und eine Nachkommastelle (deswegen die x 10).


    Dein Programm muss ich mir erst in Ruhe ansehen. Eine Beschreibung, was es machen soll, wäre hilfreich.
    Geändert von hucki (17.02.2013 um 21:18 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Hast Du versucht, den Literzähler mit dem Betriebsstundenzähler zu erstellen?
    Der kann keine Einschaltanzahl sondern nur Einschaltdauer ermitteln.


    Natürlich ist die Verwendung von NOT nicht verkehrt, aber wenn Du den Ausgang des NOT dann auf einen Eingang eines anderen Gatters führst, kannst Du auch direkt diesen Eingang durch Doppelklick (oder über das Kontextmenü) negieren und somit das NOT-Gatter einsparen. Dadurch gewinnst Du meist Platz und Übersicht.

  9. #9
    einbi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe in der Steuerung die Funktion beschrieben.
    Hoffe dass man die Funktion erkennt.
    Den Momentanen Durchfluss im Zähler habe ich drinnen gelassen, damit kann ich die Pumpenleistung einstellen.
    Würde noch gerne eine Überwachung für die Thermische Keimsperre drinnen haben.
    1.Kann man mit dem Logo einen Stromkreis überwachen ob Strom fließt oder nicht.
    2.Kann man mit dem Logo die Fehler oder Meldungen Speichern so als art Fehlerspeicher history?

    Danke erst mal für die echt kompetente Hilfe!!
    Gruß
    einbi
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von einbi (18.02.2013 um 13:51 Uhr)

  10. #10
    einbi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe jetzt ein Problem mit dem Zähler.
    Kann jetzt in dem Baustein B033 nicht mehr den Verweis auf den Schwellwertschalter B024 machen!

    Gruß
    einbi

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 13:06
  2. Anschluss vom Flowmeter an die sps
    Von ralfsps im Forum Elektronik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 21:06
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 12:16
  4. Siemens Logo
    Von Helkom im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 00:42
  5. Siemens LOGO!
    Von nominals im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 13:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •