Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mitsubishi Q-Series und Ethernet Module: Wie funktioniert die Kommunikation

  1. #1
    Registriert seit
    29.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Experten,

    wir kommen hier in Japan mit unserem Projekt voran und tauschen gerade die A-Series gegen Q-Series Steuerungen aus. Für eine zweite Phase wollen wir dann die Steuerungen über Ethernet (LAN) mit einem Kontroll-Server (Materialflußsteuerung) kommunizieren lassen. Nun meine Frage:

    Braucht man für jede Q-Series Steuerung ein Netzwerkmodul (QJ71E71) oder können sich mehrere Steuerungen die über MelsecNet/H verbunden sind ein Netzwerkmodul teilen (siehe Schaubild 2)? Ich meine mit Schaubild 1, daß CPU2 nur über CPU1 Daten ins LAN senden kann, mit Schaubild 2, daß CPU2 direkt über MelsecNet und Umgehung von CPU1 Daten ins LAN sendet (und auch empfängt!).

    Die Firma die wir beauftragt haben erklärt es uns so, daß wenn wir von jeder CPU aus Daten zum Materialflußrechner (im LAN) senden wollen je ein Netzwerkmodul pro CPU gebraucht wird.

    Ich hoffe ich konnte es verständlich ausdrücken. Freue mich über eine kleine Hilfe!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Mitsubishi Q-Series und Ethernet Module: Wie funktioniert die Kommunikation  

  2. #2
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    77
    Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Es ist eine Frage der Datenmenge. Technisch geht es natürlich, die Daten über MNet/H zu einer Steuerung zu senden/empfangen und dann über Ethernet weiter.
    Aber kann die Steuerung mit der Ethernet-Verbindung die Daten aller anderen verarbeiten?
    Das Schaubild 2 verstehe ich nicht. Wie willst du von CPU2 über MNet/H an ein Ethernet Modul Daten senden/empfangen?

  3. #3
    Skye ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.07.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo König,

    ja, das ist eine gute Frage, das alte A-Series Setup war so, daß alle Steuerungen ihre Kommunikation über zwei Steuerungen abgewickelt haben. Das war allerdings seriell (siehe meine alte Frage von vor ein paar Monaten). Daher wollen unsere Partner wohl auch ungerne diese Logik ändern nachdem die Programme auf die Q-Series migriert wurden.

    Mit Schaubild 2 wollte ich fragen, ob es möglich ist, daß das Ethernet Modul die Daten über MNet/H von einer remote Steuerung empfangen kann ohne über die CPU1 zu gehen. Ich verstehe Dich also so, daß das Ethernet Modul "alleine" nicht in der Lage ist MNet/H Informationen zu einer Ethernet-Kommunikation aufzubereiten sondern immer eine Steuerung benötigt die "direkt" kommuniziert?

  4. #4
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    77
    Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Skye,

    beim MNet/H ist es möglich über Refresh Parameter Daten auf Register zu mappen. Bei der Ethernet-Verbindung kommen warscheinlich FB's zum tragen, daß heißt kein direktes Mapping. Somit kommt man da um die Steuerung die das aufbereitet nicht rum.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu König für den nützlichen Beitrag:

    Skye (04.07.2013)

Ähnliche Themen

  1. Projekt: Mitsubishi Melsec A series nach Q series
    Von Skye im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 14:23
  2. Wie funktioniert die S7 Kommandoschnittstelle
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 00:07
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 12:47
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 19:43
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2004, 22:49

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •