Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: B&R AI1744 - analoger Eingangsfilter und effektive Auflösung

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ich habe mal zwei Fragen zu der anlogen Eingangskarte AI1744 von B&R. Diese wird zum auswerten von DMS verwendet.

    Bei dieser ist ja ein analoger Eingangsfilter mit einer Grenzfrequenz von 5kHz verbaut. Die AD-Wandlung geschieht über einen Sigma-Delta-Umsetzer, der ja auch eine Filtercharakteristik in Abhängigkeit der Abtastfrequenz aufweist. Ich möchte gerne mein Eingangssignal mit 100 Hz abtasten. Ist es aufgrund des Umsetzerverfahrens nicht nötig mein analoges Eingangssignal mit einem 50 Hz Tiefpass vorzufiltern?

    Die zweite Frage wäre, ob mein resultierender Eingangswert noch maskiert werden muss. Dieser wird in einer DINT (32 Bit) Variablen abgespeichert und hat eine maximale Auflösung von 24 Bit. Also sind ja schon mal die oberen 8 Bit uninteressant. Laut der Beschreibung ist es nun so, dass sich die effektive Auflösung durch die Abtastrate und den Brückenfaktor verändert. Was mir auch ja auch einleuchtet. Die unteren Bits sind halt stark verrauscht. Bei einer Abtastrate von f_DATA=2,5 Hz und einemBrückenfaktor von 2 mV/V habe ich eine effektive Auflösung von 18,7 Bit. Muss ist nun in meinem Eingangswert die letzten 6 Bit zu Null setzen, oder macht das die Karte automatisch?

    Danke für eure Hilfe!

    MfG
    Oede_Bloede
    Zitieren Zitieren B&R AI1744 - analoger Eingangsfilter und effektive Auflösung  

  2. #2
    Oede_Bloede ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich bin es nochmal!

    Also die Frage mit dem maskieren hat sich, glaube ich, erübrigt. Mir war bis gerade gar nicht klar, dass es sich bei der effective Number of Bits nicht um die wirklichen Bits handelt. Es ist ja ein Wert der die Leistungsfähigkeit für den A/D-Wandler für eine Konfigurationsvariante widerspiegelt.

    Trotzdem würde mich die Geschichte mit dem analogen Eingangsfilter bei einem Sigma-Delta-Wandler weiterhin interessieren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 18:36
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 16:17
  3. CP6607 Display auflösung geändert und keine IP-Adresse
    Von Justuz im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 19:39
  4. Analoger Eingang
    Von SPS-Anfänger im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 19:28
  5. B&R: AS VNC Visualisierung Auflösung ändern
    Von fighter im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 20:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •