Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bosch CL400 Hilfsmarken

  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    52
    Danke
    24
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.

    Zur Zeit soll ich ein Programm von einer Bosch-CPU vom Typ CL400 für eine Siemenssteuerung vom Typ S7-400 übersetzen.

    Bei der Bearbeitung bin ich jetzt auf einen Baustein gestoßen, der ein Byte als Var-In-Out einliest. An dem Eingang des Bausteins befindet sich jedoch nur eine "1".
    Laut Handbuch soll dies eine Hilfsmarke sein, leider lassen sich kaum mehr Informationen aus dem Handbuch entnehmen.
    Im Programmbaustein wird diese Variable gelesen und in ein Datenfeld transferiert.

    Nun bin ich etwas verunsichert, was hiermit gemacht wird. Zumal diese Hilfsmarke sich nicht suchen lässt, um herauszufinden, ob diese im Programm noch weitere Verwendung findet.

    Würde mich freuen, wenn hier einer ist, der Erfahrungen mit Boschsteuerungen hat und mir etwas dazu erzählen könnte.

    Mfg Accused
    Zitieren Zitieren Bosch CL400 Hilfsmarken  

  2. #2
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    ..ist zwar schon eine Weile her..
    Die Hilfsmarken waren damals numerisch
    stelle doch bitte mal den Teil deines Codes hier rein
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  3. #3
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    52
    Danke
    24
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hier ist einmal der Aufruf des Programmbausteins:

    Code:
    
    BA        -A_VF5_5,21
    
                                ; +--------------------+
    P0    W  DF5406             ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Schrittzaehler
    P1    W  DF5408             ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Schmiermerker
    P2    W  DF5410             ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Schmiermerker
    P3    B  1                  ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Abholposition der Kiste dezimal
    P4    B  DF100              ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Abgabeposition der Kiste dezimal
    P5       -VF55_NotAus       ; | ANY     VAR_IN_OUT | E;M Not-Aus
    P6       -VF55_BdAnf        ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke Band Ende
    P7       -VF55_BdEnd        ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke Band Ende
    P8       M22.0              ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke Platz bei Abgabeposition
    P9       -LS5_3             ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke steht bereit zur Einlagerung
    P10      -VF55_InPos        ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   IN Positionssignal Hub
    P11      -VF55_UebPos       ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Initiator Abholposition Hub
    P12   B  A47                ; | ANY     VAR_IN_OUT | A   Datenbyte fuer Kontroller Hub
    P13      -VF55_X_36         ; | ANY     VAR_IN_OUT | A   Start fuer Kontroller Hub
    P14      M151.0             ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Programmstart H_VF1
    P15      M151.1             ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Band ein Abholposition
    P16      M151.2             ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Band ein Abgabeposition
    P17      M151.3             ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Kiste sicher auf VF
    P18      M151.4             ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Kiste sicher von VF
    P19      -VF55_Twarte       ; | ANY     VAR_IN_OUT | T   Ueberwachungstimer be- und entladen
    P20      -VF55_Spalt        ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Spaltüberwachung
                                ; +--------------------+
    Und der Code innerhalb des Bausteins:

    Code:
    ;------------------Abholposition an Kontroller Uebergeben
    schritt2:
    
    
    L    B    -ABHOLPOS,A    ;Abholposition
    VGL    B    0,A
    U        -Zero
    SPB        ende
    T    B    A,-DATENHUB    ;Datenbyte fuer Kontroller Hub
    
    
    L    W    5,A
    SP        szaehler
    Ich habe die Codezeilen rot hinterlegt, um die es in der Fragestellung geht.
    Ich denke, dass es sich nicht um eine Konstante handelt, sondern um eine Hilfsmarke, da im Kommentar dies so dargestellt wird.
    Vielleicht täusche ich mich auch und es ist wirklich nur als Konstante mit dem Wert 1 zu interpretieren.
    Würde mich aber gerne absichern.

    Reicht der Code als Information oder soll ich noch mehr erläutern?

    EDIT: Leider lässt sich der Bausteinaufruf oben nicht optisch ansprechend abspeichern. Ich rücke alles mit Leerzeichen an die richtige Stelle und anschließend verschiebt der Editor beim Speichern alle wieder nach links !

    EDIT V2.0: Joar, PN/DP danke für den Tipp!
    Geändert von Accused (12.11.2014 um 19:38 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    In deinem Bausteinaufruf "A_VF5_5"
    ist P3 (Abholpos) mit einer Konstante "1" vorbelegt

    Innerhalb des Bausteins wird der P3 (Abholpos) auf 0 verglichen (wenn Zero, dann springe nach ende)
    Zuletzt wird die Abholpos , über den Zwischenspeicher A, nach Datenhub übertragen.
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  5. #5
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    52
    Danke
    24
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    So hab ich es auch übersetzt, was mich aber ein bisschen verwundert.
    Warum wird eine Konstante von 1 auf Null verglichen?
    Sehe den Sinn dahinter nicht.
    Hab dann gedacht: "Hey, vielleicht ist es eine Hilfsmarke, die ja genauso dargestellt wird. Diese wäre ja auch ein Byte groß."
    Aber habe im ganzen Programm keine weitere Stelle mit ähnlichen Aufbau gefunden.

    Vielen Dank für deine schnelle Hilfe!

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.326 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Accused Beitrag anzeigen
    Leider lässt sich der Bausteinaufruf oben nicht optisch ansprechend abspeichern. Ich rücke alles mit Leerzeichen an die richtige Stelle und anschließend verschiebt der Editor beim Speichern alle wieder nach links !
    Lösung --> den Programmcode zwischen CODE-Tags einfügen: im Beitragseditor der #-Button.
    Dann sieht es so aus:
    Code:
    Hier ist einmal der Aufruf des Programmbausteins:
    
    BA        -A_VF5_5,21
    ;                           +----------------+
    P0    W    DF5406         ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Schrittzaehler
    P1    W    DF5408         ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Schmiermerker
    P2    W    DF5410         ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Schmiermerker
    P3    B    1              ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Abholposition der Kiste dezimal
    P4    B    DF100          ; | ANY     VAR_IN_OUT | DF  Abgabeposition der Kiste dezimal
    P5        -VF55_NotAus    ; | ANY     VAR_IN_OUT | E;M Not-Aus
    P6        -VF55_BdAnf     ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke Band Ende
    P7        -VF55_BdEnd     ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke Band Ende
    P8        M22.0           ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke Platz bei Abgabeposition
    P9        -LS5_3          ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Lichtschranke steht bereit zur Einlagerung
    P10        -VF55_InPos    ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   IN Positionssignal Hub
    P11        -VF55_UebPos   ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Initiator Abholposition Hub
    P12    B    A47           ; | ANY     VAR_IN_OUT | A   Datenbyte fuer Kontroller Hub
    P13        -VF55_X_36     ; | ANY     VAR_IN_OUT | A   Start fuer Kontroller Hub
    P14        M151.0         ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Programmstart H_VF1
    P15        M151.1         ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Band ein Abholposition
    P16        M151.2         ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Band ein Abgabeposition
    P17        M151.3         ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Kiste sicher auf VF
    P18        M151.4         ; | ANY     VAR_IN_OUT | M   Kiste sicher von VF
    P19        -VF55_Twarte   ; | ANY     VAR_IN_OUT | T   Ueberwachungstimer be- und entladen
    P20        -VF55_Spalt    ; | ANY     VAR_IN_OUT | E   Spaltüberwachung
    ;                           +----------------+
    
    
    Und der Code innerhalb des Bausteins:
    
    ;------------------Abholposition an Kontroller Uebergeben
    schritt2:
    
    
    L    B    -ABHOLPOS,A    ;Abholposition
    VGL    B    0,A
    U        -Zero
    SPB        ende
    T    B    A,-DATENHUB    ;Datenbyte fuer Kontroller Hub
    
    
    L    W    5,A
    SP        szaehler
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Accused (12.11.2014)

Ähnliche Themen

  1. Biete Bosch R200 Baugruppe für eine Bosch CL200
    Von ronaldo1901 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 18:31
  2. BOSCH CL400 Analogeingänge
    Von PCE-5Smp im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 19:14
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 17:40
  4. Firmware für Bosch CL400 (ZS400) gesucht!
    Von jense im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 12:05
  5. Bosch CL400 mit Typ1OSA
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 18:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •