Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Zufällige Eingangsansteuerung mittels Merker oder Zähler

  1. #1
    Registriert seit
    16.12.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Da ich noch keinerlei Erfahrung habe mit der Siemens-Logo-Steuerung habe ich eine Frage.

    Gerne möchte ich eine Modelleisenbahn automatisieren. Deshalb möchte ich verschiedene Gleise zufällig belegen (sofern belegt: Zähler > oder = 1). Ist es möglich einen Zufallsgenerator zu schalten, der nur die Eingänge anwählt, welche den Zähler 0 besitzen? Respektiv willkürlich einen Output ansteuert, dessen Zähler > oder = 1 ist sofern ein anderes Gleis belegt wird.

    Also anders formuliert, möchte ich einen zufälligen Output (dessen Zähler 1 ist) setzen und einen zufälligen Input (dessen Zähler 0 ist).

    Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch, denn ein Zufallsgenerator ist nur in der Timerfunktion verfügbar.


    Gibt es hierfür eine einfache Lösung, die auch ein unerfahrener Nutzer anwenden kann?

    Danke für eure Hilfe
    Zitieren Zitieren Zufällige Eingangsansteuerung mittels Merker oder Zähler  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lingule Beitrag anzeigen
    ...Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch, denn ein Zufallsgenerator ist nur in der Timerfunktion verfügbar.
    Mit dieser zufälligen Ein-Ausschaltzeit kannst du den Timer im weiteren Programm als Schließer auf = 1 abfragen.

  3. #3
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    113
    Danke
    22
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Lingule,

    leider kann ich auch nach mehrfachen lesen deines Threads deiner Anforderung nicht folgen.
    Gerne möchte ich eine Modelleisenbahn automatisieren. Deshalb möchte ich verschiedene Gleise zufällig belegen (sofern belegt: Zähler > oder = 1).

    Also anders formuliert, möchte ich einen zufälligen Output (dessen Zähler 1 ist) setzen und einen zufälligen Input (dessen Zähler 0 ist).
    Wenn Du doch zufällig Gleise belegen möchtest so werden diese dann doch über Ausgänge angesteuert oder nicht?
    Und wie möchtest Du Eingänge zufällig belegen? Ein Eingang wird von aussen beschaltet und nicht von Innen zufällig belegt!

    Du könntest Merker zufällig belegen, aber wozu?

    Könntest Du mal den Aufbau deiner Steuerung erläutern, und darüber noch die verwendete (oder angedachte) Hardware auflisten.

    Viele Grüße
    Loenne

  4. #4
    lingule ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.12.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Loenne

    Allenfalls würde dir eine kleine Beschreibung des Projekts weiter Helfen:

    Ich habe einen Bahnhof mit verschiedenen Abstellgleisen welche ich vollautomatisch befahren will jedoch habe ich mehr Abstellgleise als Züge, und da ich nicht will, dass immer nur die gleichen Schienen befahren werden möchte ich diese Zufällig auswählen. Ziel ist es, dass wenn ein Zug im Bahnhof einfährt, ein anderer losfährt. Die Weichen können angesteuert werden und für die Belegung der Gleise sind Wipptaster in den Schienen Verbaut. Zum losfahren der Züge wird ein Stromimpuls auf die unterbrochenen Schienen gegeben.

    Für die Zufällige Auswahl der freien Gleise muss ich doch einerseits wissen, welche dass belegt sind und anderseits muss ich für die Freigabe eines anderen zufällig ausgewählten Zug wissen auf welchem Gleis dass er steht. Dies sollte im Automatikbetrieb in einer Schlaufe funktionieren.


    Ich hoffe dass diese Erklärung zum besseren Verständnis beiträgt.


    Viele Grüsse
    Lingule

  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.567
    Danke
    284
    Erhielt 260 Danke für 234 Beiträge

    Standard

    Der Zufallsgenerator triggert den synchronen Impulsgenerator. Damit erhältst Du bei passender Parametrierung am Ausgang des Impulsgenerators eine mehr oder minder zufällige Zahl von Pulsen.
    Diese auf einen Zähler verschalten und gezählt. Das sollte Dir eine zufällige Ausgangswahl ermöglichen.
    Sollte bei der Zufallszahl ein belegtes Gleis herauskommen, kannst Du entweder nochmals den Prozess starten oder du wählst dann ausgehend von der Zufallszahl das nächste frei Gleis.
    Interessante Sache zum ausknobeln.

  6. #6
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    113
    Danke
    22
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Lingule,

    muss ich mir das so vorstellen ?

    I 0.0 bis I 0.3 sind dabei die Wipptaster und
    Q 0.0 bis Q 0.2 sind dabei die Weichen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.567
    Danke
    284
    Erhielt 260 Danke für 234 Beiträge

    Standard

    Da wäre noch die Variante Schieberegister.
    Das Schieberegister mittels Taktgenerator ein Bit dauerhaft durchschieben lassen. Im Moment der Auswahl entscheidet das quasi zufällige Schieberegisterbit, welches gerade gesetzt ist über die Gleisauswahl. Bei belegt einfach je 1x weiterschalten, bis gültige Auswahl erfolgt ist.

  8. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Da wäre noch die Variante Schieberegister.
    Das Schieberegister mittels Taktgenerator ein Bit dauerhaft durchschieben lassen.
    Würde ich auch als Basis verwenden.

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Bei belegt einfach je 1x weiterschalten, bis gültige Auswahl erfolgt ist.
    Vor allem wenn 2 oder mehr Gleise nebeneinander belegt sind, würde dies die Wahrscheinlichkeit des folgenden freien Gleises erhöhen, da der Zufall dieser Gleise sich auf das nächste freie Gleis addiert. Das würde ich versuchen, zu verhindern. Allerdings könnten da die Grenzen der LOGO! einem auch einen Strich durch die Rechnung machen.

    Über wieviel Gleise reden wir hier eigentlich?



    Wenn mein Lappi wieder läuft, würde mich diese Aufgabe reizen.

  9. #9
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    113
    Danke
    22
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo lingule,

    hat sich dein Projekt erledigt ?

    Viele Grüße
    Loenne

  10. #10
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.738
    Danke
    444
    Erhielt 924 Danke für 744 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Wenn mein Lappi wieder läuft, würde mich diese Aufgabe reizen.
    Da er wieder läuft, hab' ich mich mal mit dieser reizvollen Aufgabe beschäftigt.




    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Über wieviel Gleise reden wir hier eigentlich?
    Keine Antwort heißt in diesem Fall 10.
    Damit's auch Spaß beim Simulieren (und beim Spielen mit der Modelleisenbahn) macht.




    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Da wäre noch die Variante Schieberegister.
    Das Schieberegister mittels Taktgenerator ein Bit dauerhaft durchschieben lassen.
    Würde ich auch als Basis verwenden.
    Hab' ich dann doch nur zum Ermitteln des freien Gleises genommen. Das wievielte freie Gleis gewählt werden soll, bestimmt ein Zähler. Beginnend immer beim zuletzt ausgewählten Gleis.
    Bei 10 Gleisen und der Verwendung der Schieberegister bedingt das mind. eine 0BA7 einzusetzen. Bis 8 Gleise würde auch eine 0BA6 reichen. Und ohne die von mir hinzugefügte Anzeige geht dann sogar schon 'ne 0BA4.



    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Bei belegt einfach je 1x weiterschalten, bis gültige Auswahl erfolgt ist.
    Vor allem wenn 2 oder mehr Gleise nebeneinander belegt sind, würde dies die Wahrscheinlichkeit des folgenden freien Gleises erhöhen, da der Zufall dieser Gleise sich auf das nächste freie Gleis addiert. Das würde ich versuchen, zu verhindern.
    Es wird nur unter den freien Gleisen gewählt, so dass belegte Gleise nicht die Wahrscheinlichkeit des folgenden freien Gleises erhöhen.


    Und so sieht meine mögliche Lösung aus:



    Hab' noch eine kleine Anzeige hinzugefügt, damit man auch sieht, was passiert.
    Die Gleiswahl wird für die weitere Auswertung u.a. über die Schieberegisterbits angezeigt.
    Ich hab' jetzt keine Sperre drin, falls alle Gleise belegt sein sollten. Ist aber die kleinere Übung, die 10 Besetzteingänge zu verUNDen und damit B001 zu sperren.
    Theoretisch sollten beim Zufallstimer 0,20s Nachlaufzeit reichen, um eine Zahl zwischen 1 und 10 zu wählen, aber irgendwie hat da die Simu dann doch Probleme, so dass ich erst mal 'ne größere Zeit gewählt habe. Würd' mich mal interessieren, wie's sich das bei 'ner echten LOGO! verhält.




    PS: Die Weichenausgabe ist dann bestimmt auch noch mal 'ne schöne Aufgabe.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 16:07
  2. Merker Remanent oder nicht?
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 22:37
  3. PWM mittels MOS-FET oder IGBT
    Von Majestic_1987 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 13:06
  4. E/A Puffer DB oder Merker
    Von Robot-Sun im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 18:12
  5. Merker oder Datenbaustein
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 00:32

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •