Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Logo Fehlkauf?

  1. #11
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe eine Logo für die Einzelraumregelung der Fussbodenheizung im Einsatz und dachte auch dran die Solar mit der logo zu steuern. Da man schnell an die Grenzen stösst war natürlich auch der Gedanke an die UVR16x2 (ca.700€+Sensoren) von Techn. Alternative. Allerdings wäre eine noch intelligenter und kostengünstigere Lösung auf Basis von Raspberry und dem UNIPI Board (Kosten ca. 200€ + Sensoren). Das UNIPI Board hat sogar 1Wire direkt integriert (bis zu 100 Sensoren und 8 Relais bzw. diverse andere Schnittstellen) und man hat natürlich den Vorteil dass man direkt über Ethernet und Webserver alles steuern kann (Alternativ gibt sogar eine Software die eine komplexe SPS realisiert)

  2. #12
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mik_schreiber Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Logo für die Einzelraumregelung der Fussbodenheizung im Einsatz und dachte auch dran die Solar mit der logo zu steuern. Da man schnell an die Grenzen stösst war natürlich auch der Gedanke an die UVR16x2 (ca.700€+Sensoren) von Techn. Alternative. Allerdings wäre eine noch intelligenter und kostengünstigere Lösung auf Basis von Raspberry und dem UNIPI Board (Kosten ca. 200€ + Sensoren). Das UNIPI Board hat sogar 1Wire direkt integriert (bis zu 100 Sensoren und 8 Relais bzw. diverse andere Schnittstellen) und man hat natürlich den Vorteil dass man direkt über Ethernet und Webserver alles steuern kann (Alternativ gibt sogar eine Software die eine komplexe SPS realisiert)
    Ein Raspi ist ein tolles Teil ... Ich hab selber einen in Verwendung.
    ABER:
    Es ist und bleibt eine Bastellösung. Wichtige Dinge wie z.B. eben Heizung würde ich persönlich hiermit nicht realisieren.
    selbes gilt im Prinzip auch für OneWire.

    Gruß
    Dieter

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    GUNSAMS (26.04.2015),shrimps (26.04.2015)

  4. #13
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    75
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Meine Heizung steuert eine PLM 707-1 von SABO.
    CoDeSys Steuerung, Touch, Ethernet, USB, SD-Karte, EA-Ebene ( digital und analog, direkt PT 1000 fähig ) und CAN-Bus mit zahllosen Erweiterungsmöglichkeiten in einem Gerät - sagenhaft!

  5. #14
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mich wundert dass man in einem SPS Forum von Bastellösung spricht.
    In den Augen eines Soltateurs bzw. Heizungsbauers sind alle Steuerungen die nicht aus der "Heizungsindustrie" kommen Bastellösungen.
    Auch ein Steuerung mit Sabo oder selbst UVR16xx sind dann Bastellösungen weil im Notfall ein Heizungsbauer nicht helfen kann.
    Entscheidend ist doch nicht der Raspi sondern das Zusatzbord UNIPI welches die Schnittstellen zur Aussenwelt realisiert.
    Was das Thema "wichtige Dinge" betrifft, sehe ich meine Heizung als das geringere Problem. Schlimmer finde ich da so manche Anwendung die der Hersteller als Referenz aufgeführt hat.

  6. #15
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mik_schreiber Beitrag anzeigen
    Mich wundert dass man in einem SPS Forum von Bastellösung spricht.
    In den Augen eines Soltateurs bzw. Heizungsbauers sind alle Steuerungen die nicht aus der "Heizungsindustrie" kommen Bastellösungen.
    Auch ein Steuerung mit Sabo oder selbst UVR16xx sind dann Bastellösungen weil im Notfall ein Heizungsbauer nicht helfen kann.
    Wie sieht es beim Raspi und beim UNIPI-Board mit der langfristigen Verfügbarkeit aus?
    Und noch schlimmer:
    Wie sieht es mit deiner Verfügbarkeit aus?

    Unbestritten sind Bastellösungen technisch oft klasse und bieten mehr als die etablierten Lösungen der Markenhersteller.
    Und das zu einem Bruchteil der Kosten.
    Aber was ist, wenn du ausfällst?
    Wer ist dann in der Lage das System im Störungsfall zum Laufen zu bringen?
    Weder Heizungsbauer, Elektriker noch 99% aller SPS-Programmierer.

    Gruß
    Dieter

  7. #16
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Genau das waren meine Worte. Wenn man keine "Bastellösung" haben will darf man nur Regelungen aus der Heizungsindustrie verwenden mit denen ein Installateur umgehen kann. Jede SPS fällt dann ebenfalls aus weil 99% der SPS Programmierer die Heizung nicht verstehen, und 99,9% der Solar-/Heizungsbauer die SPS Programmierung nicht verstehen. Daher finde ich es etwas verwegen das Eine oder das Andere als Bastellösung abzuwerten.

    Zum Thema Verfügbarkeit:
    - beim Raspberry ist dies Diskussion überflüssig, der wird länger verfügbar sein als die meisten SPS (40€ auf Reserve)
    - beim UNIPI kann ich das nicht beantworten, wenn ich aber die Sicherheit haben will lege ich mir für 139€ das Teil auf Reserve
    - Verfügbarkeit des jeweiligen Programmierers - das muss jeder für sich entscheiden und ist wohl unabhängig von der Steuerung. Es dürfte immer schwer sein, jemanden zu finden der sich nach ein paar Jahren in ein fremdes Programm einarbeitet.

    Z.B. die von Tom aufgeführte Steuerung mit der Sabo PLM 707 ist sicher eine tolle Lösung aber kein Heizungsbauer wird daran was ändern können. Wo zieht man also die Grenze zu Bastellösungen?

    Ich wollte nur eine weiter Möglichkeit aufführen, die im Kostenrahmen der !Logo ist aber viel mehr Möglichkeiten bietet. Ich suche im Moment auch eine Lösung, bin mir aber nicht schlüssig ob ich mir den Aufwand antun soll und selber die Steuerung zu machen (egal ob SPS, RASPI SPS,RASPI Phyton, UVRxx) oder nur eine ganz dumme Solarsteuerung. Vorteil wäre natürlich die größere Effizienz, die "IP Einbindung" und Überwachung der Anlage.

    Mach auch keinen Sinn Grundsatzdiskussion zu führen, denn jeder kann selbst entscheiden was er bereit ist finanziell und an Zeit zu investieren. Ich jedenfalls bin froh wenn ich Alternativen habe und unter denen ich wählen kann.

  8. #17
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mik_schreiber Beitrag anzeigen
    Wo zieht man also die Grenze zu Bastellösungen?
    Eine Grenze für mich ist z.B. OneWire.
    Das System ist recht ekelhaft bei der Fehlersuche. Ein gestörter Sensor bringt unter Umständen das ganze System durcheinander.
    Ein einfacher Sensortausch ist ohne Neukonfiguration auch nicht möglich.
    Persönlich würde ich hier PT100 vorziehen. Natürlich kostet das dann aber deutlich mehr.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    shrimps (28.04.2015)

  10. #18
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Onewire sehe ich auch kritisch. Dann eher die Temperatursensoren auf ein Eingangsmodul auch wenn es teuer ist.
    MfG
    Elektroblitz

  11. #19
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Wie sieht es beim Raspi und beim UNIPI-Board mit der langfristigen Verfügbarkeit aus?
    Und noch schlimmer:
    Wie sieht es mit deiner Verfügbarkeit aus?

    Unbestritten sind Bastellösungen technisch oft klasse und bieten mehr als die etablierten Lösungen der Markenhersteller.
    Und das zu einem Bruchteil der Kosten.
    Aber was ist, wenn du ausfällst?
    Wer ist dann in der Lage das System im Störungsfall zum Laufen zu bringen?
    Weder Heizungsbauer, Elektriker noch 99% aller SPS-Programmierer.

    Gruß
    Dieter

    Aber was ist, wenn du ausfällst?...

    Dann kommt der Heizungsbauer, schaut sich die Anlage an, stellt fest das das Fachwissen für die Steuerung fehlt und schlägt vor die High Tech Steuerung auszubauen und auf 08/15 umzubauen...
    MfG
    Elektroblitz

Ähnliche Themen

  1. Siemens LOGO, einfacher Timer - LOGO 230RC 6ED1 052-FB00-0BA1
    Von KroMa im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.01.2014, 14:58
  2. Sonstiges Logo OBA7 mit Logo Monitor Software Ausgänge schalten.
    Von kontakloser im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 19:25
  3. S7 Verbindung mit LOGO! friert bei LOGO! Stop ein
    Von HParsiegla im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 23:14
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 12:16
  5. Logo Stromversorgung mit SNT statt Logo Power
    Von dibahh im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 23:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •