Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Steuerung Befüllanlage

  1. #1
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen ,

    ich habe das letzte Mal mit einer SPS in der Schule vor 16 Jahren was zu tun gehabt, bin also ein absoluter Neuling.
    Bis jetzt hab ich meine Steuerungen immer mit Relais umgesetzt, jetzt will ich aber mal was anderes ausprobieren, außerdem ist dieses Projekt auch etwas umfangreicher!
    Ich baue eine Befüllanlage die eine Schicht zum trocken aufschütten soll, der Stahlbau dazu ist bereits fertig, er besteht aus einem Rechen der wie ein Förderband funktioniert und einen Wagen der dieses immer um eine Lage nach vorne bewegt. Ein Zuführband bewegt das Material auf den Rechen.
    Nun zur Funktionsbeschreibung:
    Der Befüllvorgang soll nur starten, wenn der Wagen in Homeposition steht, das Zuführband soll anfangen zu laufen (läuft die ganze Zeit durch) gleichzeitig soll der Rechen nach links starten. Wenn auf der linken Seite die Lichtschranke betätigt wird, soll der Rechen nach rechts laufen. Wenn auf der rechten Seite die Lichtschranke betätigt wird, soll der Wagen 10 Sec nach vorne fahren und gleichzeitig der Rechen wieder nach links laufen, dabei sind aber die Lichtschranken noch aktiv und müssten so lange deaktiviert werden bis der Wagen wieder steht , vielleicht wäre es auch sinnvoll die Lichtschranken nur dann abzufragen wenn sie auch benötigt werden . Dieser Vorgang sollte so oft wiederholt werden, bis der Wagen gegen den Endschalter fährt. Dann muss der Rechen nochmal nach links und nach Rechts laufen, wenn er dann fertig ist, sollte das Zuführband abgeschalten werden und der Wagen zurück in Homeposition gefahren werden.
    Also ich habe das Problem schon mal mit Selbsthaltungen wie ich es mit Relais gelöst hätte, das hat mir aber gar nicht gefallen, dann habe ich es immer mit Zeitrelais versucht , funktioniert aber bei der kleinsten Störung nicht mehr ! Die Lösung mit den Vor/Rückwärtszählern hat mir eigentlich ganz gut gefallen aber irgendwann war es einfach zu viel !
    Wie würdet ihr denn an das Problem rangehen, Vielleicht gibt es ja von einem von euch schon eine Lösung ?

    Mfg
    Hans
    Zitieren Zitieren Steuerung Befüllanlage  

  2. #2
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    112
    Danke
    22
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Hans,
    ... ... ...der Stahlbau dazu ist bereits fertig, er besteht aus einem Rechen der wie ein Förderband funktioniert und einen Wagen der dieses immer um eine Lage nach vorne bewegt. Ein Zuführband bewegt das Material auf den Rechen.
    Hast Du mal so etwas wie eine Konstruktionszeichnung damit man sich das ganze besser vorstellen kann, also auch wo die Sensoren und Aktoren angebaut sind?

    Viele Grüße
    Loenne
    Geändert von Loenne (06.04.2015 um 19:19 Uhr)
    Zitieren Zitieren Blockschaltbild / Schema ?  

  3. #3
    Zieglmeier Hans ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Befüllung.jpg

    Hallo Leonne,


    Der Stahlbau ist bereits zum Lackieren fertig, d.h. er ist bereits schon wieder demontiert. Der Rechen hat einen Motor, der nach links und rechts läuft, und der Wagen hat einen Motor, der ebenfalls nach li und re läuft und der Zubringer hat auch einen Motor, der in eine Richtung läuft (nicht mit eingezeichnet!)

    Danke für eure Hilfe

    Hans
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    112
    Danke
    22
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hakllo Hans,

    das erinnert mich stark an eine Kompostieranlage mit mehreren "Mieten"

    Das heißt wenn ich dich richtig verstanden habe soll der Rechen wenn er einmal die komplette Fläche bestückt im Zick-Zack hin und her fahren und was auch immer gleichmäßig auf die gesamte Fläche verteilen bis er dann von der äußersten Ecke wieder an die Home Position fährt oder ?

    Viele Grüße
    Loenne

  5. #5
    Zieglmeier Hans ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Leonne,

    ja genau so nur für die Hopfentechnik!

    Mfg Hans

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    dein Projekt ist eine klare Anwendung für eine Ablaufsteuerung.
    Ich werde zwar aus deiner Beschreibung nicht ganz schlau, aber egal, anders kommst du nicht an's Ziel.
    Folgendes müsstest du tun:
    - Ausgehend von der "Grundstellung" alle Schritte, bis wieder zur Grundstellung aufstellen.
    - Dabei je Schritt genaue Aussage, was diesen Schritt einleitet und was ihn beendet (RS-FF)
    Dann ergibt sich die Lösung fast von selbst.
    - Also z.B. so:
    Grundstellung: Band steht, ??? steht Links (LiS abgedeckt), Material vorhanden usw. usw.
    zum Schritt 1 durch Starttaster
    Aktionen Schritt 1: Band läuft, ??? fährt nach rechts usw. usw. Was beendet den Schritt 1?
    Zum Schritt 2 durch ???
    Aktionen Schritt 2: ...
    Zum Schritt 3 durch ???
    Aktionen Schritt 3: ...
    Alles auf Papier aufschreiben bis ein Zyklus abgeschlossen ist, dann sollte deine Anlage wieder in der Grundstellung stehen.
    Bei Unklarheiten bitte melden.

    eNDe

  7. #7
    Zieglmeier Hans ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich kann dir da mal gar nicht Folgen Wie soll so eine Ablaufsteuerung aussehen ?

    Ich habe nochmal ein kurzes Ablaufdiagramm erstellt (weiß nicht ob das alles ein bisschen klarer macht?)!

    Vielleicht hatAblaufdiagramm.jpg jemand so ein ändliches Programm wo ich mir das mal Anschauen kann ?

    Mfg
    Hans

  8. #8
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    112
    Danke
    22
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Hans,

    dein Ablaufdiagramm ist doch schon das was eNDe meint nur in einer anderen Form. Insgesamt hast Du m.E. >10 Schritte.

    Es gilt zunächst die Ein und Ausgänge festzulegen somit kommst Du dann an die Anforderungen die deine Anlage an die Steuerung stellt. Sicherlich reicht nicht nur ein Startknopf sondern noch ein Ausknopf, evtl. Tasten für eine Manuelle Steuerung usw.. Und da Du ja keine Sensorik für Druck oder Temperatur usw. hast, benötigst nur Digitale Ein- und Ausgänge.

    Das ganze sieht dann so aus:

    EINGÄNGE
    E 0.0 = Stop
    E 0.1 = Start
    E 0.2 = Automatik Ein
    E 0.3 = Endschalter Wagen
    E 0.4 = Endschalter Home
    E 0.5 = Lichtschranke links
    E 0.6 = Lichtschranke rechts

    AUSGÄNGE
    A 0.0 = Motor Zubringer Ein
    A 0.1 = Motor Wagen Vor
    A 0.2 = Motor Wagen Zurück
    A 0.3 = Motor Rechen links
    A 0.4 = Motor Rechen rechts
    A 0.5 = Warnleuchte Anlage im Automatikbetrieb ?
    A 0.6 = Warnhupe 5 Sek. bevor die Anlage im Autobetrieb startet ?

    Ich würde da eine Logo 8 nehmen mit ggf. einem Erweiterungsmodul je nachdem was die Steuerung noch so machen soll.

    Im Anhang findest du speziell für deine Anlage ein Steuerungsprogramm was ich für eine Logo erstellt habe.

    Du musst nur noch passend zum entsprechenden Schritt die Merkern (M2 bis M10) mit den Ausgängen verbinden die in dem entsprechenden Schritt eingeschaltet werden sollen.

    Weiterhin musst Du noch die Eingänge (Lichtschranken/Endschalter) mit den entsprechenden Blöcken (B072 bis B080) verbinden die den nächsten Schritt in der Kette initiieren sollen. Exemplarisch hab ich das mal für die Schritte 2 bis 5 gemacht.

    Die Ansteuerung des Wagens und des Rechens erfolgt mit einer kleinen Verzögerung damit es dir nicht gleich bei einem Richtungswechsel den Motor oder die Mechanik zerlegt. Im Übrigen halten sicherlich die Komponenten auch länger wenn der Richtungswechsel sanft verläuft.

    Ach ja, beim Starten der Anlage wird eine Warnleuchte eingeschaltet und es ertönt für 5 Sekunden eine Hupe. Danach erst geht die Anlage in Betrieb und die Hupe geht aus. Die Warnleuchte bleibt so lange an wie die Anlage im Betrieb ist.

    Keine Ahnung ob du das brauchst oder nicht, ich habs einfach mal eingebaut (mir war gerade danach ).


    Viele Grüße
    Loenne
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Loenne (07.04.2015 um 05:07 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    @TE:
    Du solltest hier wirklich den Ansatz mit der Ablaufsteuerung / Schrittkette verfolgen. Vielleicht auch dazu einfach mal die Foren-Hilfe bemühen.
    Bei einer Ablaufsteuerung formulierst du erstmal für dich selbst was in welcher Reihenfolge passieren soll - Also als Wenn-Dann-Kette. Schreib das mal für dich auf und dann wird daraus schon so nach und nach eine Schrittkette.
    Dir hier mit etwas Fertigem zu kommen (so es das denn gibt) ist m.E. nicht zielführend, da du dann die Grundlagen, die du aber für dein Projekt benötigen wirst, immer noch nicht hast.

    Gruß
    Larry

  10. #10
    Zieglmeier Hans ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus zusammen,

    ich habe bei mir Logo Soft Confort 7.0 installiert und meine Logo ist eine 12/24 Rce die bekomme ich von einem Freund
    der hat diese noch von der Meisterschule rumliegen !

    Also Loenne vielleicht ist das auch der Grund warum ich dein Programm nicht öffnen kann?

    Larry hat da schon recht, aber wenn ich mal sehen würde wie das aussieht, dann würde ich mir da schon leichter tun,
    denn mein Ziel ist das ich bei den nächsten mal so etwas evtl. selber lösen könnte !

    Ist aber Trotzdem top von Loenne!


    Mfg

    Hans

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 12:59
  2. NC 21 Steuerung
    Von andiandi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 23:37
  3. S7 315-2 Steuerung erweitern mit 2. Steuerung
    Von bernd81 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 07:09
  4. SPS Steuerung analog ? (Terrarium Steuerung)
    Von KlauZ im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 23:21
  5. STeuerung
    Von Hechel im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 21:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •