Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Geeignete Steuerung eines Linearmotors

  1. #1
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Steuerung für einen Linearantrieb (aufgeschnittener Stator, also kein Spindelantrieb o.ä) der mit einem Servoregler kommuniziert. Aufgabe ist es, dass der Motor seinen Strom und damit seine Kraft in abhängigkeit des Hubes verändert/anpasst.
    Die mitgelieferte Software kann das nicht, bzw. erhöht die Kraft mit steigendem Hub. Mehr bekomme ich mit einfachen Mitteln nicht hin. Daher die Überlegung eine übergeordnete Steuerung zu installieren, der a) die Position, sei es über den integrierten Positionssensor oder über einen externen Positionssensor erkennt und b) den Analogeingang des Servoregler mit Spannung beaufschlagt (0...10V) sodass der Motor eine Kraft generiert.

    Schöner wäre es ein Excellfile zu nutzen in dem Position und Kraft hinterlegt sind, die Steuerung diese liest und dem Servoregler wie auch immer beibringt.

    Vielleicht kann mir ja jemand hierbei Helfen.
    Hersteller ist LinMot, Motormodell P01x48 mit Servoregler E1200 GP-UC
    Zitieren Zitieren Geeignete Steuerung eines Linearmotors  

  2. #2
    Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    31
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Du gast ganz schön was vor...
    Es ist normal das ein Motor bei hoher Abweichung stärker nachregelt.
    Eine zusätzliche Steuerung scheint mir nicht der richtige Weg.
    Selbst wenn du das hinbekommst...
    (Denkbar wäre Wago oder Beckhoff SPS mit entsprechenden Karten)
    bleibt die Frage der Reaktionszeit/Verzögerung.
    Du baust mit dem System eine Regelstrecke auf, die möglicherweise zu träge ist.
    Vielleicht ist das einfach nicht der richtige Servo für deine Anwendung

  3. #3
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin
    Die Aufgabenstellung sollte näher erklärt werden. Hier sollte eine momentenregelung mit Geschwindigkeitsbegrenzung genutzt werden. Ich würde noch einen kraftsensor in der Mechanik verbauen. Ein antriebsregler kann in Regel nur eine momentensteuerung.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  4. #4
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    949
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    ... welche Feldbusschnittstelle untersützt Dein Antrieb?
    - bei Profibus-/net würde sich eine SIMATIC anbieten,

    Analog kann man natürlich auch koppeln, wenn man den Lageistwert nicht über den Bus hochbekommt, dann braucht man eine separate Geberauswertung auf der Steuerung.auch

    Diverse Linmot- Motoren lassen sich z.B. an einen Sinamics betreiben:
    https://support.industry.siemens.com...view/108986658
    Hier könnte man die Anforderung auch antriebsintern realisieren, incl. Nutrastmomentkompensation und Momentenprofilgenerierung im Stromreglertakt (min. 31,25µs - kommt halt auf Deine Anforderungen an).
    Geändert von zako (10.05.2015 um 22:03 Uhr)

  5. #5
    Hauckdie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke schonmal für die zahlreichen Antworten hier Ich muss es mir erstmal alles genau durchlesen und dann durch den Kopf gehen lassen. Melde mich aufjedenfall die Tage nochmal dazu.

  6. #6
    Hauckdie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo TerraCharly,

    ganz genau, es ist meiner Meinung nach auch nicht der richtige Servo. Nun ist er aber bestellt und daher die Überlegung wie ich es dennoch geeignet umgebaut bekomme bzw. umprogrammiert.
    Dazu muss ich sagen, dass die Regelungstechnikgeschichte für mich relativ neu ist.
    Fakt ist, dass mit der jetzigen Software keine eindeutige Kraft-Hubabhängigkeit zu machen ist. Man kann über einen Schleppfehler eine Kraft generieren. Diese Kraftkurven sind aber alles andere als schön.
    Zumal sollen später verschiedene Kraftkurven generiert werden, die auch nachvollziehbar sind und Struktur haben.

    Das ganze Teil wird später keine hohen Geschwindigkeiten fahren, ich rede hier von max. 100mm/s
    Daher denke ich nicht, dass die grösste Sorge die Trägheit des Systems ist.
    Ich lasse mich aber gerne belehren.

  7. #7
    Hauckdie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    E1200-Schnittstelle.jpg
    Hier einmal eine Übersicht der Schnittstellen.

  8. #8
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin
    Wie bereits von Kollegen geschrieben, wird's schwierig. Da mir die Applikation nicht bekannt ist, daher nur Vermutungen.
    Mit Drehmoment kann nur gearbeitet werden wenn die entsprechende Gegenkraft vorhanden ist. Ich selber kenne solche Anforderungen bei Test und Montage von Stoßdämpfer und Federn
    Bei Fügeprozesse für Lager usw. Da arbeiten wir mit einem Sps Programm direkt im Regler. Die Gewünschten Kraftkurven werden direkt hinterlegt oder per Feldbus übertragen. Wir arbeiten da mit 1ms Zykluszeit für die Regelung mit unterlagertem Strom und Drehzahl Regler. Schon bei Conti,VW, Thyssen, Ford usw gemacht.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  9. #9
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.239 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    @Haukdie
    hast du schonmal direkt mit Linmot gesprochen? Ich hab mit denen nur gute Erfahrungen gemacht.

  10. #10
    Hauckdie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja ich bin nahezu täglich mit denen im Kontakt, klappt auch sehr gut und bin sehr zufrieden. Eine quasi fertige einfache Lösung dafür haben die leider auch nicht.
    Daher hatte ich mich auch mal an dieses Forum gewendet.

Ähnliche Themen

  1. Steuern eines Linearmotors
    Von spirit im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 20:27
  2. Steuerung eines Spritzautomaten
    Von AnnaLena im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 01:21
  3. Inbetriebnahme eines Linearmotors
    Von Alexlang im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 20:57
  4. Steuern eines Linearmotors
    Von tigger im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 09:25
  5. XY Steuerung eines Kreuztisches
    Von Anonymous im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 11:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •