Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Beckhoff EK1100 mit LabVIEW verbinden ohne TwinCat

  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bin neu hier im Forum und habe momentan einige Schwierigkeiten mit einem Projekt.

    Meine Aufgabe ist es, die Beckhoff EK1100 Klemme mit LabVIEW zu verbinden, um anschließend Produkte zu testen.
    Das ganze soll ohne TwinCat stattfinden.
    Nun habe ich schon etwas nachgelesen und es wird öfters von einer DLL geredet die eingebunden werden muss. Jedoch finde ich nirgends die passende DLL für dieses Gerät.

    Was gibt es für Möglichkeiten diese Verbindung zu realisieren?
    Hat von euch schon einer Erfahrungen damit gemacht ?

    MfG Johannes
    Zitieren Zitieren Beckhoff EK1100 mit LabVIEW verbinden ohne TwinCat  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    97
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    ... mit Profinet geht es wie folgt:

    https://support.industry.siemens.com.../view/99684399

    Wird so gerne in der Prüfstandstechnik im Automobilbereich oder bei Hochschulen eingesetzt.
    Geändert von zako (28.07.2015 um 20:44 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    58
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Guten Tag,
    ich versuche für eine Projektarbeit, Beckhoff Motoren mit Labview anzusprechen.
    Die Komponenten bestehen aus.
    1x CX5120 Industrie PC
    2x EL7211 Servomotorklemme
    1x EL9576 Bremschopperklemme
    1x EK1110 Ethercat Verlängerung
    2x AM8121 Servomotor
    1x AX5103 Digitaler Kompakt Servoverstärker
    1x AM8042 Servomotor

    Jetzt zu meinem Problem. Über Twincat 3 ist es kein Problem die Motoren zumindest anzusteuern (drehen zu lassen). Nach einigen Recherchen im Internet und langsamer Verzweiflung, wende ich mich jetzt an euch
    Ich will es realisieren, die Motoren über Labview 2015 anzusteuern. Wäret Ihr so gütig und würdet mir in dieser Hinsicht eine Hilfestellung geben? Hat jemand evtl. bereits Erfahrung und könnte Schrittweise auflisten was zu machen ist?

    Folgendes "Tutorial" hatte ich bereits nachempfunden, jedoch meckert er hier bei dem nicht erreichbaren Port:
    https://infosys.beckhoff.com/index.p...v.htm&id=23073

    Gruß
    Daniel

  4. #4
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    1.498
    Danke
    160
    Erhielt 180 Danke für 163 Beiträge

    Standard

    Hallo Daniel,
    das ist auch in Ordnung das es da mecker wegen dem Port gibt. Dein Beispiel ist nämlich für TC2 und nicht TC3, bei TC3 ist der Port 851 und nicht 801.

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    58
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Unbenannt.jpg

    Habe mal ein Screenshot angehängt. Als netID, habe ich die gewählt die mir in der Route Einstellung angezeigt wurde. Port ist wie vorgeschlagen auf 851 geändert worden. Trotzallem meldet er den Fehler....
    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    1.498
    Danke
    160
    Erhielt 180 Danke für 163 Beiträge

    Standard

    Ist denn eine Lizenz für ADS vorhanden?

    Von irgendwas mit Internetzugang gesendet

  7. #7
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    58
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    license.jpg
    Ja die Lizenz ist vorhanden.

  8. #8
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    30
    Danke
    3
    Erhielt 13 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ist zu dem Zeitpunkt an das LabVIEW Programm läuft Twincat im Run-Modus und die SPS gestartet?
    Wenn ja, dann bitte mal einen Screenshot von den ADS-Routen schicken.

    Ganz grundsätzlich würde ich mal schätzen, dass man hier nicht ganz um TwinCAT herum kommt. Zum einen als EtherCAT-Master und zum anderen weil die Achsregelung nicht sauber laufen dürfte wenn man versucht den gesamten Regler in LabVIEW zu implementieren, da die ADS-Verbindung nicht echtzeitfähig ist.

    Was häufiger gemacht wird ist, dass der Regler in der TwinCAT NC läuft, das SPS Programm die Achs-Kontrolle und Kommandierung übernimmt und das LabVIEW Programm die Anzeige macht und die gewünschten Zielpositionen an die SPS schreibt.

    Gruß
    Geändert von ksc (02.07.2017 um 11:01 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. PC mit TwinCAT 3.1 probleme beim Verbinden von EK1100
    Von th227 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 14:00
  2. Beckhoff ohne TWINCAT nutzen/konfigurieren
    Von comar007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 19:43
  3. TIA Beckhoff EK1100 an S7 1200 verbinden?
    Von Bierboot im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 15:22
  4. Beckhoff TwinCat PLC - IPad verbinden
    Von SeboWim im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 10:24
  5. EK1100 ohne Master?
    Von ascaron im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 17:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •