Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Bachmann SPS

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    45
    Danke
    19
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.
    Zwei unsere Maschinen werden mit Bachmann SPS + S7 315 2DP angesteuert.
    Die Inkremental Impulse, Initiatoren gehen auf die Zählerkarte und auf die Eingangskarte von Bachmann SPS.
    Die Ausgänge von Bacmann gehen auf die Eingangskarte von S7.
    Die Ausgänge von S7 steuern den Servomotor, den Transportmotor und die restlichen sachen.
    Mein problem ist; ich kenn mich zwar mit S7 aus aber vom Bachmann SPS habe ich überhaupt keine ahnung und den nötigen Software hab ich auch nicht.
    Ich wollte ein zweitägiges lehrgang bei der Fa. Bachmann machen. Mein Firma hat mich für den Lehrgang angemeldet und Bachmann hat erst zugesagt und uns den Lehrgangs termin geschickt.
    Doch nach ein paar tagen kam ein Mail von Bachmann und sie haben den Lehrgang wieder abgesagt den sie zuerst zugesagt hatten.
    Mit der Begründung "Sie hätten eine abkommen mit der Maschinenbauer und ohne dessen erlaubnis dürfte ich an der Lehrgang nicht teilnehmen".
    Meine frage an euch: weis einer von euch wo man Lehrgang über Bachmann SPS machen kann?
    Zitieren Zitieren Bachmann SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    SL
    Beiträge
    31
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Falls das Thema noch aktuell ist, würde ich einfach mal mit dem Maschinenbauer reden, ob die Schulung über diesen möglich ist. Das Problem wird sonst auch wahrscheinlich sein, dass Du, auch wenn du den Kurs und die Software hast, gar nicht an das Programm auf der Steuerung ran kommst. Das ist bei den Bachmann-Steuerungen etwas anders als bei Siemens. Das Programm liegt dort in kompilierten Version auf den Steuerungen und kann dann nicht bearbeitet / beibachtet werden.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu mpexx für den nützlichen Beitrag:

    dogasel (06.02.2016)

  4. #3
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    45
    Danke
    19
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo mpexx.
    Danke für die Antwort.
    Wir haben mit dem Maschinenbauer gesprochen, sie haben uns erlaubt an der Lehrgang teilzunehmen.
    Wir warten auf den nächsten Termin.
    Ich frag mich jetzt nur, wenn Ich den Programm nicht bearbeiten und nicht beobachten kann was soll mir der Lehrgang den bringen.
    Ich frag mal so; was kann Ich mit dem Software überhaupt machen?

  5. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.709 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dogasel Beitrag anzeigen
    Ich wollte ein zweitägiges lehrgang bei der Fa. Bachmann machen. Mein Firma hat mich für den Lehrgang angemeldet und Bachmann hat erst zugesagt und uns den Lehrgangs termin geschickt.
    Doch nach ein paar tagen kam ein Mail von Bachmann und sie haben den Lehrgang wieder abgesagt den sie zuerst zugesagt hatten.
    Mit der Begründung "Sie hätten eine abkommen mit der Maschinenbauer und ohne dessen erlaubnis dürfte ich an der Lehrgang nicht teilnehmen".
    Bei so einer Information würden bei mir alle Alarmglocken läuten:

    Bachmann explizit verbieten
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (07.02.2016),RobiHerb (07.02.2016)

  7. #5
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    SL
    Beiträge
    31
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dogasel Beitrag anzeigen
    Ich frag mich jetzt nur, wenn Ich den Programm nicht bearbeiten und nicht beobachten kann was soll mir der Lehrgang den bringen.
    Ich frag mal so; was kann Ich mit dem Software überhaupt machen?
    Tja. Das ist so eine Sache. Wir standen vor dem gleichen Problem.
    Letztendlich hat der Anlagenbauer den Quellcode rausgerückt.
    Wenn er das nicht macht, kannst du relativ wenig machen.
    Die Software (Solution Center) ist etwa so was wie Step 7 oder TIA-Portal.
    Damit kannst du die Hardware konfigurieren, Programme und Visu erstellen, usw.
    Aber wie du selbst sagst: Ohne den Quellcode des SPS-Programms kannst du kaum was an der vorhandenen Anlage ändern, geschweige denn eine Fehlersuche durchführen...
    Habt ihr schon mehrere Anlagen von diesem Maschinenbauer gekauft?
    Wenn ja, und wenn ihr vorhabt weitere zu kaufen, kann man sicher über die Herausgabe der Quellcodes verhandeln.
    Wenn nicht, würde ich über die weitere Zusammenarbeit mit dem Maschinenbauer ernsthaft nachtdenken.

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Bei so einer Information würden bei mir alle Alarmglocken läuten:

    Bachmann explizit verbieten
    Das Problem liegt, wie ich ja beschrieben habe eher am Anlagenhersteller. Der wird dir auch bei S7-Steuerungen den Quellcode nicht aushändigen...
    Geändert von mpexx (07.02.2016 um 18:44 Uhr)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu mpexx für den nützlichen Beitrag:

    dogasel (08.02.2016)

  9. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.709 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mpexx Beitrag anzeigen
    Das Problem liegt, wie ich ja beschrieben habe eher am Anlagenhersteller. Der wird dir auch bei S7-Steuerungen den Quellcode nicht aushändigen...
    Also ich habe das so verstanden, dass Bachmann erst beim Maschinenhersteller um Erlaubnis fragt, einem Endkunden eine Schulung geben zu dürfen. Die Schulung wird doch wohl eine allgemeine Schulung in deren System sein, und nicht in das Programm des Maschinenherstellers.
    Und dann frage ich mich was als nächstes kommt. Wenn du bei Bachmann ein Ersatzteil benötigst, muss der dann auch erst beim Maschinenhersteller um Erlaubnis fragen? Und was ist wenn es keine Erlaubnis gibt?
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  10. #7
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    SL
    Beiträge
    31
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Das hast du richtig verstanden. Die machen wohl solche Verträge mit den Maschinenbauern.
    Das mit den Ersatzteilen scheint auch so zu sein, wie du vermutest. Direkt bei Bachmann können wir (meines Wissens nach) nicht bestellen. Das läuft dann über den Maschinenhersteller.
    Die Logik dahinter verstehe ich auch nicht so ganz...

  11. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.709 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Ich verstehe die Logik dahinter schon. Und darum würde ich in meinem Betrieb sowas auch auf keinen Fall haben wollen.
    Mit einer Feld-Wald&Wiesen SPS kann man sich sowas auch eigentlich nicht erlauben.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  12. #9
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    SL
    Beiträge
    31
    Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Die Steuerung an sich ist nicht schlecht. Der Support bei Bachmann ebenfalls nicht. Nur die Vertriebslogik....

  13. #10
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mpexx Beitrag anzeigen
    Die Steuerung an sich ist nicht schlecht. Der Support bei Bachmann ebenfalls nicht. Nur die Vertriebslogik....
    Was heute eine kaufmännische Logik sein kann ist in 10 Jahren eine Last und in 20 Jahren ein Totalverlust.

    Wir haben heute noch Kunden, deren SPS mit MS-DOS Umgebungen programmiert wurden, wo der Hersteller der Hardware keinen Support mehr leisten kann oder möchte und der Hersteller der Anlage längst geschluckt, verpleitet oder unbekannt verschwunden ist. Die Anlagen laufen länger als die Marketing Leute in der Firma bleiben.

    Die Anlage laufen und bräuchten manchmal nur ein paar neue Parameter Einstellungen. Wenn dann keine Sourcen vorhanden sind, kann der Schrotthändler zum Abwracken kommen.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Langzeit ...  

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu RobiHerb für den nützlichen Beitrag:

    GUNSAMS (07.02.2016)

Ähnliche Themen

  1. Bachmann und Delphi XE
    Von lfriedrich im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 08:08
  2. Biete Bachmann MX213 an
    Von mattes1981 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 19:05
  3. S: Bachmann SPS und Panel
    Von berti74 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 08:42
  4. Suche Bachmann Teile
    Von berti74 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 21:10
  5. Kommunikation via RS232 mit Bachmann SPS MX200
    Von Basan im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 08:16

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •