Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: LOGO!8 Steuerung Antrieb 0-10V

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich möchte einen Luftstrom mithilfe der Logo8! steuern.

    Im Touch Display soll vom Benutzer ein gewünschter Volumenstrom Bsp. 150m^3/h eingestellt werden können (Stellbereich ist 100-180m^3/h).
    Das Programm berechnet daraus ein 4...20 mA Signal.


    Eine Klappe (0V= 0° Klappe zu / 2,5V= 90° Klappe geöffnet) soll bei Programmstart in den Betriebszustand z.B. 1V fahren.
    Eine Volumenstrommessung (durch Differenzdruckmessung) gibt nun ein 4...20mA Signal ab.
    Nun soll der vom Benutzer eingegebene Wert mit dem Eingangssignal der Volumenstrommessung verglichen werden.
    Liegt der Wert der Messung unter dem Sollwert, so soll der Ausgang um 0,3V erhöht werden. Im Beispiel gibt die Steuerung jetzt 1,3V aus.
    Liegt der Wert der Messung über dem Sollwert, so soll der Ausgang um 0,3V verringert werden. Im Beispiel gibt die Steuerung jetzt 0,7V aus.
    Der Vorgang soll solange wiederholt werden, bis der Soll und Istwert übereinstimmen.

    Ich habe die Logo bereits gekauft und habe keine Ahnung wie ich diese Schaltung realisieren kann.
    Hat jemand etwas ähnliches schon mal gemacht und könnte mir ein Beispiel zur Verfügung stellen?

    Ich freue mich über jeden Tipp!
    Vielen Dank im Voraus!

    Balance
    Zitieren Zitieren LOGO!8 Steuerung Antrieb 0-10V  

  2. #2
    Registriert seit
    07.04.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin,
    für mich klingt das nach einem typischen Regler.
    https://www.youtube.com/watch?v=HoZwwWo6I0U
    Da hat jemand einen Regler mit einer Logo 7 realisiert -> Also geht das auch mit der 8er.
    Evtl hilft dir das weiter.

  3. #3
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    530
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Ich würde das auch mit einem Regler lösen.

    Wenn man aber das Programm nach dem genauen Wortlaut erstellt, kann man keinen Regler einsetzen. Der Themenstarter möchte in 0,3V Schritten Änderungen haben. Das ist in meinen Augen steuern (oder stellen).
    Der PI-Regler der Logo reagiert auf einen Sollwert. Je größer die Differenz zwischen Soll- und Istwert, desto größer das Stellsignal, maximal bis 100%. Ist also nichts mit 0,3V Schritten.

  4. #4
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    567
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin
    Das ist eine Regelstrecke.
    Für mich ein klassischer PI Regler.


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  5. #5
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    530
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Hatte ich ja geschrieben, ich würde es mit einem PI-Regler lösen. Mit einem PI-Regler kann ich aber nicht 0,3V Sprünge machen.

  6. #6
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    406
    Danke
    129
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Na so wie das beschrieben wird könnte man das doch relativ einfach mit einem Vergleicher lösen?

    Den über einen einstellbaren Takt z.b. 500ms abfragen. Solange der Wert dann nicht passt wird der Analogwert um 0,3V verringert/erhöht . z.b. mit einer Substraktion und Addition auf ein Merkerwort das dann auf das PAW geschrieben wird.

    Leider habe ich keinen Tau von der Logo, aber mit einer S7 würde ich es so machen.

  7. #7
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    530
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Die Frage ist doch, ob bei dieser Art der "Regelung" es überhaupt zu einem relativ ruhigen Betrieb kommt, wenn man mit festen Spannungswerten arbeite oder ob die Klappe nur hin und her fährt.

  8. #8
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    406
    Danke
    129
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GUNSAMS Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch, ob bei dieser Art der "Regelung" es überhaupt zu einem relativ ruhigen Betrieb kommt, wenn man mit festen Spannungswerten arbeite oder ob die Klappe nur hin und her fährt.
    Mann müsste da natürlich einen Toleranzbereich definieren. Sonst wird das nichts.

    Grundsätzlich wäre aber eine Regelung sicher die bessere Lösung!
    Ging mir ja nur um die 0,3V Schritte Aufgabenstellung.

    Man weiß ja nicht ob es sich hier um eine tatsächliche Anwendung, oder um ein (Schul)Projekt mit einer genau definierten Aufgabenstellung handelt.
    Eigentlich klingt es ja nach einem tatsächlichen Anwedungsfall.

  9. #9
    Registriert seit
    02.01.2015
    Beiträge
    530
    Danke
    96
    Erhielt 109 Danke für 104 Beiträge

    Standard

    Bei einem Gesamtbereich von 2,5V dann 0,3V Schritte ist für mich unrealistisch. Ein Teil der 2,5V bringt dann eh nicht mehr viel weil die Klappe zu weit offen ist und ein weiteres Auffahren nicht mehr viel bringt.

  10. #10
    Balance ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.03.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    Ich habe mich in den letzten Wochen mit der Programmierung der Logo! auseinandergesetzt und konnte mein Problem schon selber lösen.
    Die Logo ist echt ein super Gerät für Einsteiger und der Support und die FAQ`s auf der Siemens Homepage runden die Lernkurve ab!

    Ich habe mein Programm folgendermaßen aufgebaut:

    Der Eingang AI1 ist ein Analogeingang an dem vom Messsystem ein 0-10V Signal anliegt (konnte ich im Messsystem umstellen) der Wert wird im System auf eine Zahl zwischen 0 und 1000 umgerechnet. 500 bedeutet also 5V liegen an. Nun wird der Wert mit meinem Sollwert, den man per Tasten am TouchDisplay eingeben kann, verglichen. Ich habe mir dann einen Zähler gebaut der in Bestimmten Grenzen Vorwärts oder Rückwärts zählen kann. Mithilfe eines Analogverstärkers wird der Wert dann auf meine 0,03V Schritte Skaliert (musste von 0,3V auf 0,03V gehen um den Stellbereich zu erhöhen genau wie von GUNSAMS vermutet)


    Also einfach ein Zähler der in Dreierschritten hoch oder runterzählt, je nach dem ob soll>ist oder soll<ist.

    Ich habe zwar noch das Problem das mein System überschwingt, dies hoffe ich aber mit Ein-/Ausschaltverzögerrung zu lösen.

    Wenn das Programm fertig ist, werde ich es hier noch einmal hochladen! Es ist zwar momentan noch eine wirre Spaghetti-Programmierung aber das werde ich
    hoffentlich bald ändern .

    Vielen Dank für eure Anregungen! Bei weiteren Fragen wende ich mich gerne wieder an euch!

    Balance

Ähnliche Themen

  1. Logo Steuerung
    Von tomez im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 10:12
  2. Lüftungsklappen Steuerung 0-10v
    Von chefren_new im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 13:18
  3. LOGO! Steuerung
    Von SAM im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 13:14
  4. LOGO! Steuerung
    Von SAM im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 17:01
  5. Logo Steuerung
    Von E-Marco im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 17:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •