Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 7 of 7

Thread: Backup erstellen von Mitsubishi A2AS-CPU-S30 mit MAC-90

  1. #1
    Join Date
    15.04.2019
    Posts
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forengemeinde,

    ich versuche gerade ein Backup einer Steuerung zu erstellen wo es leider kein Backup mehr zu gibt, bevor jetzt die noch zwei funktionierenden Steuerungen einen defekt erleiden würde ich gerne das Programm sichern.

    Gerätschaften zum auslesen:
    Notebook mit Windows NT
    SC-09 Kabel

    Software auf dem Gerät:
    - Melsec Medoc
    - GX IEC Developer
    - GX Developer

    Problem:
    Jedes der Programme läd das Programm runter.
    Die GX Software zeigt jeweils einen vollständigen Transfer an, soweit so gut. Nur wenn man dieses Programm dann auf eine neue A2AS-CPU-S30 schreiben möchte ist hier ein Kompilieren nicht möglich und nach einem "Programm Check" den man ausführen soll werden unvollständige Programmzeilen angezeigt (GX gelbe Zeilen die nicht bis zum ende verbunden sind und in IEC rote Zeilen).

    Medoc sagt nach dem Transfer "Illegal instruction", ist aber das einzige Software die das Programm zurückschreiben kann wenn man das verifizieren überspringt, nur funktioniert das Programm leider auch nicht richtig.

    Hier hänge ich jetzt fest seit geraumer Zeit.
    Hat jemand von euch hierzu eine Idee woran das liegen könnte?


    Ausgelesen wurde immer direkt an der CPU, was sonst noch auffällt ist das der MAC-90 als PLC "A3A" anzeigt.


    Beispiele für die fehlenden Bereiche:

    2019-04-15.jpg

    2019-04-15 (1).jpg
    Last edited by mikax; 15.04.2019 at 15:27.
    Reply With Quote Reply With Quote Backup erstellen von Mitsubishi A2AS-CPU-S30 mit MAC-90  

  2. #2
    Join Date
    19.02.2012
    Posts
    33
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Default

    Hallo mikax,
    ich vermute das das Programm ursprünglich mit Melsec Medoc geschrieben wurde.
    Dort war folgendes möglich:
    LD X0
    AND M20
    OUT M99
    AND X4
    OUT M100

    Der Trick ist dabei das nach der ersten OUT Anweisung (OUT M99) direkt mit mit einem AND (oder einem OR) weitergemacht werden konnte.
    Der Zustand der OUT Anweisung wurde wie der Start einer neuen Verknüpfung gewertet.
    Der GX Developer kommt damit nicht klar.
    Man kann das wie folgt programmieren:
    Lösung 1:
    LD X0
    AND M20
    OUT M99
    LD M99
    AND X4
    OUT M100

    Bei der Lösung 1 muss du aufpassen das die ersten Ausgabe Anweisung ein OUT und kein SET ( oder RST) ist.
    Das hier funktioniert immer:
    Lösung 2:
    LD X0
    AND M20
    OUT M99
    OUT M0
    LD M0
    AND X4
    OUT M100

    Ich bin nicht sicher ob das dein Problem ist,
    aber ich habe schon ein paar alte Medoc Programme mit dem GX Developer ausgelesen und wenn es ein Problem gab dann immer das von mir beschriebene.

  3. #3
    mikax is offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    15.04.2019
    Posts
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo TerraCharly,

    danke für deine Antwort, werde deinen Tip nach Ostern ausprobieren und berichten.
    Weisst Du bis zu welcher Version es Meldsec Medoc gab?
    Auf dem Notebook ist 2.40.

  4. #4
    Join Date
    20.01.2019
    Posts
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo,

    wir verwenden Medoc 2.41 , gibt aber anscheinend auch noch eine Version 2.5.

    Btw: Medoc läuft auch auf Win10

    LG

  5. #5
    mikax is offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    15.04.2019
    Posts
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    So ich habe noch etwas ausprobiert.
    Das Programm aus Medoc 2.40 habe ich in GX importiert und kann es auch wieder auf eine neue PLC schreiben.
    Folgende Hinweise werden dabei angezeigt:


    Bei ~5%
    2019-04-17 (6).png
    (hiernach hat er sonst immer abgebrochen)

    und zum Schluss
    Unbenannt.png

    Das Programm funktioniert nur leider nicht sauber, teilweise werden Übersetzungen auf dem MAC-90 nicht sauber angezeigt und der Bildschirm springt auch nicht nach dem Bootvorgang automatisch um, wie es bei den funktionierenden der Fall ist. (gleiche Fehler als wenn mit Medoc übertragen wird siehe unten)

    Fehler die im "Programm check" angezeigt werden sind folgende:

    (nächster Post, darf nur 5 Bilder in einem Beitrag verwenden)


    Nebenher habe ich noch mit Medoc experimentiert...
    - die 2.40 mit der das Programm ausgelesen wurde zeigt beim wieder hochladen auf eine neue PLC bei der Verifizierung folgendes an:
    20190423_162120045_iOS (2).jpg

    - mit 2.41 wird kein Error mit dem Programm aus der 2.40 angezeigt, jedoch gibt es hier auch die Übersetzungsprobleme
    20190423_162711611_iOS (2).jpg







    @TerraCharly
    Das hier ist der Bereich mit dem ersten OUT, woher weis ich jetzt welchen "Mxx" ich für das AND nehmen muss?

    Unbenannt2.png

  6. #6
    mikax is offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    15.04.2019
    Posts
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

  7. #7
    Join Date
    19.02.2012
    Posts
    33
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo mikax,
    Ich verstehe deine Frage nicht.
    Wenn nach einem OUT oder einem SET oder einem MOV mit einem LD oder einem LDI weitergemacht wird ist alles OK.
    In deinem Beispiel ist alles OK.
    Falls nach
    einem OUT oder einem SET oder einem MOV mit einem AND oder einem ANI oder einem OR oder einem ORI weiter gearbeitet wurde gibt es im Developer ein Problem.
    Als Loesung fuer das Problem musst du dir eine unbenutzten Merker raussuchen z.B. M123
    Nach der Ausgabeanweisung musst du dann zusaetzlich ein OUT M123 einfuegen.
    Die naechste Anweisung beginnt dann mit LD M123 (gleicher Merker wie bei der OUT Anweisung)
    So umgehst du das Problem.
    Den Merker M123 kannst du mehrfach im Programm nutzen immer wenn dieses OUT/AND Problem auftaucht.

    Bei deinen Programm Check hoerst du da auf wo es intressant wird,
    Kannst du nicht per Doppelklick zu dem entsprechenden Fehler springen?


Similar Threads

  1. Mitsubishi OP MAC/GOT Backup/Restore Tool?
    By PN/DP in forum Sonstige Steuerungen
    Replies: 1
    Last Post: 12.02.2019, 18:10
  2. Replies: 0
    Last Post: 30.06.2015, 08:45
  3. Mitsubishi MAC 40+ Hardwareupdate
    By mariob in forum HMI
    Replies: 0
    Last Post: 16.07.2014, 08:53
  4. B&R System2005/2010 Programm backup von Steuerung erstellen
    By hifibastel in forum Sonstige Steuerungen
    Replies: 3
    Last Post: 18.02.2014, 21:52
  5. Backup von HMI erstellen
    By 4nD1 in forum HMI
    Replies: 10
    Last Post: 09.06.2010, 09:02

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •