Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Kennt sich wer rechtlich aus? Ware hat verschwiegene Mängel?

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Huhu,

    habe gerade ein Problem.

    Ich hatte dringend ein 3 Phasen Notsromaggregat, günstig, für ein privates Projekt, gesucht.

    Bei Ebay ein gebrauchtes Aggegat von einen Ramschhändler für 170 Euro ersteigert.
    Ich als Privatperson.

    Beim telefonierten mit dem Händler dann schon von Ihm das dies Gerät oft Macken hat usw.

    Dann will ich hinfahhren zum abholen, hole vorher einen Kumpel ab der sich mit so Geräten sehr gut auskennt, damit er es sich vorweg anschauen kann. Zeige ihm im Auto die Unterlagen von Ebay, da lacht er schon gleich.

    Das Aggregat ist von der NVA udn hat keine zugeallsenen Starkstormdose, Erdung etc. nach VDE.

    Ich auf halber Strecke also umgedreht und ab zum Baumarkt, flink ein Honda Aggregat kaufen.
    Den Händler eien Mail geschrieben das sein Gerät nich frei von Mängeln sei udn das ich keien Kauf mehr wünsche.

    Naja nun flattert der gerichtliche Mahnbescheid ein über 225 Euro (Inklusive Gebühren)

    Habe irgendwie keinen Bock den Händler das Gerät abzukaufen, das nicht gescheit funktionieren soll und grobe Mängel hat. Auch brauche ich es nun nicht mehr, da ja ein neues gekauft habe.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Kennt sich wer rechtlich aus? Ware hat verschwiegene Mängel?  

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo maxi,

    wenn dein Ramsch-Aggregat ein CE-Zeichen hat, wird es schwerfallen, verborgene oder offensichtliche Mängel zu reklamieren. Wenn nicht, ohne CE-Zeichen darf das Gerät im EU-Gebiet nur als abschreckendes Beispiel verkauft werden.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren CE-Zeichen  

  3. #3
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Das Gerät war schon als gebraucht deklariert.

    Das hat keinen Normgerechten oder nach VDE gerechten Anschluss für 400 Volt und an den 230 Volt keine Erdung.

    Also nach VDE 0100 nicht zugelassen und eine Prüfung nach 0701 0702 kann es nie bestehen.

    Ärger mich gerade das ich damals gleich drauf geboten habe ohen mich vorer zu informieren. Dann hätte ich jetzt keinen Ärger.

    Glaube ich werde morgen einfach nun Widerspruch einlegen mit der Begründung Ware nicht frei von Mängeln und entspricht nicht den gesetzlichen Vroschriften.
    Kucke dann mal was passiert.

    Hat da schon mal wer ein Erlebnis sgehabt? Wie teuer ist da so eien Gerichtsverhandlung? Das ist dann Amtsgericht und brauche keinen Anwalt oder?

    Grüsse
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also hier interessiert das CE-Zeichen nicht. Das Gerät ist nicht VDE gerecht und das hätte aus meiner sicht ehr in der Beschreibung stehen müssen.
    Da du das Gerät nicht geholt hast, also quasi vom Kauf zurück getreten bist ist wenn nicht vorher min eine Mahnung kam vor dem gerichtlichen Mahnbescheid wenn ich mich nicht irre dieser eh nicht wirklich der richtige Schritt.
    Wenn du priv. Rechtschutz hast entstehen dir da keine Kosten, aber zu dem was das Kostet müßtest du mal Anfragen bzw bei einem Anwalt beraten lassen.
    Ansonst würd ich sagen, in den sauren Apfel beißen es nehmen und umrüsten.
    Wenns dann wieder den Normen entspricht halt als umgerüstetes entsprechend teurer verkaufen.
    Ist zwar nicht der richtige Platz, aber wieviel kVA und welcher Treibstof?
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Hatte auch mal so ein Problem!

    Schau mal unter Mein eBay --> Gekauft --> dann bei deinem Artikel bei "Bewertung abgeben" den Pfeil runter und auf "nicht erhaltenen Artikel melden" klicken!

    Hier kannst du das ganze eBay melden!

    Bei mir hats geholfen!!

    Und halt uns auf den laufenden!
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  6. #6
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.430
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hi maxi,
    na ja,
    sag mal , ist das Privat Händler oder als gewerblicher Verkäufer angemeldet?
    Normaleweise bei Ebay bei gewerblicher Verkäufer du hast Recht in zwei
    Woche Kündigen deinen Kauf.

    Und noch ein Tipp, stell mal deine Frage bei Ebay , Treffpunkt, Hilfe-Forum, ebay-Kaufabwicklung.

    Da sind ein paar Leute, wie ich denke won Ebay selber Angestelter, und gebe ein paar Gute Tipps.

    Mir hat machmal das geholfen.

    gruß waldy

  7. #7
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Wenn gar nix hilft muss ich doch zu diesen Händler fahren.

    Bin 187 gross und 120kg schwer
    Den schaff ich!

    lach
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #8
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    127
    Danke
    30
    Erhielt 40 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo Maxi!

    Also grds. kommt es immer darauf an… wie die Juristen so sagen
    (Sorry, wenn ich dafür ein wenig ausholen muß!)
    • Kann jeder einen Mahnbescheid rausschicken (lassen), der meint eine Forderung gegen einen anderen zu haben. Ob dieser Anspruch tatsächlich besteht, das ist zunächst für die Ausstellung eines Mahnbescheides irrelevant – denn diese werden eh maschinell erstellt. Denn das soll gerade, denn darauf zielt ein solcher Mahnbescheid ab, vor Gericht geprüft werden.
    • Lehnt der Käufer jedweder Zahlungen selbst ab, und hat dies auch konret gesagt, dann bedarf es auch keiner Mahnung.Sondern, der Mahnbescheid kann direkt, ohne Mahnstufen erfolgen.
    • Den „Beweis“ so zusagen, musst Du erbringen, dass diese Forderung zu unrecht besteht. So sieht es das BGB und die ZPO vor.
    • Grds. gegen einen Mahnbescheid immer innerhalb der Frist den Widerspruch einlegen. Damit man die „Sache“ gestoppt bekommt.
    • Mit entscheidend für die jeweiligen Ansprüche ist, ob Privatperson gegen eine andere Privatperson dabei vorgeht. Oder ein Händler gegen Privatperson. Oder Händler gegen Händler. Weil jeweils sich die Anspruchsgrundlagen und ihre Folgen sich ändern.
    • Ja, man kann sich selbst vertreten bei erstinstanzlichen Klagen vor dem Amtsgericht. Es bedarf also beim Amtsgericht keines anwaltlichen Rechtsbeistandes. Aber nur bei erstinstanzlichen zivirechtlichen Klagen von Privatpersonen. Insbesondere auch dann nicht, wenn der Streitwert, wie Du ihn hier genannt hast, in dieser Höhe liegt.
    Was Deinen konkreten Fall angeht: (so wie ich ihn aus Deinen Schilderungen zumindest verstanden habe) :

    Ein Mangel ist an einer Sache grds. immer dann gegeben, wenn die Ist- von der Sollbeschaffenheit abweicht, so der Gesetzgeber.

    Aber bevor überhaupt man zu dieser Frage kommt, ist fraglich, ob überhaupt ein konkreter Vertrag zustande gekommen ist. Zumindest mit welchem Inhalt eine Einigung erzielt worden ist?!

    Der Anbietende, auch in einer Auktion, wie ebay, fordert Dich, im Sinne des Gesetzgebers auf ein Angebot abzugeben, in Form Deines höchsten Gebots. Ein Vertrag, der eine (Geld-) Forderung beinhalten kann, kommt immer durch Angebot und Annahme zustande. Der Anbietende, also der der das Gerät bei ebay offeriert, fordert Dich also nur auf, das Du mit Deinem Gebot ein Angebot ihm machst; und nicht umgekehrt – das ist wichtig für die bestehenden gegenseitigen Ansprüche. Folglich macht er Dir kein Angebot, sondern Du mit Deinem Gebot ihm. Der Vertrag, weil es sich hier um eine Auktion handelt, kommt immer mit dem Höchstbietenden dann konkludent zustande.

    D.h. ein Vertrag ist gegeben, auf das sich der Anbietende stützen kann, und seine Forderung geltend machen könnte.
    Fraglich aber bleibt in Deinem Fall: mit welchem Inhalt ein Vertrag zustande gekommen ist?!

    Der Anbietende hat, gerade in einer solchen Auktion, die dem Zustandekommen des Vertrages vorweggeht, auch eine Nebenleistungspflicht (Offenbahrungspflicht gegenüber einem Käufer). Gerade dann, alle ihm bekannten Mängel, auch die versteckten und nicht direkt ersichtlichen kund zu tun, wenn er selbst davon Kenntnis hat. Z.Bsp. im Anzeigetext bei ebay. Auch gerade dann, wenn es sich um einen Händler aus dieser Branche Elektro… handelt, liegt dann eine solche Pflichtverletzung vor. Denn er hätte darauf hinweisen müssen!! Er hat aber seine Pflicht nachgeholt. Das hat er in diesem Telefongespräch wohl nach Deinen Schilderungen getan, mit der Äußerung, dass dieses Gerät Macken hat.

    Diese Mängel, die nach Deiner Ansicht vorliegen, müssen die Funktionstüchtigkeit des Gerätes aufheben oder so weit einschränken, dass es nicht zu gebrauchen ist. Hat er Dir am Telefon dies erklärt oder Dich darauf hingewiesen?
    Wenn ja, dann besteht die Forderung gegen Dich.
    Dennoch würde ich ihm, einen weit geringeren Betrag X anbieten, mit dem Wink „die Sache ist damit gegessen“ und er soll seinen Mahnbescheid zurückziehen. Also sich einfach neu einigen Denn weder er, wahrscheinlich auch nicht Du, können nachweisen, was im Telefongespräch konkret gesagt worden ist. Oder einer hat es aufgezeichnet?!
    Ebenfalls würde ich ihm mitteilen, dass er die „Macken“ hätte in der Anzeige bei ebay offenbaren müssen. Was er nicht getan hat, sondern erst auf Deine Frage hin, ist er erst konkreter wurde. Und dies lässt sich ohne Probleme nachweisen, durch die von ihm gesetzte Anzeige!

    Wenn Du sagst, ja er hat mich auf diese Macken hingewiesen und mir ist das zu lässtig, dann würde ich an Deiner Stelle, denn es werden noch mehr Kosten auf Dich zukommen, wenn das Gericht tätig wird, in den „saueren Apfel“ beißen und zahlen.

    Wenn Du es dennoch bei Gericht ausfechten möchtest, dann vergiss bitte nicht Deine gemachten Aufwendungen (Fahrtkosten; Vertrauen darauf, dass das Angebot frei von Mängel sei, etc.) geltend zu machen. Meist gibt es hierfür Pauschalen, die gegengerecht werden können.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen!

    Netten Gruß

    ASEGS
    Geändert von ASEGS (09.11.2006 um 09:32 Uhr)

  9. #9
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Oh danke dir.

    Aber wie ist das mit der Willenserklärung?
    Für ein tadelloses Gerät wie in dem Auktionstext beschrieben währe ich sehr gewillt gewesen dies von ihm zu kaufen.
    Natürlich war mein willen zu einen Kauf nicht emhr gegeben als ich von ihm und einem Bekannten von Mängeln erfuhr und das Gerät nicht mehr für mich brauchbar war.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  10. #10
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    211
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wasn mit 2 Wochen Rückgaberecht wenn es ein offizieller Profiseller (gibts ja bei Ebay nur noch) war müsstet du das doch auch haben? (schließlich hat er ja en Gewerbe dann angemeldet) oder biste schon drüber?

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt sich mit den SPS von Kuhnke aus?
    Von nikilouder im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 22:43
  2. Wer kennt sich mit Coros aus?
    Von -Andreas- im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 23:36
  3. Wer kennt sich mit Profibus aus ????
    Von mrx im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 20:38
  4. Kennt sich jemand mit S5-Bausteinen aus?
    Von CanYouHelpMe im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 14:46
  5. Excel-VBA - wer kennt sich damit aus?
    Von Unreal im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 18:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •