Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Stand der Technik

  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    129
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich soll für einige Herren aus unserer Firma eine kleine Präsentation bzgl. Stand der Technik von vier Prüfständen (EOL-Test Fahrzeugbau) ausarbeiten.
    Die vier Prüfstände wurden zu je 2 Stück im Jahr 1999 bzw. 2001 beschafft. Zwei Prüfstände (aus dem Jahr 1999) wurden von Windows95 auf WindowsXP hochgerüstet. Dies wurde aufgrund der Erweiterung des Testablaufes notwendig.
    Kurze Erklärung: Die Software die den Prüfstand steuert ist Turbo Pascal(Win95) bzw. Delphi(XP). Die Schnittstelle zu den Sensoren bzw. Aktoren erfolgt über Karten im PC(Win95) bzw. Wago-Ethernetkoppler(XP). Der weitere Weg ist dann über Optokopplerkarten (beide Systeme) und dann auf Relais (Aktoren und Sensoren).
    Grundsätzlich missfällt mir, dass ich zwei Fehlerquellen (Optokopplerkarte und Relais) zusätzlich habe.
    Jetzt sollen auch noch die beiden auf Win95 laufenden Systeme auf XP aufgerüstet werden, der preis beläuft sich auf ca. 40k€ (Software mit Dongle gesichert, bei uns gibt es keine unlizensierte Software).
    Ich bin etwas skeptisch, da mir die derzeitige Auslegung des Systems missfällt (Echtzeitverhalten, Oberfläche der Visulisierung, von den Sicherheitseinrichtungen schweige ich jetzt lieber).
    Müsste (dürfte) ich es umändern, würde ich Beckhoff TwinCat einsetzen, einen FU reingeben (derzeit 2 Motoren mit Sanftanlauf für unterschiedliche Geschwindigkeiten) und die Optokoppler bzw. Relaissche.... rausnehmen.

    Bin jetzt abgeschweift, ist das oben beschriebene Stand der Technik (sagen wir mal Jahr 2005)?

    Gruß
    Georg
    Zitieren Zitieren Stand der Technik  

  2. #2
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ge_org Beitrag anzeigen

    Bin jetzt abgeschweift, ist das oben beschriebene Stand der Technik (sagen wir mal Jahr 2005)?

    Gruß
    Georg
    Ja.


    .

  3. #3
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ge_org Beitrag anzeigen
    ....
    Bin jetzt abgeschweift, ist das oben beschriebene Stand der Technik (sagen wir mal Jahr 2005)?
    ...
    Ähm ich habs nun drei mal gelesen und immer noch nicht gerafft... kannste mir mal ein Bild malen?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. #4
    ge_org ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    129
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hab's nicht geschafft ein Bild einzufügen, grob gesagt:

    I/O-Karte Rechner (oder Wago-Koppler)
    |
    Optokoppler zum Wandeln der I/O-Signale für PC bzw. Relais
    |
    Relais
    |
    Schütz oder Magnetventile


    Mit den Sensoren funktioniert es in umgekehrter Richtung, d.h. auch über Relais.

    Wenn ich schon einen Wago-Koppler drinnen habe will ich zumindest die Optokoppler-Karten und die Relais weg haben.

    Hoffe, dass es jetzt ein wenig verständlicher ist.

    Gruß
    Georg

  5. #5
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Das

    mit Opto- Relais- Verbraucher hat für dich den großen Vorteil, das du Dir bei Versagen nicht die ganze Karte zerschießt. Wenn die Dinger dazu noch LED/ Handbetätigung haben, dann ist das für die Freaks vom Service noch schöner.

    Ich denke, wenn du eine stabile Verbindung zwischen Aktion, also, das was das Proggi machen soll, und Signal hast, also das, was die Technik hinterher bekommen soll, dann ist das stabil. Ok, in so mancher Anlage spart man sich z.B. das Relais, aber das hat im Fehler fall z.T. zeitaufwendige und teure Konsequenzen.

    Frage:
    Wieviel Kanäle hat die Karte?
    Steht die Verdrahtung und sieht ordentlich aus?

    Das mit dem FU ist immer ne feine Sache, wenn es um das Einstellen der Drehzahlen geht. z.T. etwas teurer, aber auf alle Fälle behälst Du die Kontrolle.

    Wenn das ganze System überarbeitet werden soll, dann wären intelligente Basugruppen an einem Bus auch eine gute Alternative.

    Aber wie gesagt: Ich finde, das bewährte Technik nicht immer schlecht sein muss.

    Gruß

    TommyG

  6. #6
    ge_org ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    129
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich muss zugeben, System läuft eigentlich stabil, man kann Initiatoren bügeln und es funktioniert immer noch, du kannst auch den Stillstandswächter für die Motoren parametrieren wie Du willst und es funktioniert, wenn sich die Software aufhängt hilft immer noch AEG. Musst zwar das Booten abwarten, aber man erspart sich die Fehlersucherei und meistens läufts dann wieder, ausser es ist bei einer von 8 Schutztürleisten(je Anlage) ein Fehler, dann brauchst Du Glück, die Richtige zu finden (meistens reicht wackeln und rumgedrücke).
    Ja, man kann sagen die Anlagen sind äusserst robust.
    Gruß

    Georg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 12:50
  2. Aktueller Stand der Technik - Kommunikation?
    Von ssound1de im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 21:47
  3. Stand der Technik
    Von euro im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 12:16
  4. 24V Kurzschlussfest / Stand der Technik
    Von Softi79 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 22:16
  5. Ist Eplan wirklich Stand der Technik?
    Von exciter0816 im Forum E-CAD
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 09:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •