Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Da kocht mir das Blut: Kölner Familienvater ins Koma geprügelt

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Daumen runter


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kölner Familienvater ins Koma geprügelt

    ERSTELLT 16.02.07, 13:35h, AKTUALISIERT 16.02.07, 13:36h
    Köln - Am Abend der Weiberfastnacht ist in Köln-Ostheim ein 43-jähriger Familienvater von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen und anschließend beraubt worden. Im Koma und mit schwersten Schädel-und Hirnverletzungen kämpft der 43-Jährige derzeit auf der Intensivstation eines Kölner Krankenhauses um sein Leben. Die Täter flüchten unerkannt. Ihre Beute betrug 50,-- Euro.
    Der 43-Jährige war mit seinen vier Kindern auf dem Heimweg von einer privaten Karnevalsparty. Als er eine Telefonzelle benutzen wollte, näherten sich plötzlich von hinten 4 Jugendlichen und schlugen unvermittelt auf den Familienvater ein. Das Opfer erhielt mehrere Faustschläge ins Gesicht, so dass er mit dem Kopf gegen die Glasscheibe der Telefonzelle prallte und schließlich bewusstlos zu Boden ging. Als sich der Schwerverletzte nicht mehr rührte, zog einer der Schläger dem wehrlosen Mann die Geldbörse aus der Hosentasche. Anschließend flüchtete das Quartett zu Fuß in Richtung Gernsheimer Straße / Vingster Berg. Ihr Opfer sowie die vier Kinder ließen sie hilflos zurück. Ein am Tatort zufällig vorbeikommender Passant verständigte die Polizei sowie den Rettungsdienst.
    Eine Fahndung nach den flüchtigen, dunkel gekleideten Räubern blieb bisher erfolglos.
    Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu den Flüchtigen geben können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter Tel.: 0221-229-0. (ka)



    Die sollte man stundenlang an die Wand kloppen
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.
    Zitieren Zitieren Da kocht mir das Blut: Kölner Familienvater ins Koma geprügelt  

  2. #2
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    218
    Danke
    9
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Das traurige ist, das man alle 2 Minuten so einen Thread erstellen könnte, so oft wie sowas heute passiert.

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Noch trauriger ist, dass die Kriminalität in Deutschland, dank sozialer Armut, immer stärker zunehmen wird. Ebenso Verzweiflungstaten wie Kindesmord und Selbstmord. Am Tag, an dem der Bär Bruno der Menschheit zum Opfer fiel, brachte eine junge Frau ihr Kind um und sprang anschließend aus dem Fenster. Glaube, es war in irgendwo in Bayern. Der Grund war die bevorstehende Zwangsräumung ihrer Wohnung. Das hatte sie bestimmt nicht aus Spaß an der Freude gemacht. Auch solche Meldungen sind in Deutschland an der Tagesordnung. Wer das soziale Wettrennen nicht mehr mithalten kann, ist in diesem Staat so gut wie erschossen! Ist zwar ein anderes Thema, hat jedoch eventuell dieselben Wurzeln.

    Die Frage ist, wer sind die Täter? Und wieso kenne ich als Ossi so etwas von früher nicht, jedenfalls nicht in dem Ausmaß? Wie war es eigentlich damals in den alten Bundesländern?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Ich denke der Druck nimmt insgesamt seit Jahren immer mehr zu. Das Finanzamt (der Staat) agieren zunehmend rücksichtsloser, die treiben Geld ein auf "Teufel komm raus". Ob da jemand im nächsten Jahr HarzIV-Empfänger ist statt überhaupt Steuern zu zahlen interessiert die Kurzdenker überhaupt nicht. Aber den lieben langen Tag dummes Zeug erzählen und wichtig tun. Wenn ich unseren Althaus sehe/höre, wird mir übel vor Brechreiz. Die Lobby hat inzwischen den halben Staat fest im Griff, da kann keiner mehr etwas dagegen unternehmen. Aber, man bedenke, "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!" Wie es Früher "drüben", war würde mich auch interessieren.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Oft bekommt man durch sämtliche Medien suggeriert, dass die Kriminalität in deutschland immer schlimmere Ausmaße annimmt. Ich habe dazu einen sehr interessanten Artikel aus "Die Zeit" gelesen.

    Zitat Zitat von ZEIT-online
    Das Fernsehen setzt auf Nervenkitzel, Mord und Totschlag Das Volk regiert, und das Volk wird von der Angst regiert. Es fürchtet sich vor Verbrechern, die es hinter jeder Ecke vermutet. Zwar geht die Kriminalität laut Statistik in Deutschland zurück, aber die Furcht vor ihr steigt stetig an. Zwar machen die meisten Menschen selbst nie die Erfahrung, Opfer einer Straftat zu werden, aber sie vermuten die Täter überall. Das liegt daran, dass der normale Bürger völlig davon abhängig ist, was in den Massenmedien zu diesem Thema berichtet wird. Im Jahr 2004 ließ das KFN eine repräsentative Gruppe von 2000 Personen befragen, wie sie die Entwicklung der Kriminalität in Deutschland einschätzten.

    Quelle
    Also ich das Gefühl das gerade die neuen Bundesländer zurzeit große Probleme mit der Gewalt haben... wie ich darauf komme? Durch die Medien (hauptsächlich durchs Fernsehen).

    Und Kampfhunde sind auch Mode im Fernsehen.

    Andere Zeitung andere Meinung
    Zitat Zitat von Welt
    Gewalt in Deutschland nimmt zu.
    Quelle
    Geändert von zotos (16.02.2007 um 19:51 Uhr)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. #6
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Unfassbar, was ein Menschenleben heutzutage noch wert ist Wegen 50€...... Also wenn ich mal angegriffen werden sollte - ich wüsste schon, wo ich treffen müsste, damit der Angreifer nie wieder aufsteht........

    Traurigen Gruß, Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    146
    Danke
    4
    Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich halte mich jetzt seit fast 5 Monaten annähernd durchgehend in USA auf. Und habe dort doch lernen können das Deutschland zwar viele Probleme hat aber im Vergleich zu den Staaten alles noch ganz gut ist.
    Und auch zu dem Thema gefühlte Kriminalität, was in USA alles an Freiheit aufgegeben wird unter dem Deckmantel Sicherheit, das ist enorm.

    Gruß
    Silke

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von M_o_t Beitrag anzeigen
    ...
    Und auch zu dem Thema gefühlte Kriminalität, was in USA alles an Freiheit aufgegeben wird unter dem Deckmantel Sicherheit, das ist enorm.
    ...
    Das stimmt. Auch In Deutschland sind wir auf dem gleichen Weg Stichwort Online-Durchsuchungen. Das ist aber schon wieder ein anderes Thema.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen

    Also ich das Gefühl das gerade die neuen Bundesländer zurzeit große Probleme mit der Gewalt haben... wie ich darauf komme? Durch die Medien (hauptsächlich durchs Fernsehen).

    Und Kampfhunde sind auch Mode im Fernsehen.

    Andere Zeitung andere Meinung
    Hi

    ich bin bestimmt in vielen Punkten Deiner Meinung und das es in den neuen
    Bundesländern auch mehr Probleme mit Gewalt gibt liegt bestimmt auch daran das es dort mit der Arbeit noch schlechter aussieht wie im Westen.

    Kampfhunde ist eigentlich auch nur ein Begriff der aus dem TV kommt.
    Macht sich bei der Propaganda von RTL und Co einfach besser.
    Diese Hunde sind nicht schlechter oder besser wie andere Hund auch.
    Der Hundehalter ist das Problem.

    Gruß

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von UniMog Beitrag anzeigen
    ... das es in den neuen
    Bundesländern auch mehr Probleme mit Gewalt gibt liegt bestimmt auch daran das es dort mit der Arbeit noch schlechter aussieht wie im Westen.
    ...
    Ich meinte das ich bedingt durch die Berichterstattung in den Medien das Gefühl habe das es in den neuen Bundesländeren ein größeres Problem mit der Gewalt gibt. Wichtig in dem Zusammenhang ist doch das ich es nicht weis und mir meine Meinung gebildet wird, zwar nicht von der Zeitung die das als Werbespruch benutzt.

    Zitat Zitat von UniMog Beitrag anzeigen
    Kampfhunde ist eigentlich auch nur ein Begriff der aus dem TV kommt.
    Macht sich bei der Propaganda von RTL und Co einfach besser.
    Diese Hunde sind nicht schlechter oder besser wie andere Hund auch.
    Der Hundehalter ist das Problem.
    100% ACK

    _________________________

    Zu dem Ursprünglichen Thema fehlen mir die Worte.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •