Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Mini Job - Schriftliche Vertrag oder nicht ?

  1. #1
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    eine Frage,
    ich bekomme Sozialhilfe in bin beo Job Center bei sozial angemeldet ( natülich in Deutschland).
    ich habe Stelle gefunden auf Basis 400 eur .
    Dann mir Beamter von Job Center hat es gesagt, das Mündliche Zusage Reicht für Vertrag. Und Schriftliche Vertag ist nicht unbeding dafür.

    Nur Später , nach eine Woche , wann ich wolte das Geld haben für meine Stunden.
    Arbeitgeber sagte, das er hat für mich nichts versprochen und ich bekomme nichts.

    Fragen:

    - reicht wirklich bei Mini Job auf 400 eur Basis nur Mündliche Zusage oder braucht man nur Schrifliche Vertrag dafür ?

    - bei Mündliche zusage reicht die Wörte:
    " OK, wir machen es erst auf Basis", oder es muss irgendwie in andere Form ausgesprochen werden ?

    - und bei Mündliche Zusage, wenn Arbeitgeber sagt später dann : " ich habe für dich nichts versprochen" - bekomme ich dann wahrscheinlich keine Geld und kann nichts dafür machen?
    Zeuge für Mündlcihe Zusage habe ich nicht.

    gruß waldy
    Geändert von waldy (28.03.2007 um 11:12 Uhr)
    Zitieren Zitieren Mini Job - Schriftliche Vertrag oder nicht ?  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Ist das in Deutschland?

    Ich dacht dass die Mini-Jobs der SV gemeldet werden
    müssen (von Arbeitgeber). Was sagt Bundesagentur für
    Arbeit dazu? Und die IHK bzw. Handwerkskammer?

    Oder hat der AG es als Praktikum deklariert? Dann
    eher schlechte Karten. Also den Schraubdreher fallen
    lassen und Bewerbungen schreiben.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  3. #3
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    Hallo,
    eine Frage,
    ich habe Stelle gefunden auf Basis 400 eur . Dann mir hat es gesagt, das Mündliche Zusage Reicht für Vertrag. Und Schriftliche Vertag ist nicht unbeding dafür.


    gruß waldy

    Ein Tip:
    Es gibt so Neger in Nigeria.

    Die suchen immer per Email Leute, die Millionär werden wollen.

    Wäre das nicht was für dich ?

  4. #4
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    75
    Danke
    6
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Moin,

    ich kenne einige Mini-Jobber von denen haben die wenigsten einen Vertrag.
    ABER der Job muss der Bundesknappschaft gemeldet werden und ein kleiner Teil
    deines Lohns ( 8€ ?) wird dann als Beitrag an die Knappschaft überwiesen.
    Du musst Normal auch einen Lohnstreifen bekommen auf dem das alles eingetragen ist.

    Hat der AG bei der Bundesknappschaft nicht gemeldet hast du schlechte Karten.

    Edit: Habe gerade gegooglt die Bundesknappschaft heisst jetzt wohl anders schau mal jier
    http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_...html__nnn=true

  5. #5
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hi,
    also folge,
    nach dem , wie diese Arbeitgeber, sagte das ich bekomme nichts, ich bin nach Hause gegangen.
    Nur diese Arbeitgeber hat dann nach Job Center angerufen und hat für mit Praktikum für 1 Monat gefördet.

    Ich war heute bei Job Center gewesen und die sagten das ich soll jetzt da Praktikum 4 Woche ( und Praktikum kann bis 3 Monaten dauern kann) Lang machen.



    So, jetzt ich möchte wiessen wegen Vertrag von Mini Job.

    Wann kommt Vertrag in zustand, nach Mündliche Zusage, oder brauche ich wirklcih nur Schriftliche Vertrag dafür?

    gruß waldy

    P.S. @gast
    " Ein Tip:
    Es gibt so Neger in Nigeria.

    Die suchen immer per Email Leute, die Millionär werden wollen.

    Wäre das nicht was für dich ?" - also , dafür muss man nciht nach Nigeria fahren, da gibt s auch schlau Arbeitgeber , welche mit z.B. mit mir und Kostenlose Praktikum bis 3 Monaten werden in Deuschland auch bal als Milioneren sein.
    Geändert von waldy (28.03.2007 um 11:21 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen

    Wann kommt Vertrag in zustand, nach Mündliche Zusage, oder brauche ich wirklcih nur Schriftliche Vertrag dafür?
    Nur schriftlich.

  7. #7
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    127
    Danke
    30
    Erhielt 40 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo Waldy!

    Auch ein mündlich geschlossener Vertrag ist grds. wirksam.
    Ein solcher Vertrag, wie in Deinem Fall, bedarf nicht der Schriftform!
    Nur schwierig wird es mit der Beweisbarkeit; wie Du ja bereits selber erkannt hast!
    Solange Du kein Zeugnis hast, sprich einen Zeugen oder sonst in irgendeiner Form nachweisen kannst, dass ein solcher Vertrag wirksam geschlossen und zustande gekommen ist, besteht kein nachweisbarer Anspruch auf die Zahlung der Vergütung.
    Du stehst in der Beweislast, d.h. beweisen zu müssen, dass ein solcher Vertrag wirksam zustande gekommen ist.

    Ein Vertrag, auch in mündlicher Form, kommt zustande durch zwei Willenerklärungen.
    Die Formulierung des Angebotes muss dabei genau beinhalten, was Vertragsgegenstand sein soll und welche Vergütung (wenn bezweckt) bei Erbringung der geforderten Leistung erbracht werden soll. Auch geforderte Nebenleistungspflichten sind zu nennen. Folglich muss das mündlich formulierte Angebot alle Vertragsbestandteile die zu einem wirksamen Zustandekommen führen würden, genau bezeichnet, genannt, wie auch verständlich ausgesprochen werden, so das Du dieses Angebot alleine mit den Worten : „ Ja ich nehme dieses Angebot an!“ auch tatsächlich annehmen kannst und der Vertrag so wirksam zustande kommt.

    Willigst Du dem so, wie oben dargestelltem Vertrag nicht in allen seinen wesentlichen Punkten ein. Z. B. weil Du mit dem Stundenlohn nicht einverstanden bist. So machst Du juristisch gesehen, dem Anbietenden ein erneutes Angebot, mit dem geänderten Inhalt über den Stundenlohn.

    Folglich ist es so zu sagen immer ein „Wechselspiel“, sobald ein Vertragsgegenstand am formulierten ausgesprochenen Vertrag geändert wird, wechselt sich quasi die Position jeweils des Anbietenden. Diese Abgrenzungen sind deshalb wichtig, um feststellen zu können, wann gegebenenfalls tatsächlich ein Vertrag wirksam zustande gekommen ist und mit welchem Inhalt.

    Aber alles steht und fällt mit der Beweisbarkeit eines solchen zustande gekommen Vertrags.
    Wenn kein wirksamer Vertrag zustande gekommen ist, erübrigt sich auch die Frage, ob dieser angemeldet werden soll bei irgend einer Behörde oder öffentlichen Stelle.

    Mithin auch solche Verträge immer schriftlich abschließen, um Unklarheiten zu vermeiden!


    Gruß
    ASEGS

  8. #8
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Mündlicher Vertrag ist auch rechtsgültig, Problem ist halt Aussage gegen Aussage. Aber für lau arbeitet ja auch keiner, also hat er die Erklärungsnot.

    Aber: Bei einem 400€ Job muss er erst mal deine Personalien aufnehmen, von dir unterschreiben lassen, dass du keinen 2. 400€ Job hast und das dann der Knappschaft melden.

    Ansonsten müsste er nähmlich Lohnsteuer abführen.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  9. #9
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von plc_tippser Beitrag anzeigen
    Mündlicher Vertrag ist auch rechtsgültig, Problem ist halt Aussage gegen Aussage. Aber für lau arbeitet ja auch keiner, also hat er die Erklärungsnot.
    Naja, er wird argumentieren, der waldy hat die Lüfter ohne Schmelzsicherungen nicht ans laufen gebracht, wofür will er dann Geld haben ??

  10. #10
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Leute ,

    dann andere Frage,

    ich sagte heute an Beamter von Job Center, das bevor ich gehe jetz arbeiten auf Basis 400 eur , ich werde erst nach Schriftliche Vertrag fragen, und nach dem wie bekome ich Schriftliche Vertrag - dann gehe ich an der Arbeit.

    Nur Beamter von Job Center sagte, das wenn jemand für mich gibt noch mal Mini Job mit Mündliche zusage - dann ich soll das Sofort annnehmen.

    Die Frage- soll ich sofort nach Mündliche Zusage arbeiten, oder ich habe Recht erst mal Schriflige Vertrag verlangen udn dann arbeiten ?

    gruß waldy

Ähnliche Themen

  1. Suche: Daten-SIM-Karte ohne Vertrag
    Von jank-automation im Forum Suche - Biete
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 09:23
  2. Vertrag vs. Maschinenrichtlinie
    Von vierlagig im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 12:17
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 14:16
  4. Original oder nicht?
    Von Peter_AUT im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 19:00
  5. Versionskonflikt oder nicht?
    Von 1schilcher im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 16:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •