Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mausersatz?

  1. #1
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich weiß nicht, ist's das Alter , falsche Haltung oder die exzessive Verwendung von EPlan - jedenfalls hab ich in den letzten Wochen zunehmend leichte Schmerzen im Handgelenk/Handrücken, die ich auf die Verwendung der PC-Maus zurückführe.

    Bei der Suche nach Alternativen bin ich auf sowas gestoßen: http://www.pc-maeuse.de/pi1253667120.html?categoryId=67

    Hat jemand Erfahrungen mit solchen Stiftmäusen?
    Was wird hier so an Mäusen bzw. alternativen Eingabegeräten genutzt, spezielle bei der Arbeit mit ElektroCAD-Programmen?
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")
    Zitieren Zitieren Mausersatz?  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Zu dem Stift kann ich nichts sagen.

    Wie ist das mit einem Trackball?

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    vielleicht wäre dann ein Wacom Tablet das richtige.

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    45
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ist's das Alter , falsche Haltung oder die exzessive Verwendung von EPlan -
    Ich denke die falsche Haltung kommt auch dazu. Ich habe mir
    im Laufe der Jahre des programmierens rechts und links
    einen RSI Arm eingefangen. Gute Haltung ist das A und O dabei.
    Sorge dafuer das Dein Werkbereich dem neuestem Stand
    entspricht.

    Hier bei uns hilft die oeffentliche Arbeitsinspektion bei solchen
    Fragen sehr gut weiter. Dein Boss zahlt Dir nicht einen euro cent
    wenn Du Dir Deine Knochen kaputt machst. Denk mal darueber nach.

    Gruss,

    Mike
    Alles ist (un)moeglich, letztendlich bist Du selbst der (un)Faktor

  5. #5
    Registriert seit
    12.05.2004
    Ort
    Tief im Ruhrgebiet...
    Beiträge
    394
    Danke
    80
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Lächeln

    Halo Peter,

    kurz zum Vorschlag Tablet. Ein Tablet ist zwar ganz nett (habe ich auch noch) aber Eplan unterstützt schon lange keine Tablets mehr (die Tablet-Unterstützung wurde mit den Windows-Versionen abgeschafft daher läuft ohne Tablet-Zusatzsoftware nicht mehr richtig viel). Zwecks der Siftmaus. Interessantes Teil, kenne ich aber leider nicht. Ich würde da mal bei den CAD-Leuten (www.cad.de) nachfragen die ja wesentlich mehr mit Mäusen, Trackballs, SpaceNavigatoren und was es nicht alles gibt arbeiten als wir CAE-Leute...

    Schöne Ostern...

    Grüße
    Bernd

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.408
    Danke
    449
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Hallo Peter,

    das Alter spielt auf jeden Fall eine Rolle. Ab vierzig muss man mit solchen Wehleiden rechnen .

    Was Eplan angeht, so sehne ich mich nach den alten DOS-Versionen zurück. Ich hatte immer Programme geschätzt, bei denen man keine Maus braucht. Der Wechsel zwischen Maus und Tastatur nervt mich immer wieder und kostet auch Zeit. Ok, bei der heutigen Vielfalt der Programmfunktionen geht es ohne Maus oftmals nicht mehr.

    Was die Haltung angeht, so bevorzuge ich einen bequemen Aldi-Chefsessel mit Wippfunktion und Armstützen, in dem man sich richtig bequem hineinfletzen, und zurücklehnen kann (Eierkraul-Stellung). Eine durchgehende Rückenlehne schützt vor Kältestrahlung schlecht beheitzer Büroräume und vor Zugluft. Entspannt zurücklehnen, Unterarme wagerecht zur Tischfläche und die Ellenbogen frei. In so einem Sessel kann man auch mal einschlafen . An der Arbeit habe ich leider auch nur einen teuren 0815-Bürostuhl (warum wohl?).

    Eine wirkliche Alternative zur Maus kenne ich leider nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Trackball, Stift o.ä. ergonomischer ist.

    Extreme Unterschiede gibt es meines Erachtens jedoch bei den Mäusen. Sehr empfehlen kann ich die Logitech MX1000. Sie liegt dank ihrer Größe perfekt in der Hand und lässt sich dank ihrer Masse sehr gut positionieren. Krämpfe, wie bei kleinen oder leichten Mäusen gibt es nicht. Leider kommt bei diesem Modell beim Scrollen im Grafikeditor unter WinCC Flexible noch immer eine Windows-Fehlermeldung, die jedoch offensichtlich nichts weiter bewirkt (im Siemens Forum schon lange im Gespräch). Trotzdem möchte ich diese Maus gegen keine andere tauschen.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren Was für eine Maus?  

  7. #7
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Was die arbeit mit der Maus auch erleichtern könnte wäre ein Trick aus dem Zockerbereich

    Als Mausunterlage ein Speedpad kaufen z.b. eines dieser: http://www.alternate.de/html/shop/pr...vel2=Mauspads&

    und ich nehm noch zwischendurch ein Silikonspray und reib das Pad und die Maus unten ein wenig damit ein.
    (Am besten ein Tempo o.ä. einsprühen und dann einreiben)

    Damit flutscht die superleicht über die Oberfläche.

    Gruss Andy
    Geändert von Zefix (06.04.2007 um 12:05 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also kann Dagobert da zupflichten, die Logitech die MX Reihe hab ich schon die 3. in gebrauch, sind handlich. Die MX 500 hat ein ca 18g Gewicht gehabt, was in der MX 518 nichtmehr war, dafür hatte die wiederrum die möglichkeit zwichen mehreren einstellbaren Abtastmodis zu wechseln. Zu den Speedpads die günstige aber funktionierende Lösung eine Klarsichtfolie mit einem Blatt Papier, hab es selber noch nicht ausprobiert, aber mit den Stoffbespannten hab ich pers. immer schnell wegen Verschleiß probleme gehabt. Zu dem "ölen", das sollte durch ab und an die Mouse und Mousepad reinigen schon den nötigen Effekt bringen.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  9. #9
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Zu den Speedpads die günstige aber funktionierende Lösung eine Klarsichtfolie mit einem Blatt Papier, hab es selber noch nicht ausprobiert, aber mit den Stoffbespannten hab ich pers. immer schnell wegen Verschleiß probleme gehabt. Zu dem "ölen", das sollte durch ab und an die Mouse und Mousepad reinigen schon den nötigen Effekt bringen.
    Die Methode mit der Folie kenn ich zwar nicht, kann aber niemals an ein Speedpad ran kommen.
    Ein Speedpad ist ja ein harter Kunststoff mit einer feinen rauhen Oberfläche.
    Eine Folie ist Glatt und bremst dadurch eher.

    Kanns schlecht beschreiben,muss man in der Hand haben...

    Und mit reinigen wirst du niemals den Effekt wie mit Silikonspray hinbekommen.
    Wenn ich meins einreibe, reicht ein kleiner schubser mit dem kleinen Finger und die Maus rutscht bis ans andere Ende des Pads

    Probiers einfach mal aus,hauptsache eine harte Mausunterlage..

    Gruss Andy

  10. #10
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hatte da nur Erfahrungsberichte, und es gibt ja auch die Klarsichtfolien, die etwas "milschig" sind, also leicht rauh. Wie gesagt selbst nicht erprobt daher keine Erfahrungswerte. Zum Silikonspray müßt ich selbst mal probieren, aber halt gegen ein abgelutschtes/verdrecktes Pad ist reinigen mit Isopropanol um Welten anderst. Also ich nutz mom ein Werbeartikel von letztem Jahr Light & Building vom Elektromarken, halt nicht überdick, hab auch ein Speedpad rumliegen, aber außer gefecht gesetzt wegen der Höhe. Also bei optischen Mäusen einfach mal den Arbeitstisch als Unterlage nutzen, könnte schon reichen für etwas Entlastung aufs Handgelenk zu bekommen.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •