Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 122 of 561 FirstFirst ... 2272112120121122123124132172222 ... LastLast
Results 1,211 to 1,220 of 5603

Thread: Fun zum Feierabend

  1. #1211
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Anruf bei Siemens in Augsburg (jetzt Fujitsu-Siemens):

    S: Siemens Informationssysteme Augsburg. Guten Tag.

    A: Hallo, ich brauche für meinen Siemens PC ein neues Motherboard.

    S: Gibt's nicht!

    A: Wieso, Sie haben mich doch noch gar nicht nach dem Typ gefragt!?

    S: In unseren Rechnern wird so was nicht eingebaut. Ist es vielleicht ein Aldi-PC?

    A: Nein, vorne steht Siemens-Nixdorf drauf und hinten Made in Germany und 35 Monate Garantie!

    S: Da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen, ich verbinde Sie mal mit der Abteilung SNI351025.

    Nach 10 Minuten nerviger HiCom-Musik:

    S: Siemens Informationssysteme Augsburg. Guten Tag.

    A: Ich brauche immer noch ein neues Motherboard!

    S: Ach Sie schon wieder. Die Kollegen in der Abteilung sind ja auch auf der Protestversammlung von der IG Metall. Hatte ich ganz vergessen...

    A: ICH BRAUCHE EIN NEUES MOTHERBOARD!!

    S: Bleiben Sie bitte sachlich. Beschreiben Sie mir doch mal das Ersatzteil. Wie sieht es aus?

    A: Das ist eine grüne große Platte, auf der viele Bauteile sind und da sind auch Kabel angesteckt....

    S: Ah, Sie meinen die Festplatte...

    A: NEIN. Das Motherboard. Oder auch Mainboard.

    S: So was bauen wir nicht in unsere Rechner.

    A: Das gibt's doch nicht. Sie schrauben das Gehäuse auf, schauen seitlich rein und sehen das Motherboard. Da ist die CPU drauf, der Speicher und die Grafikkarte ist auch eingesteckt. An der Seite steht Siemens-Nixdorf D1215 und S4521873-V4521564. Das kann doch nicht so schwer sein!

    S: Ah, Sie meinen die Systembaugruppe. Warum sagen Sie das nicht gleich.

    A: Argh. Mein Herzschrittmacher...
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)

  2. #1212
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    Vergleich japanischer und deutscher Arbeitsmethoden am Beispiel der "Zubereitung einer Kartoffel"

    So bereitet z. B. TOYOTA eine Kartoffel zu:
    Man heizt einen neuen, hochwertigen Herd auf 200 Grad. Man legt eine große Folien-Kartoffel hinein. Man wendet sich in den folgenden 45 Minuten einer produktiven Aufgabe zu. Dann wird überprüft, ob die Kartoffel gar ist. Man nimmt die gekochte Kartoffel aus dem Herd und serviert sie.

    So bereitet z.B. Siemens AG eine Kartoffel zu:
    Man gründet ein Projektteam (KAIZEN) und definiert genauestens alle Einzelheiten des Projektes. Das Team sucht 6 Monate nach einem TS 16949 zertifizierten Kartoffellieferanten, und findet keinen. Dann wird ein Rübenlieferant gezwungen, Kartoffeln zu liefern.

    Da er Kartoffeln nicht im Programm hat, kauft er sie von einem unzertifizierten Kartoffelhändler und schlägt 25% auf den Kartoffelpreis auf. Der Rübenlieferant wird beauftragt, den Herd auf 200 Grad vorzuheizen.
    Man verlangt, dass der Lieferant zeigt, wie er den Knopf auf 200 Grad gedreht hat und erwartet, dass er Informationsmaterial des Herdherstellers beibringt, aus dem hervorgeht, dass der Herd richtig geeicht ist.

    Man überprüft das Informationsmaterial und veranlasst dann den Lieferanten, die Temperatur mit Hilfe eines zertifizierten Temperaturfühlers zu überprüfen und weist den Lieferanten an, die Kartoffel in den Herd zu legen und die Zeituhr auf 45 Minuten zu stellen. Man veranlasst den Lieferanten, den Herd zu öffnen, um zu zeigen, dass die Kartoffel richtig platziert wurde und erbittet eine Studie, die beweist, dass 45 Minuten die ideale Garzeit für eine Kartoffel dieser Größe ist. Nach 10 Minuten Prüfung, ob die Kartoffel gar ist Nach 11 Minuten Prüfung, ob die Kartoffel gar ist Nach 12 Minuten Prüfung, ob die Kartoffel gar ist Man wird ungeduldig mit dem Lieferanten (Warum dauert es so lange eine einfache Kartoffel zu kochen?) und veranlasst einen aktualisierten Gar-Statusbericht alle 5 Minuten. Nach 15 Minuten wird geprüft, ob die Kartoffel gar ist. Nach 35 Minuten kommt man zu dem Schluss, dass die Kartoffel fast fertig ist. Man gratuliert dem Lieferanten, dann informiert man den Lenkungsausschuss über das hervorragende Arbeitsergebnis, das erzielt wurde, obwohl man mit einem unkooperativen Lieferanten zusammenarbeiten musste. Nach 40 Minuten Garzeit nimmt man die Kartoffel aus dem Herd, um eine Kosteneinsparung ohne Wert- und Qualitätsminderung der Kartoffel im Vergleich zu der ursprünglich angesetzten Garzeit von 45 Minuten zu realisieren. Man serviert die Kartoffel und wundert sich, wie zum Teufel die Japaner so eine gute, preiswerte Kartoffel kochen, die den Leuten offensichtlich besser schmeckt als die deutschen Kartoffeln. Zwischenzeitlich gibt es verschiedene Verbesserungsvorschläge des Managements: Man könnte Rüben in Kartoffelform verwenden um Kosten zu sparen. Der fehlende Kartoffelgeschmack soll dann in einer Imageoffensive den Kunden als neues Qualitätsmerkmal dargestellt werden. Es wird gefordert, bei 20% geringerer Gartemperatur im Herd die Garzeit um 20% zu verkürzen. Man prüft, ob es nach einer Verlagerung des Herdes nach Tschechien noch möglich ist, die Kartoffeln in Deutschland heiß zu servieren.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (01.12.2008)

  4. #1213
    plc_tippser is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    07.05.2004
    Location
    Campbelltown
    Posts
    2,500
    Danke
    131
    Erhielt 293 Danke für 86 Beiträge

    Reden

    .............................
    Attached Images Attached Images
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.
    Reply With Quote Reply With Quote frohe Weinachten  

  5. #1214
    Join Date
    07.03.2007
    Location
    am Kyffhäuser
    Posts
    402
    Danke
    120
    Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

    Default

    .....Du sagst es, Frohes Fest.....
    Attached Images Attached Images

  6. #1215
    Join Date
    23.10.2008
    Location
    aktuell: planet erde
    Posts
    158
    Danke
    16
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Default

    hier werden SIE geholfen:

    http://www.youtube.com/watch?v=ddVAw4Kwdk8&hl=de

    sue
    ...dear lord, please grant me the ability to punch people in the face over standard TCP/IP...
    Reply With Quote Reply With Quote pc raparaturservice  

  7. #1216
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    Mann kommt in Organspenderbank und fragt: "Haben Sie auch Hirn?"
    Antwort: "Selbstverständlich, von Männern und von Frauen."
    Frage: "Wo ist denn da der Unterschied?"
    Antwort: "Das Hirn von Männern ist teurer, das von Frauen günstiger."
    Frage: "Warum ist Frauenhirn günstiger?"
    Antwort: "Weil es gebraucht ist!"
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)
    Reply With Quote Reply With Quote Für alle Frauen im Forum  

  8. #1217
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    So funktioniert die Finanzkrise

    Mandy besitzt eine Bar in Kreuzberg. Um den Umsatz zu steigern, beschliesst sie, die Getränke der Stammkundschaft -hauptsächlich alkoholkranke Hartz IV Empfänger- auf den Deckel zu nehmen, ihnen also Kredit zu gewähren. Das spricht sich in Kreuzberg schnell herum und immer mehr Kundschaft desselben Segments drängt sich in Mandy’s Bar. Da die Kunden sich um die Bezahlung keine Sorgen machen müssen, erhöht Mandy sukzessive die Preise für den Alkohol und erhöht damit massiv ihren Umsatz.

    Der junge und dynamische Kundenberater der lokalen Bank bemerkt Mandy’s Erfolg und bietet ihr zur Liquiditätssicherung eine unbegrenzte Kreditlinie an. Um die Deckung macht er sich keinerlei Sorgen, er hat ja die Schulden der Trinker als Deckung.

    Zur Refinanzierung transformieren top ausgebildete Investmentbanker die Bierdeckel in verbriefte Schuldverschreibungen mit den Bezeichnungen SUFFBOND®, ALKBOND® und KOTZBOND®. Diese Papiere laufen unter der modernen Bezeichnung SPA Super Prima Anleihen und werden bei einer usbekischen Online Versicherung per Email abgesichert. Daraufhin werden sie von mehreren Rating Agenturen (gegen lebenslanges Freibier in Mandy’s Bar) mit ausgezeichneten Bewertungen versehen. Niemand versteht zwar, was die Abkürzungen dieser Produkte bedeutet oder was genau diese Papiere beinhalten, aber dank steigender Kurse und hoher Renditen werde diese Konstrukte ein Renner für institutionelle Investoren.

    Vorstände und Investmentspezialisten der Bank erhalten Boni im dreistelligen Millionenbereich.

    Eines Tages, obwohl die Kurse immer noch steigen, stellt ein Risk Manager (der inzwischen wegen seiner negativen Grundeinstellung selbstverständlich entlassen wurde) fest, dass es an der Zeit sei, die ältesten Deckel von Mandy’s Kunden langsam fällig zu stellen. Überraschenderweise können weder die ersten noch die nächsten Hartz IV Empfänger ihre Schulden, von denen viele inzwischen ein Vielfaches ihres Jahreseinkommens betragen, bezahlen. Solange man auch nachforscht, es kommen so gut wie keine Tilgungen ins Haus. Mandy macht Konkurs. SUFFBOND® und ALKBOND® verlieren 95%, KOTZBOND® hält sich besser und stabilisiert sich bei einem Kurswert von 20%.

    Die Lieferanten hatten Mandy extrem lange Zahlungsfristen gewährt und zudem selbst in die Super Prima Anleihen investiert. Der Wein und der Schnapslieferant gehen Konkurs, der Bierlieferant wird dank massiver staatlicher Zuschüsse von einer ausländischen Investorengruppe übernommen. Die Bank wird durch Steuergelder gerettet. Der Bankvorstand verzichtet für das abgelaufene Geschäftsjahr auf den Bonus.

    Ähnlichkeiten mit eventuell wahren Gegebenheiten sind zufällig und keineswegs beabsichtigt
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)
    Reply With Quote Reply With Quote Erklärung der Finanzkrise  

  9. Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Assassin153 (09.12.2008),Cerberus (09.12.2008),edison (16.12.2008),Joe (09.12.2008),Junior (12.12.2008),Markus (09.12.2008),MSB (15.12.2008),Ralle (10.12.2008),rostiger Nagel (09.12.2008),Solaris (17.12.2008),TommyG (11.12.2008),vtrbender (09.12.2008)

  10. #1218
    Join Date
    23.10.2008
    Location
    aktuell: planet erde
    Posts
    158
    Danke
    16
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Default

    Drei Männer brüsten sich, wer der beste im Bett sei.
    Der Erste: "Ich hab gestern nacht dreimal mit meiner Frau geschlafen und heute morgen hat sie mir ins Ohr geflüstert, dass ich der Tollste sei."
    Der Zweite: "Ich habe letzte Nacht 5 mal mit meiner geschlafen. Heute morgen hat sie mir zugestanden, dass ich der beste Liebhaber aller Zeiten bin."
    Der Dritte: "Ich hab letzte Nacht einmal mit meiner Frau geschlafen" - "Was, nur einmal? Und was hat sie heute morgen gesagt?" - "Hör nicht auf!"
    ...dear lord, please grant me the ability to punch people in the face over standard TCP/IP...

  11. #1219
    Join Date
    02.04.2006
    Location
    nähe Muc
    Posts
    2,827
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Default

    Kunde ruft in Firma an: *Der Monitor funktioniert nicht*
    Nach 5 Minuten analyse über Telefon ob Stecker einegsteckt ist und PLC an die Frage *Haben Sie ihren Monitor eingeschaltet?*

    Kunde *Ja, natürlich*
    Firma *Dann schalten Sie ihn doch mal aus*
    Kunde *"klick"Ahhh, jetzt funktioniert er*

    :O)
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  12. #1220
    Join Date
    27.05.2004
    Location
    Thüringen/Berlin
    Posts
    13,815
    Danke
    747
    Erhielt 3,129 Danke für 2,233 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hier mal eine etwas ausführlichere Variante von Maxis Monitor:

    http://www.emaex-tv.de/audio/113/der...deorekorder---
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Similar Threads

  1. Gedankenspiele zum Feierabend
    By Eddy001 in forum Stammtisch
    Replies: 119
    Last Post: 12.04.2013, 22:26
  2. ironie und sarkasmus zum feierabend...
    By vierlagig in forum Stammtisch
    Replies: 1
    Last Post: 24.04.2010, 14:24
  3. fun zum samstag: wer nervt mehr?
    By vierlagig in forum Stammtisch
    Replies: 29
    Last Post: 24.09.2008, 21:48

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •