Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 26 von 483 ErsteErste ... 1624252627283676126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 4829

Thema: Fun zum Feierabend

  1. #251
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Paul wird in der Nähe seines Golfplatzes von einem schmuddeligen Mann angesprochen, der um ein Paar Euros für ein Mittagessen bettelt.
    Er nimmt sein Portemonnaie, zieht 10 Euro heraus und fragt den Mann: "Wenn ich Dir dieses Geld gebe, kaufst Du dann Bier anstatt des Essens?"
    "Nein, ich habe mit dem Trinken aufgehört", antwortet der Mann.
    "Gehst Du lieber zum Fußball, anstatt etwas zum Essen zu kaufen?" fragt Paul.
    "Nein, ich vergeude meine Zeit nicht mit Fußball", sagt der Obdachlose.
    "Spielst Du lieber eine Runde Golf für das Geld?" fragt Paul.
    "Ich habe seit 18 Jahren kein Golf mehr gespielt."
    "Möchtest Du das Geld für das horizontale Gewerbe ausgeben?" fragt Paul.
    "Ich hol mir doch keine Geschlechtskrankheit!" protestiert der Mann.
    "Ich gebe Dir kein Geld, stattdessen nehme ich Dich mit nach Hause, damit Du ein tolles Mittagessen von meiner Frau bekommst."
    Der Mann erwidert verdutzt: "Ihre Frau wird wütend auf Sie sein, ich bin dreckig und rieche nicht besonders."
    Darauf Paul: "Es ist wichtig für meine Frau zu sehen, wie ein Mann aussieht, der Bier, Fußball, Golfen und Sex aufgegeben hat."
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.
    Zitieren Zitieren Wichtig für alle braven Ehemänner!  

  2. #252
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.591 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    Liebe Mitunterdrückte,

    endlich steht es schwarz auf weiß: Die Tage, an denen Frauen sagen sie verstünden uns nicht, sind gezählt! Hiermit leite ich Euch ein mächtiges Werkzeug weiter damit Ihr es Euren Frauen weiterleitet, auf daß sie es lesen und hoffentlich verstehen mögen:

    Das Männermanifest (Ein für alle Mal!)

    Frau, Fräulein, Freundin, Verlobte, Weib, Angetraute und alle anderen Frauen,
    1. Wenn Du denkst, Du wärst fett, ist das warscheinlich auch der Fall!
      Frag' mich nicht, ich verweigere die Aussage.
    2. Wenn Du etwas willst, reicht es völlig, einfach danach zu fragen. Um eines klarzustellen: Wir sind simpel. Wir verstehen keine subtilen indirekten Fragen. Indirekte Fragen funktionieren nicht, die auf der Hand liegenden indirekten Fragen auch nicht. Sags einfach wie es ist.
    3. Wenn Du eine Frage stellst auf die Du keine Antwort erwartest, wundere Dich nicht, daß eine Antwort kommt, die Du nicht hören wolltest.
    4. Wir sind SIMPEL. Wenn ich Dich bitte, mir das Brot anzureichen, meine ich nichts anderes als das. Es ist kein Vorwurf, daß es nicht auf dem Tisch steht. Es gibt weder versteckte Andeutungen noch Vorwürfe. Wir sind wirklich Simpel.
    5. Wir sind SIMPEL. Es macht keinen Sinn mich zu fragen an was ich denke! 96,5% der Zeit denken Männer an Sex. Nein, wir sind nicht besessen, es ist einfach das, was uns am meisten gefällt.
    6. Wir sind SIMPEL. Manchmal denke ich nicht an Dich. Das ist nicht schlimm. Gewöhn Dich bitte daran. Frage mich bitte nicht, woran ich denke, es sei denn Du bist bereit, über Politik, Wirtschaft, Philosophie, Fussball, Saufen, Titten, Hintern oder Autos zu reden.
    7. Freitag/Samstag/Sonntag = viel fressen = Freunde = Fussball vorm Fernseher = Bier = schlechte Manieren. Es ist wie Vollmond oder Ebbe und Flut. Es ist unvermeidlich!
    8. Einkaufen macht keinen Spaß und ich werde nie gefallen daran finden!
    9. Wenn wir irgendwo hingehen, welche Klamotten Du auch trägst, es steht Dir super. Ich schwör's.
    10. Du hast genug Kleider und genug Schuhe. Heulen ist Erpressung. Mich selbst pleite zu machen ist kein Liebesbeweis an Dich.
    11. Die meisten Männer haben 3 Paar Schuhe. Ich wiederhole: Wir sind SIMPEL. Wie kommst Du auf die Idee ich könnte nur einen Hauch von Ahnung haben welches von Deinen 30 Paar Schuhen am besten dazu paßt?
    12. Einfache Antworten wie Ja oder Nein sind völlig ausreichend, egal wie die Frage lautet!
    13. Wenn Du ein Problem hast, bitte mich nur darum Dir zu helfen, das Problem zu lösen. Bitte mich nicht, Dich zu bemitleiden, wie es Deine Freundinnen tun.
    14. Kopfschmerzen die 8 Wochen dauern sind keine Kopfschmerzen! Geh zum Arzt!
    15. Wenn ich etwas sage, das auf zwei Arten interpretiert werden kann und eins von beiden beunruhigt Dich oder macht Dich unglücklich, meine ich das andere!
    16. ALLE Männer sehen nur 16 Farben. Pfirsich ist eine Frucht und keine Farbe!
    17. Und was für eine Farbe ist überhaupt Apriko(t), und wie zur Hölle schreibt man das?
    18. Bier gefällt uns wie euch Handtaschen gefallen. Ihr verstehts nicht, wir auch nicht.
    19. Wenn ich Dich frage was los ist und Du sagst "nichts", werde ich Dir glauben und so tun, als ob alles in bester Ordnung sei!
    20. Frag nicht: "Magst Du mich?". Sei Dir sicher, daß ich nicht bei Dir wäre, wäre das nicht der Fall!
    21. Die Basisregel, im Falle des geringsten Zweifels, egal worum es geht: Nimm das einfachste!
    WIR SIND WIRKLICH SIMPEL!!!!

    BITTE DIESES MANIFEST UNTER SO VIEL FRAUEN WIE MÖGLICH VERBREITEN, AUF DASS SIE ENDLICH DIE MÄNNER VERSTEHEN MÖGEN, FÜR EIN UND ALLEMAL.

    BITTE AUCH UNTER MÖGLICHST VIELEN MÄNNERN VERBREITEN, DAMIT SIE WISSEN, DASS SIE IN IHREM KAMPF NICHT ALLEINE SIND!!!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #253
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.767
    Danke
    1.212
    Erhielt 1.093 Danke für 522 Beiträge

    Standard

    der zeite ist einfach nur geil!


    The C-Monkey


    A tourist walked into a pet shop and was looking at the animals on display. While he was there, another customer walked in and said to the shopkeeper, "I'll have a C-monkey please." The shopkeeper nodded, went over to a cage at the side of the shop and took out a monkey. He fit a collar and leash, handed it to the customer, saying, "That'll be $5000." The customer paid and walked out with his monkey.
    Startled, the tourist went over to the shopkeeper and said, "That was a very expensive monkey. Why did it cost so much?" The shopkeeper answered, "Ah, that monkey can program in C - very fast, tight code, no bugs, well worth the money." The tourist looked at the monkey in another cage. "That one's even more expensive! $10,000! What does it do?" "Oh, that one's a C++ monkey; it can manage object-oriented programming, Visual C++, even some Java. All the really useful stuff," said the shopkeeper.
    The tourist looked around for a little longer and saw a third monkey in a cage of its own. The price tag around its neck read $50,000. He gasped to the shopkeeper, "That one costs more than all the other put together! What on earth does it do?" The shopkeeper replied, "Well, I haven't actually seen it do anything, but the other monkeys call him the project manager."

    Bremsdefekt


    Ein Ingenieur, ein Softwareentwickler und ihr Bereichsleiter fahren mit dem Auto zu einer Besprechung in die Schweiz. Als sie einen Berg hinunter fahren, versagen plötzlich die Bremsen. Das Auto rast den Berg hinunter, stößt mal an eine Leitplanke, mal schrammt es einen Hang entlang, kommt aber dann glücklicherweise an einer Steigung wieder zum Stehen.
    Die Insassen - unverletzt, aber schwer geschockt - sehen sich nun einem Problem gegenüber: Sie stehen mit ihrem Fahrzeug mit defekten Bremsen bei Nacht mitten im Wald, und der Termin drängt. Was sollen sie tun?
    "Ich hab's", sagt der Bereichsleiter, "Wir machen ein Meeting, formulieren eine Vision und ein Mission Statement, definieren einige Goals und Actionpoints und geben das ganze in einen Continious Improvement Process, finden Solutions für die Critical Problems und schon sind wir wieder on the way."
    "Nein, nein", sagt der Ingenieur "Das dauert viel zu lange und hat außerdem noch nie funktioniert. Ich könnte das Brems-System mit meinem Schweizer Taschenmesser auseinander nehmen und die Elektronik kurzschließen. Dann können wir das Auto wieder notdürftig bremsen."
    Der Software-Spezialist schüttelt nur den Kopf: "Wo ist überhaupt das Problem? Warum schieben wir das Auto nicht einfach wieder nach oben und schauen, ob es noch mal passiert?"

    Der Flaschengeist und Windows


    Bill Gates geht am Privatstrand seiner Villa spazieren. Auf einmal wird eine alte Flasche an Land gespült. Er nimmt sie, öffnet sie und es erscheint ein Flaschengeist.
    "Danke für deine Rettung aus der Flasche, Bill. Du hast nun einen Wunsch frei. Was es auch sei, ich werde ihn dir erfüllen." Gates überlegt und meint dann: "Hier ist eine Landkarte mit allen Krisen- und Kriegsgebieten der Erde. Ich möchte, dass dort überall Frieden herrscht." Der Geist nimmt die Karte, stöhnt, und meint: "Das ist einfach zuviel. Hunderte von Kriegen, hassende Menschen, religiöse Fanatiker. Ich bin doch nur ein einfacher Flaschengeist, das kann ich nicht alles wieder geradebiegen. Hast du nicht noch irgendeinen anderen Wunsch?"
    "Ich hätte da noch einen. Ich möchte, dass alle gröberen Fehler aus Windows XP verschwinden." Darauf der Flaschengeist: "Zeig mir doch noch mal die Landkarte!"
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #254
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.767
    Danke
    1.212
    Erhielt 1.093 Danke für 522 Beiträge

    Standard

    nice try...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    plc_tippser (25.06.2007),zotos (23.06.2007)

  6. #255
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.187
    Danke
    30
    Erhielt 256 Danke für 227 Beiträge

    Standard

    heiteres Beruferaten...


    André
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren heiteres Beruferaten  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu sps-concept für den nützlichen Beitrag:

    plc_tippser (25.06.2007)

  8. #256
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 302 Danke für 259 Beiträge

    Reden

    Na das nenn ich doch mal einen Experten...

    Drehmomentschlüssel.jpg
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!
    Zitieren Zitieren Drehmomentschlüssel  

  9. #257
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 302 Danke für 259 Beiträge

    Reden

    Wie man professionell auf Schützenfesten säuft.

    1. Ein Bier bestellen geht gar nicht. Damit sagt man, dass man ne knickrige Sau is, keine Freunde hat oder Antialkoholiker, quasi das Allerletzte.

    2. Also, immer mindestens zehn Stück, einen Meter oder ein ganzes Tablett. Nie vorher
    abzählen, wie viel Leute um einen herumstehen und dann genau die Anzahl bestellen. Am besten irgendeine Zahl über die Theke grölen und ab dafür.

    3. Ganz falsch: Die Umstehenden fragen, ob sie überhaupt noch ein Bier haben wollen. Wichtige Regel: gefragt wird nicht. Saufen ist schließlich kein Spaß.

    4. Wenn der Stoff da is, nicht blöd rumgucken und überlegen, wem man denn eins in die Hand drücken soll. Am besten die Gläser wild in der Umgebung verteilen, denn nur so zeigt man seine Großzügigkeit. Nur der kleinkarierte Pisser stellt sich da an.

    5. Wer zahlt wann welche Runde? In der Regel kommt jeder der Reihe nach dran. Ganz miese Wichser saufen die ersten neun Runden an der Theke mit und wenn sie an der Reihe wären, müssen sie plötzlich pissen. Der erste Besteller bestimmt meist die Dauer des Projekts: Wenn er zwölf Bier bestellt, müssen alle solange warten, bis zwölf Runden durch sind. Wichtig ist, dass der Strom nie abreißt. Also, wenn alle noch die Hälfte im Glas haben, sofort die nächste Runde ordern und das neue Glas in die Hand drücken. Was voll peinlich ist: Mit zwei Gläsern in der Hand an der Theke stehen, deshalb is Tempo angesagt beim reinschütten, is schließlich kein Kindergeburtstag.

    6. Richtig fiese Schweine bestellen zwischendurch noch ne Runde Korn oder die absolute Hölle "Meyer Bitter", eine Art grünes Schlangengift, dass mit dem Eiter von toten Fröschen verfeinert wurde. Hier wird’s ernst. Sollte sich so was andeuten, kann man bloß noch die Flucht ergreifen. Merke: Biersaufen kann man überleben aufm Zeltfest mit etwas Planung und Glück; nach Meyers Bitter weigert sich sogar der Notarzt, diese Schweinerei wiederzubeleben.

    7. Konsequent durchgezogen, bist du normalerweise aufm Zelt um halb Neun stramm wie die Kesselflicker. Geht natürlich nicht, weil Du kannst ja noch nicht nach Hause, wegen Verdacht auf Weichei. Was also dann? Pausen machen! Dafür sind in der Regel zwei Sachen vorgesehen:

    Erstens: Bratwurstfressen
    Vorteil: an der Bude gibst kein Meyers Bitter, da bist du also ne Zeitlang sicher vor der Alkoholvergiftung durch andere. Nu sind die Bratwurststände auf Zeltfesten immer so konzipiert, dass die Nachfrage immer größer ist als das Angebot. In der Bude arbeiten auch meistens Fachkräfte, denen man beim Grillen die Schuhe besohlen kann. Einzige Qualifikation: sie können mit einem Sauerstoffanteil in der Luft von unter 1% überleben, deswegen wirken sie auch so scheintot. Nu sagt der Laie: watn Scheiß, das könnte man doch viel besser organisieren: Zackzack kämen die Riemen übern Tresen. Falsch: die mickrigen Bratwurstbuden mit den Untoten am Grill stehen da nicht aus Versehen, sondern absichtlich. Hier kann man Asyl beantragen von der Sauferei und je länger man auf den verkohlten Prengel warten muss, desto größer die Überlebenschance.

    Zweitens: Tanzen
    Im Vergleich zu Bratwurstfressen natürlich die schlechtere Wahl, weil anstrengend und mit Frauen. Aber irgendwann geht halt kein Riemen mehr rein in den Pansen und du musst in den sauren Apfel beißen. Also zack, einen Rochen von den Bänken gerissen und irgendwie bescheuerte Bewegungen machen. Wenn du Glück hast, spielt die Kapelle mehr als zwei Stücke und Du kannst Dir ein paar Bier ausse Rippen schwitzen. Hast du Pech, kommt sofort nachm ersten Stück der Thekenmarsch und du stehst wieder da, von wo du gerade geflohen bist.

    Drittens: Sektbar
    Eine richtig gruselige Bude, quasi die Abferkelbox im Festzelt. Hier isses so voll und eng, hier bleibst du auch noch stehen, wenn’s eigentlich nicht mehr geht. Es soll schon Kriegsverletzte gegeben haben, denen hat man in der Sektbar beide Beinprothesen geklaut und sie haben’s nicht gemerkt. Doch der Preis, den Du für die Stehhilfe zahlst is hoch: Du mußt Sekt saufen aus so mickrigen Blumenvasen, die man von der Spermaprobe beim Urologen kennt. Ziemlich eklig alles. Wenn’s keine Sektbar gibt, gibst meist ne Cocktailbar: Cocktail heißt im Zelt aber nicht Caipirinha oder Margerita sondern Fanta/Korn oder Korn mit Fanta. Also, vorsichtig. Hier kann’s ganz schnell zuende gehen. Eine Alternative für den ganzen schnellen Weg ins Nirwana is noch der hannoversche Zaubertrank: Lüttje Lage. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her immer noch ne reelle Sache: So besäuft sich der kritische Verbraucher und hat es ruckzuck geschafft. Doch bevor du nach Hause darfst, kommt noch ein ganz
    wichtiger Punkt, nämlich...

    Viertens: Kotzen
    Klingt scheiße, du wirst aber dankbar sein, wenn Dein Körper, Dir dieses Geschenk bereitet. Du hast Platz für neue Bratwürste und vielleicht sogar Glück, dass du die letzten zwanzig Bier noch erwischt, bevor sie Dein Gehirn erreicht haben. Der Profi jedenfalls kotzt oft und gern. - So jetzt wären wir auch schon bald beim Nachhause gehen. Haha. Wenn du aber den Zeitpunkt verpasst hast, und du kommst vom Pissen oder Bratwurstkotzen wieder ins Zelt und es sind bloß noch zwanzig Mann übrig. Ätsch: Arschkarte gezogen. Denn jetzt heißt es:

    Fünftens: Die Letzten
    Ab jetzt geht es um so spannende Sachen wie Fassaussaufen - es is immer mehr drin, als Du denkst, oder Absacker trinken, wenn’s ein Meyers Bitter ist, kannst du dir gleich den Umweg über den Notarzt sparen und den Bestatter anrufen. Jeder passt jetzt auf, dass keiner heimlich abhaut. Die ersten sacken einfach so vor der Theke zusammen, damit sie jedenfalls nicht noch mehr saufen müssen. Vorteil dieser Phase des Zeltfestes: Du musst nicht mehr extra mehr nach draußen latschen für Pissen und Kotzen: geht jetzt alles vor Ort.

    Sechstens: Nach Hause Fällt aus.
    Mach dir keine Illusionen: alleine schaffst du`s nicht mehr, Taxis gibts nicht aufm Land, und wenn, würden sie Dich nicht mitnehmen. Deine Frau kommt nicht, um dich zu holen, die is froh, dass dieses Wrack nicht inner Wohnung liegt und der Gestank in die Möbel zieht. Was bleibt ist..

    Siebtens: Der Morgen danach
    Die ersten Sonnenstrahlen brechen durch die Ritzen in der Zeltfestplane. Du wirst wach von einem Zungenkuss, wie du ihn noch nie in Deinem Leben gekriegt hast. Leidenschaftlich küsst du zurück. Dann machst du Deine verklebten Augen auf und blickst in das fröhliche Gesicht des zottigen Köters von dem Karussellfritzen. Und mit einem eigenen Beitrag zum Thema Würfelhusten fängt der Tag wieder an. Dein Kopf fühlt sich an wie nach einem Steckschuss. Jetzt hilft nur noch: Stützbier bis die Maschine wieder halbwegs normal läuft. Seid froh, dass die Schützenfest-Saison vorbei ist, wir alle hier können stolz und fröhlich sein, denn wieder einmal haben wir es überlebt
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  10. #258
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Ein

    Franzose, ein Russe und ein Amerikaner stehen am Hafen und schauen auf Meer. Sagt der Franzose: Wenn ich das Meer so sehe, muss ich an unsere geniale U- Boot- Flotte denken. Wir haben jetzt ein neus Boot mit einem Reaktor, 100 Mann Besatzung und kann 1 Monat unter Wasser bleiben.. Sagt der Russe, Ach ja, das stimmt, ich denke da an unser Mütterchen Russland, wir haben ein Boot mit 2 Reaktoren, 200 Mann Besatzung und das kann 1/2 Jahr unter Wasser bleiben. Sagt der Amerikaer: Ach Leute, wir als Supermacht haben ein Boot mit 3 Reaktoren, das kann mit 300 Leuten ein ganzes Jahr unter Wasser bleiben.

    Das Grüppchen streitet sich ein wenig, die Boote werden immer besser und toller, da gluckst und brabbelt es, ein Muschelberg taucht vor den erstaunten Gesichtern auf, es quietscht grauenhaft und eine Luke öffnet sich. Ein bärtiger bleicher Mann reißt die rechte Hand hoch und ruft: H*** H*****, wo krieg' ich hier Sprit....???

    (Öööö, die beiden bösen Worte sind rausge XXX't, da man sonst das Forum mit entsrechendem Gesocks in Verbindung bringen könnte.. Googlen tut dann weh..)

    Greetz

  11. #259
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Westerwald :)
    Beiträge
    249
    Danke
    33
    Erhielt 35 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Geändert von Markus (25.06.2007 um 21:05 Uhr)
    Punkt
    Zitieren Zitieren Auch lustig  

  12. #260
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.192
    Danke
    90
    Erhielt 118 Danke für 103 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Ähnliche Themen

  1. ironie und sarkasmus zum feierabend...
    Von vierlagig im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 14:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •