Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 280 von 483 ErsteErste ... 180230270278279280281282290330380 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.791 bis 2.800 von 4829

Thema: Fun zum Feierabend

  1. #2791
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Na da wird sich doch sicherlich schnell ein Sachverständiger finden lassen der die Brücke bis 85to freigibt.

  2. #2792
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.752
    Danke
    372
    Erhielt 436 Danke für 347 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    Höchstens 70 km/h dürfen die Züge fahren

    ... hört sich scheiße an , außerdem:

    im Roman "In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne fahren sie extra schnell über die marode Brücke von "Medicine Bow" damit sie nicht einstürzt.

    Wer hat denn nun recht?

    Philleas Fogg oder die Deutsche Bundesbahn...
    Geändert von Tommi (30.04.2011 um 00:03 Uhr)

  3. #2793
    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    121
    Danke
    42
    Erhielt 27 Danke für 20 Beiträge
    Zitieren Zitieren Alle Jahre wieder Krawalle in Berlin, ein Erklärungsversuch  

  4. #2794
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.315
    Danke
    315
    Erhielt 291 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Ich hoffe, das war noch nicht hier. http://radiopannen.de/ Hab gerade ordentlich gelacht.

    Thomas

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    RGerlach (04.05.2011)

  6. #2795
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Gewusst wie:
    Ein Mann geht mit seiner Frau zum Arzt.. "Herr Doktor, wir wissen nicht, was wir machen sollen, meine Frau bekommt einfach keinen Orgasmus,wenn wir Sex haben.."
    Meint der Arzt: Tja, das könnte daran liegen, dass ihre Frau zu wenig
    Sauerstoff bekommt; fächern Sie ihr doch beim Sex Luft zu..
    Die beiden verlassen die Praxis, auf dem Nachhauseweg kommen sie an einem Schwarzen vorbei.
    Sagt der Mann: Du, Neger, willst Du Dir einen Fünfziger verdienen?
    Meint der: Klar, gerne...
    Zu Hause angekommen, ziehen sich der Mann und die Frau aus. Er erklärt dem Schwarzen, während wir Sex haben, musst Du einfach nur mit diesem Stück Karton meiner Frau Luft zufächern, alles klar?" -
    Klar, mach ich. Sie fangen an, es dauert und dauert, bei ihr regt sich nichts und der Mann ist schon vollkommen am Ende, fix und fertig eben.
    Schnaufend meint er: Du, Neger, wir tauschen, ich kann einfach nicht mehr,
    jetzt fächere ich eine Weile und du machst es mit meiner Frau."
    Klar, mach ich.
    Sie tauschen die Plätze, es vergehen nicht einmal 2 Minuten und die Frau hat den ultimativen Orgasmus.
    Da schreit der Mann: "Siehst du Neger, SO fächert man, SOOO!!!"
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Approx für den nützlichen Beitrag:

    Nico99 (13.05.2011)

  8. #2796
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.021
    Danke
    235
    Erhielt 859 Danke für 613 Beiträge

    Standard

    J. Heesters kauft sich ein Navi.
    Nach zwei Wochen will er es zurückgeben.
    Die Verkäuferin fragt ihn nach dem Grund.
    Darauf er: „Immer wenn ich an einem Friedhof vorbei fahre meldet sich das Gerät":
    "Sie haben Ihr Ziel erreicht.“
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    Nico99 (13.05.2011),rostiger Nagel (12.05.2011)

  10. #2797
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.041
    Danke
    370
    Erhielt 406 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Irgendwie ist alles scheiße...

    Kommt man morgens zu spät, ist man ein schlechtes Vorbild;
    kommt man pünktlich, ist man ein Aufpasser.

    Ist man zu seinen Mitarbeitern freundlich, will man sich anbiedern;
    ist man zurückhaltend, gilt man als hochnäsig.

    Kümmert man sich um die Arbeit seiner Leute, ist man ein Schnüffler;
    tut man es nicht, hat man von der Sache überhaupt keine Ahnung.

    Geht man oft zum Chef, ist man ein Radfahrer;
    geht man selten, traut man sich nicht.

    Hält man Konferenzen ab, ist man ein Schwätzer;
    hält man keine ab, ist man ein "Mann der einsamen Beschlüsse"
    Ist man schon etwas älter, gilt man als verkalkt;
    ist man noch jung, fehlt die Erfahrung des Alters.

    Bleibt man abends länger, markiert man den Überbeschäftigten;
    geht man pünktlich, fehlt das Firmeninteresse.

    Stimmt man sich mit seinen Kollegen ab, ist man ein Rückversicherer;
    tut man es nicht, ist man ein Eigenbrötler.

    Trifft man schnelle Entscheidungen, ist man oberflächlich;
    lässt man sich Zeit, mangelt es an Entschlusskraft.

    Nimmt man Urlaub, nutz man seine Stellung aus;
    nimmt man keinen, fürchtet man um seine Stellung.

    Ist man sehr genau, gilt man als pingelig;
    ist man es nicht, lässt man die Zügle schleifen.

    Hat man neue Ideen, ist man ein Phantast;
    bleibt man beim alten, ist man rückständig.

    Delegiert man viel, spielt man den Generaldirektor;
    delegiert man nichts, spielt man den unersetzlichen.
    Diese Signatur enthält Inhalte von WTF und ist in Deinem Land nicht verfügbar!

  11. Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu diabolo150973 für den nützlichen Beitrag:

    dani (14.05.2011),der_iwan (15.05.2011),drmicha (16.05.2011),GLT (15.05.2011),Junior (16.05.2011),Matze001 (14.05.2011),Nico99 (17.05.2011),rostiger Nagel (14.05.2011),sepp (15.05.2011),TimoK (15.05.2011)

  12. #2798
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.767
    Danke
    1.212
    Erhielt 1.093 Danke für 522 Beiträge

    Standard

    Nenne deinen Hund niemals SEX!

    Jeder der einen Hund hat, nennt ihn Bello oder Hasso. Um einen nicht so alltäglichen Namen für meinen Hund zu haben, habe ich ihn damals "Sex" genannt - es war ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte......

    Als ich auf die Gemeinde ging, um ihn nach dem Umzug bei der Hundesteuer anzumelden, sagte ich dem Beamten, dass ich meine Steuern für Sex bezahlen wollte. Er meinte, dafür gäbe es noch keine Steuer. "Aber es ist für einen Hund" antwortete ich. Er meinte nur, Beischlaf mit Tieren sei zwar verboten, aber eine Steuer gäbe es trotzdem nicht. "Sie verstehen mich nicht", sagte ich. "Ich habe Sex, seit ich 9 Jahre alt bin." Dann warf er mich raus.

    Eines Abends ging ich mit Sex im Park spazieren, und er lief mir weg. Ich habe meinen Hund die ganze Nacht gesucht. Da kam ein Polizeiwagen angefahren, und die Polizisten fragten mich, was ich denn morgens um 4 Uhr im Park mache. Ich antwortete: "Ich suche Sex." Meine Gerichtsverhandlung findet nächsten Donnerstag statt.

    Als ich geheiratet habe und in die Flitterwochen gefahren bin, habe ich meinen Hund mitgenommen. Da ich nicht wollte, dass uns der Hund nachts stört, sagte ich dem Mann am Hotelempfang, dass ich ein extra Zimmer für Sex bräuchte. Er meine nur, dass jedes Zimmer des Hotels für Sex wäre. "Sie verstehen mich nicht", versuchte ich zu erklären. "Sex hält mich die ganze Nacht wach!" Aber er meinte nur "mich auch".

    Eines Tages ging ich mit Sex zu einer Hundeausstellung. Jemand fragte mich, was ich hier wollte, und ich sagte ihm, dass ich vorhatte, Sex in der Ausstellung zu haben. Darauf meinte er, ich solle vielleicht meine eigenen Eintrittskarten drucken und verkaufen. Als ich ihn fragte, ob die Ausstellung im Fernsehen übertragen würde, nannte er mich pervers.

    Einmal war Sex krank und ich musste ihn beim Tierarzt lassen. Am nächsten Tag wollte ich ihn abholen. "Ich komme wegen meinem Hund" sagte ich. "Welcher ist es denn?" fragte mich die Frau beim Tierarzt, während sie in der Kartei blätterte. "Hasso oder Bello?" - "Wie wär's mit Sex?" fragte ich und bekam eine runtergehauen. Am gleichen Tag ist mir der Hund auch noch weggelaufen und ich musste im Tierheim nach ihm suchen. Dort fragte mich jemand, was ich wollte. Als ich ihm sagte, dass ich Sex suche, meinte er, hier wäre nicht der richtige Ort, danach zu suchen. Ich suchte noch die ganze Nacht nach ihm. Um 4 Uhr morgens fragte mich ein Polizist, was ich mitten in der Nacht auf der Strasse suche. Ich sagte ihm, dass ich Sex suche. Er sperrte mich ein.

    Während der Scheidung stritten meine Frau und ich um das Sorgerecht für Sex. Ich sagte: "Euer Ehren, ich hatte Sex schon vor der Heirat." Der Richter antwortete: "Ich auch." "Aber meine Frau versucht mir Sex wegzunehmen!" beschwerte ich mich. Er meinte nur: "Das ist das, was bei allen Scheidungen passiert".

    So, ich wurde also ins Gefängnis geworfen, heiratete, ließ mich scheiden und hatte auch sonst mit dem Hund mehr Ärger, als ich mir je hätte vorstellen können. Dies ist der Grund, warum ich letztendlich beim Psychiater gelandet bin. Er fragte mich: "Was ist denn Ihr Problem?" Ich antwortete: "Sex hat mich und mein Leben verlassen. Es ist, als ob ich meinen besten Freund verloren hätte, und ich fühle mich so alleine." Der Psychiater antwortete: "Schauen Sie, mein Herr, Sie und ich wissen daß Sex nicht der beste Freund eines Mannes ist. Also KAUFEN SIE SICH EINEN HUND!!!"
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  13. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    diabolo150973 (16.05.2011),rostiger Nagel (16.05.2011),Sven Rothenpieler (16.05.2011)

  14. #2799
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    66
    Danke
    18
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Eine Frau liegt im Koma. Zwei Krankenschwestern kommen ins Zimmer, um sie zu waschen. Als eine von ihnen ihren "privaten Bereich" wäscht, merkt die andere, wie die Geräte ausschlagen und die Frau reagiert. Die Ärzte beschließen, den Ehemann zu benachrichtigen.
    Er kommt ins Krankenhaus, der Arzt nimmt ihn beiseite und erzählt es ihm: "Ihre Frau hat eine gute Chance, wach zu werden... versuchen sie´s doch mal mit Oralsex, natürlich sind sie allein mit ihr im Zimmer und haben ganz ihre Ruhe." Der Mann ist einverstanden und verschwindet im Zimmer. Nach 10 Minuten hören die Ärzte und Schwestern, wie alle Monitore und Überwachungsgeräte wie wild zu piepen anfangen - sie stürmen ins Zimmer. Der Mann steht im Raum, zieht gerade seine Hose hoch und meint: "Ich glaub, sie ist erstickt."
    Wer nicht tanzen kann, gibt dem Fußboden die Schuld

  15. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu TimoB für den nützlichen Beitrag:

    diabolo150973 (17.05.2011),Felse (10.06.2011),rostiger Nagel (17.05.2011)

  16. #2800
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    66
    Danke
    18
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Liebes Tagebuch,
    zu meinem 30. Geburtstag hat mir meine Maus eine Woche mit einem Personal Trainer geschenkt.
    Dabei bin ich ja noch Top in Form! Immerhin habe ich mit 20 Jahre Fußball, Kreisliga A, gespielt, aber ein bißchen Bewegung wird ja auch ganz nett sein, zumal der nächste Sommer vor der Tür steht und Investment-Banking anstrengend ist. Ich habe mit der Fitneß-Company telefoniert und einen Termin mit meinem Personal Trainer gebucht.
    Ich habe mich für Linda entschieden, die, neben der Tätigkeit als Personal Trainer, Leiterin eines Aerobic-Kurses ist und auch Modell steht für Bademoden.
    Sie ist auch der Grund dafür, weshalb ich dies hier schreibe, denn sie hat mich gebeten, ein Tagebuch zu schreiben, damit ich meine Fortschritte besser verfolgen kann. Montag geht's also los...

    Montag
    Ich bin um 06:00 Uhr aufgestanden. Das war schon ein bißchen schwer, so früh aufzustehen, aber als ich bei dem Trainingscenter angekommen war, wurde es sehr viel leichter: Linda ist phantastisch! Sie ist blond, hat wunderschöne
    blaue Augen und ein gewinnendes Lächeln.
    Wir begannen mit einem Rundgang auf der Anlage.
    Linda zeigte mir die Geräte und das erste, was ich machen durfte, war, auf dem Laufband zu laufen. Nach 5 Minuten nahm sie meinen Puls und machte einen unruhigen Eindruck, weil dieser ihr zu hoch war.
    Was sie nicht begriffen hatte war, daß ich ja nur ihretwegen einen solchen Puls hatte.
    Sie erregte mich schon ein bißchen, immerhin stand sie ja ganz in meiner Nähe mit ihrem hautengem Lycra-Outfit, in dem man ihre Brustwarzen durchschimmern sehen kann...wow.
    Aber ansonsten bin ich eh ja in Topform!
    Danach machten wir Sit-Ups und Linda feuerte mich immer wieder zu Höchstleistungen an, obwohl mir mein Bauch vom Einziehen schon seit unserem Treffen an der Rezeption weh tat.
    Nach unserer Trainingseinheit schaute ich ihr noch bei ihrem Aerobic-Kurs zu und genoß die Geschmeidigkeit in ihren Bewegungen.
    Ich finde, sie macht diesen Job genauso gut wie den mit mir.
    Dies wird eine PHANTASTISCHE Woche werden!

    Dienstag
    Ich brauchte heute Morgen zwei Kannen Kaffee, um aus dem Bett zu kommen, aber dann war ich endlich aus der Tür und auf dem Weg zu dem Trainingscenter.
    Linda zwang mich auf den Rücken zu legen und eine schwere Eisenstange in die Luft zu drücken, dann legte sie auch noch Gewichte darauf! Auf dem Laufband fühlten sich meine Beine wie Spaghetti an, aber ich schaffte einen ganzen Kilometer.
    Das Lächeln, welches ich dann von Linda geschenkt bekam, wog aber alle Mühen wieder auf!
    Ich fühle mich toll! Dies ist der zweite Tag in meinem neuen Leben!

    Mittwoch
    Ich habe heute morgen versucht die Zähne zu putzen, aber das geht nur, wenn ich mit dem Kopf auf der Zahnbürste liege und den Mund hin und her bewege. Ich glaube, ich habe mir einen Muskelriß in den Brustmuskeln zugezogen.
    Ich konnte auch Autofahren, wenn ich nicht gerade gelenkt oder gebremst habe. Heute habe ich auf dem Behindertenparkplatz der Anlage geparkt.
    Linda war heute etwas unsensibel und behauptete, daß meine Schreie die anderen Trainierenden stören würden.
    Ich habe entdeckt, daß ihre Stimme etwas zu forsch ist für solch frühe Trainingseinheiten und wenn sie schreit, bekommt ihre Stimme so einen nervigen nasalen Ton.
    Ich bekam Schmerzen in der Brust als ich wieder auf das Laufband sollte und mußte daher auf den Stepper gehen.
    Wer zum Teufel erfindet ein Gerät, welches eine Bewegung simuliert, die seit der Erfindung des Aufzugs überflüssig geworden ist?
    Linda sagte irgendwas davon, daß es mir helfen würde, in Form zu kommen und meine Lebensqualität steigern solle.
    Sie labert auch sonst viel Mist.

    Donnerstag
    Linda wartete mit ihren Vampirzähnen und mit einer Miene, die ein Lächeln darstellen sollte, aber ihre schmalen Lippen sagten alles.
    Dabei konnte ich nichts dafür, daß ich eine halbe Stunde verspätet war, immerhin habe ich 20 Minuten dafür gebraucht, mir die Schuhe zuzuknoten!
    Linda zwang mich, mit Hanteln zu trainieren.
    Als sie mal wegschaute, nutzte ich die Chance und versteckte mich in der Herren-Umkleide.
    Sie schickte Markus, um mich wieder heraus zu holen.
    Zur Strafe setzte sie mich auf die Rudermaschine - ich habe sie versenkt.

    Freitag
    Ich hasse diese Dreck-Sau! Linda ist das widerwärtigste Wesen, welches jemals – JEMALS – das Licht dieser Welt erblickt hat! Sie ist eine durchgeknallte, unerotische, frigide kleine Aerobic-Schlampe.
    Wenn ich auch nur irgend einen Teil meines Körpers ohne diese furchtbaren Schmerzen bewegen könnte, ich würde sie damit schlagen!
    Linda wollte, daß ich mit meinem Trizeps arbeite. ICH HABE GAR KEINEN TRIZEPS! Was ist das?
    Ich kann ihr gerne meinen kleinen Bruder zeigen...
    Und wenn sie keine Dellen in ihrem Fußboden haben will, dann darf sie mir auch keine Hanteln geben – Oder andere Gegenstände, die schwerer als ein Sandwich sind. (Ich bin überzeugt, daß sie das auf der Sadistenhochschule
    gelernt haben, sie hat bestimmt mit Auszeichnung den Kurs 'Zufügen von Schmerzen' abgeschlossen)
    Das Laufband hat mich abgeworfen und ich bin auf einem Ernährungsberater gelandet.
    Ich wünschte mir, es wäre jemand weicheres gewesen.

    Samstag
    Linda hinterließ heute Morgen eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter, mit dieser ekeligen, forschen und nasalen Stimme. Sie wunderte sich, warum ich nicht gekommen bin.
    Als ich ihre Stimme hörte, hätte ich ja am liebsten den AB mit dem erst besten Gegenstand zerschlagen, aber ich habe nicht einmal die Kraft, die Tasten auf der Fernbedienung zu drücken.
    Ich habe ein finnisches TV-Programm angesehen, elf Stunden lang.

    Sonntag
    Ich bin mit dem Fahrdienst zur Kirche gefahren und habe Gott dafür gedankt, daß diese Woche vorbei ist. Ich habe auch dafür gebetet, daß meine Freundin mir nächstes Jahr ein lustigeres Geschenk macht...

    Eine Wurzelbehandlung - zum Beispiel - oder eine Darmspiegelung!
    Wer nicht tanzen kann, gibt dem Fußboden die Schuld

Ähnliche Themen

  1. ironie und sarkasmus zum feierabend...
    Von vierlagig im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 14:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •