Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 483 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 4827

Thema: Fun zum Feierabend

  1. #31
    Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    172
    Danke
    0
    Erhielt 36 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aus dem Bereich Reality, Ein Artikel der Kölischen Rundschau:
    LONDON. Eine große Plastiktüte mit Zeitungen, Pappe und anderen Schnipseln - was ist das? Eine Putzfrau der Londoner Nationalgalerie „Tate Britain“ zerbrach sich über diese Frage gar nicht erst lange den Kopf. „Abfall“, entschied sie, und führte die Tüte ihrer Bestimmung zu.
    Die Kuratoren der renommierten Ausstellungshalle schlugen allerdings wenig später die Hände über den Köpfen zusammen. Der vermeintliche Müllsack entpuppte sich als ein Werk des deutschen Künstlers Gustav Metzger. Die transparente Tüte ist Teil einer Installation und soll laut Metzger die Vergänglichkeit und Selbstzerstörung der Kunst darstellen. Zu dem Werk gehört auch ein Gemälde, dessen Nylonoberfläche mit Säure bemalt ist und sich im Laufe der Zeit selbst zersetzt. Zum genauen Wert des Objektes wollte sich die Galerie auf Anfrage nicht äußern.

    Obwohl die Plastiktüte kurz vor ihrer endgültigen Entsorgung gerettet werden konnte, erklärte der 78-jährige Künstler sein Werk für zu beschädigt, um es wieder auszustellen. Metzger stellte jedoch kurzerhand Ersatz zur Verfügung. Laut einem „Tate“-Sprecher habe man aus dem Vorfall gelernt: Damit es in Zukunft nicht mehr zu ähnlichen Verwechslungen kommt, werde das Personal besser informiert und das Kunstwerk ab sofort über Nacht abgedeckt.

    Gustav Metzger steht für eine autodestruktive Kunstrichtung. Seine Aktionen, Manifeste und Projekte setzen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen, Umweltfragen und dem Kunstsystem auseinander. Metzger wurde im Jahr 1926 als Sohn polnischer Einwanderer in Nürnberg geboren; seit 1939 lebt und arbeitet er in England. In der „Tate Britain“ werden Metzgers Werke im Rahmen der Ausstellung „Kunst und die 60er“ noch bis zum 26. September gezeigt.

    (KR)
    Gruß

    Ralf


    Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken können, aber sie werden niemals Phantasie haben.
    Theodor Heuss

  2. #32
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    Beleidigungen für jeden Anlass:

    - Sie sind so willkommen wie ein Anruf beim Bumsen.
    - In zehn Minuten kommt ein Bus. Du könntest Dich überfahren lassen.
    - Ein Tag ohne Sie ist wie ein Monat Urlaub.
    - Wenn Du das nächste Mal Deine Klamotten wegwirfst, lass sie an!
    - Schieß Dich in den Sack und stirb tanzend.
    - Wenn ich Sie beleidigt habe, sollte mich das aufrichtig freuen.
    - Warum gehen wir beide nicht irgendwohin, wo jeder von uns allein sein kann?
    - Ich weiß, Sie sind nicht so blöd wie Sie aussehen, das könnte niemand.
    - Reden Sie einfach weiter, irgendwann wird schon was sinnvolles dabei sein.
    - Ich hatte einen sehr schönen Abend. Es war nicht dieser, aber ich möchte nicht klagen.
    - Ich habe gerade zwei Minuten Zeit. Sagen sie mir alles, was Sie wissen!
    - Sagen Sie mal, verprügelt Sie Ihre Frau eigentlich immer noch?
    - Ihre Mutter kann wieder bei uns putzen kommen, wir haben das Geld gefunden.
    - Ist Ihre Vorstrafe eigentlich jetzt getilgt oder verjährt, oder wie das heißt?
    - Gibt es jetzt ein Mittel gegen Ihre Anfälle?
    - Hat in Ihrer Familie schon mal jemand Selbstmord begangen? Nein? Wäre das nicht mal eine Überlegung wert?
    - Sie verschönern jeden Raum beim Verlassen.
    - Jeder muss irgendwie sein, aber warum gerade wie Sie?
    - Ihr Parfüm (Aftershave) ist sicherer als die Pille.
    - Der Witz, den ich Ihnen jetzt erzählen werde, ist so gut, da fallen Ihnen glatt die Titten runter. Oh, ich sehe, Sie kennen ihn schon.
    - Haben Ihre Eltern Sie nie gebeten, von zu Hause wegzulaufen?
    - Ich denke, Sie sind ein harmloser Trottel, aber ich will ganz offen sein, nicht jeder denkt so positiv über Sie.
    - Jedes Mal, wenn ich Sie so anschaue, frage ich mich: Was wollte die Natur?
    - Mit Ihrer Krawatte würde ich mir nach einem Unfall nicht mal das Bein abbinden.
    - Ich vergesse nie ein Gesicht, aber in Ihrem Fall will ich mal eine Ausnahme machen.
    - Sie schaffen es, dass man die Stille zu schätzen weiß.
    - Es gibt so viele Möglichkeiten, einen guten Eindruck zu machen. Warum lassen Sie sie alle ungenutzt?
    - Ich bin nicht schwerhörig. Ich ignoriere Sie einfach.
    - Ist heute ein besonderer Tag, oder sind Sie immer so blöd?
    - Keine Ahnung, was Sie so dumm macht, aber es funktioniert super.
    - Bei Ihnen bräuchte man ein Hörgerät. Das könnte man abschalten.
    - Sie gehören auch zu den Menschen, die sich von keinem Kleidungsstück trennen können, nicht wahr?
    - Um so was wie Ihnen zu begegnen, muß man normalerweise schon entmündigt sein.
    - Ihr Gesicht sieht aus als hätten Sie darin geschlafen.
    - Nicht bewegen! Ich möchte Sie genauso vergessen, wie Sie jetzt sind!
    - Sie sehen noch genau so aus wie vor zwanzig Jahren, als Sie Ihren Unfall hatten.
    - Wann immer Sie einen Freund brauchen: Kaufen Sie einen Hund.
    - Wenn man aus schimmeligem Brot Penicillin machen kann, dann kann man auch aus Dir was machen.
    - Sie sind ein wirklich überzeugendes Argument: für getrennte Betten.
    - Darf ich mein erstes Magengeschwür nach Ihnen benennen?
    - Du würdest toll in etwas Langem, Fließenden aussehen: Rhein, Elbe, Donau.

  3. #33
    plc_tippser ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 264 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Das ist doch immer dasselbe mit Dir!

    Unmöglich!

    Als ich den Abend organisiert habe, war das um ein bisschen unter Kumpels zu sein, relaxt, an nichts "besonderes" denkend. Ich hatte dieses super Restaurant gefunden, bescheiden, einfach, klein, wo man sehr gut italienisch ißt und außerdem günstig.... Das Beste war, daß wir alle einen Parkplatz gefunden haben, direkt vor dem Restaurant, was immer seltener vorkommt. Aber Du mußtest mal wieder den Superschlauen spielen, und konntest Dir nicht verkneifen, im BMW zu kommen, damit sich meine Freunde unwohl fühlen, jedesmal wenn sie aus dem Fenster sehen.

    Schämst Du Dich nicht?

    Ich bin wirklich sehr enttäuscht von Deinem Verhalten!!!
    Für das nächste Mal läßt Du Deinen BMW entweder zu
    Hause oder Du kommst nicht!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  4. #34
    plc_tippser ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 264 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    GEBET FÜR GESTRESSTE

    Gib mir die Kraft, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht akzeptieren kann,
    und einen Weg, die Körper derer verschwinden zu lassen,
    die ich heute umbringen musste, weil sie mich nervten.

    Hilf mir aufzupassen, auf welche Füße ich heute trete,
    das sie eventuell zu dem Hintern gehören könnten,
    in den ich möglicherweise morgen hineinkriechen muss.

    Hilf mir, bei der Arbeit immer 100 % zu geben …

    12 % am Montag
    23 % am Dienstag
    40 % am Mittwoch
    20 % am Donnerstag
    5 % am Freitag

    Und wenn ich mal einen schlechten Tag habe,
    und es scheint, als wolle mich jeder anmachen,
    dann hilf mir zu vergessen,
    dass es 42 Muskeln braucht, um ein verärgertes Gesicht zu machen,
    jedoch nur ganze vier, um meinen Mittelfinger auszustrecken
    und ihnen zu sagen, wo sie sich den hinstecken können.
    AMEN
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  5. #35
    plc_tippser ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 264 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre


    Christdemokrat
    Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie behalten eine und
    schenken ihrem armen Nachbarn die andere. Danach bereuen Sie es.

    Sozialist
    Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung nimmt Ihnen
    eine ab und gibt diese Ihrem Nachbarn. Sie werden gezwungen, eine
    Genossenschaft zu gründen, um Ihrem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

    Sozialdemokrat
    Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie fühlen sich schuldig,
    weil Sie erfolgreich arbeiten. Sie wählen Leute in die Regierung, die Ihre Kühe
    besteuern. Das zwingt Sie, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu
    können. Die Leute, die Sie gewählt haben, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh
    und geben diese Ihrem Nachbarn. Sie fühlen sich rechtschaffen. Udo Lindenberg
    singt für Sie.

    Freidemokrat
    Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Und?

    Kommunist
    Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung beschlagnahmt
    beide Kühe und verkauft Ihnen die Milch. Sie stehen stundenlang für die Milch
    an. Sie ist sauer.

    Kapitalismus pur
    Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und kaufen einen Bullen, um eine
    Herde zu züchten.

    EU Bürokratie
    Sie besitzen zwei Kühe. Die EU nimmt ihnen beide ab, tötet eine, melkt die
    andere, bezahlt Ihnen eine Entschädigung aus dem Verkaufserlös der Milch und
    schüttet diese dann in die Nordsee.

    Amerikanisches Unternehmen
    Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und leasen sie zurück. Sie gründen
    eine Aktiengesellschaft. Sie zwingen die beiden Kühe, das Vierfache an Milch zu
    geben. Sie wundern sich, als eine tot umfällt. Sie geben eine Presseerklärung
    heraus, in der Sie erklären, Sie hätten Ihre Kosten um 50% gesenkt. Ihre Aktien
    steigen.

    Französisches Unternehmen
    Sie besitzen zwei Kühe. Sie streiken, weil Sie drei Kühe haben wollen. Sie
    gehen Mittagessen. Das Leben ist schön.

    Japanisches Unternehmen
    Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere auf ein
    Zehntel ihrer ursprünglichen Größe gezüchtet und das Zwanzigfache der Milch
    geben.

    Deutsches Unternehmen
    Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere
    "redesigned", so dass sie alle blond sind, eine Menge Bier saufen, Milch von
    höchster Qualität geben und 160 km/h laufen können. Leider fordern die Kühe 13
    Wochen Urlaub im Jahr.

    Italienisches Unternehmen
    Sie besitzen zwei Kühe, aber Sie wissen nicht, wo sie sind. Während Sie sie
    suchen, sehen Sie eine schöne Frau. Sie machen Mittagspause. Das Leben ist
    schön.

    Russisches Unternehmen
    Sie besitzen zwei Kühe. Sie zählen jedoch fünf. Sie trinken noch mehr Wodka.
    Sie zählen erneut und kommen nunmehr auf 42 Kühe. Hoch erfreut zählen Sie
    gleich noch mal und jetzt sind es zwölf Kühe. Enttäuscht lassen Sie das Zählen
    sein und öffnen die nächste Flasche Wodka. Die Mafia kommt vorbei und nimmt
    Ihnen -- wie viele Kühe es auch immer sein mögen -- ab.

    Schweizer Unternehmen
    Sie verfügen über 5.000 Kühe, von denen Ihnen aber keine einzige gehört. Sie
    betreuen die Tiere nur für andere. Wenn die Kühe Milch geben, erzählen Sie es
    niemandem.
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.
    Zitieren Zitieren Politik- und wirtschaftswissenschaftliche Typenlehre  

  6. #36
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    79
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ist zwar noch ein wenig hin, bis zum Feierabend, aber trotzdem lesenswert:

    Forum auf schwäbisch

    Gruß Jörg

  7. #37
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

  8. #38
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.368
    Danke
    946
    Erhielt 1.157 Danke für 830 Beiträge

    Standard

    Das glaub ich auch!
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #39
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Hier was aus einem Fundus der ulkigen Sachen. Ist zwar ziemlich lang, aber es lohnt sich auf jeden Fall , viel Spaß beim Lesen


    Brennendes Hamstergeschoss

    Tatsachenbericht aus der LA Times

    "Im Nachhinein gesehen war der große Fehler, das Streichholz anzuzünden.
    Aber ich habe nur versucht den Hamster wieder zu kriegen", hat Eric Tomaszewski amüsierten Ärzten in der Abteilung für schwere Verbrennungen im Salt Lake City Hospital erzählt. Tomaszewski und sein homosexueller Lebenspartner Andrew (Kiki) Farnom, waren nach einer Session der intimen Art zur ersten Hilfebehandlung eingeliefert worden, nachdem dabei einiges schief gelaufen war. "Ich habe ein Papprohr in sein Rektum eingeführt und dann Raggot, unseren Hamster, hineinschlüpfen lassen." erklärte er. "Wie gewöhnlich hat Kiki 'Armageddon' gerufen, das Zeichen dafür, dass er genug hatte. Ich habe versucht, Raggot zurückzuholen, aber er wollte nicht wieder raus kommen, also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht, wobei ich gedacht habe das Licht würde ihn anlocken."
    Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz, beschrieb ein Sprecher des Krankenhauses was als Nächstes geschah. "Das Streichholz entzündete eine Gasblase im Innern und eine Flamme schoss aus dem Rohr, entzündete Mr. Tomaszewski's Haare fügte seinem Gesicht schwere Verbrennungen zu. Außerdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des Hamsters Feuer und entzündeten im Gegenzug eine noch größere Gasblase noch weiter innen . Dies schleuderte den Nager nach draußen wie eine Kanonenkugel."

    Tomaszewski erlitt Verbrennungen 2. Grades und eine gebrochene Nase durch den Aufschlag des Hamsters, während Farnom Verbrennungen ersten und 2.Grades an Anus und Enddarm erlitt.

    Die TOP 11 der beängstigendsten Fakten dieser Geschichte:

    11. "Ich habe ein Papprohr in sein Rektum eingeführt." ? Guter Anfang.

    10. "Wie gewöhnlich hat Kiki 'Armageddon' gerufen" - Die machen das öfter? (Zumindest haben sie es öfter als einmal getan!).

    9. "also habe ich ein Streichholz angezündet und in das Rohr gespäht." Tut mir leid, aber das ist so als würde man mit einem Teleskop in die Hölle schauen. Ich würde eher mit einem Fernglas in die Sonne schauen.

    8. Der arme Hamster (der offensichtlich an geringem Selbstwertgefühl leidet)
    wird aus dem Arsch des Typen gefeuert wie Rocky das fliegende Eichhörnchen

    7. Sich die Nase durch einem Hamster brechen, der aus dem Arsch eines anderen gefeuert wird...ich kann nur raten aber ich vermute, der Hamster war nach seinem Ausflug in Kikis "Tunnel der Liebe" auch nicht mehr taufrisch.

    6. Leute, die mit vulkanartigen Sumpfgasblasen in sich rumlaufen.

    5. Das ist in Salt Lake City passiert. Was für eine Art von Menschen sind Mormonen? Ich kriege langsam ein ganz neues Bild von der Osmond Familie (A.d. R.: Film "Der einzige Zeuge").

    4. "Verbrennungen 1. + 2. Grades an seinem Anus." Macht dass das Jucken und die Unannehmlichkeiten von Hämorrhoiden nicht zu einer willkommenen Erholung? Wie soll man nach so was noch in Ruhe aufs Klogehen? Und der Geruch von einem verbranntem Anus muss in den Top 5 der schlimmsten Gerüche auf Gottes Erde sein.

    3. Leute, die sich Kiki nennen, was ganz offensichtlich ein polynesisches Wort ist für "Volldeppen, die sich Nagetiere in den Arsch stopfen."

    2. Welches Krankenhaus gibt eine Pressekonferenz für so etwas?

    1. Leute, die so etwas tun und es dann auch noch in der Notaufnahme zugeben
    getan zu haben. Tut mir leid, aber ich hätte mir irgendein Ammenmärchen ausgedacht von einer umherstreichenden, pyromanischen, Analsex-Horde oder auch Unmenschen, die in mein Haus eingebrochen sind und mich dann mit einem Stück glühender Holzkohle missbraucht haben, bevor ich die Wahrheit zugebe. Nennt mich ruhig altmodisch, aber kann mir einfach nicht vorstellen zum Arzt zu gehen und zu sagen: "Nun Herr Doktor, es war folgendermaßen: Wissen Sie, wir haben diesen Hamster, genannt Raggot, und wir haben ein...?

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zefix für den nützlichen Beitrag:

    -ASDF- (10.11.2011)

  11. #40
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Na ja, vor einigen Jahren gab es einen Artikel im Spiegel, der über eine medizinische Doktorarbeit berichtete, die sich mit Gegenständen im Rektum befaßte. Ein schönes Röntgenbild war dabei, das eine (heile) Glühbirne (E27, normale Größe) im Enddarm zeigte.

    Das beste war, was die Patienten den Ärzten erzählten:
    Einer hatte einen Apfel im Rektum. Er berichtete, er sei, untenrum unbekleidet, die Leiter zum Dachboden hochgestiegen. Dabei sei er ausgerutscht und die Leiter und Treppe bis zum Keller heruntergesaust, in einer Kiste mit Äpfeln gelandet und durch die Wucht des Aufpralls sei der Apfel eingedrungen...

    Ein anderer erschien mit einem Vibrator im Mastdarm, von starker Übelkeit und tagelanger Verstopfung gezeichnet. Auf die Frage, warum er erst jetzt komme, antwortete er, er habe abgewartet, bis die Batterien leer wären, da er sich geschämt habe, mit dem laut summenden Vibrator im Wartezimmer zu sitzen...

    Leider habe ich nicht mehr davon behalten.

Ähnliche Themen

  1. ironie und sarkasmus zum feierabend...
    Von vierlagig im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 14:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •