Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 52 von 483 ErsteErste ... 242505152535462102152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 4827

Thema: Fun zum Feierabend

  1. #511
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.375
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitieren Zitieren Vista  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    himbeergeist (12.12.2007)

  3. #512
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.192
    Danke
    90
    Erhielt 118 Danke für 103 Beiträge

    Standard

    Also Santa Supp... Ders gut.
    Vista öhm.. gestehe krieg die nächst Woch nen neuen PC und da ists drauf. Aber nicht home nicht Ultimate... Buisiness sollte reichen, um das Netzwerk so aufzubauen wie ich es will...
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  4. #513
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Damit der Thread nicht einschläft...

    ...hab zwei Videos gefunden.

    Coole Mucke und cooler Film!!!
    http://de.youtube.com/watch?v=C5Ux1QwNLj0

    Krasser Hackbraten!!
    http://de.youtube.com/watch?v=tricoWPAXKU

    Gruß Approx
    Geändert von Approx (12.12.2007 um 21:03 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  5. #514
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Wer kennt das nicht....


    Der Unterschied zwischen mann und Frau




    Der Unterschied zwischen Mann und Frau
    Aus der Erlebniswelt eines Kerbburschkellners

    20:00 Uhr Damentisch
    Kellner: „Guten Abend die Damen, was darf es denn sein?“
    Frau1: „Oh, ein Glas Sekt“
    Frau2: „Nee, eir warten noch“
    Frau1: „Also doch ein Glas Sekt“
    Kellner: (geht)

    20.03 Uhr Herrentisch
    Kellner: „Guude!“
    Mann1: „Guude!“
    Kellner: „Un?“
    Mann1: „Zehn Bier“
    Kellner: (Bringt Bier)
    Mann1: „Was krigste denn?“
    Kellner: „18“
    Mann1: (gibt 20 €) „stimmt“
    Kellner: „Danke“

    20:10 Uhr Damentisch
    Kellner: „Haben die Damen etwas gefunden?“
    Frau3: „Haben Sie Cola light?“
    Kellner: „Nein“
    Frau3: „Warum nicht?“
    Kellner: „Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner“
    Frau3: „Dann nehme ich eine Apfelschorle, aber mit wenig Apfelsaft“
    Frau1: „Oh, die nehme ich auch, Bei mir können Sie mehr Saft reinmachen“
    Kellner: „Selbstverständlich“
    Frau5 zu Frau2-4 und 9: „Trinkt Ihr auch Sekt?“
    Frau9: „Ja“
    Frau2: „Ja“
    Frau4: „Nein, ich habe Migräne“
    Frau1: „Dann nimm doch einen O-Saft“
    Frau9: „Oh, ja ich will auch einen O-Saft“
    Frau4: „Nee, ich nehme ein stilles Wasser“
    Kellner: „Haben wir leider nicht“
    Frau4: „Warum nicht?“
    Kellner: „Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner“
    Frau4: „Na gut dann nehme ich doch einen Sekt mit O-Saft“
    Frau5: „Dann nehmen wir ne Flasche“
    Kellner: „Soll ich ihnen dann eine kleine Flasche O-Saft dazu bringen?“
    Frau5: „Warum?“
    Kellner: „Weil wir keine Flasche fertig gemischten Sekt mit O-Saft haben“
    Frau5: „Na dann lassen Sie den O-Saft weg“
    Frau9: „Dann nehme ich aber noch ein Wasser dazu“
    Frau10: „Ich auch“
    Frau7: „Ich auch, oder … sie haben kein stilles Wasser?“
    Kellner: „Nein, nur stillen Sekt. Wir nennen das in der Fachsprache Weißwein“
    Frau1-10: „?????“
    Kellner: (denkt: War doch klar, dass die das nicht raffen) „Und die anderen Damen?“
    Frau3: „Einen Süßgespritzten“
    Frau6: „Einen Sauergespritzten“
    Frau8: „Eine Cola light“
    Kellner: „Wir haben leider keine Cola light“
    Frau8: „Warum nicht?“
    Kellner: „KEINE AHNUNG ICH BIN NUR DER KELLNER“
    Frau8: „Dann nehme ich ein Radler mit wenig Bier“
    Kellner: (geht und versucht sich den Scheiß zu merken)

    20:18 Uhr Herrentisch
    Mann3: „(Brüllt durch den Saal) „Mach noch ne Runde“
    Kellner: „Jo“ (Geht, holt zehn Bier, stellt diese wortlos ab, während Mann 3 €20,-- aufs Tablett legt)

    20:25 Uhr Damentisch
    Kellner: „(bringt die Getränke) „Sooo die Damen, wer hatte denn das Radler?“
    Frau1-10: „schnatter … schnatter … schnatter“
    Kellner: „WER HATTE DENN DAS RADLER?“
    Frau1-10: „…???“ (Vollkommen überrascht, dass ein Herr mit einem Tablett vor dem Tisch steht und das Damenkollektiv ansieht“
    Kellner: „DAS RADLER“
    Frau7: „Petra, hattest Du nicht das Radler?“
    Frau8: „Oh ja mein Radler hihihi!“
    Kellner: (Stellt das Radler und die anderen Getränke auf dem Tisch ab und denkt – sollen die das Zeug doch selber verteilen)
    Frau3: „Und wo ist meine Cola light?“
    Kellner: (atmet tief ein und wieder aus) „Wir haben keins UND ICH WEISS AUCH NICHT WARUM“
    Frau3: „Dann nehm ich …“
    Kellner: „Sie haben schon gewählt und es ist auch schon da“
    Frau3: „Oh“
    Frau8: „Was macht das denn?
    Kellner: „Zusammen oder getrennt?“
    Frau8: „Nur das Radler“
    Kellner: „1,80 bitte“ (Die Dame wühlt in der Handtasche nach dem Geldbeutel und drückt dem Kellner 2,-- € in die Hand. Der Kellner gibt ein 20 Cent Stück zurück, worauf die Dame ein 10 Cent Stück sucht um dieses dem Kellner als Trinkgeld zu überreichen)
    Kellner: „So, der Rest?“
    Frau5: „Ich zahle die Hälfte vom Sekt, ein Mineralwasser und den Sauergespritzten“
    Frau2: „Wieso die Hälfte, wir sind doch drei, die wo Sekt trinken!“
    Frau5: „Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und Süßgespritzten“
    Frau2: „Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt“
    Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) „Dann bekomme ich 7,63 € von Ihnen und von Ihnen 4,33 €“
    Frau2: „Warum haben Sie denn so unrunde Preise? Das ist doch unpraktisch“
    Kellner: „Das ist halt so bei einem Drittel von 13,-- €. Normalerweise teilen sich nicht drei Leute ein Getränk“

    Die restlichen Damen zahlen in ähnlicher Weise Ihre Getränke, lassen sich dabei das Rückgeld stets geben und entscheiden sich vereinzelt zu einem Trinkgeld von bis zu 20 Cent. Somit entsteht ein Gesamttrinkgeld von 45 Cent.

    20:25 Uhr Herrentisch
    Mann4: „Mach ma 10 Bier und zehn Hütchen un was du trinkst“
    Kellner: (Nickt und holt die Getränke)
    Kurze Zeit später stellt er zehn Bier und elf Hütchen ab. Mit dem elften Hütchen stößt er mit der Runde an.

    Mann4: „Was macht das?“
    Kellner: „Füm-un-fetsisch-fufsisch!“
    Mann4: (Gibt einen 50,-- € Schein) „Geb mir drei raus“
    Kellner: (Gibt 3,-- €) „Dank dir“

    Der Abend geht in ähnlicher Weise bis in die frühen Morgenstunden weiter. Am Herrentisch werden insgesamt zehn Runden Bier und fünf Runden Hütchen getrunken. Die Aufzählung der am Damentisch getrunkenen Getränke entfällt aus zwei Gründen:
    1. Es würde den Rahmen der Kerbzeitung sprengen
    2. Der (männliche) Autor dieses Artikels würde beim Schreiben Kopfschmerzen bekommen.
    Zitieren Zitieren Der Unterschied zwischen Mann und Frau  

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Zefix für den nützlichen Beitrag:

    blasterbock (14.12.2007),wero (12.12.2008)

  7. #515
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.767
    Danke
    1.212
    Erhielt 1.093 Danke für 522 Beiträge

    Standard

    @zefix
    da fällt mir eine geschichte von meinem vater ein, ist bei uns im restaurant passiert...


    zwei damen - eine blond - studieren die speisekarte

    vater: haber die damen schon was gefunden?
    blond: was ist der unterschied zwischen den wurstsalaten?
    vater: steht eigentlich dabei, aber:
    normal - nur wurst
    schweizer - wurst und käse
    schwäbisch - wurst käse und schwarzwurst

    die blonde dame starrt ihn an wie ein auto

    blond: hmm, na in diesem fall nehme ich den schweizer, aber bitte ohne käse

    jetzt kuckt mein vater sie an wie ein auto, fängt sich aber wieder und sagt zu ihr:

    kein problem, der extrawunsch kostet dann aber 50cent aufpreis.

    blond: ok - danke
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    Zefix (14.12.2007)

  9. #516
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    Mülheim a. d. Ruhr
    Beiträge
    265
    Danke
    11
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Zefix Beitrag anzeigen
    ...
    Frau5: „Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und Süßgespritzten“
    Frau2: „Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt“
    Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) „Dann bekomme ich 7,63 € von Ihnen und von Ihnen 4,33 €“
    ...
    hehe.. mich wundert nur, dass frau 2 nich auch zwei drittel bezahlen will
    zudem fällt auf, dass der kellner ein helles köpfchen ist... zur erinnerung: eine flasche sekt kost 13,- plus ein minewasser und ein gespritzten... 7.63 + 4.33 = 11.96
    .Punkt!

  10. #517
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Wünsche allen schon mal schöne Weihnachten!

    Und denkt dran: Keine Geschenke übers Firmenkonto buchen (s.Grafik)!!

    Gruß
    maweri
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!
    Zitieren Zitieren Für alle, die noch keinen Weihnachtsurlaub haben  

  11. #518
    Registriert seit
    04.08.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 34 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln

    Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen
    Pressemitteilung:

    BETHLEHEM, JUDÄA -
    In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.
    Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.
    Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise Männer" eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten. Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold, sowie von einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihnen angetragen, sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.
    Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekannt gegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts
    mit: "Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen."
    Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zur medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage rechnen. Weil sie behauptet, sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott, wird ihr geistiger Zustand näher unter die Lupe genommen.
    In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: "Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar
    Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."
    Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten behaupteten übereinstimmend, dass ihnen ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken befohlen hätte, den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede vollgekiffter Junkies, die ich je gehört habe."
    In diesem Sinne - frohes Fest!
    Wirkich innovativ ist man nur dann, wenn mal was daneben gegangen ist.
    (Woody Allen)

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu dresel für den nützlichen Beitrag:

    Markus (14.12.2007),MSB (14.12.2007)

  13. #519
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Lödingsen
    Beiträge
    141
    Danke
    38
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Ich hab' da mal 'nen Rätsel:

    Problemstellung:
    >
    > Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit. Auf
    > Deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seite
    > fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit
    > wie du. Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig grösser ist als
    > dein Auto und du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt dich ein
    > Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben
    > exakt deine Geschwindigkeit. Was unternimmst du, um dieser Situation
    > gefahrlos zu entkommen ???
    >
    > Lösung folgt
    Zitieren Zitieren Weihnachtsrätsel  

  14. #520
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.767
    Danke
    1.212
    Erhielt 1.093 Danke für 522 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RalfS Beitrag anzeigen
    Ich hab' da mal 'nen Rätsel:

    Problemstellung:
    >
    > Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit. Auf
    > Deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seite
    > fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit
    > wie du. Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig grösser ist als
    > dein Auto und du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt dich ein
    > Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben
    > exakt deine Geschwindigkeit. Was unternimmst du, um dieser Situation
    > gefahrlos zu entkommen ???
    >
    > Lösung folgt

    entweder:
    ...den Tempomat einstellen, aufs Autodach klettern, von dort aufs Feuerwehrauto springen (ja nicht in den Abgrund sehen...) Feuerwehrleiter ausfahren und damit zwischen die Rotorblätter des Hubschraubers grätschen, Hubschrauber stürzt ab, Schwein erschrickt sich, dreht sich um, wird vom Auto angefahren und stürzt in den Abgrund. Vorsichtig ins Auto zurückklettern, Tempomat aus und Gas geben....



    oder aufhören besoffen karusell zu fahren...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. ironie und sarkasmus zum feierabend...
    Von vierlagig im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 14:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •