Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Haftungsausschluss?

  1. #11
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ok - habe nochmal drüber nachgedacht...

    personenschutz ist über "handelsübelichen" notauskram gewärleistet, schutztüren, zweikanal, querschluss, zwangsrückführung...


    das ganze problem bezieht sich auf den explosionsschutz, er soll mir einen unterschrieben zonenplan geben (wer ihm den macht ist mir egal) und danach richte ich mich bzw. der preis sich...

    dann sollte das alles kein problem sein.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  2. #12
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wie sieht es denn aus, wenn du sagst, wo der Schrank aufgestellt werden darf und der Rest dem Kunden überlassen bleibt?

    Dann bei der IBN (wenn du das Teil nochmal siehst) SCHRIFTLICH!!!! darauf hinweißen, daß er dort, wo er (vom Kunden?) bestimmt montiert wird eben NICHT!! montiert werden darf bzw. durfte und dann sollte nach meinem laienhaften Bauchgefühl für dich die Welt eigentlich in Ordnung sein.

    Zur Sicherheit kannst du den Schrank ja beim verlassen der Baustelle noch außer Betrieb nehmen (was der Kunde dann macht, ist sein Bier).


    MfG

  3. #13
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    IP55 Zone 2 is nicht, normalerweise ATEX und IP6x sowie eventuell Überdruckkapselung und extra Abnahme.
    Was für Leistungen sollst Du denn erbringen.

    Nur den Schaltschrank liefern ?
    In der CE-Erklärung muss der bestimmungsgemäße Gebrauch der Anlage beschrieben werden. Ich schreibe bei 90% aller Anlagen , das der Betrieb der Anlage untersagt ist, bis z.B. eine Abnahme durch einen Sachverständigen oder z.B. die Gesamkonformität durch den Betreiber erbracht wird.
    Wenn es in den Bereich EX/Atex geht : nur mit Zonenplan, Explosionsschutzdokument anfangen. Wenn er das mit den Behörden geklärt hat, einfach den Ansprechpartner geben lassen und Rücksprache halten.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  4. #14
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ah da liegt der Hund begraben. Also der "Kunde" will nur deinen Schaltschrank mit SPS und den Rest der Anlage selber zusammen bauen? Dann wie schon geschrieben, die Daten des Behördenmenschen, der sagt das es gehtgeben lassen und Rücksprache halten. Besser es dir schriftlich zukommen lassen. Dann wie du meintest vorgeben wo dein Schrank montiert werden darf, ubd das Program bis zur Inbetriebnahme zurückhalten. Weil interne Verdrahtung hast du gemacht, ihm den Klemmenplan in die Hand gedrückt, und wenn er meint um Leitungen zu sparen, den Schrank in unzulässigem Bereich zu montieren hast du bis zur Software, also Schrank und Bauteile "nur" noch geringen Schaden. Personen oder Sachgefährdung kann er dir dann nicht vorhalten, weil ohne Programm deiner seits ist die Anlage wohl nicht betriebsbereit, und du hast somit immernoch die Kontrolle zu sagen, das und das muß erst hinzugefügt oder ausgetauscht werden. Vorteil: (bitte Äußerung aus rechtlicher sicht ASEGS) 1. Auftrag womöglich bekommen 2. Die bereits erbrachten Leistungen müssen entlohnt werden 3. Kontrolle über die Risiken, in Punkto einhaltung der geforderten Einrichtungen und Anbringungsorte 4. Wenn der Kunde meint selber oder von einem Anderen das Programm zu schreiben/schreiben lassen liegt wiederrum bei Fehlerfall der absehbar war die Schuld nichtmehr bei dir. Das ist jetzt meine Auslegung der bisherigen Äußerungen, also warscheinlich auch auf "Rauhreif" unterwegs.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  5. #15
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    109
    Danke
    17
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Man kann eine Haftungsbeschränkung vereinbaren. Alle Klauseln, die aber eine grobe Fahrlässigkeit deinerseits aushebeln sollen, sind nicht rechtens und damit haltlos.
    Nun kommts drauf an, wie weit man den Begriff dehnen will/kann.

  6. #16
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    IP55 Zone 2 is nicht, normalerweise ATEX und IP6x sowie eventuell Überdruckkapselung und extra Abnahme.
    extra abnahme - ja
    aber 6x muss nicht sein, max 54!
    wenn nix funkt und heiss wird, dann reicht teilweise schon ab ip20...


    Was für Leistungen sollst Du denn erbringen.
    schaltschrank mit software, rest macht kunde


    Nur den Schaltschrank liefern ?
    In der CE-Erklärung muss der bestimmungsgemäße Gebrauch der Anlage beschrieben werden. Ich schreibe bei 90% aller Anlagen , das der Betrieb der Anlage untersagt ist, bis z.B. eine Abnahme durch einen Sachverständigen oder z.B. die Gesamkonformität durch den Betreiber erbracht wird.
    Wenn es in den Bereich EX/Atex geht : nur mit Zonenplan, Explosionsschutzdokument anfangen. Wenn er das mit den Behörden geklärt hat, einfach den Ansprechpartner geben lassen und Rücksprache halten.

    das schreibst du dierekt in die CE?
    ok - das hört sich gut an...
    Geändert von Markus (25.04.2007 um 09:45 Uhr)
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #17
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Ah da liegt der Hund begraben. Also der "Kunde" will nur deinen Schaltschrank mit SPS und den Rest der Anlage selber zusammen bauen? Dann wie schon geschrieben, die Daten des Behördenmenschen, der sagt das es gehtgeben lassen und Rücksprache halten. Besser es dir schriftlich zukommen lassen. Dann wie du meintest vorgeben wo dein Schrank montiert werden darf, ubd das Program bis zur Inbetriebnahme zurückhalten. Weil interne Verdrahtung hast du gemacht, ihm den Klemmenplan in die Hand gedrückt, und wenn er meint um Leitungen zu sparen, den Schrank in unzulässigem Bereich zu montieren hast du bis zur Software, also Schrank und Bauteile "nur" noch geringen Schaden.
    naja so einfach isses wieder nicht auch wenn der schrank ausserhalb steht darf er in dem aufbau unter umständen nicht verwendet werden weil zb die abgänge für die sensoren nicht eigensicher sind...


    Personen oder Sachgefährdung kann er dir dann nicht vorhalten, weil ohne Programm deiner seits ist die Anlage wohl nicht betriebsbereit, und du hast somit immernoch die Kontrolle zu sagen, das und das muß erst hinzugefügt oder ausgetauscht werden.
    hat dich sconmal ein kunde verprügelt?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. Haftungsausschluss akzeptieren?
    Von Gebs im Forum Stammtisch
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 12:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •