Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Akzeptanz Webbassierende Datenerfassung MySQL und PHP

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wir denken gerade darüber nach größere Datensätze von mehreren Anlagen in eine MySQL Datenbank zu schreiben und auf diese Daten über einen Webbrowser mit einer PHP-basierenden Webseite die auf einem Apache läuft zuzugreifen.

    Was haltet ihr davon?

    Ist sowas "Industrietauglich"?
    Oder ist es eine "Bastellösung" die in 10 Jahren keiner mehr warten kann?

    Es geht um reine Datenerfassung und Protokollierung, keine Bediehnoberfläche.

    Es geht um viele Durchflussmengen, Drücke, Füllstände, Batchprotokolle, Geschwindigkeiten, Temperaturen...

    Teilweise sollen die Werte mit einer Abtastrate X mit Zeitstempel einfach fortlaufend eingetragen werden, teilweise Ereignissgesteuert mit Zeitstempel (Batch-Ende).

    Gehört solcher Webkram heute oder zukünftig zum "guten Stil" in der Industrieautomatiesierung, oder sollte man da auf Fertige lösungen setzen?

    Welche?


    Danke für eure Meinungen!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren Akzeptanz Webbassierende Datenerfassung MySQL und PHP  

  2. #2
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Gehört solcher Webkram heute oder zukünftig zum "guten Stil" in der Industrieautomatiesierung, oder sollte man da auf Fertige lösungen setzen?
    Meiner Meinung nach gehört "solchem Webkram" die Zukunft, aber das dürfte dank der beiden Forentreffen ja eigentlich kein Geheimnis mehr sein ...

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir allerdings sagen, daß eine vernünftige Lösung da einiges an Arbeit erfordert. Darum solltet Ihr Euch auf jeden Fall erst mal gründliche Gedanken über das Grundkonzept des Systems machen, damit Ihr das Endprodukt in Zukunft immer wieder verwenden könnt.

    Der beschriebene Grundaufbau (Datenbank, Webserver mit Server-Sided-Scripting, Darstellung im Browser) ist jedenfalls schon mal eine gute Basis.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  3. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    naja der server soll zeit oder ereignissgesteuert daten in die mysql eintragen.

    die clients sind vom benutzer über eingabefelder parametrierbaren php seiten die ensprechende datenbankabfragen machen und dann bunte bilder daraus generieren...


    kurven, balken, kreise, tabellen,


    es geht um ein reines BDE.
    was kann man dabei falsch machen? bzw. was meinst du mit sorgfältig planen?

    mit was wird die db am besten an die sps angebunden?
    wir dachten an ein kleines vb programm mit libnodave oder prodave oder sowas, oder macht ein fertiger opc da mehr sinn?

    welche opc lassen sich einfach mit der mysql verheiraten?


    aja eine nette sache wäre noch ROLOG von andy rothenbacher - die leute vom ersten treffen erinnern sich vielleicht.
    leider kann das ding nur kurven, die nützen mir bei einem batch aber wenig...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #4
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    was meinst du mit sorgfältig planen?
    Daß Ihr Euch vorher genau überlegt, was das Ding später mal alles können soll, auch wenn Ihr es im Moment noch nicht braucht bzw. noch nicht einbauen könnt oder wollt. Eine Verwaltung von Zugriffsrechten (wer darf was anschauen/bearbeiten) läßt sich z.B. nachträglich nur mit erheblichem Aufwand einbauen. Das von Anfang an zu tun ist einfacher, das richtige Konzept vorausgesetzt. Für andere Funktionen müssen manchmal einfach nur ein paar Kleinigkeiten am Anfang beachtet werden, damit man sie später einfach nachrüsten kann. Ist im Grunde das Gleiche wie beim Planen einer Maschine. Wenn Du da am Anfang schon weißt, welche Funktionen evtl. später noch nachgerüstet werden sollen, dann kannst Du beim Implementieren der gegenwärtigtigen Funktionen schon berücksichtigen, ob sich da was mit den zukünftigen Anforderungen "beißt". Weißt Du darüber nichts, dann mußt Du bei nachträglichen Erweiterungen evtl. noch mal von vorne anfangen. Läßt sich oft nicht vermeiden, daß man es erst hinterher erfährt, wenn's aber vermeidbar gewesen wäre, dann ist es immer ziemlich ärgerlich, erst recht, wenn Du selbst die Anforderungen definierst.

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    mit was wird die db am besten an die sps angebunden?
    wir dachten an ein kleines vb programm mit libnodave oder prodave oder sowas, oder macht ein fertiger opc da mehr sinn?
    Kleines Programm (meinetwegen auch mit VB ) und Kommunikation per OPC, das macht IMHO am meisten Sinn. OPC sorgt dafür, daß Ihr auch mit anderen Steuerungen kommunizieren könnt, sofern die einen OPC-Server anbieten. Wenn allerdings an S7 auch in Zukunft kein Weg vorbeiführt, dann könnt Ihr einfach libnodave nehmen. Euer Programm schaufelt die Daten einfach zeit- bzw. ereignisgesteuert aus dem OPC-Server (bzw. aus libnodave) in die Datenbank.

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    welche opc lassen sich einfach mit der mysql verheiraten?
    Mit einem eigenen Programm: Jeder.

    Wichtig ist die OPC-Client-Schnittstelle, die Ihr in Euer Programm einbauen müßt. QM kann Euch da bestimmt einige kommerzielle Bibliotheken empfehlen. Freie gibt es bestimmt auch, und was komplett Eigenes könnt Ihr in VB z.B. anhand der Beschreibung in Kapitel 11 vom Handbuch "Einführung OPC-Server für SIMATIC NET" (6GK1971-0BA00-0AA0) von Siemens erstellen.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  5. #5
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    aja eine nette sache wäre noch ROLOG von andy rothenbacher - die leute vom ersten treffen erinnern sich vielleicht.
    leider kann das ding nur kurven, die nützen mir bei einem batch aber wenig...
    Soweit ich weiß arbeitet Andi mit seinem Team schon an einem "Web-BDE-System" auf PHP und MySQL basis.

    Meiner Meinung nach sollten die einzelnen Funktionen als Module entwickelt werde und die Aufteilung der Module in einem CMS erledigt werden (ich habe einige Pages mit Joomla gemach), ob diese CMS Industrietauglich ist und sich so schnell aktualisieren läst ist eine andere Frage.

  6. #6
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ok, seeba hat mir ein paar anregungen geschrieben.
    er hat mich eher in richtung ms sql und asp.net "gedrängt"...

    zugegeben die lizenzpolitik von mysql habe ich bis heute noch nicht verstanden, und google verweist anstatt zu einer "preisliste" auch nur zu unzähligen foren in denen es den leuten gleich wie mir geht.

    bisher bin ich soweit das ein gewerblicher mysql server 495€ pro server und jahr kostet, aber sicher bin ich mir da auch nicht. wenn man die beschreibung ließt dann sieht eher wie eine "wartungsvertrag" aus...
    ich habe das gefühl die affen von mysql wollen ihre scheisse garnicht verkaufen...


    man könnte fast meinen ms hat den spiess umgedreht, früher war das zeug alles schweine teuer. inzwischen bekommt man inkl der entwicklungsumgebung alles nachgeworfen.

    das tolle "opensource" projekt mysql sagt mehr oder weniger deutlich das man für gewerbliche applikationen eine lizenz kaufen muss, auf der anderen seite ist es für einen normalsterblichen nicht ersichtlich was so eine lizenz kostet geschweige denn wo er sie dann kaufen darf.

    Eine Lizenz wird benötigt:

    - Wenn Sie ein Programm, das nicht freie Software ist, mit Code des
    MySQL-Servers oder der Client-Programme verbinden, die den
    GPL-Copyrights unterliegen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie
    MySQL als eingebetteten Server (Embedded Server) in Ihren
    Applikationen benutzen, oder wenn Sie dem MySQL-Server
    Erweiterungen hinzufügen, die nicht freie Software sind. In diesen
    Fällen würden Ihre Applikation bzw. Ihr Code ebenfalls GPL werden,
    weil die GPL in solchen Fällen wie ein Virus wirkt. Sie können
    dieses Problem vermeiden, wenn Sie den MySQL-Server mit einer
    kommerziellen Lizenz von MySQL AB erwerben. Siehe
    http://www.gnu.org/copyleft/gpl-faq.html.

    - Wenn Sie eine kommerzielle Applikation haben, die NUR mit MySQL
    funktioniert, und wenn Sie die Applikation zusammen mit dem
    MySQL-Server ausliefern. Wir betrachten so etwas als Einbindung,
    selbst wenn es über das Netzwerk geschieht.

    - Wenn Sie eine Distribution von MySQL besitzen und nicht den
    Quelltext für Ihre Kopie des MySQL-Servers zur Verfügung stellen,
    so wie es in der GPL-Lizenz festgelegt ist.
    jaja - es lebe gpl und opensource...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  7. #7
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    PostgreSQL, les doch mal meine Nachrichten fertig.
    Deutsche Informationsseite

  8. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    In Punkto Datenbank würde ich mir so etwas wie einen HAL (Hardware Abstraction Layer) bauen. Soll auf einen andere Datenbank gewechselt werden, muss nicht das ganze Programm geändert werden sondern nur die Funktionen der Schnittstelle.

    Bei Perl ist das über die DBI ziemlich elegant gelöst.

  9. #9
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    In Punkto Datenbank würde ich mir so etwas wie einen HAL (Hardware Abstraction Layer) bauen. Soll auf einen andere Datenbank gewechselt werden, muss nicht das ganze Programm geändert werden sondern nur die Funktionen der Schnittstelle.

    Bei Perl ist das über die DBI ziemlich elegant gelöst.
    Schimpft sich dann bei .NET ADO.NET.

Ähnliche Themen

  1. ACRON Datenerfassung
    Von sailor im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 10:42
  2. Datenerfassung mit Citect - CP-Probleme
    Von elektro_mensch im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 20:53
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 12:02
  4. Datenerfassung/Protokollierung in DB
    Von knockout im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 15:28
  5. Datenerfassung
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 13:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •