Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Offizieller Besserwissertread

  1. #21
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Schon mal gut, dass die Zahl mit "42" anfängt, das muss dann die richtige Lösung sein

    Gruß

    Quetion_mark
    42 Spuckt auch mein Rechner als Lösung raus. Ob das Stimmt? Der Rechner ist nun ja auch schon ein paar Milliarden Jahre alt und den habe ich bei "Magrathea" gekauft ich muss bei der doofen Hotline mich immer 10tausend Jahre lang zu dem Herrn "Slartibartfaß" durch fragen nur der kennt die Kiste wirklich gut. Vielleicht hat die Kiste auch mal wieder einen Virus. Es sind zur Zeit recht viele Dienste von Dienstleitern wie Telefondesinfizier drauf. Ich muss wohl mal wieder der Virenscanner "Arche B" auf neue los schicken...

    So ich mach mir jetzt erst mal einen "Pangalaktischer Donnergurgler" und lass mir das noch mal durch den Kopf gehen.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  2. #22
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Was Vladi da in seiner Signatur behauptet ist falsch.
    Das hängt einzig und alleine von der Fallhöhe ab, und die Höhe eines üblichen Tisches reicht für eine ganze Drehung des Brots nicht aus.

    Es ist auch besser das Brot auf dem Tisch aufzubewahren anstatt auf dem Tepichboden weil es dort aufgrund Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie langsamer altert...
    Quckst du hier(Quelle wikipedia.org, Murphys_Gesetz):

    "Allgemeine Gesetzmäßigkeiten
    Sie beruhen auf folgenden, tagtäglich zu beobachtenden Erfahrungen:
    1. Wenn etwas schiefgehen kann, dann geht es schief (Hauptregel).
    2. Wenn etwas auf verschiedene Arten schiefgehen kann, dann geht es immer auf die Art schief, die am meisten Schaden anrichtet.
    3. Hat man alle Möglichkeiten ausgeschlossen, auf die etwas schiefgehen kann, eröffnet sich sofort eine neue Möglichkeit.
    4. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt, ist umgekehrt proportional zu seiner Erwünschtheit.
    5. Früher oder später wird die schlimmstmögliche Verkettung von Umständen eintreten.

    Beispiele

    Einige Beispiele, um das Gesetz besser zu verdeutlichen, wären:
    • Wenn man auf ein öffentliches Verkehrsmittel wartet, kommt das Transportmittel der Gegenrichtung immer zuerst.
    • Wenn man etwas Bestimmtes vergessen hat, braucht man es genau zu dem Zeitpunkt, zu dem man es merkt.
    • Etwas geht gerade dann nicht, wenn man es dringend braucht (bzw. gerade vor anderen Leuten vorführen möchte).
    • Wenn ein Gerät ausfällt und man im Handbuch unter "häufige Fehler/mögliche Störungen" nachschaut, dann werden dort zwar viele Fehlerursachen genannt, aber nicht die gerade aufgetretene Ursache.
    • Die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Bauteils ist umgekehrt proportional zu dessen Erreichbarkeit im Gerät, dessen Kosten und dessen Verfügbarkeit.
    • Man hat genau dann wenig Geld dabei, wenn man etwas sieht, was man schon lange haben will.
    • Wenn man im Stau die Spur wechselt, weil die andere Schlange schneller vorankommt, stockt diese anschließend und die ursprüngliche fährt schneller.
    • Wartet man auf jemanden und denkt, er komme nicht mehr, so wird dieser genau dann kommen, wenn man ihm entgegenläuft.
    • Wenn man die Wahl zwischen zwei gleich langen Warteschlangen hat, nimmt man immer die, an der man zum Schluss länger steht.
    • Der Rauch eines Lagerfeuers zieht immer dahin, wo man sitzt.
    • Beim Fußball fällt immer dann ein Tor, wenn man sich gerade ein Bier holt.
    • Das Werkzeug, welches man gerade benötigt, liegt in der Werkzeugkiste ganz unten.
    • Fährt man auf dem Weg zu einem Termin sehr knapp - aber noch im möglichen Zeitrahmen - los, dann verlängert garantiert noch ein Traktor, eine neue Baustelle oder erhöhter Verkehr die Fahrzeit, so dass man letztlich zu spät ankommt.
    • Wenn deine Mutter jemanden sucht, der den Müll rausbringt, wählt sie mit Sicherheit dich und nicht deine Schwester. Umgekehrt löst die entsprechende Aufforderung zwangsläufig ein "Immer ich" beim Kind aus, egal wie gerecht das Auswahlverfahren ist.
    • Herunterfallende Gegenstände fallen generell so, dass sie den größtmöglichen Schaden anrichten.
    • Wenn Software einen Fehler hat, tritt dieser zu dem Zeitpunkt ein, an dem er am meisten Schaden anrichtet

    Alltagsbeispiel: Fall des Butterbrots

    Nach einem der bekannteren Gesetze von Murphy fällt ein Butterbrot fast immer auf die Butterseite.
    Der Grund dafür liegt in zwei sich ergänzenden Umständen begründet:
    • Wird ein Butterbrot fallengelassen, so fällt es nicht senkrecht, sondern kippt über den Daumen oder die Hand ab. Dabei wird es in eine Drehbewegung versetzt, die bei der üblichen Fallhöhe von einem Tisch zu einer Drehung zwischen 90° und 270° bis zum Auftreffen auf dem Boden führt. Das Butterbrot findet seine stabile Lage dann bei einer 180°-Drehung und liegt auf der Butterseite.
    • Sollte dies nicht sofort der Fall sein, wird das Butterbrot noch hüpfende Bewegungen machen. Je länger diese Bewegungen anhalten, bevor das Butterbrot liegen bleibt, desto größer ist die Gefahr, dass ein Teil der Butterseite des Butterbrotes den Boden berührt. Diese Seite haftet im Gegensatz zur Nichtbutterseite stark am Boden und bremst die Bewegung sofort abrupt ab, was ebenfalls zu dem Ergebnis führt, dass das Butterbrot auf der Butterseite liegen bleibt.
    Nach dem „Gesetz der selektiven Schwerkraft“ steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Butterbrot auf die Butterseite fällt, mit dem Wert des Teppichs. Dies dürfte vor allem auf den Umstand zurückzuführen sein, dass bei wertvollen Bodenbelägen bevorzugt der Fall mit Landung auf der Butterseite dokumentiert wird.
    Grundsätzlich sollte man noch erwähnen, dass Negatives länger im Gedächtnis gespeichert wird als Positives. Sollte also das Butterbrot auf die Seite ohne Butter auf Fliesen fallen, so wird man es schnell vergessen. Im Gegensatz dazu wird man sich merken, wenn es mit der Butterseite auf den Teppich fällt.
    Es ist noch eine weitere Begründung vorhanden, weswegen das Butterbrot auf die Butterseite fällt. Der Schwerpunkt liegt auf der Butterseite. Wenn man das Butterbrot halbieren und die Höhe zwischen Butteroberfläche und Brotunterseite in zwei gleich hohe Teile aufteilen würde, dann würde der Schwerpunkt zwischen Butterseite und Halbierungsgerade liegen, weil Butter die höhere spezifische Dichte besitzt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, bei einem Flug auf die Butterseite zu fallen, weitaus höher, weil der Schwerpunkt des gesamten Brotes in diese Lage (Butter nach unten) drehen wird. Die Schwerkraft wirkt somit stärker auf die schwerere Seite. Hier handelt es sich also im Grunde nicht um ein Murphys Gesetz, sondern um ein physikalisches Gesetz.
    Nebenbei: Mit etwas Übung kann man das Butterbrot fast immer auf die nicht mit Butter bestrichene Seite fallen lassen, indem man, sobald das Brot zu kippen beginnt, ihm mit einer kleinen Bewegung zu noch schnellerer Drehung verhilft, so dass es sich schlussendlich um 360° dreht. Eine Alternative ist, die Hand möglichst schnell wegzuziehen, so dass es überhaupt nicht erst in Drehung versetzt wird. In der Praxis würde diese Zeit aber möglicherweise auch genügen, das Brot noch aufzufangen ...
    Die "Wissenschaftler" der US-Serie Mythbusters fanden heraus, dass beim Bestreichen eines Toastes durch den Druck eine Delle entsteht, die wie ein Fallschirm wirkt. Bei einem Massenversuch fielen so die Toasts von einem 5 stöckigen Haus in 60% der "Fälle" auf die Butterseite."


    Wie man sieht, gelten die Gesetze ohne Beschränkung für SPS Programmierer bzw. Inbetriebnehmer. Auch für Markus (Regel: je dringender man den Bausteinordenr braucht, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass er einfach mal verschwindet! ).

    Gruss noch: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Aber Haaalooo!  

  3. #23
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    In der Praxis hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:
    Butterbrot noch auf dem Tisch halbieren und zusammenklappen.
    Dann kann es ruhig runterfallen.

  4. #24
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Zitat von vladi:
    Quckst du hier(Quelle wikipedia.org, Murphys_Gesetz):

    "Allgemeine Gesetzmäßigkeiten
    Sie beruhen auf folgenden, tagtäglich zu beobachtenden Erfahrungen:
    1. Wenn etwas schiefgehen kann, dann geht es schief (Hauptregel).
    2. Wenn etwas auf verschiedene Arten schiefgehen kann, dann geht es immer auf die Art schief, die am meisten Schaden anrichtet.
    3. Hat man alle Möglichkeiten ausgeschlossen, auf die etwas schiefgehen kann, eröffnet sich sofort eine neue Möglichkeit.
    4. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt, ist umgekehrt proportional zu seiner Erwünschtheit.
    5. Früher oder später wird die schlimmstmögliche Verkettung von Umständen eintreten.
    zu 1. Wenn etwas schiefgeht, dann geht es mir schief.
    zu 2. Wenn etwas auf verschiedene Arten schiefgehen kann, dann geht es mir auf verschiedene Arten schief, und zwar auf alle.
    zu 3. Habe ich alle Möglichkeiten ausgeschlossen, auf die etwas schiefgehen kann, habe ich mit Sicherheit mindesten eine übersehen.
    zu 4. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis mir passiert, ist genauso gross, wie die Wahrscheinlichkeit, dass morgen die Sonne aufgeht.
    zu 5. Mir passiert immer die schlimmstmögliche Verkettung von Umständen.

    Ist schon grausam, aber leider wahr oder : VKE ??? Essen? ..........
    Geändert von repök (16.07.2007 um 12:38 Uhr)
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.
    Zitieren Zitieren ich hätte was dazu..  

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu repök für den nützlichen Beitrag:

    vladi (16.07.2007)

  6. #25
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Reden

    (Beispiel für Murphy nach einer unruhigen Nacht)

    1. Es exisitiert eine Menge von Schnaaken (Stechmücken).

    2. Wenn Sie im Haus sind, dann garantiert im Schlafzimmer.

    3. Es ist stets mindestens ein Element davon im Schlafzimmer vorhanden.

    4. Wenn du Element 1 fängst, so ist die Mächtigkeit mindesten 2
    5. wenn du 2 Elemente fängst, so ist die Mächtigkeit mindesten 3
    ...
    6. Wenn du n fängst so gibt es n+1 Schnaaken in deinem Schlafzimmer
    (Beweis durch vollständige Induktion...)

    7. Das Geräusch der Mistviecher wird um so wahrscheinlicher hörbar je dichter du (linksseitig) dem Eischlafpunkt dich näherst - oder andersherum, zu jedem Zeitpunkt < Einschlafpunkt existiert eine Schnakengeräusch, das zwischen Zeitpunkt und Éinschlafpunkt liegt.

    8. Pünktlich eine halbe Stunde vor dem Aufstehen scheinen die Mistviecher zu verschwinden (um in der nächsten Nacht wieder aufzutauchen).
    Dies gilt für jede beliebige Zeit, also unabhängig wann tatsächlich der Wecker klingelt.

    9. Je dunkler der Raum, desto näher ist die Schnaake.

    10. Je dunkler der Raum, desto lauter ist die Schnaake.

    ...
    Geändert von kiestumpe (17.07.2007 um 14:35 Uhr)
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)
    Zitieren Zitieren Alltagsbeispiel nächtliche Schnakenjagd  

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu kiestumpe für den nützlichen Beitrag:

    Dotzi (17.07.2007),Markus (17.07.2007)

  8. #26
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    Zitat Zitat von kiestumpe
    9. Je dunkler der Raum, desto näher ist die Schnaake.

    10. Je dunkler der Raum, desto lauter ist die Schnaake.
    Schon mal daran gedacht, das Licht anzumachen ???
    Dann kannst Du auch besser mit dem 7,65-er auf die Biester zielen
    Über die Einschusskrater kannst Du ja hinterher ein Bild drüberhängen...

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Murphy  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    argv_user (17.07.2007)

  10. #27
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Wenn ein Butterbrot immer auf der Butterseite beim runterschmeißen landet und eine Katze immer auf den Füßen landet, was passiert dann, wenn man einer Katze Butter auf den Rücken schmiert?
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  11. #28
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ich habe nun ein Bild, wo klar wird das die hoch Philosophische Antwrt auf diese Frage klar mit Strömungslehre und Massendichte zu erklären ist


    Für alle die es noch nicht kannten. Das ist ein Butterbrot!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  12. #29
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    ...
    Für alle die es noch nicht kannten. Das ist ein Butterbrot!
    In Deiner Abwesenheit haben wir auch schon mal über Butterbrote diskutiert:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=13589
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •