Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 144

Thema: Wer macht denn Sowas ??

  1. #61
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Siegburg
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Naja das halt nicht immer die Suchfunktion sei es hier im Forum oder im Internet allgemein genutzt wird ist wohl eine art Volkskrankheit. Ich kenne Kein Forum das schon läger besteht indem einfach banale dinge mehrfach erfragt werden. Und in jedem Forum wird man darauf hingewiesen man solle doch die Suchfunktion nutzen.

    Man sollte sich immer vor Augen führen das es DIE Lösung nicht gibt. Mehrere Wege führen nach Rom. Mit dem Umfang der Projekte steigt die Anforderung an die Lösung. Mit der Erfahrung steigt aber nicht unbedingt die Flexibilität.

    Anfänger gibt es immer und nur wenn man sich mit denen Austauscht können diese besser werden. Vielleicht liege ich falsch aber auch die Experten können manchmal von den Anfängern was lernen.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Crossbones für den nützlichen Beitrag:

    Ice_T (21.09.2007)

  3. #62
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    @Crossbones: Schwarz/Weiß Denken und in Schubladen einsotieren ist auch eine Volkskrankheit. Irgend ein Anfänger hat letztens sogar ein "Anfänger" Bereich gefordert. Es gibt keine klare Grenze zwischen Anfänger/Fortgeschrittener/Profi/Experte/Guru/Gott/Admin/zotos. Eigentlich gibt es diese Schubladen gar nicht.

    Schlimmer als die Schubladen ist aber dieses Schwarz/Weiß denken. Klar kann ein "Experte" von einem "Anfänger" was lernen. Aber bitte nicht bei Banalen Dingen. Ein Schüler der kurz vorm Schulabschluss steht kann von einem Jüngeren Schüler etwas lernen wenn er diesem Nachhilfe gibt. Aber denkst Du das er etwas von einem Zweitklässer im Fach Mathe was lernen kann? Das eine ist der "Experte" und der andere ein "Anfänger".

    Das schlimme sind nicht mal die Banalsten Fragen das wirklich schlimme ist das sie bei Antworten wie RTFM oder nutze die Suche gleich anfangen zu heulen und das Forum auf den Kopfstellen wollen.

    Die Sendung mit dem maxi, Folge "VKE" ist übrigens bei meiner Suche via Google nun einer der Top Treffer und alle Welt kann nun was von seiner Frage lernen ;o)
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. #63
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Anfänger/Fortgeschrittener/Profi/Experte/Guru/Gott/Admin/zotos
    Interessante Rangordnung ...

    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  5. #64
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    @maxi

    Ich habs doch erklärt. Wenn man einen Eingang entprellen will, diesen aber im Programm weiterverwenden möchte/muß, dann kann man das genauso machen. ...
    100 % ACK!

    Wenn ich von vorneherein weis, dass ein Eingang entprellt werden muss (z.B
    Druckschalter o.ä.), dann nehm ich einen verzögerten Merker anstelle des Eingangs.

    Aber wenn im "Nachhinein" ein (häufig verwendeter) Eingang entprellt werden muss,
    mach ich das mit der Zuweisung genauso, z.B. im OB 1 als erstes NW,
    mit eindeutigem Kommentar.

    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  6. #65
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von afk Beitrag anzeigen
    Interessante Rangordnung ...

    Gruß Axel
    Sach mal afk, Smiley von nem russischen Forum? Wie das?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #66
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Sach mal afk, Smiley von nem russischen Forum? Wie das?
    Macht mein Firefox-Plugin "Smiley Xtra 4", das listet diverse Smileys aus verschiedenen Quellen auf, und fügt die Bildquelle bei Doppelklick automatisch ein. Weiß der Geier, woher das jeweils kommt ...

    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  8. #67
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Generell ist es so das der Lehrer mehr von den Schülern lernt als die Schüler von ihren Lehrer.

    Philosophie der Methodik.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  9. #68
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Generell ist es so das der Lehrer mehr von den Schülern lernt als die Schüler von ihren Lehrer.

    Philosophie der Methodik.
    ...und da nur wenige Lehrer werden verdummt die Menschheit.

    Maxi ich danke Dir. Du hast ein Rätsel gelöst das mich schon geraume Zeit beschäftigt.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  10. #69
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 12 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos
    Ich danke dem Kollegen den Du zitierst, dafür das er dieses Forum auf die beine gestellt hat. Die Admins und Moderatoren in diesem Forum leisten eine sehr gute Arbeit ohne ihren Staus raushängen zu lassen. Alle sind in erster Linie Mitglieder des Forums und Experten im Berufsleben.
    ...ausgehend davon, dass Staus gleich Status ist, habe ich eigentlich nichts gegenteiliges behauptet. Dieses Forum mit all seinen Moderatoren und Admins leistet sehr gute Arbeit.

    Zitat Zitat von zotos
    Ich frage mich immer wie die ganzen Heulsusen die sich über den Umgangston in diesem Forum beschweren bei einer Inbetriebnahme oder einem SOP bestehen wollen.
    ...das sind dann solche Programmierer, bei denen nicht 50% der Kommentare aus Schimpfwörtern über diverse externe Geräte/Kopplungen bestehen, weil sie sich und ihren Umgangston im Griff haben...

    Zitat Zitat von zotos
    @Ice_T: Mich nerven die Newbies wie Du, die noch keinen Monat dabei sind und denken sie müssten sich hier gleich als Moderator aufspielen.
    1. Was lässt dir den Schluss zu, dass ich ein Newbie bin? Sagt die Anzahl meiner Beiträge oder die Dauer meines Accounts auch nur im entferntesten etwas über meine fachliche oder berufliche Qualifikation aus? Wäre es evtl. denkbar, dass ich auch ohne Acc dieses Forum schon länger "nur" beobachte? ...ach genau, ohne Registrierung kann man ja keine Beiträge lesen...

    2. Erläutere mir bitte auch noch, wie und weshalb ich mich als Moderator aufspiele? Weil ich den Umgangston im allgemeinen, und von speziellen Moderatoren kritisiere? Wenn ihr nicht mit persönlicher Kritik klar kommt, wie wollt ihr dann bei einer Inbetriebnahme bestehen???

    Zitat Zitat von Crossbones
    Man sollte sich immer vor Augen führen das es DIE Lösung nicht gibt. Mehrere Wege führen nach Rom. Mit dem Umfang der Projekte steigt die Anforderung an die Lösung. Mit der Erfahrung steigt aber nicht unbedingt die Flexibilität.
    100% ACK -> besser formuliert geht es wohl kaum!
    Jeder hat seine eigene "Programmier-Handschrift", mit der "er selbst" am besten klar kommt. Meines Erachtens macht den Unterschied von einem guten zu einem spitzen Programmer, bei gleicher fachlicher Qualifikation, dann der aus, sein Wissen so einzusetzen, dass die vom Kunden geforderte Funktion und Umfang der Anlage einwandfrei gegeben ist, und spätere Wartungs- und Instandhaltungstechniker das Programm "lesen und verstehen" können. Um diese Einfachheit zu gewährleisten, muss halt mal mit Timern oder Merkern gearbeitet werden...und nicht mit TON, TOF, DB und Konsorten.
    Was nützt einem Kunden eine Anlage die zwar technisch nicht raffinierter programmiert sein könnte, aber leider bei Störfällen um 500% längere Standzeiten* hat, weil die Instandhaltung sich erst 4 Stunden ins Programm "einlesen" muss???

    *Standzeiten = Verlust/Ärger beim Kunden*
    *Verlust/Ärger beim Kunden = Imageverlust meinerseits

    Zitat Zitat von Markus
    und nervt mich nicht mit euren kundenvorgaben - dann sind die kunden eben doof - sucht euch andere...
    ...das ist "die" Aussage überhaupt, bin nur leider heute morgen nicht mehr dazu gekommen, meinen Senf dazu zugegeben.

    Da frage ich mich, was der Kollege bei einer Anlage macht, bei der die gewünschte Funktion vom Kunden klar vorgegeben ist, er diese aber nicht für richtig hält, und den Kunden auch nicht vom Gegenteil überzeugen kann? Nach obiger Aussage ignoriert er wohl die "Kundenvorgabe" einfach, und programmiert, wenn auch technisch astrein, nach bestem Wissen und Gewissen...
    Meine Meinung ist, wenn der Kunde bestimmte Bereiche einer Anlage in gewisser Form haben will, und dies von technischer Sicht ohne Bedenken ausgeführt werden kann, warum nicht? Wenn ich dann halt auf bestimmte "Programmierverfahren meinerseits" verzichten muss, kann ich damit auch leben. Vor allem kann ich mich im Nachhinein bei evtl. Problemen darauf beziehen, dass dies ausdrücklich so gefordert wurde.

    Kurz noch am Rande: Marketing - was sowohl für einen Selbständigen gleichermassen aber auch auf einen "angestellten" Programmierer zutrifft.

    Marketing ist den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen, und dabei Gewinn für sich selbst zu erzielen. Gewinn kann hier sowohl in materieller Form (Geld beim Selbständigen) als auch in geistiger Form (Beachtung, Anerkennung, Zufriedenheit vom Kunden) vorliegen.

    ...aber was erklär ich das hier, man geht ja nicht auf Kundenwünsche ein...

    Um dem üblichen Umgangston in diesem Thread folge zu leisten hier noch ein Schlussatz.

    (...nachfolgender Satz repräsentiert weder die Einstellung noch die Meinung des Verfassers und sollte bei schwacher psychischer und physischer Verfassung N I C H T gelesen werden!)

    So ihr fucking Star-Programmers, ich hab hier lang um nix und wieder nix rumgesülzt, aber ich bin sowieso der Beste und ihr könnt mich alle mal.

  11. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Ice_T für den nützlichen Beitrag:

    andre (22.09.2007),Bitverbieger (21.09.2007),Exmexx (21.09.2007),sps-concept (21.09.2007),Willi Wusel (24.09.2007)

  12. #70
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    ...ausgehend davon, dass Staus gleich Status ist, habe ich eigentlich nichts gegenteiliges behauptet. Dieses Forum mit all seinen Moderatoren und Admins leistet sehr gute Arbeit.
    Dann hör doch auf zu heulen.

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    ...das sind dann solche Programmierer, bei denen nicht 50% der Kommentare aus Schimpfwörtern über diverse externe Geräte/Kopplungen bestehen, weil sie sich und ihren Umgangston im Griff haben...
    Es ging darum das sie keine Nehmerqualitäten haben. Wenn man bei jedem härteren Wort gleich los flennt bringt es auch nichts wenn man selbst immer akkurat und höflich ist.

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    1. Was lässt dir den Schluss zu, dass ich ein Newbie bin? Sagt die Anzahl meiner Beiträge oder die Dauer meines Accounts auch nur im entferntesten etwas über meine fachliche oder berufliche Qualifikation aus? Wäre es evtl. denkbar, dass ich auch ohne Acc dieses Forum schon länger "nur" beobachte? ...ach genau, ohne Registrierung kann man ja keine Beiträge lesen...
    Du bist hier im Forum ein Newbie. Was gibt es daran nicht zu verstehen? Steht quasi unter Deinem Nickname.

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    2. Erläutere mir bitte auch noch, wie und weshalb ich mich als Moderator aufspiele? Weil ich den Umgangston im allgemeinen, und von speziellen Moderatoren kritisiere? Wenn ihr nicht mit persönlicher Kritik klar kommt, wie wollt ihr dann bei einer Inbetriebnahme bestehen???
    Ja aus diesem Grund. Was lässt Dich zu dem Schluss kommen das hier wär nicht mit Kritik klar käme? Also ich denke nicht das Markus jetzt zu Hause sitzt und heult.

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    100% ACK -> besser formuliert geht es wohl kaum!
    Jeder hat seine eigene "Programmier-Handschrift", mit der "er selbst" am besten klar kommt. Meines Erachtens macht den Unterschied von einem guten zu einem spitzen Programmer, bei gleicher fachlicher Qualifikation, dann der aus, sein Wissen so einzusetzen, dass die vom Kunden geforderte Funktion und Umfang der Anlage einwandfrei gegeben ist, und spätere Wartungs- und Instandhaltungstechniker das Programm "lesen und verstehen" können. Um diese Einfachheit zu gewährleisten, muss halt mal mit Timern oder Merkern gearbeitet werden...und nicht mit TON, TOF, DB und Konsorten.
    Was nützt einem Kunden eine Anlage die zwar technisch nicht raffinierter programmiert sein könnte, aber leider bei Störfällen um 500% längere Standzeiten* hat, weil die Instandhaltung sich erst 4 Stunden ins Programm "einlesen" muss???

    *Standzeiten = Verlust/Ärger beim Kunden*
    *Verlust/Ärger beim Kunden = Imageverlust meinerseits
    Wenn Deine Kunden ein PG zur Fehlersuche brauchen. Hast Du wohl noch keinen sonder lich gut aus geprägte "Programmier-Handschrift". Dafür gibt es Fehlermeldungen. Oder muss der Kunde Programmierfehler beseitigen?

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    ...das ist "die" Aussage überhaupt, bin nur leider heute morgen nicht mehr dazu gekommen, meinen Senf dazu zugegeben.

    Da frage ich mich, was der Kollege bei einer Anlage macht, bei der die gewünschte Funktion vom Kunden klar vorgegeben ist, er diese aber nicht für richtig hält, und den Kunden auch nicht vom Gegenteil überzeugen kann? Nach obiger Aussage ignoriert er wohl die "Kundenvorgabe" einfach, und programmiert, wenn auch technisch astrein, nach bestem Wissen und Gewissen...
    Meine Meinung ist, wenn der Kunde bestimmte Bereiche einer Anlage in gewisser Form haben will, und dies von technischer Sicht ohne Bedenken ausgeführt werden kann, warum nicht? Wenn ich dann halt auf bestimmte "Programmierverfahren meinerseits" verzichten muss, kann ich damit auch leben. Vor allem kann ich mich im Nachhinein bei evtl. Problemen darauf beziehen, dass dies ausdrücklich so gefordert wurde.
    Ich habe das schon mal erwähnt entweder der Kunde holt sich einen Experten dem er Vertraut oder einen Hilfsarbeiter dem er das Programmieren via Richtlinien beibringen muss/will.

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    Kurz noch am Rande: Marketing - was sowohl für einen Selbständigen gleichermassen aber auch auf einen "angestellten" Programmierer zutrifft.

    Marketing ist den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen, und dabei Gewinn für sich selbst zu erzielen. Gewinn kann hier sowohl in materieller Form (Geld beim Selbständigen) als auch in geistiger Form (Beachtung, Anerkennung, Zufriedenheit vom Kunden) vorliegen.

    ...aber was erklär ich das hier, man geht ja nicht auf Kundenwünsche ein...
    Noch einer der besser bei Mediamarkt Waschmaschinen verkaufen würde.

    Zitat Zitat von Ice_T Beitrag anzeigen
    Um dem üblichen Umgangston in diesem Thread folge zu leisten hier noch ein Schlussatz.

    (...nachfolgender Satz repräsentiert weder die Einstellung noch die Meinung des Verfassers und sollte bei schwacher psychischer und physischer Verfassung N I C H T gelesen werden!)

    So ihr fucking Star-Programmers, ich hab hier lang um nix und wieder nix rumgesülzt, aber ich bin sowieso der Beste und ihr könnt mich alle mal.
    Wenn der Satz weder die Einstellung noch die Meinung des Verfassers repräsentiert und er damit niemand Zitiert warum schreibt er es dann?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  13. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    Markus (22.09.2007),Perfektionist (23.10.2007)

Ähnliche Themen

  1. Darf man sowas machen ?
    Von cas im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 15:36
  2. Mich kotzt sowas dermassen an ...
    Von Question_mark im Forum Stammtisch
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 09:30
  3. Programmierart gibt es sowas?
    Von dragoncatcher im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 17:25
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 11:45
  5. Was macht SCL denn da mit dem AR2?
    Von plc_tippser im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 10:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •