Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Erfahrungen habt ihr mit "Jobvermittlern" gemacht ?

Teilnehmer
4. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich habe für einen JV gearbeitet und überwiegend positive Erfahrungen gemacht.

    0 0%
  • Ich habe für einen JV gearbeitet und überwiegend negative Erfahrungen gemacht.

    1 25,00%
  • Ich habe noch nicht für einen JV gearbeitet, könnte mir das aber für die Zukunft vorstellen.

    1 25,00%
  • Ich habe noch nicht für einen JV gearbeitet und halte das auch für die Zukunft unvorstellbar.

    2 50,00%
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: EDV-Beratungsargenturen ?

  1. #1
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Liebe Kollegen,

    die meisten unter euch, speziell die Freiberufler,
    haben sicher ebenfalls die Erfahrung einer seit Monaten stetig steigenden
    Nachfrage nach SPS - Programmierern und Inbetriebnehmern erfahren.

    Letzte Zeit häufen sich bei mir auch Nachfragen von sogenannten
    "Jobvermittlern", "EDV-Beratungsargenturen" oder auch "Unternehmensberatern".
    Meist haben diese keinerlei fachlichen Hintergrund, sondern versuchen,
    Kräfte möglichst profitabel zu "vermitteln".

    Ich persönlich bin noch nicht für einen solchen tätig geworden,
    habe vielmehr im Vorfeld bereits relativ schlechte Erfahrungen machen dürfen,
    so dass ich solchen Unternehmen immer skeptischer gegenüber stehe.

    Wie sieht es mit euch aus ?

    Habt ihr schonmal für ein solches Unternehmen gearbeitet?
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?

    Ich bitte euch auf Nennung von Firmennamen zu verzichten.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com
    Zitieren Zitieren EDV-Beratungsargenturen ?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Da die Anrufe immer mehr wurden, haben wir vor ca. einem Jahr mal auf Angebote diverser Vermittler zurückgegriffen.

    Es hat Vorteile:
    -man braucht sich nicht um Kunden/Anschlußprojekte kümmern, wenn man gerade vier Wochen in China sitzt
    -wenig Ärger mit der Abrechnung, das Geld kam pünktlich wie vereinbart (obwohl ich auch schon anderes gehört habe)
    -momentan kann sich ein flexibler Programmierer/Inbetriebnehmer bei solchen Firmen Angebote quasi aussuchen und kommt so evt. zu Firmen, die er als Einzelkämpfer oder Minifirma so wohl kaum mal von innen gesehen hätte

    Es hat Nachteile:
    -die Typen, mit denen man am Telefon zu tun hat sind zu 95% technisch total inkompetent (BWL-Studienabbrecher oder frische Absolventen offensichtlich zumeist)
    -die Typen, mit denen man am Telefon zu tun hat sind zu 95% juristisch top beraten - nix ohne Konsultation der eigenen Rechtsabteilung ( )unterschreiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    -die Aufgabenbeschreibungen sind häufig irrreführend/falsch
    -man wird meist gezwungen, einen Stundensatz all inclusive anzugeben (mit Fahrt, Übernachtung, Spesen etc.pp.) der offiziell nicht nachverhandelbar ist
    -es ist schwer, was zu machen, was man nicht als seine Fähigkeiten angegeben hat (jahrelange Erfahrung mit Codesys - aber ein Projekt mit Moeller-SPS mit XSoft zu kriegen hat nicht geklappt), die Typen gleichen nur Schlagworte in ihrer Datenbank ab
    -nach Ende eines Projektes gibt es eine Sperrfrist in der man nicht auf eigene Rechnung für den Kunden tätig werden darf - das muß man vorher unterschreiben und offiziell läßt sich das nicht umgehen

    Fazit: Wir lassen das jetzt rein informativ mitlaufen und kriegen z.Z. bis zu 10 ernsthafte Angebote die Woche, die wir zum Glück nicht gezwungen sind anzunehmen (will einer was weiter vermittelt haben?) - evt. kommt ja noch das Traumprojekt in der Südsee mit 4h-Tag .
    Wer Erfahrungen sammeln will, sollte bei sowas vielleicht mal mit kleinen Projekten einsteigen, muß sich aber vorher unbedingt kundig machen!

    Interessieren würden mich mal Erfahrungen von der anderen Seite (Vermittler, Einkäufer, fest Angestellte).

    Vor allem: warum setzt ein Auftraggeber nicht einfach ein Posting hier oder auf einer der anderen unzähligen Plattformen ab sondern verschleudert bares Geld (10-20% des Stundensatzes schlagen die Vermittler nochmal drauf)
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  3. #3
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    205
    Danke
    22
    Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Wie kommen diese Agenturen auf euch? Wo habt ihr euch denn da eingetragen?

    @PeterEF

    Ich währe schon an einer evtl.en Weitervermittlung interessiert, da ich gerade dabei bin mich Selbständig zu machen. Und da sind solche Angebote ja meist eine gute Gelegenheit sich etwas bekannter zu machen.

    MFG

    Markus

  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Hallo Peter,

    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    Es hat Vorteile:
    -man braucht sich nicht um Kunden/Anschlußprojekte kümmern, wenn man gerade vier Wochen in China sitzt
    ...
    Das hat aber m.E. den entscheidenden Nachteil, dass dir die Kunden / Projekte vorgegeben werden.
    Dabei macht doch gerade die Eigenständigkeit und die Unabhängigkeit den Freiberufler aus...


    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    Es hat Nachteile:
    -die Typen, mit denen man am Telefon zu tun hat sind zu 95% technisch total inkompetent (BWL-Studienabbrecher oder frische Absolventen offensichtlich zumeist)
    -die Typen, mit denen man am Telefon zu tun hat sind zu 95% juristisch top beraten - nix ohne Konsultation der eigenen Rechtsabteilung ( )unterschreiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Volle Zustimmung.
    Mir wurden schon Verträge vorgelegt, in denen "Verklausulierungen" verwandt wurden, die an Taschenspieler erinnern, nicht aber an
    seriöse Geschäftsleute.

    Auch wollte ein "Unternehmsberater" mir weismachen, im Stundensatz müssten natürlich Spesen, Hotel, Flugkosten und alles andere enthalten sein.

    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    Vor allem: warum setzt ein Auftraggeber nicht einfach ein Posting hier oder auf einer der anderen unzähligen Plattformen ab sondern verschleudert bares Geld (10-20% des Stundensatzes schlagen die Vermittler nochmal drauf)
    Das habe ich mich auch schon oft gefragt.
    Mir bleibt eigendlich nur die Erklärung, dass Kunden, die sich an "Vermittler" wenden, fälschlicherweise glauben,
    dass sie dort die Dienstleistungen billiger einkaufen können.

    Für den "Vermittler" heist das natürlich, er muss seine Freiberufler entsprechend im Preis drücken.
    Und das wird sich im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld kein fähiger Mann / Frau gefallen lassen.


    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  5. #5
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von da_kine Beitrag anzeigen
    Ich währe schon an einer evtl.en Weitervermittlung interessiert, da ich gerade dabei bin mich Selbständig zu machen. Und da sind solche Angebote ja meist eine gute Gelegenheit sich etwas bekannter zu machen.

    MFG

    Markus
    Hallo Markus,

    wenn du dich selbständig machen willst, ohne bereits potentielle Kunden an der Hand zu haben
    (z.B. für die Anfangszeit deinen alten Arbeitgeber),
    sondern dich direkt mit "Seelneverkäufern" einlassen willst, dann überleg es dir lieber erst noch mal !

    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  6. #6
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    205
    Danke
    22
    Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Es ist nicht so, dass ich das komplett ins Blaue hinein mache, bloß weil ich morgens unter der Dusche die Idee dazu hatte.

    Das mit den Seelenverkäufern ist halt um zu sehen, was noch so geboten wird und um Kontakte zu knüpfen.

    MFG

  7. #7
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ich bekam am Wochenende Angebote für ein technisches Exponate auf der Systems Die Anfrage war von keien Kollegen (Also Programmierer) oder Techniker. Kahm von einer Frima die ihren eigene Ing. und Techniker einfach eingespart hat.


    1.Angebot: Sie kommen von Freitag und Samstag und bekommen 16 Euro Brutto.
    1.1 Ich Antwort: Regie ist 69 Euro netto 6-18 Uhr, Tüv Prüfung und VDe Abnahme (2h) kosten 240 Euro

    2.Angebot: Sie bekommen 25 Euro netto + Fahrzeit und ab 22 Uhr 50% Zuschlag.
    2.1 Ich Antworte: Das mus sich mir noch überlgen, das ist ja nicht viel.

    Da die Systems am Sonntag beginnt und es wenige gibt die sich mit technischen Exponaten für Messen auskennen und da VDE abname machen können wart ich jetzt auf das 3. Angebot.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Ich bekam am Wochenende Angebote für ein technisches Exponate auf der Systems Die Anfrage war von keien Kollegen (Also Programmierer) oder Techniker. Kahm von einer Frima die ihren eigene Ing. und Techniker einfach eingespart hat.


    1.Angebot: Sie kommen von Freitag und Samstag und bekommen 16 Euro Brutto.
    1.1 Ich Antwort: Regie ist 69 Euro netto 6-18 Uhr, Tüv Prüfung und VDe Abnahme (2h) kosten 240 Euro

    2.Angebot: Sie bekommen 25 Euro netto + Fahrzeit und ab 22 Uhr 50% Zuschlag.
    2.1 Ich Antworte: Das mus sich mir noch überlgen, das ist ja nicht viel.

    Da die Systems am Sonntag beginnt und es wenige gibt die sich mit technischen Exponaten für Messen auskennen und da VDE abname machen können wart ich jetzt auf das 3. Angebot.
    DU machst TÜV Prüfung?

    Das glaub ich Dir nicht.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    DU machst TÜV Prüfung?

    Das glaub ich Dir nicht.
    Ja mit jemanden vom Tüv zusammen natürlich *lach*
    Ich kann doch selbst keine TÜV Prüfung machen, da müsst ich ja beim TÜV sein.

    Ich mache vorher die Sicherheits und VDE überprüfung und mit der Technischen Fachkraft vom Tüv zusamme, falls benötigt, die restlichen Überprüfungen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  10. #10
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Am Fusse des Schwarzwaldes
    Beiträge
    57
    Danke
    4
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hatte mal als ich noch freiberuflich tätig war für eine solche Firma Projekte durchgeführt.

    Zu dem was PeterEF sagte kann ich nicht viel ergänzen, ausser dass die mir auch in Zeiten wo nix am Markt los war, immer noch den einen oder anderen Job vermittelt haben.

    Zum Thema Marge - da ich wusste zu welchem Preis die mich verkaufen (lag bei ca. 12%) hatte ich auch kein Problem damit. Diese Grössenordnung geht für mich durchaus i.O.

    Fazit: Es war ok, sollte ich jemals wieder freiberuflich arbeiten, würde ich bei denen wieder anfragen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •