Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Anage - Falsch eingebaut ?

  1. #1
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage.
    Eine Anlage (ein Kran) ist mit Lichtschränken abgesichert, die Quer hin und her fährt.
    Eine Frage, reicht es, wenn die Anlage nur mit einer Lichtschranke abgesichert ist? Wenn die Lichtschränke Aktiviert ist (jemand geht durch), dann bleibt die Anlage stehen.
    Es ist nur aus der Kabine möglich die Anlage in gang zu setzten.

    Nun es kann sein, dass jemand rein geht, die Anlage bleibt erstmal stehen, und wenn jemand aus der Kabine die Anlage in Gang setzt, und den zuvor da rein gegangenen übersehen hat, könnte Theoretisch ein Unfall passieren.

    Meine Frage ist, reicht nur die Lichtschranke für die sichere Abschaltung nach Vorschriften aus, oder muss noch ein Notauschalter an der Anlage eingebaut werden?
    Wie wäre es Richtig die Anlage nach Vorschriften eingebaut werden müste .

    Gruß waldy
    Zitieren Zitieren Anage - Falsch eingebaut ?  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage.
    Eine Anlage (ein Kran) ist mit Lichtschränken abgesichert, die Quer hin und her fährt.
    Eine Frage, reicht es, wenn die Anlage nur mit einer Lichtschranke abgesichert ist? Wenn die Lichtschränke Aktiviert ist (jemand geht durch), dann bleibt die Anlage stehen.
    Es ist nur aus der Kabine möglich die Anlage in gang zu setzten.

    Nun es kann sein, dass jemand rein geht, die Anlage bleibt erstmal stehen, und wenn jemand aus der Kabine die Anlage in Gang setzt, und den zuvor da rein gegangenen übersehen hat, könnte Theoretisch ein Unfall passieren.

    Meine Frage ist, reicht nur die Lichtschranke für die sichere Abschaltung nach Vorschriften aus, oder muss noch ein Notauschalter an der Anlage eingebaut werden?
    Wie wäre es Richtig die Anlage nach Vorschriften eingebaut werden müste .

    Gruß waldy

    Grundsätzlich ist entscheidend, das SICHTKONTAKT beim Wiederanfahren
    der Anlage über den GESAMTEN (aktuell verwendeten!) Verfahrbereich erforderlich ist.

  3. #3
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die Anlage produziert Pflastersteine, und besteht aus zwei Längere Bänder ( für Europaletten ) und Querkran ( Kran transportiert die Steine von einem Band auf andere).

    Und das Problemm, das 100 % Sichtkontakt ist nicht Möglich , und was gilt dann in diesem Fall, welche Vorschrieften ?
    Wenn einer müste an die Anlage rein gehen?

    gruß waldy

  4. #4
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hi Waldy,
    bist auch mal wieder da!
    Also da du meine Welt angesprochen hast Pflastersteine, schreibe ich Dir was ich machen würde.
    • ich gehe davon aus das es sich um eine Sicherheitslichtschranke handelt.
    • Die muss ja wieder freigegeben werden, das kann und darf nur von einem Punkt aus geschehen, von dem aus man den Gefahrenbereich überblickt.
    • Wenn dieser Gefahrenbereich so groß ist das er nicht zu überblicken ist einen Reparatur oder Wartungsschalter einbauen der Abschließbar ist.
    Da ich solche Anlagen zugenüge kenne, noch wie es bei uns gemacht wird:
    Diese Paketierer sind zu überblicken also direkt am Eingang einen Resettaster mit Kontrollleuchten.


    HDD
    P.S. Bei welchem Hersteller von Pflastersteinen ist das?


    Zitieren Zitieren Servus  

  5. #5
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    ich freue mich auch , dich wider sehen und von dir was hören.


    Ich bedanke dir für deine Hilfe, nur wenn es wäre so einfach gewesen J

    Also:
    • ich gehe davon aus das es sich um eine Sicherheitslichtschranke handelt. – ja genau , das ist Sicherheitslichtschränke .


    • Die muss ja wieder freigegeben werden, das kann und darf nur von einem Punkt aus geschehen, von dem aus man den Gefahrenbereich überblickt.– na aj, wenn Anlage ist leer ( keine Steine auf beide Bänder ) , dann es ist vielleicht noch Möglich. Nur wärend Produktion , wenn drauf stehen Europaleten – das ist nicht Möglich.


    • Wenn dieser Gefahrenbereich so groß ist das er nicht zu überblicken ist einen Reparatur oder Wartungsschalter einbauen der Abschließbar ist.– Hm, Problem ist so, das die Anlage ist offen, keine Gitter, weil wenn Steine runter fallen , muss man sofort dran gehen und alles in Ordnung bringen. Und das muss man ganz Schnell machen. Und wenn einer gang an die Anlage und hat die Fehler schon beseitigt, und zweite Kolleger kam in diese Zeit in Kabine und druckt wieder START ( weil Anlage muss ganze laufen, und wenn Anlage bleibt stehen – dann kommt bisschen Chaos rein ).



    Ich habe eine Stelle als Elektriker gefunden .
    Und die Anlage ist schon bisschen alt, und wenn von Band fallen die Steine von Europalleten auf Boden runter,
    - dann muss man an die Anlage dran gehen ( das ist Richtig, das sind Sichercheitslichtschränke ) ,
    - die LS werden Aktiviert und Anlage bleibt stehen.

    Nur die Anlage ist Groß, und wenn einer auf dem Boden muss die Steine sammeln und sortieren, dann aus Kabine kann man die Leute überhaupt nicht sehen.

    Und wenn in diese Zeitpunkt jemand startet die Anlage an, dann kann es zum Tod führen.

    - Wie kann man die Anlage Sicher machen?
    - Not-Aus - Taster Extra einbauen , damit jemand wenn erst muss dran gehen , tippt Not-Aus-Schalter, damit aus Kabine keine könnte Anlage starten.
    - Und gibt s Normaleweise noch welche neue Vorschriften, für solche Anlagen ?

    Momentan Anlage hat keine Gitter, nur ein paar Sicherheitslichtschränke.

    gruß waldy

    Geändert von waldy (08.10.2007 um 17:10 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Noch mal Hi Waldy,
    also wie gesagt der Taster zum Scharfschalten der LS muss Vorort sein, dann kann man in die Anlage einsehen!
    Wir haben solche Umsetzer zuhauf und an allen sind die Resettaster Vorort.
    Ein einschalten in der Bediener Kabine ohne Einschicht ist Extrem gefährlich!!!!!
    Dann könntest du noch eine Anlaufwarnung Installieren und ein paar Not-Aus damit die Bediener in der Anlage noch rechtzeitig ausschalten können.
    Alles andere wie Schlüsselschalter und Wartungsschalter werden eh nicht benutzt!!!


    HDD

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Normalerweise sollte es wie bei einem Roboter-Zaun sein.

    1. Tür auf - öffnet Sicherheitskreis - Roboter tot (hier Kran)
    2. Quittier-Schlüssel (einmalige Schließung) neben Tür abziehen und mitnehmen.
    3. reingehen
    4. rausgehen
    5. Tür zu
    6. Schlüssel anstecken - und TASTEND - Sicherheitskreis quittieren -
    7. Schlüssel natürlich für den nächsten "Eindringling" steckenlassen.
    8. Roboter (hier Kranfahrer) darf wieder machen was er will


    Das ist bei Roboterumhausungen Vorschrift und auch hier sinnvoll.




    gez. Bob der Baumeister

    ...

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also das mit der Roboter Zelle find ich da nicht schlecht. Oder halt die Lichtschranke macht die Abschaltung, und vor Ort vor dem Kranstand (Häuschen) , da wo der die Sache in Ordnung bringt ist eine vorgeschaltete Freigabe. Über positive oder negative Flanke ausgewertet, das Leitungsbruch und Festklemmen nicht die Funktion außer Kraft setzen kann.
    Sprich "Aufräumer" geht rein, schaltet über die Lichtschranke die Anlage "kampfunfähig", bringt die Sache in Ordnung, und quitiert quasie das er den Gefahrenbereich wieder verlassen hat, und der Kranfahrer kann den Kran wieder frei geben.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  9. #9
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ein Seilnot aus ist bei solch Bändern manchmal auch recht hilfreich und ausserdem günstig, da sich viele Meter Band mit einen Seil überbrücken lassen.

    Grüsse und hoffe es ist hilfreich.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  10. #10
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    188
    Danke
    16
    Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Ein Seilnot aus ist bei solch Bändern manchmal auch recht hilfreich und ausserdem günstig, da sich viele Meter Band mit einen Seil überbrücken lassen.
    Bei Transportbänder sind Seilzugschalter eigentlich Vorschrift,
    dann aber bitte die mit Schlafseilüberwachung (Vorspannung).

Ähnliche Themen

  1. Was ist daran falsch ?
    Von blurry333 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 06:41
  2. Was mach ich falsch ?
    Von paulo78 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 16:33
  3. Was mache ich falsch?
    Von AUDSUPERUSER im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 07:45
  4. Was mache ich falsch?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 08:41
  5. was mache ich falsch? (AWL)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 01:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •