Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Thema: Studium / Fernstudium

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    225
    Danke
    111
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forumskollegen,

    ich wollte mich mal über euren Bildungsgrad fragen.

    Der Grund ist der, das ich momentan bei den Admins arbeite, der Firma Uhltronix, aber ich die Fachhochschulreife gemacht habe und ein Studium in aussicht habe.

    Jetzt will mich Markus und Joe nicht ziehen lassen, und bieten mir alles mögliche damit ich bleibe. Jetzt würd mich es mal interessieren was ihr so gemacht habt und ob jemand erfahrungen mit einem Fernstudium hat und ob dieses auch positiv angesehen wird.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Albert Einstein - 14.03.1879 - 18.04.1955)
    Zitieren Zitieren Studium / Fernstudium  

  2. #2
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo gingele,

    ist ja schwierig zu antworten, sonst wird man noch vom Admin gelöscht .

    Ich hab nur zwei jahre studiert, dann hingeschmissen, wieder gearbeitet,
    bin dann in die Automatisierungsbranche gewechselt, und hab dann den Meister gemacht. Damals war ich auch am überlegen den Meister in Abendschule zu machen, ich hab aber den Job geschmissen einen Kredit aufgenommen und habe das in Vollzeit gemacht.

    Der Hintergrund war, wie es wohl fast allen hier geht, man ist sehr belastet, gerade in kleineren und mittleren Firmen, wenn Dir die Uhl's Unterstützung zusagen, ist es wirklich wichtig, das die Dir die freizeit geben wenn Du die brauchst, und nicht die Firma. Ich war damals auch sehr eingespannt mit Überstunden , Montage usw. das wäre dann voll in die Hose gegangen.
    Also nebenbei zu studieren ist ein Knochenjob, und Du musst Dir überlegen ob Du für die ganzen Jahre, die auf Dich zukommen bereit bist auf sehr ... sehr viel zu verzichten.
    Ich will das nicht generell schlecht machen, aber die Firma kann Dir nur eine Hilfe bieten, Du musst das mit sehr viel Ehrgeiz und Durchhaltevermögen stemmen, das ist nicht einfach.
    Im Gegenssatz dazu, hast Du zwei Lehrmeister die Dir zur Seite stehen.

    Die Entscheidung wird nicht einfach sein..

  3. #3
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ein Mittelweg dazu wäre ein BA-Studium. Eine
    Zulassung ohne Abitur ist schwierig aber möglich.

    Zum Fernstudium gehört doch ein großer Zeitaufwand und
    eine noch größere Selbstdisziplin - und auf eine Lerngemein-
    schaft muss man meist auch verzichten.

    Beim Studium muss man sich mit einer ganzen Menge
    Theorie herumschlagen. Das bringt zwar eine gutes
    Hintergrundwissen (erkennt man oft erst später), aber
    wenn man schon mal mit beiden Beinen im Berufsleben
    gestanden hat, tut man sich mit der Theorie vielleicht
    etwas schwer.

    Vielleicht sind auch die FHs in Folge des Ingenieurmangels
    etwas flexibler geworden und bieten ein Teilzeitstudium an,
    d. h. eine Verlängerung der Regelstudienzeit.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gingele Beitrag anzeigen
    Hallo Forumskollegen,

    ich wollte mich mal über euren Bildungsgrad fragen.
    ...
    Meiner reicht nicht aus, um den Satz zu verstehen. Wie ist denn Deine Antwort auf die Frage an Dich? ;o)

    Ich bevorzuge die Vollzeit Form bei einer Ausbildung. Was nicht bedeutet das ich jetzt Theorie und Praxis trennen will.

    Ich habe mich für die Technikerschule in Vollzeit entschieden. Da konnte ich mich 100% der Ausbildung widmen. Eine Klasse hat eben auch den Vorteil das man von einander lernen kann. Die Schule hatte (bis wir da waren ;o) ) einen sehr guten Ruf.

    Ich kenne Deine Ausgangssituation nicht und hoffe das der Markus als Chef nicht so aufbraust wie hier im Forum ;o) Aber ich denke wenn Du mit Deinen beiden Chefs redest kann das das in Teilzeit/Fernstudium ein erfolg werden.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Ich habe meine Techniker in Teilzeit beim DAG-Würzburg gemacht.

    Das waren sehr harte 4 Jahre.

    Mein Betrieb kam mir mit 14 Tage BIldungsurlaub pro Jahr entgegen.

    Auch etliche Bücher konnte ich mir in der Firma hierfür kaufen.
    (Dürfte diese aber NICHT Privat behalten, sind nachwievor in der Firma als "Nachschlagewerk)


    Hauptansporn war eine Planstelle als Angestellter, Bedingung: Nach spätetstens 5 Jahren musste ich den "Schein" vorlegen.

    Besetzen konnte ich die Stelle sofort, das Geld gab es jeweils 1/4 der Gehaltserhöhung / Jahr.


    Alternative: Montage ins Ferne Ausland. (Bei "Versagen")
    Karl

  6. #6
    Avatar von gingele
    gingele ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    225
    Danke
    111
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal für eure Tipps und Meinungen.

    Also ein BA-Studium will ich eigentlich ausschließen, da ich eher denke das ist was für Leute die keine Ausbildung gemacht haben und direkt vom Abitur studieren. Das finde ich gut wenn man auch direkt von der Schule kommt, aber ich hab ne Lehre und zwar nicht viel aber doch etwas Berufserfahrung. Sprich ich kann nen Schraubenzieher bedienen (für alle die ein BA-Studium machen, ist nur so ne redensart also nicht böse gemeint).

    Ich weiß eben nicht wie das Arbeitsleben Leute mit Fernstudium, sprich FFH Darmstadt oder sonstige Anbieter beurteilt. Wenn man das wie kein Studium ansieht dann bringt das auch nichts.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Albert Einstein - 14.03.1879 - 18.04.1955)

  7. #7
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    Mülheim a. d. Ruhr
    Beiträge
    265
    Danke
    11
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    also... ich habe zwei varianten (vollzeit/abendform) abgeschlossen...

    dir sollte bewußt sein, dass es einen heiden aufwand darstellt, neben einer vollzeitstelle zu studieren. dazu gehört eine menge selbstdisziplin. aber wenn du es letztlich innerhalb der regelstudienzeit schaffst, zeigen sich arbeitgeber meist beeindruckt und wissen es zu schätzen (zeugt von leistungsfähigkeit).

    bei einem fernstudium verzichtest du auf eine ganze menge "annehmlichkeiten", wie schon erwähnt wurde, wie die lerngruppen und dem damit verbundenen push-effekt.


    fernstudium neben der arbeit halte ich für sehr hartes brot...
    respekt vor jedem der das in der vorgegebenen zeit schaft (außer er hat einen echten 8 stunden arbeitstag) *gg
    .Punkt!

  8. #8
    Registriert seit
    26.03.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    124
    Danke
    10
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Also ein Fernstudium speziell das bei der PFFH ist akkrediert somit schonmal gleichzustellen mit einem Präsenzstudium.
    Soweit zur Theorie.
    Zu der Frage nach der Beurteilung eines solchen Studium wirst du immer unterschiedliche Meinungen hören. Der eine wird es akzeptieren der andere eben nicht.
    Kannst du aber grundsätzlich gleichstellen mit der Thematik dass der eine Personaler die TU Dresden, der andere die TU München und wieder ein anderer die TU Darmstadt usw. favorisiert.

    Um deine Frage nun endgültig zu beantworten. Dieses Studium ist staatlich anerkannt, von der ZFU akkrediert und führt zu einem richtigen Diplom. Von daher kannste damit eigentlich nichts falsch machen.

  9. #9
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    da wir einige bei uns ind er Frima haben und auch in meien Bekanntenkreis einige gerade diesen Weg gehen:

    Schaut man sich den Studienplan udn die Lehrgänge des Bachelor of Engeneering Automatisierungstechnik an ist da wirklich nur das 5. und 6. Semester richtig interessant.
    Die ersten 3 Semester sind die absoluten Grundlagen.
    Teilweise weniger als in manchen Lehrberufen (Industrielektroniker, Telkommunikationstechniker)

    Wie währe den für dich ein berufsbegleitender Bachelor?
    Das ist dann wie eine besonders intensive Lehre.
    Mit Markus und Frank vermute ich hast du da auch die Top Ansprechpartner und Cheffs für diesen Weg.
    Ich bin mir nicht sicher, glaueb die dauer ist 7 Semester für Berufsbegleitenden. Wovon du das erste ja eh schon praktisch hinter dich gebracht hast.
    Dann hast du wie eine Lehre jetzt 3 Jahre.

    Später kannst du dann den Master of Engneeering machen oder einen anderen Master (Kombination mit Wirtschaftsjura oder Arts ist da recht gut und gerade sehr gefragt) Dauer ist 4 Semster, Vollzeitstudium.
    Wobei im Lehrplan auch so manche Lücken versteckt sidn die dir zwischenzeitlich etwas Arbeiten lassen, bzw. du wirst nur auf maximal 25 Stunden die Woche kommen, da kannst du dann noch 20 Stunden arbeiten.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  10. #10
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Reden


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Fernstudium ist der Hammer, aber machbar.

    Aber, kannst du nicht mit Markus zusammen nächstes Wochenende die Prüfung für den Meister oder Techniker machen? Formelsammlung reicht.

    [log out]

    anonymus
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

Ähnliche Themen

  1. Studium nervt...
    Von stift im Forum Stammtisch
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 19:17
  2. EmV-als Zusatzfach im Studium wählen?
    Von Jumper im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 11:40
  3. BA- Studium Automatisierungstechnik
    Von Roos im Forum Stammtisch
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 09:51
  4. SPS Kurs - Fernstudium
    Von AndyBlad im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 19:42
  5. Fernstudium bei der FernUniverität Hagen
    Von flyer im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 08:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •