Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Transrapid

  1. #11
    Registriert seit
    04.05.2007
    Ort
    Westerwald :)
    Beiträge
    249
    Danke
    33
    Erhielt 35 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    also der transrapid in münchen bringt wirtschaftlich doch gar nix,
    1. er kann auf der strecke fast gar nicht seine höchstgeschwindigkeit ausspielen, da er wenn er auf höchstspeed ist schon wieder bremsen muss
    2. er müsste so wie ich es mitbekommen habe in einem tunnel fahren, das ist auch nur mit großenm aufwand realisierbar.(luftzug vom zug)

    außerdem ist es für die kurze strecke doch unpraktisch, für längere strecken lass ich mir das gefallen, wär z.b. die ice neubaustrecke köln frankfurt ein transrapid geworden und das ohne zwischenstops wie beim ice, wär das sicher sinnvoller gewesen
    Punkt

  2. #12
    Avatar von kiestumpe
    kiestumpe ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Ich denke mal, dass grad das gute Beschleunigungsvermögen des Transrapid sein Vorteil sein sollte - also dass er nicht durch Haftreibung zwischen Rad und Schiene limitiert ist. Daher kann er ja auch zu höheren Endgeschwindigkeiten kommen als der ICE.
    Geht man von einer konstanten Beschleunigung von 4 m/s² (typisch für Fahrzeuge) aus, so werden die
    120m/s (432km/h) in 30s erreicht, bei einer Strecke von
    s = 1/2 a t² = 0.5 * 4 m/s² * 900 s² = 1,8km. Die Gleich Strecke nochmal zum Abbremsen, also 3,6 oder grob über den Daumen 4km.

    Ich weiss nun nicht genau wie weit es Luftline München-HBF zum München-Flughafen ist, aber ich schätze so zwischen 10 und 20 km. Schon eine Minute in dem Geschoss bringt dich ca. 7,2km weit. Die Streck wird somit in 5 Minuten oder sogar weniger geschaft - was im Vergleich zu einer 3/4h mit der StraBa oder dem Taxi schon entschieden schneller ist, also wirklich um fast den Faktor 10.

    Der Materialaufwand für die Kuperspulen hält sich bei dieser Strecke in Grenzen.

    Der Tiefbau ist natürlich prinzipiell sehr aufwändig - egal ob Schiene oder Transrapid bei ner Direktverbindung. Auch die Aerodynamischen Effekte sind bei zwei aneinder fahrenden Züge sicher nicht trivial.

    Was die Föderung vom Staat/Stadt/Land angeht, finde ich, sollte sich dies auf die genehmigungsrechtliche Sache beschränken (und natürlich auch die Meinungsbildung in der Bevölkerung), die finanzielle Seite mit ganz normalen Abschreibungen, wie bei jeder anderen Investition - filtert schonmal Projekte raus, die sich nie und nimmer rechnen werden.
    Oder, wenn wirklich noch grundlegende Sachen zu klären sind, die Unterstützung aus unseren Hochschulen.

    (Naja, ist ja auch bald wieder Weihnachten - man wird ja noch ein bisschen träumen dürfen )
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu kiestumpe für den nützlichen Beitrag:

    zotos (11.11.2007)

  4. #13
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Hermann Beitrag anzeigen
    also der transrapid in münchen bringt wirtschaftlich doch gar nix
    Keine große Erfindung war am anfang wirtschaftlich

    Ich bin der Meinung, das der Transrapid gebaut werden sollte. Wenn wir die Technik dafür haben, warum nicht bauen? Und warum wir ihn bauen sollten - weil wir es können. Und die kostenfrage ist auch ne Gretchenrechnung - wenn das Ding nicht gebaut wird, werden die 1,X milliarden zu 99% nicht in München investiert...

  5. #14
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von the bang 2 Beitrag anzeigen
    Keine große Erfindung war am anfang wirtschaftlich
    Ist das jetzt irgendwie ein schlechter Scherz.
    Jede Strecke die in den letzten 20 Jahren geplant wurde (das Geld wenn ich hätte),
    wurde dann letzten Endes aus Wirtschaftlichkeitsgründen verworfen.

    Das einzige kommerzielle Projekt bisher - Shanghai - dürfte auch nur so realisierbar geworden sein,
    weil die komplette Trasse bei denen wahrscheinlich soviel gekostet hat,
    wie in Deutschland alleine die ganzen Planfeststellungsverfahren, Einsprüche, Anwohnerbefragungen ...
    In China wurde alles was im Weg stand abgerissen, und das Ding in die Landschaft geklatscht.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #15
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    ..
    In China wurde alles was im Weg stand abgerissen, und das Ding in die Landschaft geklatscht.
    in der Nähe des neuen Flughafens "stand" ja vorher auch nicht wirklich viel - nur Felder usw.... d.h. viel schlimmer ist in China generell die "Bauernlandvernichtung". Aber das ist schon wieder ein ganz neues Thema.

  7. #16
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kiestumpe Beitrag anzeigen
    Geht man von einer konstanten Beschleunigung von 4 m/s² (typisch für Fahrzeuge) aus, so werden die
    120m/s (432km/h) in 30s erreicht, bei einer Strecke von
    s = 1/2 a t² = 0.5 * 4 m/s² * 900 s² = 1,8km. Die Gleich Strecke nochmal zum Abbremsen, also 3,6 oder grob über den Daumen 4km.
    Die Rechnung halte ich für sehr gewagt, aus meiner aktiven Zeit bei der Schiene hab ich so Werte um 0,7 .. 1 m/s² (bei Notbremsungen mit allem bis ca. 1,5 m/s²) für die Beschleunigung bzw. Verzögerung im Kopf. Und das nicht weil es nicht schneller ginge, sondern aus Gründen des Komforts und der Sicherheit - schließlich ist keiner da drin angeschnallt.

    Zum Thema: ich denke nicht, das wir in absehbarer Zeit einen Transrapid in Deutschland haben werden, wenn nicht mal die Hersteller sich zutrauen, eine Strecke ohne Zuschüsse vom Steuerzahler betrieben zu können.

    Auch scheint es ein Irrweg, Verkehrsproblem durch immer höhere Spitzengeschwindigkeiten lösen zu wollen. Wenn ich z.B. von Köln nach Thüringen mit dem ICE fahre, spielt es eigentlich keine Rolle, ob das Teil zwischendurch nun 200 oder 300 km/h oder gar noch mehr fährt, wenn er zwischendurch immer wieder mit gefühlter Schrittgeschwindigkeit durch die Gegend zuckelt - die hohe Geschwindigkeit kostet aber ein mehrfaches an Energie und scheint ja in Zukunft der kostentriebende Faktor beim Verkehr zu werden.............
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu PeterEF für den nützlichen Beitrag:

    kiestumpe (12.11.2007)

  9. #17
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    @PeterEF




    Geändert von Ralle (11.11.2007 um 17:20 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #18
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    am Kyffhäuser
    Beiträge
    400
    Danke
    120
    Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

    Standard

    ...das ganze Hick Hack um die Bahn hat sich hier im Kyffhäuserkreis erledigt. Die Verbindung von Sondershausen nach Artern hat man einfach still gelegt. Meine Bahn hat nun einen 1,5l Dieselmotor und mit 5 Liter Verbrauch ist das ein akzeptabler Ersatz.

    Frank

  11. #19
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    ...
    Zum Thema: ich denke nicht, das wir in absehbarer Zeit einen Transrapid in Deutschland haben werden, wenn nicht mal die Hersteller sich zutrauen, eine Strecke ohne Zuschüsse vom Steuerzahler betrieben zu können.
    ...
    100% Ack.

    Ich denke das wir als Land kein Prestigeprojekt à la "Palast der Republik" brauchen.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  12. #20
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schön whre es wenn er später mal bis Berlin fahren würde.
    So währe die ofizielle unddie inoffizielle Hauptstadt verbunden.

    ansich ist der Verscheliss doch bei diesen Transrapid sehr gering oder?
    Die Unterhaltskosten drüften viel neidriger sein als die vom ICE.
    Das tolle an der Trasse ist auch das keien Hindernisse oder Gefahren entstehen können.

    Stellt euch mal vor wir hätten jetzt schond en ICE zwischen allen ganz grossen Städten in Europa.
    Mal flink nach Rom in 2,5 Stunden, oder Paris 2 Stunden.

    --

    Bei der Concorde war das grösste Problem auch das ein und auschecken am Flughafen. Das kostet zu viel Zeit.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •