Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: Billiges Öl

  1. #11
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mhm... Aussage eines "Heizölfahrers" sind es die selben Tanks die sie da anfahren. Also Diesel und Heizöl ist das selbe, wird nur durch einen Farbstoff versetzt. Also er meinte das der "Tankstutzen" die ersten 300 Liter etwa wären sogar ohne den Farbstoff, nur da sind noch wohl bis zu 10% Altölbeimischung....
    Würd dem Ganzen irgentwo nicht wirklich beimessen... die Ölies versuchen nur ihre Kohle sicherstellen. Und unsere Regierung versuchts halt auf die Art nicht viel kontrollieren müssen..
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  2. #12
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Etwas später wurden Zucker / Kartoffeln etc. wieder sehr günstig da diese sehr stark, auch heute noch, subventuiniert wurde.
    Wie kommst Du darauf, dass Zucker sehr günstig ist?

    Irgendwann dieses Jahr kam mal im TV, dass die Zucker-
    produktion in der EU, also aus Zuckerrüben, in der EU über
    eine Zuckermarktordnung oder so ähnlich geregelt ist.
    Kontigente statt Marktwirtschaft. Zuckerrübenbauern
    benötigen ein Lieferrecht. Angeblich ist der Zucker in
    der EU in der Herstellung deshalb doppelt so teuer wie
    Zucker aus Zuckerrohr aus den südlichzen Ländern.

    Damit der EU-Zucker auf dem Weltmarkt überhaupt
    verkauft werden kann, wird er mit unseren Steuergeldern
    subventioniert.

    Nachtrag:

    Die Zuckerrübenpreise wurden um ca. 40 % gesenkt.
    Und die Zuckerindustrie lebt und gedeiht immer noch.
    Geändert von Gerhard Bäurle (20.11.2007 um 08:59 Uhr)
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  3. #13
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Mhm... Aussage eines "Heizölfahrers" sind es die selben Tanks die sie da anfahren. Also Diesel und Heizöl ist das selbe, wird nur durch einen Farbstoff versetzt. Also er meinte das der "Tankstutzen" die ersten 300 Liter etwa wären sogar ohne den Farbstoff, nur da sind noch wohl bis zu 10% Altölbeimischung....
    Diesel und Heizöl sind ähnliche Produkte, aber lange nicht gleich. Diesel enthält z.B. deutlich weniger Schwefel, und ist je nach Jahreszeit mehr oder weniger winterfest (wird durch Additive erreicht, bei Heizöl muss ab +7°C mit Parafinausscheidung gerechnet werden). Dann sind im Diesel alle möglichen Additive zur Verbesserung der Schmierfähigkeit, verbesserung der Zündfähigkeit usw. Nicht vergessen darf man, daß seit Beginn diesen Jahres dem Diesel mindestens 4,4% regenerative Kraftstoffe (i.d.R. Biodiesel, also RME, PME oder sogar FME) beigemischt werden müssen.

    Diesel ist qualitativ das bessere System und besonders bei modernen Dieselmotoren (dazu zähle ich insbesondere Commonrail Motoren (HDI, CDI usw.) und Pumpe-Düse Motoren) und Motoren mit Rußpartikelfilter ist es schon wegen der Kraftstoffqualität keine gute Idee, Heizöl zu verfahren.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  4. #14
    zotos ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DELTALOGIC Support Beitrag anzeigen
    ...
    bei modernen Dieselmotoren (dazu zähle ich insbesondere Commonrail Motoren (HDI, CDI usw.) und Pumpe-Düse Motoren) und Motoren mit Rußpartikelfilter ist es schon wegen der Kraftstoffqualität keine gute Idee, Heizöl zu verfahren.
    ...
    Also von modernen Dieseleinspritzsystemen aber ich ein wenig Ahnung. Also in einen Commonrail Heizöl zu kippen führt automatisch dazu sich arm zu sparen.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  5. #15
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Es muss gespart werden, um jeden Preis.........
    Und wo gibts billiges ÖL?
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

  6. #16
    zotos ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von repök Beitrag anzeigen
    Es muss gespart werden, um jeden Preis.........
    Und wo gibts billiges ÖL?
    Um auf meine Ursprüngliche Frage nach dem Peak-Oil zurück zu kommen: Das Öl ist doch noch sau billig. Wenn man mal die Steuern vom Benzin und Heizöl abzieht ist das Zeug echt billig.
    Wenn man den Studien glauben schenkt ist es in den nächsten Jahren soweit das Öl wirklich teuer wird. Der Bedarf steigt und die Förderrate sinkt.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  7. #17
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    ...
    Das Öl ist doch noch sau billig.
    ...
    und entsprechend hemmungslos verheizen wir es. Apropos, da wir ja schon bei den Milchseen und Butterbergen waren: erinnert ein wenig an Paradies! Aber im Gegensatz zu Milch etc. wächst Erdöl nur recht langsam nach ...

  8. #18
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    129
    Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Würde mal sagen Öl ist nicht mehr saubillig, sondern billig. Die Förderrate bei Öl kann man wahrscheinlich von einem auf den anderen Tag um 10% erhöhen, probier das mal bei einer Kuh....
    Rein theoretisch könnte man ja aus Milch auch Methan erzeugen (derzeit aus Abfallprodukt Molke) und dann über Umwege Benzin, da ja Öl aber billig ist, ist eine Überschussverwertung der Milch zu Treibstoff zu teuer.
    Öl wird immer billig bleiben um Alternativen (egal in welcher Form) erst gar nicht aufkommen zu lassen, falls irgendjemand ein Wahnsinnspatent einreicht, um ohne Öl auszukommen, wird sich die Erdölindustrie zusammenschliessen und es kaufen und in den Tresor legen. Zum richtigen Zeitpunkt werden sie es wieder aus dem Tresor nehmen und umsetzen und genauso viel verdienen wie sie es jetzt tun (obwohl Öl ja eigentlich billig ist).

    Georg

  9. #19
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ge_org Beitrag anzeigen
    ... Die Förderrate bei Öl kann man wahrscheinlich von einem auf den anderen Tag um 10% erhöhen, probier das mal bei einer Kuh....
    ...
    *lol* *rofl*

    Erdsaft - Kuhsaft ...*überschlag*

  10. #20
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    47
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tach Leute.

    Zu dem Thema mit dem Heizöl kann ich sagen, dass es mittlerweile doch wohl sehr große Unterschiede zwischen den beiden Produkten gibt.

    Es sind zwar beides Mitteldestillate, allerdings werden dem Kraftstoff noch Schwefel und andere nicht gewünschte Sachen entzogen.
    Kurz: Er wird noch "veredelt"
    Hinzu kommt noch das Additiv was den Sprit blau, rot oder für den Winter tauglich macht. (Halt je nach Hersteller)
    Das Additiv wird normal erst bei der Abfüllung beigemischt.

    Genauso sieht es bei dem Heizöl aus. Allerdings wird das nicht veredelt. Bzw. nicht mit dem Aufwand.
    Additiv gibt es dafür auch nicht wirklich, sondern halt nur den bekannten roten Farbstoff.

    Der Tankwagenfahrer fährt allerdings normal keinen Tank an, sondern eine Verladestation, wo er dann nur noch auf'n Knopp drücken muß und so den Wagen befüllen kann.
    Aber das Diesel und Heizöl aus dem gleichen Tank kommen stell ich mal als blödsinn dahin.
    Und das mit dem Altöl erst recht.

    MfG
    Chriz

    100% ack
    Zitat Zitat von DELTALOGIC Support Beitrag anzeigen
    Diesel und Heizöl sind ähnliche Produkte, aber lange nicht gleich. Diesel enthält z.B. deutlich weniger Schwefel, und ist je nach Jahreszeit mehr oder weniger winterfest (wird durch Additive erreicht, bei Heizöl muss ab +7°C mit Parafinausscheidung gerechnet werden). Dann sind im Diesel alle möglichen Additive zur Verbesserung der Schmierfähigkeit, verbesserung der Zündfähigkeit usw. Nicht vergessen darf man, daß seit Beginn diesen Jahres dem Diesel mindestens 4,4% regenerative Kraftstoffe (i.d.R. Biodiesel, also RME, PME oder sogar FME) beigemischt werden müssen.

    Diesel ist qualitativ das bessere System und besonders bei modernen Dieselmotoren (dazu zähle ich insbesondere Commonrail Motoren (HDI, CDI usw.) und Pumpe-Düse Motoren) und Motoren mit Rußpartikelfilter ist es schon wegen der Kraftstoffqualität keine gute Idee, Heizöl zu verfahren.

    Bernhard Götz
    Geändert von Chriz (20.11.2007 um 17:30 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 18:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •