Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Auswirkungen eines Simulationsprogramms auf die Inbetriebnahmezeit

  1. #11
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Lahnstein/Mannheim
    Beiträge
    66
    Danke
    3
    Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Simon, das wüste ich auch gerne, die Siwarex hat ja jeider nen asyncrones Protokoll, das Siemens Produkt (Simit) bekommt das auch nicht hin.

    @Jan der Vorteil an einer Simulation ist das du mit einfachen Regelbausteinen dir deine Anlage zurechtbauen kannst oder z.B. auch mal nur ne Schnittstelle zu einer noch nicht vorhandenen Anlage Simulieren kannst.

    Gruß

    Ron

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu ron für den nützlichen Beitrag:

    Jan (18.04.2010)

  3. #12
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OOsimseoO Beitrag anzeigen
    Hallo,

    muss den Beitrag nochmal auskramen
    Hat den jemand direkt damit Erfahrung eine
    Siwarex Wägezelle mit WinMOD zu simulieren?
    Wir verwenden bei uns auch WinMOD, haben allerdings
    noch keine verwendbare Methode entdeckt die
    Siwarex einzubinden.

    Wäre um jede Hilfe froh
    Viele Grüße
    Simon
    Ich gehe jetzt mal davon aus, du sprichst von Siwarex U oder CS
    Siwarex kann über die EA-Schnittstelle oder über SFCs angesprochen werden.
    Welchen weg nutzt du denn?

    Wenn du die EA-Schnittstelle nutzt, kannst Du diese in WinMod nachbilden. Schau mal ins Handbuch von Siwarex.
    Richtig interessant ist eigentlich nur der Gewichtswert. Wobei ich es nervig finde, immer auf WinMod einen Regeler zuschieben.

    Einfacher ist es, du simulierst den Gewichtswert in der SPS.
    Waageneinlauf auf = Gewichtswert zählt hoch
    Waagenauslauf auf = Gewichtswert zählt runter
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu AUDSUPERUSER für den nützlichen Beitrag:

    OOsimseoO (22.04.2010)

  5. #13
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo,
    danke für die antworten. werde nächste woche mit
    dem versuch der simulation anfangen und es direkt testen.

    die simulation der siwarex in simit ist möglich. habe es
    zwar noch nicht selbst ausprobiert, aber abeite mit leuten
    von siemens zusammen die dies realisiert haben.

    momentan soll bei uns untersucht werden, ob es für die
    inbetriebnahme einer anlage unter verwendung der winmod
    software zu zeitersparnissen kommt. diese werden von
    mewes&partner (WinMOD) angepriesen, und nach dem jetzigen
    stand geht dies auch relativ schnell und hat den vorteil das man
    nicht wie bei simit auf siemens automatisierungssysteme festgelegt
    ist, sondern auch andere systeme simulieren kann.

    ich werde evtl. ergebnisse zur simulation der siwarex weiter
    posten. laut mewes&partner soll es wohl möglich sein, realisiert
    haben sie es selbt allerdings noch nicht..

    @AUDSUPERUSER
    es wird eine siwarex fta verwendet

    viele grüße
    simon

  6. #14
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Habe noch mal meinen Kollegen gefragt, wegen der Simulation der Siwarex mit Winmod. Er sagte er hätte von WinMod extra gsd-files zum einbinden bekommen. Im SPS-Programm musste er aber für die Simulation umprogrammieren. Er hat den Baustein zur Kommunikation mit der Siwarex deaktiviert und direkt mit Lade und Transferbefehle auf Winmod zugegriffen.
    Ist nicht ganz so wie man das möchte, aber es funktioniert.
    Vielleicht haben die bei WinMod ja mittlerweile eine andere Lösung

  7. #15
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo,
    wir sind leider immer noch nicht dazugekommen es
    zu versuchen. Mit Mewes&Partner haben wir allerdings
    telefoniert, und die haben wohl keine Lösung bislang dafür.
    werd aufjedenfall schreiben wenn wirs geschafft haben

    ansonsten ist winmod eine wirklich tolle software! kann ich
    nur weiterempfehlen.

  8. #16
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    134
    Danke
    6
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Da dieser Thread schon so ziemlich mein Thema trifft hänge ich mich hier einmal 'dran:

    Wir haben (leider) das Problem eines komplexen Umbaus bei welchem unser Kunde dummerweise nicht die Maschine aus der Produktion nehmen kann (Oder zumindest nicht für den erforderlichen Zeitraum).
    Hier bin ich nun wieder einmal auf das Thema 'Simulation' gestossen.

    Ich habe mir gerade ein Angebot über WinMod schicken lassen (Knapp 10k€ incl Schulung für WinMod, PlcSim-Anbindung und 3d-View).

    Wir müssen ca.10 SEW- Servos in verschiedenen Synchonlauf-/ Kurvenscheiben- Konstellationen zzgl. einer Hand voll Zylinder und Kleinkram simulieren.
    Leider gibt es von WinMod keine Demo um einmal den Leistungsumfang der Software zu testen.
    Dummerweise muss ich VOR dem Kauf der Software aber den Preis und die Dauer des Umbaus abgeben
    Geld gibt's erst mit dem Auftrag...

    Hat jemand hier Erfahrung im Umgang mit WinMod (incl. 3d- Anbindung / VRML Export aus Inventor heraus)?
    Wie aufwändig/ komplex ist die Erstellung eines Modells?
    Wie genau trifft so ein Modell die Wirklichkeit?
    Ich habe bisher nur ein wenig mit Trysim experimentiert. Dies ist aber deutlich zu einfach gestrickt
    Kommt jemand evtl. aus dem Bereich HH und ich kann mir die Software evtl. einmal vor Ort anschauen?

    Gruss Cliff

  9. #17
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Wie wäre es mit einem Ausflug nach Berlin (genauer Hennigsdorf) um dort direkt bei Mewes und Partner die Software anzusehen und die Aufgabenstellung zu diskutieren?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  10. #18
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cliff Beitrag anzeigen
    Wie aufwändig/ komplex ist die Erstellung eines Modells?
    Wie genau trifft so ein Modell die Wirklichkeit?
    Interessante Fragen... pauschal schwer zu beantworten...

    Die Frage ist immer, was willst Du simulieren. Manche simulieren nur grundsätzliche Rückkopplungen (also z.B. wenn Motor an, dann Motorstrom = x A, oder wenn Ventil Auf, dann nach x Sekunden Enlage Auf=1 usw.) Sowas ist in überschaubarer Zeit realisiert.
    Wenn Du aber komplexere Prozessrückkopplungen simulieren willst dann kann sowas riesen Ausmaße annehmen. Die Genauigkeit ist dann proportional zur in die Simulation investierten Zeit Solch eine Prozesssimulation kannst Du auch nur schreiben, wenn Du die Physik hinter dem Prozess zu 100% verstanden hast. Und selbst wenn Du die physikalischen Zusammenhänge programmiert hast, stellt sich immer noch die Frage nach den Parametern (Zeitkonstanten Kennlinien etc.). Oft kann man die nur schätzen und dann wird's auch nur dementsprechend genau.

    Grob geschätzt dauert das Schreiben der Simulation in etwas so lange, wie das Schreiben des Steuerungsprogramms. DAs kann man als grobe Richtline ansetzen.

  11. #19
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cliff Beitrag anzeigen
    Wie genau trifft so ein Modell die Wirklichkeit?

    Kannst du Anlage in einem Algorithmus definieren?
    Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine echte Simulation, die auch im RL überlebt, die gibt es noch? nicht.
    Die kompletten Abläufe mit den Servos und so kannst du nicht so simulieren, dass du bei der IBN alles funktioniert.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  12. #20
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    134
    Danke
    6
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin Rainer (& Ducati),

    ich habe bereits Kontakt mit Mewes und Partner aufgenommen und die Aufgabenstellung mit denen abgesprochen (Zumindest telefonisch).
    Vorher hatte ich eine bebilderte, provisorische Aufgabenbeschreibung hingeschickt.
    Laut Aussage ist die Simulation in wenigen Tagen zusammen gebastelt.
    Mir geht es hier im wesentlichen darum hier noch ein paar unabhängige Meinungen/ Erfahrungswerte einzufangen.
    Mit den Infos zusammen ist dann wahrscheinlich ein Besuch bei M&P sinnvoll.

    Gruss Cliff

Ähnliche Themen

  1. Auswirkungen der Parameter auf Hell/Dunkeltests
    Von Inflames im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2017, 16:31
  2. KNOW-HOW Schutz eines FC
    Von Kleissler im Forum Simatic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 17:51
  3. Verwendungsstellen eines UDT
    Von Bretti im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 14:32
  4. Aufruf eines Date_and_Time eines DB's
    Von hank12 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 10:33
  5. Aufruf eines SFB
    Von Kamania im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 09:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •