Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: DSL1000 vom rosa Riesen

  1. #11
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Das kann ich nicht so richtig glauben, die anderen Anbieter benutzen doch überwiegend die Infrastruktur und Netze der Teleplemplem ...

    Gruß

    Question_mark
    Genau ... überwiegend.

    Es gibt aber auch Anbieter, die in den Ortsvermittlungen eigene
    Hardware haben.

    Ich kenne z. B. einen Fall, da bietet ein regionaler Anbieter
    für einen entfernten Teilort DSL-Anschlüsse erfolgreich an,
    während die Telekom abwinkt. Es ist zwar nur DSL 500 oder
    1000, aber immerhin. Der Anbieter ist http://www.sdt.net.

    Wenn also ein Anbieter mehr verspricht, als die Telekom,
    dann würde ich das mal genauer hinterfragen. Ganz unrealistisch
    ist das jedenfalls nicht.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (24.02.2008)

  3. #12
    Sockenralf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Plan "A" wäre gewesen, zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

    Nun muß Plan "B" herhalten:
    Gibt es eine technische (und bezahlbare) Lösung für mein Problem?
    Wie krieg ich den rosa Elefanten dazu, sich zu bewegen und die Leitungen zu verbessern?



    MfG

  4. #13
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    Zitat Zitat von Ralle
    Die Telekom ist etwas konservativ,
    Die Teleplemplem ist noch mehr als konservativ. Die lebt noch in den siebziger Jahren. Mich hat nur die garantierte Geschwindigkeit und die hohe Verfügbarkeit überzeugt. Ich benutze die Telekom halt nur als Provider für Telefon und Internetzugang, und das funktioniert in Bezug auf Geschwindigkeit und Verfügbarkeit ganz gut. Und nachdem ich im Laufe der Zeit alles an Hard - und Software (Telefonanlage, Router, Modem, Splitter, Telefone etc.) mit der Aufschrift 'Telekom' in die Mülltonne gehauen habe und durch andere Fabrikate ersetzt habe, läuft es richtig rund mit der Kommunikation.

    Software der Telekom funktioniert grundsätzlich nicht. Um die Telekom-Software für die Programmierung meiner ISDN-Telefonanlage zu betreiben hätte ich alle Virenscanner und die Firewall auf meinem PC nicht nur deaktivieren, sondern sogar deinstallieren müssen. Mann, was haben die wohl einen an der Klatsche
    Also Telefonanlage ab in die Mülltonne ...
    Hardware der Telekomiker ist ein anderes Thema : Schickt man ein Telefonendgerät mit einem Fehler zum Austausch an die Telekom, bekommst Du glatt ein Telefon mit drei Fehlern als Austauschgerät zurück

    Wer jedoch alle Hard- und Software der Telekom direkt in die Tonne haut und die Leute mit den schwulrosa Mützchen nur als Provider für die Leitung sieht, kommt damit dann gut zurecht.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Das schwulrosa Mützcehn  

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    nade (01.03.2008),Sockenralf (24.02.2008)

  6. #14
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von Gerhard Bäuerle
    die in den Ortsvermittlungen eigene Hardware haben.
    Das mag z.B. bei Arcor in einigen Großstädten zutreffen. Rechnet sich aber für den Anbieter in den hier erwähnten 3000- damned souls Gemeinden nicht wirklich ...
    Und fällt somit m.E. hier aus der Betrachtung.

    Zitat Zitat von Gerhard Bäuerle
    Ich kenne z. B. einen Fall, da bietet ein regionaler Anbieter für einen entfernten Teilort DSL-Anschlüsse erfolgreich an,
    während die Telekom abwinkt.
    Auch hier stellt sich die Frage, ob das ein eigenes Netz des regionalen Anbieters ist oder doch nur Telekom-Infrastruktur benutzt wird.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren 3000 Seelen ...  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (24.02.2008)

  8. #15
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Das mag z.B. bei Arcor in einigen Großstädten zutreffen. Rechnet sich aber für den Anbieter in den hier erwähnten 3000- damned souls Gemeinden nicht wirklich ...
    Und fällt somit m.E. hier aus der Betrachtung.
    Arcor hat teilweise ein eigenes Netz zwischen den Vermittlungen.
    Mit eigener Hardware meinte ich jedoch die DSL Access Multiplexer
    in der Ortsvermittlung.

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Auch hier stellt sich die Frage, ob das ein eigenes Netz des regionalen Anbieters ist oder doch nur Telekom-Infrastruktur benutzt wird.
    Ich denke ein regionaler Anbieter, der die genauen Gegebenheiten
    kennt, kann mit optimierter Hardware durchaus mehr Übertragungs-
    leistung bieten als Standard-Teuerkom. Eigene Leitungen benötigt
    er dazu nicht.

    Wenn ich mich richtig erinnere, bekommen die Kunden dort auch
    spezielle DSL-Modems, die an die eigene DSL-AM angepasst sind.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (25.02.2008)

  10. #16
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Gerhard Bäuerle
    bekommen die Kunden dort auch
    spezielle DSL-Modems, die an die eigene DSL-AM angepasst sind.
    Und damit bin ich an den Anbieter dieser speziellen DSL-Modems gebunden !!!
    Ich habe einfach die Sch...ss Teleplemplem Hardware und Software rausgeschmissen und durch andere, gängige Fabrikate ersetzt. Und gut wars ...

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Isch hann de Driss russgeworfe ...  

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (25.02.2008)

  12. #17
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Trotz Adaptive Rate muß man aber aufpassen. Wenn man sich die Leistungsbeschreibung der DSL-Anschlüsse durchliest, findet man irgendwo meißt einen Passus in dem steht, daß die angegebene Übertragungsrate nicht das Minimum, sondern das Maximum ist. Ein Minimum ist oft garnicht angegeben. Ich würde trotzdem Adaptive Rate bzw. ADSL2+ bevorzugen - das holt mehr aus der Leitung raus als Fixed Rate und ADSL.

    Und zum Thema T-Com Hardware: Mein Schnurlostelefon von denen tut noch immer problemlos (dürfte jetzt ca. 7 Jahre alt sein). Würde es wieder kaufen.

    Bernhard Götz
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu DELTALOGIC Support für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (25.02.2008)

  14. #18
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.227
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Jo, meine Uralt ISDN-Anlahe von 1996 läuft auch klaglos, allerdings ist da auch nur ein serieller Anschluß zum Administrieren da. Ansonsten hab ich nen WLAN-Router WL701V und der macht, was er soll. Software von der Telekom hab ich tatsächlich auch noch nie benutzt, weiß gar nicht wozu die gut sein soll ! Mein Schnurlos-Analogtelefon hat nach 8 Jahren leider aber aufgegeben, na ja, kann schon passieren.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (25.02.2008)

  16. #19
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    wenn du kabelanschluss hast könntest du zu den kabelfritzen wechseln, die sind günstiger und schneller, mein nachbar hat das und ist zufrieden.
    das 16.000 ist schon nicht schlecht zum saugen 100mb in weniger als einer minute.
    so nun zu meinen erfahrungen mit der hardware von der teleschrott, bei 2 stationen der mobiltelefone t-sinus 45k, sind die displays defekt nach 6 jahren, mein router der w700v ist der letzte müll, manchmal hängt er sich auf, wenn einer ftp passiv drauf zugreift stürtzt er ab, von den 4 rj45 buchsen kann man nur 3 nutzen, weil der 4. stecker nicht mehr reinpasst und und..... müll
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu lorenz2512 für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (25.02.2008)

  18. #20
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    Verbünde dich mit 5 deiner Nachbarn.

    Jeder bestellt einen 1000er.

    Über WLAN vervielfacht sodann die Bandbreite.

    So wie es mit dem Mehrprozessoren funktioniert.

    Somit haben alle einen 6000er Anschluss.
    Karl

  19. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (25.02.2008)

Ähnliche Themen

  1. Riesen Problem mit Profibus!!!!
    Von Pico1184 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 21:42
  2. Riesen Problem CPU 315-2 DP Movidrive!
    Von Acidburn0815 im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 19:08
  3. schüler steht vorn nem riesen problem
    Von underdog im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 10:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •