Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Thema: iMAC

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab echt ne Scheißwut im Bauch.
    Hab mir vor 4 Monaten einen iMac gekauft, sauteuer, ihr wißt schon. Und dachte, bei dem Preis bist du auf der sicheren Seite. Als das Teil kam, alles super stylisch verpackt, war echt begeistert, als ich die Verpackung las schon weniger.

    Entwickelt in California
    Hergestellt in China
    Geliefert aus Tschechien

    na ja ok.

    Zuerst hing eine Taste an der Tastatur. Also Supportanruf, alles klar, es kommt eine Neue. Die kam, ich sah, Scheiße, völlig krummgebogen, das Teil. Wieder Anruf, alles klar, neue Testatur, die ging dann.

    Heute, ich am Arbeiten, plötzlich, weißer Bildschirm, .
    Also Support anrufen. 15 MInuten warten, netter Herr, ich kann den Mac zum nächsten Supporthändler bringen, 50km. Ich, ne, dann kauf ich doch den erweiterten Support, da wird vor Ort repariert, bzw. abgeholt. Also, 219 Ökken später, warte ich nun am Montag auf den Anruf, wann der Abholer denn kommen kann. Nun hab ich 3 Jahre Garantie, scheint so, als bräuchte man die bei dieser Chinascheiße auch, ich habs mit dem großen Land im Osten langsam dicke . Wenigsten komme ich noch per SSH und VNC auf den Rechner um meine Daten zu löschen, die keinen was angehen bei der Reparatur.

    Wie kann man eigentlich diesen Heinis bei Apple am besten sagen, daß man es ganz toll findet, daß sie für viel Geld so eine billige Scheiße aus China liefern? Email? Brief? ct? Mit der Software bin ich ganz zufrieden, rel. stabil und übersichtlich, aber was sich da nun aufzeigt enttäuscht mich, genau das wollte ich vermeiden. Das Beste waren noch die Leute vom Support, die sind ehrlich bemüht.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal
    Zitieren Zitieren iMAC  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich hab echt ne Scheißwut im Bauch.
    ... dann will ich dich jetzt auch nicht mit Frozzeleien weiter verärgern.
    Vielleicht als Trost : Die kochen bei Apple auch nur mit Wasser ...

    Gruß und Beileid
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo Ralle,
    also Mac und SCSI, das waren zwei untrennbare Begriffe, das war dann auch das erste was verschwand, damals innovativ ersetzt durch billig. Neuerdings haben die Dinger wohl sogar Intel Prozessoren, wo ist da noch ein Unterschied?

    Mario

  4. #4
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Eben, ich hab's dir Ralle schon in einem anderen Thread gesagt. Die Dinger sind nichts anderes mehr wie ein ganz normaler PC, der mit einem Betriebssystem verdongelt ist. Da kauf dir lieber 'nen leisen Business-PC + gutem 20" Monitor für 1000 - 1200 Euro und installier eine tolle Linux-Distribution. Kommt doch auf's selbe hinaus und die Programmauswahl ist dann auch noch wesentlich größer.
    Das was ein Mac mal war sind sie heute ganz sicher nicht mehr. In der Hochschule gibts tatsächlich noch Studenten im Bereich der Elektrotechnik (Matlab läuft da ja nicht mal), die davon überzeugt sind, dass sie mit ihrem Mac etwas besseres in der Hand haben als ich mit meinem Thinkpad. Ich denke, das ist heutzutage wohl absolut falsch. Wenn überhaupt, dann sind Mac-"PCs" nur noch gleichwertig.

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Tröste Dich, mein Dell Laptop ist auch "nur" in Polen zusammengebaut.

  6. #6
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @ Seeba ich glaube Matlab läuft auf dem MacOS X
    Erst wenn alle Programmierer eingesperrt sind, und die letzte Idee patentiert ist dann werden wir feststellen dass Anwälte nicht programmieren können!

  7. #7
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Oberchefe Beitrag anzeigen
    Tröste Dich, mein Dell Laptop ist auch "nur" in Polen zusammengebaut.
    So lange es nur in Polen zusammengebaut wurde, und nicht schon wieder in Polen ist, ist alles OK.

    Du weisst ja:

    Morgens halb zehn in Polen
    Wo ist mein Knobbers?

    Gruss
    Audsuperuser
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  8. #8
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von benny_der_baer Beitrag anzeigen
    @ Seeba ich glaube Matlab läuft auf dem MacOS X
    Ja kann sein, aber spätestens bei PSpcie hört's auf. Also völlig ungeeignet für einen Studenten der Elektrotechnik.

  9. #9
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Made in China ist kein eindeutiges Qualitätsmerkmal, egal in welche Richtung.

    Wobei ich die Qualitativ hochwertigen Gegenstände "made in China" als echte Ausnahme empfinde, am Preis merkt man dann auch nicht das es dort günstig sein soll. Wenn man also Probleme mit einem Produkt hat das in China gefertigt wurde und die Konzernleitung z.B. in den USA sitzt, vermute ich mal das, die wahre Ursache für das Problem nicht in China zu suchen ist.

    Wer in China ein Werk aufbauen will um hochwertige Produkte zu fertigen, muss dort alle Strukturen zur Produktion und Qualitätssicherung neu aufbauen. Da dort Fachpersonal auch nicht für "ein Apfel und ein Ei" (eher schon für ein: "Appel und ein iPod") zu haben ist bzw. aus anderen Ländern teuer importiert werden muss um dann die Leute dort auszubilden und zu schulen geht der Preisvorteil schnell in die Binsen. Wenn das Unternehmen dann die Leute ausgebildet hat, sind die dann auch für andere Unternehmen vor Ort so interessant das deren "Marktpreis" auch gestiegen ist. Dann kommt die Abwerbung und das Spiel geht von vorne los.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  10. #10
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Made in China ist kein eindeutiges Qualitätsmerkmal, egal in welche Richtung.

    Wobei ich die Qualitativ hochwertigen Gegenstände "made in China" als echte Ausnahme empfinde, am Preis merkt man dann auch nicht das es dort günstig sein soll. Wenn man also Probleme mit einem Produkt hat das in China gefertigt wurde und die Konzernleitung z.B. in den USA sitzt, vermute ich mal das, die wahre Ursache für das Problem nicht in China zu suchen ist.

    Wer in China ein Werk aufbauen will um hochwertige Produkte zu fertigen, muss dort alle Strukturen zur Produktion und Qualitätssicherung neu aufbauen. Da dort Fachpersonal auch nicht für "ein Apfel und ein Ei" (eher schon für ein: "Appel und ein iPod") zu haben ist bzw. aus anderen Ländern teuer importiert werden muss um dann die Leute dort auszubilden und zu schulen geht der Preisvorteil schnell in die Binsen. Wenn das Unternehmen dann die Leute ausgebildet hat, sind die dann auch für andere Unternehmen vor Ort so interessant das deren "Marktpreis" auch gestiegen ist. Dann kommt die Abwerbung und das Spiel geht von vorne los.
    Was willst du uns nun damit sagen zotos?
    Sollen mir die Jungs jetzt leid tun, die aus Profitgier ihre eigenen Leute rausschmeißen, in China einen Haufen Scheiß zusammenbasteln lassen und uns das dann als Qualitätsprodukt verkaufen? Für mich ist das Betrug, es wird einem eindeutig etwas vorgemacht, was so gar nicht mehr wahr ist. Na ja, Schaden macht klug.

    PS: Mein Samsung -Notebook war übrigens genauso gestorben, exakt 4 Wochen nach Ablauf der Garantie. Ein neues Display sollte 900,.€ kosten, da hab ich mir dann doch lieber einen neuen Laptop zuglegt, aber es wird wirklich immer schwieriger, zu entscheiden, wem man vertrauen kann.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Biete: iMac 20", 2,66GHz, 4GB RAM, 320GB Festplatte
    Von poppycock im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 17:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •