Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Was kann man von einem FH-Absolvent erwarten ?

  1. #1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Mitstreiter,

    ich habe da mal ne Frage. Seit Anfang des Monats hat bei uns ein FH Absolvent angefangen. Er soll SPS'en (erstmal Siemens) programmieren. Ich habe es übernommen ihn einzuarbeiten und ihn vor unrealistischen Erwartungen unserer Kollegen abzuschirmen. Viele Erwartungen sind natürlich einfach Quatsch. Aber was sollte man erwarten können? Die genaue Studienrichtung kenne ich nicht, aber es war schon etwas passendes.

    Gruß aus dem Norden
    Zitieren Zitieren Was kann man von einem FH-Absolvent erwarten ?  

  2. #2
    Registriert seit
    20.12.2007
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Naja was heißt erwarten,

    auf einer FH macht man zwar praxisbezogene Dinge, allerdings betrachtet man es trotzdem meist theoretisch.
    Es gibt Paxis und Theorie "Vorlesungen".

    Aber ob das viel hängen bleibt, lass ich mal dahin gestellt.

    Desweiteren, braucht jeder Absolvent, egal ob FH, UNI oder einfach nur Facharbeiter eine gewisse Einarbeitungszeit.

    Grundvoraussetzng dafür werden normalerweise in den Einrichtungen (FH, UNI, etc. ) geschaffen.

    Allerdings liegt es an jedem selbst, daraus was zu machen.

    In der Regel haben ja alle FH-Absolventen eine Diplomarbeit oder ähnliches abgelegt, diese die Fähigkeiten wiedergeben sollte.

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    das hängt stark von der neigung und dem interesse des probanten ab ... auf jeden fall solltest du aber erwarten können, dass er sich z.b. mit hilfe der ausbildungsunterlage in die welt der siemens-programmierung einarbeiten kann. wenn er diese kenntnisse schon mitbringt um so besser, auf jeden fall würde ich dann aber den umfang der kenntnisse herausbekommen wollen, also mit hilfe von kleinen programmieraufgaben, angefangen beim binäruntersetzer bis hin zu analogwertverarbeitung und dem schreiben von funktionen in den von euch bevorzugten sprachen ... SCL und perfektes AWL wirst du wohl nicht erwarten können, wenn seine vita keine verweise auf entsprechende tätigkeiten vor und währenden studiums enthält ... FUP und KOP sollte er aber auf jeden fall verknüppern können ... was du noch erwarten kannst ist ein rudimentäres wissen über die arbeitsweise einer steuerung dazu kommt theoretisches wissen über regelungstechnik ... zahlensysteme und darstellungsformen sollte er auch drauf haben
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (28.04.2008)

  5. #4
    Avatar von Kieler
    Kieler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Ja, vielleicht müsste ich auch anders Fragen. Wir machen klassischen Anlagenbau. Wasserwerke, Prüfstände, ....
    Welche Einarbeitungszeit haltet Ihr für realistisch ?
    Zitieren Zitieren Einarbeitungszeit  

  6. #5
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
    Ja, vielleicht müsste ich auch anders Fragen. Wir machen klassischen Anlagenbau. Wasserwerke, Prüfstände, ....
    Welche Einarbeitungszeit haltet Ihr für realistisch ?
    na, denn gib mal seine Stellenbeschreibung durch. Aber wie heisst so schön: man lernt nie aus und wächst mit den Aufgaben ...

  7. #6
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Hier fällt mir ein dummer Witz ein, für den ich sicher gleich gesteinigt werde:

    Ein Ingenieur an seinem 1. Arbeitstag

    Chef: Hier nimm den Besen und kehr den Hof zusammen
    Ingenieur: Entschuldigen Sie mal, ich bin Ingenieur!
    Chef: Na macht nichts, dann geh schon mal vor, ich komm dann und zeig Dir wie das geht.

    Gruss
    Audsuperuser
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  8. #7
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    ... für den ich sicher gleich gesteinigt werde ...
    warum? für mich nur eben nicht nur ein Witz, sondern die sinnbildliche Darstellung von Theorie und Praxis ...

  9. #8
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
    Ja, vielleicht müsste ich auch anders Fragen. Wir machen klassischen Anlagenbau. Wasserwerke, Prüfstände, ....
    Welche Einarbeitungszeit haltet Ihr für realistisch ?
    Hmmm...

    1 Woche bis 10 Jahre.

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  10. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    1 Woche bis 10 Jahre.
    watn schwachsinn ... da scheint die bereitschaft spuren hinterlassen zu haben ...

    je nach auffassungsgabe würde ich zwei bis drei monate als realistisch sehen, wobei die letzten 2/3 dieser zeit dann doch schon nahezu eigenverantwortliches arbeiten angesagt sein sollte, aber eben immer noch nur mit "unterschrift"
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  11. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Hmmm...

    1 Woche bis 10 Jahre.

    Gruß
    Timo

    Kannst du das meinem Schaef auch mal sagen?
    Ich hatte zuletzt ca 2 Wochen bevor ich an die Front musste

    Jetzt im Ernst:
    Wenn jemand schon vom Programmieren kommt 2-3 Monate, wenn er ein echter Frischling ist, dann kann und musst du nach 3 Monaten ca abschätzen, lernt er oder lernt er nicht.
    Bei solch einer Gelegenheit fällt mir immer wieder ein:
    Gibt es eigentlich Programmieranweisungen und -regeln für den Neuen?

    bike
    Geändert von bike (28.04.2008 um 19:17 Uhr) Grund: Rechtschreibung

Ähnliche Themen

  1. Kann jemand einem Laien helfen ??
    Von DoGis im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 13:38
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 20:49
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 16:38
  4. Wieviel Gehalt kann man erwarten?
    Von Jens_N im Forum Stammtisch
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 12:49
  5. Wer kann mir helfen mit einem Kartenlesegerät und einer SPS
    Von Alexander im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 11:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •