Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ab wann zählt Garantiefall?

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    `Hi Jungs,

    ich habe ein Problem mit einen Notebook.
    Das Gerät wiurde privat im Jan 07 gekauft.
    Im August 07 bekahm es wegen defektes eine neue Hauptplatine.
    Im Dez 07 war es wieder defekt, dies wurde den Support gemeldet.
    Bis heute hatt es der Support trotz 6 Facher aufforderungen udn Abholterminen nicht geschaft das Gerät abholen zu lassen.

    1. Zählt die Garantieleistung ab Zeitpunkt der Meldung des Defekts, bzw. der Aufforderung der Nachbesserung.

    2. Wird beim Einbau einer neuen Hauptplatine die Garanziezeit auf 0 gesetzt?

    3. Langen aufforderungen zur Nachbesserungen, die nicht nachgegangen werden zur Wandlung des Kaufvertages?`

    Grüsse
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Ab wann zählt Garantiefall?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    zu 1. ja, zählt ab Bekanntgabe des Mangels an den Händler

    zu 2. nein die Garantie verlängert sich nicht, nur bei einer kostenpflichtigen Auftragsreparatur würde es auf das neue Teil eine neue Garantie geben

    zu 3. da gibt es festgelegte Vorgehensweisen mit Fristen die man dem Händler / Hersteller einräumen muß, wenn der dann nicht reagiert kann man den Kaufvertrag rückgängig machen, abzüglich der Abnutzung / Verschleiß des jeweiligen Artikels, irgendwo dazwischen gibt es auch noch ein Recht auf Wandlung , ich glaube nach dreimaliger erfolgloser Reparatur

  3. #3
    Registriert seit
    26.03.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    124
    Danke
    10
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Mal alles frei zitiert und ohne Wertung!

    Was ist unter Garantie zu verstehen?

    Die Garantie wird zwar im BGB erwähnt, ist jedoch eine freiwillige Leistung eines Herstellers. Das Gewähren einer Garantie ist oft ein Marketinginstrument, dass Vertrauen schaffen soll. Räumt ein Hersteller keine Garantie ein, haben Sie auch keinen rechtlichen Anspruch auf eine solche. Wie eine von einem Hersteller gegebene Garantie aussieht, ist von dessen "Goodwill" abhängig. Wer eine gegebene Garantie in Anspruch nehmen will, ist also gut beraten sich zuvor die Garantiebedingungen des Garantiegebers genau anzusehen.
    Wie wird die Gewährleistung abgewickelt?

    Ganz einfach liegt der Fall in den ersten 6 Monaten nach dem Kauf einer Ware (sog. "Übergabe"). Hier wird immer zu Gunsten des Käufers vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt defekt war, es sei denn, der Verkäufer (oder Erbringer einer Reparatur) kann nachweisen, dass der Mangel zum Übergabezeitpunkt noch nicht bestand.

    Nach Ablauf dieser 6 Monate nach dem Kauf (Reparatur) sieht die Sache schon anders aus:
    Jetzt kehrt sich die Beweislast um, d.h. der Kunde muss beweisen, dass das Gerät schon bei der Übergabe einen Mangel aufgewiesen hat. Und genau dieser Nachweis wird i
    n den meisten Fällen wohl nur sehr schwer zu führen sein, mitunter sind für die Beweisführung Gutachten nötig, dies sind aber meist sehr teuer. Das heisst in der Praxis, dass nach Ablaufen der 6-Monats-Frist nur noch in wenigen Fällen eine Gewährleistung in Anspruch genommen werden kann und der Kunde im Regelfall auf die Kulanz des Händlers angewiesen sein wird.


  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Exmexx für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (15.05.2008),lorenz2512 (15.05.2008)

  5. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    1. danke Exmexx für die Abgrenzung der beiden Begriffe, die
    werden in der Praxis oft verwechselt.

    2. Von einem Garantieversprechen hast Du nur etwas, wenn
    Du - im Vergleich zur gesetzlichen Gewährleistung - wirklich
    eine zusätzliche Leistung zugesichert bekommst.

    3. Zum Thema Nacherfüllung folgender Link.

    Wichtig ist angemessenen Fristen setzen (z. B. zwei Wochen)
    und alles nachweisbar, d. h. schriftlich, Zustellung per Einschreiben
    oder noch besser per Gerichtsvollzieher.
    Geändert von Gerhard Bäurle (15.05.2008 um 09:01 Uhr) Grund: Duden
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #5
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Solaris Beitrag anzeigen
    zu 1. ja, zählt ab Bekanntgabe des Mangels an den Händler

    zu 2. nein die Garantie verlängert sich nicht, nur bei einer kostenpflichtigen Auftragsreparatur würde es auf das neue Teil eine neue Garantie geben

    zu 3. da gibt es festgelegte Vorgehensweisen mit Fristen die man dem Händler / Hersteller einräumen muß, wenn der dann nicht reagiert kann man den Kaufvertrag rückgängig machen, abzüglich der Abnutzung / Verschleiß des jeweiligen Artikels, irgendwo dazwischen gibt es auch noch ein Recht auf Wandlung , ich glaube nach dreimaliger erfolgloser Reparatur
    Danke für deien Antwort
    Das mit der Abnutzung gibt es nicht mehr.
    Habe ich zufällig am Wochenende im Internet bei N24 gelesen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  7. #6
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Hallo,

    1. danke Exmexx für die Abgrenzung der beiden Begriffe, die
    werden in der Praxis oft verwechselt.

    2. Von einem Garantieversprechen hast Du nur etwas, wenn
    Du - im Vergleich zur gesetzlichen Gewährleistung - wirklich
    eine zusätzliche Leistung zugesichert bekommst.

    3. Zum Thema Nacherfüllung folgender Link.

    Wichtig ist angemessenen Fristen setzen (z. B. zwei Wochen)
    und alles nachweisbar, d. h. schriftlich, Zustellung per Einschreiben
    oder noch besser per Gerichtsvollzieher.
    Hallo Gerhard,

    danke für deine Antwort.
    Wieviel kostet den eine Zustellung durch einen Gerichtsvolzieher?
    Kann ich die Kosten dennen aufbrummen?
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #7
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Das mit der Abnutzung gibt es nicht mehr.
    Habe ich zufällig am Wochenende im Internet bei N24 gelesen.
    Ich denke das kommt darauf an was zum Zeitpunkt des Kaufs in den AGB des Händlers stand und was damals im BGB aktuell war.



    Ein Rechtsstreit wird sich lange hinziehen und freuen können sich dann nur die Anwälte.

  9. #8
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Solaris Beitrag anzeigen
    Ich denke das kommt darauf an was zum Zeitpunkt des Kaufs in den AGB des Händlers stand und was damals im BGB aktuell war.
    Hallo,

    ich denke das mit dem Wertersatz war nicht genau geregelt
    bzw. es hat sich anders entwickelt als ursprünglich vom
    Gesetzgeber beabsichtigt.

    Hier eine interessanter Link zum Thema , dort stehen auch
    Aktenzeichzen von entsprechenden Urteilen.

    Auf die AGBs kommt es nicht an, diese werden durch
    solche Urteile in einzelnen Punkten ungültig.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Solaris (15.05.2008)

  11. #9
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    rt.
    Wieviel kostet den eine Zustellung durch einen Gerichtsvolzieher?
    Kann ich die Kosten dennen aufbrummen?
    Genau weiß ich das nicht. Für eine Mieter-Kündigung mussten
    wir mal den GV mit der Zustellung (§132 BGB Abs. 1) beauftragen,
    da der Empfänger Übergabe-Einschreiben nicht angenommen
    hat und bei Einwurfeinschreiben erklärte, der Umschlag sei leer
    gewesen.

    Der Gerichtsvollzieher bekommt das offene Schreiben (so dass
    er den Inhalt bestätigen kann) und macht die Zustellung.

    Die Kosten lagen um die 30 EUR.

    Zu Deinem Problem: Kennst Du die Rubrik Vorsicht Kunde in
    der c't? Eine Drohung damit, mit Kopie an die Presseabteilung
    hilft manchmal schnell weiter ...
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  12. #10
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hier eine interessanter Link zum Thema , dort stehen auch
    Aktenzeichzen von entsprechenden Urteilen.

    Auf die AGBs kommt es nicht an, diese werden durch
    solche Urteile in einzelnen Punkten ungültig.
    hab mich belesen und mich eines Besseren belehren lassen, danke

    Aber es wird nicht einfach sein einem lahmen Händler Beine zu machen. Bei einem Laptop könnte sich der Händler/Hersteller auf falsche Bedienung/Nutzung berufen. Das verzögert doch ungemein. Und kann auch richtig kosten...

Ähnliche Themen

  1. Wann NH-Sicherung und wann DIAZED/NEOZED
    Von Snake787 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:14
  2. FM 350-1 zählt nur bis 1...
    Von Smurf im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:32
  3. Zähler zählt nicht ?
    Von Deep Blue im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 19:47
  4. Wann Profinet und wann Profibus
    Von Johannes Ashur im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 08:33
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 20:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •