Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: programmierer trifft entwickler - 46.000 p.a. aufwärts

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Tapio Bearking Beitrag anzeigen
    -----
    wer ist besser?
    -----
    Der Entwickler, weil er ein weiteres Spektrum mit seiner Tätigkeit abdecken muss und zusätzlich ein guter Programmierer sein muss.
    moooooooooooooment ... du meinst also der programmierer sitzt die hälfte des tages rum, weil seine aufgaben erfüllt sind...seine tätigkeiten brauchen ja schließlich nicht so ein grooooßes spektrum abdecken?!

    ja, ich weiß, das ist die falsche sicht darauf, aber wird ein besser nicht an qualität UND quantität gemessen?

    kreativität kann man beiden nicht absprechen, schließlich ist diese, neben der kenntnis über programmiersprache, konventionen und architektur der antrieb und schlüssel für nützliche und praktikable anwendungen.

    noch frage ich mich, ab welcher stufe man als entwickler gilt, die erläuterungen von afk scheinen da wirklich zuviele zum entwickler zu machen. wobei ich in den systemen, für die ein entwickler mal entwickelt ähnliche vorgaben und beschränkungen sehe, wie in einer maschine.

    so kann ich zum beispiel mit einer osb-conti-presse durchaus auch brot für die bundeswehr EPAS backen, was so nicht vorgesehen ist und auch einen anderen ablauf vorraussetzt - aber es ist möglich, ich muß halt nur die software dafür entwickeln ... oder programmieren?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    so kann ich zum beispiel mit einer osb-conti-presse durchaus auch brot für die bundeswehr EPAS backen, was so nicht vorgesehen ist und auch einen anderen ablauf vorraussetzt - aber es ist möglich, ich muß halt nur die software dafür entwickeln ... oder programmieren?
    Naja: erst entwickeln, dann programmieren.

    Entwickeln: Konzept machen, Module mit Schnittstellen+Datenstrukturen festlegen, passende Algorithmen suchen/entwerfen,....

    Programmieren: Umsetzung in Programmiersprache, also die Beschreibung des Entwicklers Codieren, damit der dämliche Prozessor damit was anfangen kann

    Test: Funktionalität prüfen, stimmen Vorgaben und Programm überein

    Soweit die Theorie der Softwareentwicklung
    Wenn dabei was schiefgeht, liegt es wohl in der Regel an der fehlenden Trennung zwischen Entwicklung/Codierung/Test....
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  3. #13
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Bessenbach
    Beiträge
    39
    Danke
    9
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    -----
    du meinst also der programmierer sitzt die hälfte des tages rum, weil seine aufgaben erfüllt sind...
    -----
    Ich habe nicht gesagt, das er die Hälfte des Tages herumsitzt. Im Gegentum, als ich noch reiner Programmierer war, war der Zeitplan auch sehr zugestopft mit anliegenden Änderungsaufträgen, zeitgleich musste auch an der Anlage entwickelt werden. Aber als reiner Programmierer hat man meist noch jemanden bei der Hand, der sich mit der Theorie auskennt.

    ----
    kreativität kann man beiden nicht absprechen,
    ----
    Oh ja, was ich schon an Code gesehen hab, Kreativ sind sie/wir

    -----
    noch frage ich mich, ab welcher stufe man als entwickler gilt, die erläuterungen von afk scheinen da wirklich zuviele zum entwickler zu machen. wobei ich in den systemen, für die ein entwickler mal entwickelt ähnliche vorgaben und beschränkungen sehe, wie in einer maschine.
    -----
    Ich denke die Grenzen sind da fließend, ich kann aber nur aus meinem Erfahrungsschatz reden und dort konnte ich einen deutlichen Schnitt zwischen Programmierer und Entwickler sehen.

    -----
    aber wird ein besser nicht an qualität UND quantität gemessen?
    -----
    Sicher. Aber wie ist die Gewichtung? Mir sind 5 Zeilen efektiver Code lieber, als 500 Zeilen Code, der nicht effektiv ist.

    -----
    muß halt nur die software dafür entwickeln ... oder programmieren?
    -----
    Setzt du dich nur hin und tipperst eine vorgegebenes Rezept ab, dann programmierst du. Setzt du dich vorher mit dem Rezept und der Maschine auseinander entwickelst du das Programm. Meiner Meinung nach.

  4. #14
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tapio Bearking Beitrag anzeigen
    -----
    aber wird ein besser nicht an qualität UND quantität gemessen?
    -----
    Sicher. Aber wie ist die Gewichtung? Mir sind 5 Zeilen efektiver Code lieber, als 500 Zeilen Code, der nicht effektiv ist.
    deswegen das UND ... quantität ist ja hier nicht auf die menge in einer aufgabe sondern auf die menge der aufgaben bezogen gewesen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #15
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    noch frage ich mich, ab welcher stufe man als entwickler gilt, die erläuterungen von afk scheinen da wirklich zuviele zum entwickler zu machen.
    Das hängt davon ab, wie Du meine Erläuterungen interpretierst ...

    Meiner Meinung nach ist die Meßlatte deutlich höher, als sie hier im Moment angesetzt wird. Programmierung ist ein Teil des Entwicklungsprozesses von Software, aber eben nur ein Teil. Insgesamt gesehen ist ein Software-Entwickler maßgeblich und richtungsweisend am gesamten Entwicklungsprozess einer Software beteiligt, d.h. von der Entstehung der Idee aus dem buchstäblichen Nichts heraus bis hin zur fertigen Lösung.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  6. #16
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von afk Beitrag anzeigen
    d.h. von der Entstehung der Idee aus dem buchstäblichen Nichts heraus bis hin zur fertigen Lösung.
    also nur wer neu erfindet ist ein entwickler? alle die software "produzieren" die aus der notwendigkeit heraus entstehen muß sind dann "nur" programmierer?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #17
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FvE Beitrag anzeigen
    Was regt Ihr Euch so auf, sagt doch einfach, wir sind alle gut, werden für unsere Arbeit ordentlich bezahlt und gehen jetzt gemeinsam ein Bier trinken.

    Gruss
    FvE
    alles was rot ist, ist faslch.
    es gibt viel zu viele unfähige...
    viel werden zu gut oder zu schlecht bezahlt


    @Tapio Bearking
    von so einem "besseren" entwickler sollte man aber erwarten können dass er die "quotefunktion" der forensoftware benutzen kann. so das seine beiträge auch für "schlechtere" programmierer noch lesber sind - die sind auf klare vorgaben schliesslich angewiesen...


    @alle
    das hier ist mit sicherheit eines der schwachsinnigsten themen in diesem forum...

    das vierlagige hatte anfangs andere absichten und wollte einen bestimmten siemens-entwickler etwas aus der reserve locken, das wäre womöglich wieder so lustig geworden wie das hier: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=20465

    aber das hier geht den falschen weg, das thema ist so dermasen subjektiv, das hätte noch nichteinmal in einem philosophieforum eine chance, was also wollt ihr hier mit dem ding erreichen?
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    Unimog-HeizeR (02.07.2008)

  9. #18
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #19
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard


    was für ein Thema.
    Alles war wegen 46.000+
    na 4 lagig ? du sollst den Job wechseln bzw, was gescheites lernen (+ 6 Sprachen lernen)
    Also ich habe jetzt ein Meeting.
    Ich habe was zu erwähnen: bei manchen Firmen bekommt man manchmal 50.000+ als Frischgebackener Uni-Absolvent zum Beispiel als Trainee---> 6 Sp, grins )
    Viel Spass noch


    Geändert von johnij (02.07.2008 um 14:33 Uhr)

  11. #20
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von johnij Beitrag anzeigen
    na 4 lagig ? du sollst den Job wechseln bzw, was gescheites lernen (+ 6 Sprachen lernen)
    würd ich ja gern, aber du verrätst ja nicht wo man da hin wechseln muß und was man da dann machen muß. "mal entwickeln" ist mir schon klar ... aber was heißt das für dich?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Software-Entwickler Visualisierung (m/w)
    Von Arno Bokelmann im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 12:04
  2. Brief an die WinCCflex -Entwickler
    Von heisch im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 17:11
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 10:04
  4. PROFIBUS Entwickler-Workshop
    Von profichip im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 20:26
  5. Zeitzähler aufwärts zählen
    Von kawa im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 10:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •