Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: FUP als Technikersprache

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo allezusammen !

    Habe eine Frage. Bin frischer Programmierer und soll nur
    in FUP programmieren, weil mein Vorgesetzter behauptet,
    das FUP die Techikersprache ist. Ich selbst programmiere vor allem kompexere Funktionen, wo viel gerechnet wird (z.B.:Regler) mit AWL, weil ich das einfacher und übersichtlicher finde.
    Kann mir jemand sagen ob FUP tatsächlich "die" Technikersprache ist.

    Gruß Marek[/u]
    Zitieren Zitieren FUP als Technikersprache  

  2. #2
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sysko
    Hallo allezusammen !

    Kann mir jemand sagen ob FUP tatsächlich "die" Technikersprache ist.

    Gruß Marek[/u]
    Es hängt von der Definition ab.
    FUP können viele Techniker aus den Zeiten der Logik-Gatter CMOS 40xx oder in TTL 74xx

    KOP können viele Elektriker, weil Stromlaufplan ähnlich

    AWL ist die mächtigste Sprache mit dem meisten Funktionsumfang.

    Bei unseren Kunden ist meisten für das Gro KOP angesagt. AWL nur in Ausnahmefällen.


    Ich habe in FUP angefangen (Auf Wunsch meines Chefs)
    Später (S5 und FB's) AWL
    und nun bei KOP und AWL angekommen
    Man bei FUP müßte ich echt überlegen so lang ist das her.


    Aus meiner Sicht gibt es nicht "DIE TECHNIKERSPRACHE"

    Letztlich bestimmt der Kunde was er haben will. Wenn es ihm egal ist s.o.
    Gruß
    Heinz
    Zitieren Zitieren Re: FUP als Technikersprache  

  3. #3
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Du kannst doch programmieren wie Du willst., und Dein Vorgesetzter kann sich die Bausteine in dem Modus ansehen, wie er will. Bekommt er dann die Meldung "Baustein in FUB nicht darstellbar, ist das sein Problem.

    Ich verfolge die Funktion einer laufenden, oder gestörten Maschine gern in FUB-Darstellung. Neu programmieren oder ändern tue ich aber meist in AWL. In AWL kann man Alles programmieren, in KOP ist das nicht möglich, und auch in FUP gibt es da Grenzen, gerade wenn es um Berechnungen geht.

    Sag Deinem Vorgesetzten "AWL ist die Sprache der Ingenieure!", und frage Ihn wie er Laden und Transferieren eines Wertes in FUP schreibt.


    Limbo
    Wenn ich Schuhe und Strümpfe ausziehe, kann ich bis 20 zählen.

  4. #4
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    347
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Bin zwar nicht der Chef von sisko, aber für Laden und Transferieren gibt es das Programmelement "Move".
    Gruß
    raika

  5. #5
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    hallöchen

    also aus meiner sicht verlangen es viele kunden das man in fup programmiert

    das problem ist nur das man wie jeder weis viele funktionen nur in awl programmieren kann

    ausser man sieht mal zu anderen programmiersprachen zb Rockwell CLX SLC PLC dort gibt es hauptsächlich KOP und es geht auch
    aber dot kann ich wirklich alles in kop machen auch complexe berechnungen ohne umwege

    aber es kommt dort auch schon fup zur anwendung


    aber wenn man mal weitersieht und scl programmiert ist doch wieder alles anders und es können nur noch wenige lesen

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Also bei uns in der Firma wird alles in AWL programmiert.
    Es geht auch schneller.

    In den Hochsprachen wie z.B. C wird ja auch nicht gemahlt. :P

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    hallo

    fup ist imho standart. für komplexe funktionen benutzt man logischerweise awl (für regelungen , datenbankanwendungen, etc auch scl). kop ist meiner meinung nach nur für leute gut die von 'logik' eher weniger ahnung haben und nur stromlaufpläne lesen können.

    für die störungssuche ist fup einfach optimal, da man allein durch die darstellung die verknüpfungen leicht überblicken kann. maschinenstillstandzeiten kosten eine menge geld.

    ich habe schon eine menge programme gesehen die von irgendwelchen 'informatikern' programmiert wurden und die bei der inbetriebnahme bzw bei der störungssuche schwer ins stracheln gekommen sind weil sie den code so ohne weiteres gar nicht mehr überblicken konnten.

    aber das scheint auch ein problem des lerninhalts beim studium zu sein. die ganze leute die studiert haben glauben wohl alle, hochsprache ist das non plus ultra. aber das ist es nicht. jedenfalls nicht in diesem bereich. es gibt halt manchmal auch dinge die kann man nicht besser machen.
    Ich habe 'nur' einen techniker, diverse kurse, und viele jahre erfahrung.

    vor kurzem hatten wir eine inbetriebnahme einer maschine eines fremdherstellers die die komplette steuerung in scl geschrieben haben. der hatte mächtige probs wenn mal was nicht ins raster passte. der wusste 0 von awl / fup /kop. als ich dem mal so ein paar grundsätzliche dinge zu dieser art der programmierung erklärt habe kam der grosse AHA-Effekt.


    @h.schischeg
    was soll daran schneller gehen?

    @RaiKa
    für ein move gibt es durchaus eine fup-funkktion
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    347
    Danke
    2
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    @volker,

    ich kann Deine Äußerungen nur unterstützen.
    Sicherlich hast Du mich mißverstanden. Ich wollte auf das Programmelement "Move" im Katalog unter "Verschieben" hinweisen; als Antwort auf Limbos Kommentar bzgl. Laden und Transferieren.

    Gruß raika

  9. #9
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    grundsätzlich ist die Fehlersuche in den graphischen Sprachen KOP und FUP einfacher, weil das SPS-Programm graphisch dargestellt wird und man besser die Übersicht hat.

    FUP ist vermutlich in Europa mehr verbreitet, KOP dagegen in Nordamerika. FUP verstehen bei uns vielen, weil in Ausbildung und Studium von Anfang an Funktionspläne verwendet werden.

    AWL ist wie Assembler beim PC, nicht besonders einfach aber sehr effektiv, wenn man es beherscht.

    Viele Grüße
    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  10. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es gibt sie also doch nicht "Die Technikersprache"
    Finde auch das man schnell und effizient vorankommen muss,
    egal ab man FUP,AWL zusammen kombieniert was ich gerne mache,
    oder nur FUP/KOP benutzt

    Danke für die Antworten und frohes Fest

    Marek

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •