Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: DriveCliq oder die Frage: Warum nicht profibus auf Cat. 5 Kabel?

  1. #1
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute!

    Hab mich vor ein paar Tagen mit einem Siemens-Mann ein wenig zum Thema Sinamics unterhalten. Das Verkabelungssystem mit DriveCliq ist ja eine feine Sache. Nun hat mir der Typ verraten, dass DriveCliq im Grunde genommen nichts anderes ist als ein Taktsynchroner 12 MBit/s schneller Profibus, der auf einer Cat. 5 Verkabelung läuft.

    Jeder von uns kennt die Probleme, die Profibus immer weider macht, speziell wenn die Verkabelung nicht sauber ist. Eine Cat. 5 Verkablung und das Profibus-Protokoll ist doch eine sinnvolle Kombination, oder?

    Darum stellet sich mir die Frage:
    Warum geht dann Siemens nicht den Weg, Profibus-DP generell auch auf Cat. 5 Basis anzubieten?

    Mir ist schon klar, dass Siemens Profinet pushen will, aber für den Hausgebrauch sehe ich nach wie vor keinen Sinn Profinet einzusetzen. Für das was wir machen ist Profibus immer noch ausreichend (vor allem sind die Komponeten billiger). Nur Profibus bei 12 MBit/s zu betreiben ist immer wieder so eine Sache wg. der Störungsanfälligkeit und der zulässigen Segmentlängen.
    Mit Cat. 5 wäre das Problem wohl keins mehr.


    Was denkt ihr?
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.
    Zitieren Zitieren DriveCliq oder die Frage: Warum nicht profibus auf Cat. 5 Kabel?  

  2. #2
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    194
    Danke
    15
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo maxl,

    hab schon ein paar Projekte mit Sinamics CU320 mit DriveCliq vernetzt.
    Man darf nur Siemens DriveCliq (CAT5,Netzwerkkabel) verwenden, da
    diese noch die 24 Volt DC am Gehäuse des Steckers durchschleifen!!!

    Auch ist die Topolgie verwirrend, da man nicht wie vom Büro-Netzwerk
    gewohnt die Leitung verlegen darf, z.B. bei einem Blocksize Servomotor
    Module (PW340) darf man den DriveCliq-Geber nur am letzten Port anschliessen.

    Trotzdem Viel Spass mit Sinamics.
    Bis dann mal

    Martin

  3. #3
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Darum stellet sich mir die Frage:
    Warum geht dann Siemens nicht den Weg, Profibus-DP generell auch auf Cat. 5 Basis anzubieten?
    Profibus-DP ist in der IEC 61158/IEC 61784 festgelegt. Der physikalische Aufbau besteht aus einer Zweidraht-Leitung oder aus Lichtleitkabel. Sollte Siemens nun diesen Aufbau eigenmächtig ändern dann wäre das kein Profibus-DP mehr.

  4. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Solaris Beitrag anzeigen
    Profibus-DP ist in der IEC 61158/IEC 61784 festgelegt. Der physikalische Aufbau besteht aus einer Zweidraht-Leitung oder aus Lichtleitkabel. Sollte Siemens nun diesen Aufbau eigenmächtig ändern dann wäre das kein Profibus-DP mehr.
    Hallo,

    Maxl hat vermutlich nicht an einen Alleingang von Siemens gedacht,
    sondern die Frage bez. CAT5 und Profibus generell gestellt.

    In den Anfängen der Feldbusse hatte man mit Ethernet noch
    nicht viel am Hut. Auf RS-485-Basis konnte man ohne Hubs
    und Switches einfach Netzwerke aufbauen. In der weiteren
    Entwicklung sollte alles kompatibel zum Bestehenden bleiben.
    Und jetzt soll der Schritt zu Profinet kommen ...
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  5. #5
    Avatar von Maxl
    Maxl ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 178 Danke für 133 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Martin L. Beitrag anzeigen
    hab schon ein paar Projekte mit Sinamics CU320 mit DriveCliq vernetzt. Man darf nur Siemens DriveCliq (CAT5,Netzwerkkabel) verwenden, da diese noch die 24 Volt DC am Gehäuse des Steckers durchschleifen!!!
    Auch ist die Topolgie verwirrend, da man nicht wie vom Büro-Netzwerk
    gewohnt die Leitung verlegen darf, z.B. bei einem Blocksize Servomotor
    Module (PW340) darf man den DriveCliq-Geber nur am letzten Port anschliessen.
    Trotzdem Viel Spass mit Sinamics.
    So im Detail hab ich mich mit den Sinamics noch nicht aueinandergesetzt. Die 24V-Verbindung ist doch nur bei den Geber-Kabeln drin, oder? Soweit ich das bis jetzt gesehen hab, sind die Verbindungsleitung der Sinamics untereinander und zur NCU und den NX-Baugruppen normale Cat5-Leitungen.

    Mir gehts bei der Diskussion mehr um was anderes:
    Wir bauen häufig Anlagen, wo eine 317er-CPU per Profibus mit 40-80 Teilnehmern spricht - wobei dies großteils Servo-Antriebe und FU sind. Bei der Menge Busteilnehmer, Stecker usw. ist man durchaus schon mal einen Tag damit beschäftigt, den Bus in die Gänge zu bekommen. Muss man dann den Bus aus Geschwindigkeitsgründen auf 12 MBit/s beschleunigen, handelt man sich unweigerlich weitere Probleme ein (nicht exakt geschnittener Stecker, zu lange Leitungen, kein Anstöpseln mit dem PG mehr möglich).

    Das Cat5-Kabel ist dagegen erfahrungsgemäß ein sehr zuverlässiges Medium - speziell wenn man nur vorkonfektionierte Kabel einsetzt. Mir ist schon klar, dass Profibus auf Cat5 nicht spezifiziert ist - Siemens hat das Protokoll aber trotzdem auf das Kabel gepackt - ob da physikalisch nun Ethernet mit Profibus-Aufsatz dahintersteckt, oder ob das was ganz eigenes ist ist ja im Grunde genommen egal.

    Dass der Weg richtung Profinet geht, ist mir auch durchaus bewusst, aber mit den heutigen CPUs und dem Mehrpreis für Profinet-IO Komponenten ist das schlicht und einfach noch nicht Praxistauglich.
    Warum? Eine ganz einfache Rechnung:
    pro Servo-Antrieb fallen 20 Bytes an E- und A-Daten an. Macht bei 40 Servo-Antrieben 800 Bytes. Am Profibus benötigt die CPU317 zum Einlesen und Rausschreiben 2,5 µs pro Wort - ergibt also nach Adam Riese 2000µs 2ms (1000 zum lesen, 1000 zum Schreiben) zum Lesen und Schreiben des Prozessabbildes - dieser Wert liegt im Grünen Bereich. Außerdem kostet die Profibus-Baugruppe am Antrioeb ca. EUR 200 + ca. EUR 50 für den Stecker ergibt das EUR 250 pro Antrieb.
    Hängt man die Antriebe nun auf Profinet-IO, dann verlangt der Antriebs-Hersteller EUR 410 pro Anschaltung - der Kabelpreis ist aber vernachlässigbar. Die CPU317 benötigt bei Profinet-IO pro Wort 45µs Zeit zum Aktualisieren des Prozessabbildes - ergibt also bei 40 Antriebe á 20 Bytes E/A 36000µs = 36 ms. Da läuft noch kein Programm auf der CPU!

    Also: Profinet-IO scheidet in dem Fall aus - solange es keine CPUs mit besserem Preis-/Leistungsverhältnis gibt, bleibt Profibus die erste Wahl.
    Und: um die Verkabelung zu vereinfachen und sicherer gegen Fehler zu machen wäre jetzt noch das Cat5-Kabel ideal.


    mfg Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 09:50
  2. FB41 Frage Warum startet er nicht
    Von magus111 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 17:28
  3. Profibus Schicht 3-6 warum nicht verwendet?
    Von BlauBaer im Forum Feldbusse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 16:14
  4. Frage zu MPI-Kabel
    Von ralfm im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 13:48
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 16:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •