Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Thema: Was haltet ihr von eigenen Visus mit Hochsprachen?

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    qm und mw sprechen einen wichtigen punkt an: in wie weit möchte der kunde änderungen vornehmen (dürfen)?

    bei uns ist es eben nun mal RSView, seiner zeit noch 32, was dem spaß am visu bauen keinen abbruch tut, geworden und unsere werks- und produktionsleitung erwartet von uns, dass wir änderungen am system vornehmen können. seien es kleine anzeigedinge ála neues ventil irgendwo oder weitergehende änderungen im stile neuer fahrweisen oder parametrierbarkeit... da sollte dann wenigstens der quellcode, in kommentierter und verständlicher form, mitgeliefert werden... bitte
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ... da sollte dann wenigstens der quellcode, in kommentierter und verständlicher form, mitgeliefert werden... bitte
    ....was leider nicht (oder nur sehr selten) vorkommt

    schön wäre es aber

  3. #13
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von vl
    da sollte dann wenigstens der quellcode, in kommentierter und verständlicher form, mitgeliefert werden... bitte
    Das finde ich eigentlich selbstverständlich, ich liefere grundsätzlich meine Programme in kommentierten Quellcode (egal welche Programmiersprache) aus. Der Kunde hat mich für die Erstellung des Programmes beauftragt und bezahlt, der eigentliche Quellcode gehört dem Kunden (Ich nehme mal hier jetzt den Quellcode evtl. zugekaufter T***s aus, wegen lizenzrechtlicher Bedingungen).
    Ist jedenfalls meine Philosophie, ich bin für eine Leistung bezahlt worden und das daraus entstandene Produkt gehört dem Auftraggeber ...
    So einfach kann das Leben sein

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Quellcode gehört dem Kunden  

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    Frank (01.08.2008),MW (01.08.2008)

  5. #14
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Das finde ich eigentlich selbstverständlich, ich liefere grundsätzlich meine Programme in kommentierten Quellcode (egal welche Programmiersprache) aus. Der Kunde hat mich für die Erstellung des Programmes beauftragt und bezahlt, der eigentliche Quellcode gehört dem Kunden (Ich nehme mal hier jetzt den Quellcode evtl. zugekaufter T***s aus, wegen lizenzrechtlicher Bedingungen).
    Ist jedenfalls meine Philosophie, ich bin für eine Leistung bezahlt worden und das daraus entstandene Produkt gehört dem Auftraggeber ...
    So einfach kann das Leben sein
    Vorbildlich, wäre nur schön wenn andere auch so denken würden

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu MW für den nützlichen Beitrag:

    Frank (01.08.2008)

  7. #15
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MW Beitrag anzeigen
    Vorbildlich, wäre nur schön wenn andere auch so denken würden
    nun, bei fertigen systemen ist das kein problem, auch wenn die kommentierung ein wenig schleift und man manches mal den bock zum gärtner machen muß ... wobei mir da rsview wesentlich lieber ist als winccflex oder protool, denn vba ist ein mächtiges t**l und auch der aufruf von vb funzt super
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #16
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    mir ist nur irgendwie aufgefallen, dass der Markus eigentlich eine ganz andere Frage gestellt hat :

    Zitat Zitat von Markus
    Was haltet ihr von eigenen Visus mit Hochsprachen?
    Das beinhaltet doch eigentlich nicht WinCC, Intouch, iFix, Rsview, FactoryLink und Konsorten, sondern eine Visu, die wirklich in einer Hochsprache individuell z.B. mit VC++, C# oder Delphi erstellt wurde. Und genau darauf habe ich geantwortet. Wundert mich nur, dass es noch keiner gemerkt hat.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Um mal auf die Frage zurückzukommen ..  

  9. #17
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Wundert mich nur, dass es noch keiner gemerkt hat.
    Doch, doch, schweift nur wieder alles etwas aus

  10. #18
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Flinn Beitrag anzeigen
    WinCC ist schon ein vernünftiges Produkt:
    das dachte ich auch nachdem ich mit dem siemens vertrieb gesprochen habe, ich dachte es auch noch nachdem ich das erste mal entäuscht war nach den ersten eigenen versuchen - ich dachte der fehler lag bei mir. also ab zur siemens schulung, naja da wurde das alles eigentlich nur nochmal bestätigt...

    - Client/Server-Betrieb
    naja wer kann das nicht?
    was mir gefallen hat war der webnavigator, aber der kann ausser e/a feldern und buttons klicken pratisch nichts! wir haben viele viele tage investiert um über sehr viele umwege und seitenweise skripte den webnavigator dazu zu bringen auf verschiedenen drucken drucken zu lassen...

    - Redundanzpaket
    wenn du für softwarelizenzen in etwa soviel ausgeben willst wie für einen 5er bmw mit vollausstattung kannste das gerne machen. ich habe es dann bevorzugt einen reserve pc nebendranzustellen und das ganze auf einer vmware laufen zu lassen, dann muss eben eine stunde ausfall tolleriert werden...

    - User-Archive
    die sind voll fürn arsch!
    da wurde uns alles mögliche erzählt, in wirklichkeit kann wincc eben doof einen wert nach dem anderen mit trigger in die db knallen, die archivlänge ist statisch.
    ich dachte das ein datenbankbassierendes system da mehr kann, varaible structs mit chargendaten archvieren, und nach den kompletten structs suchen und diese anzeigen.

    es geht fast, aber nur mit skripten, skripten, skripten....

    - Tag Logging mit guter Perfomance (seit V6.0 allerdings erst)
    - und und und...
    WAS UND?!
    ach du hast die animierten buttons vergessen...
    erzähl mir was neues und nichts was jede billig visu kann!


    Als Endkunde würde ich immer ein Standard-Produkt wählen, dann gibt es gesichterten Support - über lange Zeit. Wählst Du als Endkunde eine selbstgestrickte Visu, dann bist Du von wenigen Leuten abhängig. Das ist ganz großer Mist. Habe solche Fälle kennengelernt. Da werden jetzt 90%-Lösungen, die Programmierer in die Welt gesetzt haben , die schon lange gekündigt haben, nicht mehr weiter bearbeitet und ersetzt durch solide Standard-Produkte - sei es WinCC, InTouch, Citect, RSView oder sonst was. Immerhin hängt die Produktion davon ab.
    im prinzip sehe ich das auch so, aber inzwischen betrachte ich das anders:

    1. wer die ganzen skripte versteht, der versteht auch vb oder c#
    2. der code mit den skripten ist zum kotzen, wegen der einschränkungen, in einer richtigen hochsprache stellt das schon mehr dar bzw. ist leserlicher.
    3. es gitb vermutlich mehr leute die mit visual studio umgehen können als leute die mit wincc umgehen können.
    4. visual studio wird es in ähnlicher form auch in ferner zukunft noch geben, bei wincc glaube ich da nicht dran. irgendwann kommt dann "super-mega-flexible" und hat ein völlig anders projektformat. oder es wird auch diese bescheuerte lizenpolitik von wincc-flexible übernommen die das pflegen von alten projekten praktisch unmöglich macht! (jeder der 2004 und 2005 pc-runtimes draussen hat und auf dem pg die 2007er installiert hat, der weiß von welcher scheisse ich rede... )
    5. die ganze skripterei ist einfach murks und hat nichts mit prozesssicherheit zu tun, wie qm schon geschrieben hat kann immer nur ein skript ausgefühert werden, ob und wie lange es ausgefühert wird kann vorher niemand wissen...




    Markus: Nichts desto trotz, für eine private Bastellösung, würde ich da auch Interesse daran haben. Aber nicht für mehr.

    Gruß
    Flinn[/quote]
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  11. #19
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von Markus
    Zitat:
    - User-Archive

    die sind voll fürn arsch!
    da wurde uns alles mögliche erzählt, in wirklichkeit kann wincc eben doof einen wert nach dem anderen mit trigger in die db knallen, die archivlänge ist statisch.
    ich dachte das ein datenbankbassierendes system da mehr kann, varaible structs mit chargendaten archvieren, und nach den kompletten structs suchen und diese anzeigen.

    es geht fast, aber nur mit skripten, skripten, skripten...
    Aber nicht vergessen, nur immer ein Script nach dem anderen
    Es gibt kostenlose Versionen des MS SQL Server 2005 (und nun auch 200, da klopft man ein paar SQL Statements (z.B. über ADO aus einer Hochsprache) rein und es funktioniert, versuche diese Funktionalität mal in WinCC
    Wir beide haben uns über Dein WinCC-Projekt ja auch schon mal unterhalten, Du hast nur nicht richtig zugehört. Aber ich denke mal, der JOE kann das auch.

    Zitat Zitat von Flinn
    Markus: Nichts desto trotz, für eine private Bastellösung, würde ich da auch Interesse daran haben. Aber nicht für mehr.
    Dann ist Dir nur entgangen, dass WinCC im heutigen Stand nur eine Bastellösung basierend auf Windows 3.1 ist und in der heutigen Zeit ziemlich obsolete dasteht. Wie schon oben geschrieben, bin ich z.T. auch Anwender von WinCC, solange es darum geht, ganz geradeaus ein paar Daten zu visualisieren und einzugeben ist das Ok, da die Datenanbindung der Prozessvariablen recht einfach ist.
    Wenn der Kunde mehr verlangt, dann kommt halt die Hochsprache zur Anwendung, da kann ich eigentlich alles effektiv realisieren, was in WinCC nur mit Mühe oder gar nicht zu programmieren ist...
    Die Anbindung der Prozessdaten ist in einer Hochsprache etwas aufwändiger, aber im Gegensatz zu WinCC kann ich wenigstens die Funktionalität des Programmes nach den Anforderungen des Kunden realisieren.
    Dann darf ich doch mal in diesem Zusammenhang einen (Wunsch)traum an das WinCC Produktmanagement stellen :
    Man nehme den neuen Code-Gear Tiburon (bald als Delphi 2009 auf dem Markt), ergänzt ganz einfach die VCL-Komponenten durch eine Anbindung an den Simatic OPC-Server und die mit Abstand weltbeste Visualisierung ist mit geringem Aufwand auf dem Markt ...
    Jetzt duck ich mich mal ganz schnell weg, dafür kriege ich bestimmt mächtig Prügel, aber ich stehe zu meiner Meinung.
    Und David Intersimone ist bei Code Gear der kompetente Ansprechpartener.

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (03.08.2008 um 00:44 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren WinCc ist für mich obsolete  

  12. #20
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Haltet ihr es wirklich für gut, alles zu programmieren? Sollte nicht eine gewisse Grundfunktionalität enthalten sein, mit der Standarddinge einfach nur parametriert werden können? Dies ist meines Erachtes zwar in der Erstellung (= Entwicklung und Programmierung ) der Visu etwas aufwändiger, bringt aber nachher den Vorteil, dass manche Dinge einfach und ohne Compiler geändert werden können.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von der Virtuellen Inbetriebnahme?
    Von Jumper im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2017, 19:45
  2. Was haltet Ihr von Xing?
    Von The Big B. im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 22:08
  3. Was haltet ihr von Dunkelblau-Rot als +24V?
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 18:42
  4. RS 232 ---> USB Adapter Was haltet ihr davon?
    Von MRT im Forum Suche - Biete
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 23:36
  5. Was haltet Ihr von Step7 V5.2
    Von casius im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.09.2003, 09:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •